PO Rißzeichnung

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2758
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Schlomo Gross » 5. Mai 2016, 14:58

Hat eigentlich schon mal jemand eine Risszeichnung von einem Flash versucht? Mir ist beim Schreiben der 13. Kolumne für den Zauberspiegel eingefallen, dass ich mal eine Idee hatte, wie man das Problem mit dem Überkopfmonitor lösen könnte...

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Hajo fehlt mir.
Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3168
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitragvon tom » 10. Okt 2016, 02:59

Einfach 2 einbauen...finde das schon echt komisch das sowas (das muss die Piloten doch echt stören!) nicht behoben wird (sollte sogar für die "alten" Flash ein kurzer Eingriff sein, jetzt da man Worgun-Technik versteht)

mfg Tom
ps: Wäre meine erste Verbesserung gewesen um die ich Wallis gebeten hätte als Ren Dhark (so viel Zeit wie der in Flash verbringt!)...ok, das und die Löcher im Para-Abschirmerfeld (die man ja geschaffen hat um die Wuchtkannonen-Türme einzubauen) zu schließen!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 354
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitragvon Nukebox » 16. Okt 2016, 13:42

tom hat geschrieben:Einfach 2 einbauen...finde das schon echt komisch das sowas (das muss die Piloten doch echt stören!) nicht behoben wird (sollte sogar für die "alten" Flash ein kurzer Eingriff sein, jetzt da man Worgun-Technik versteht)

mfg Tom
ps: Wäre meine erste Verbesserung gewesen um die ich Wallis gebeten hätte als Ren Dhark (so viel Zeit wie der in Flash verbringt!)...ok, das und die Löcher im Para-Abschirmerfeld (die man ja geschaffen hat um die Wuchtkannonen-Türme einzubauen) zu schließen!)


Da hast du schon recht. Wenn man jetzt die XE-Flash bauen kann, die man sogar besser für den Transport von Menschen und Material verwenden kann, dann sollte man die normalen Flash vielleicht konfigurieren. Nur noch einen Sitz und dafür dann den zusätzlichen Platz für ein Upgrade verwenden (wie bei den Spezialflash). Damit könnte man Antrieb, Schilde (allgemein für KFS und Intervallfeld) verbessern oder neu hinzufügen, allen Flash eine Wuchtkanone verpassen usw. Natürlich sind auch immer spezielle Modifikationen möglich. Tiefraumerkundung-, Kampf-, Patrouillen- oder Forschungsflash wären dann entsprechend immer passend ausgestattet. Im besten Falle sind diese Modular aufgebaut und könnten somit schnell ineinander umgewandelt werden.

Haben XE-Fash eigentlich Transmitter? Wenn ja, so wäre das ein perfektes Landungsboot für den Einsatz von Erkundungstrupps und Bodentruppen. Wenn der XE abgeschossen wird oder abstürzt wird somit nur ein Mann (oder eine Frau) getötet oder im Idealfall nur der XE und der Rechner geschrottet. Spart auch den massiven Einsatz von Flash für den Transport, wodurch diese dann andere und wichtigere Aufgaben erledigen könnten.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 354
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitragvon Nukebox » 17. Okt 2016, 15:25

Was ich noch vergessen habe: Warum ersetzt man die Monitore des Flash nicht durch ultradünne Anzeigen (Sichtscheiben). Es gibt heute schon ultra-flache Monitore, warum sollte man die nicht irgendwann in transparente Scheiben oder Folien integrieren können. Es kann mir keiner erzählen, dass da nicht für so ein dünnes Ding kein Platz mehr wäre. Den Worgun war so etwas ja egal. Ruckzug hatten die ein Auge auf dem Kopf (auf der Schädeldecke). Dann stört ein Überkopfmonitor auch nicht mehr.

Ich nehme an, dass Kurt Brandt damals noch die klobigen Bildschirme seiner Zeit im Kopf hatte.
Zuletzt geändert von Nukebox am 18. Okt 2016, 09:52, insgesamt 2-mal geändert.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."

Alfred Polgar (1873-1955)

östr. Schriftsteller u. Kritiker
Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2525
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitragvon Nobby1805 » 17. Okt 2016, 17:29

Welche Sichtscheibe ?
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Der Angstmann
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 354
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitragvon Nukebox » 18. Okt 2016, 09:52

Nobby1805 hat geschrieben:Welche Sichtscheibe ?


Ok, ist blöd ausgedrückt. Ich hab es jetzt etwas modifiziert. Dort, wo beim normalen Flugzeug die Sichtscheibe ist, könnte man ja einen Scheibenmonitor aufhängen. Der müsste ja nicht quadratisch sein, auch gebogene Formen sind heute möglich. Oder ein Allsichtssphären-Helm, wie VR-Brillen.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."

Alfred Polgar (1873-1955)

östr. Schriftsteller u. Kritiker

Zurück zu „BITWAR ZYKLUS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast