Hajo, Dein Vorwort..

Moderator: Turion

tic
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 262
Registriert: 19. Nov 2003, 13:01
Wohnort: Sonthofen / Oberallgäu

Hajo, Dein Vorwort..

Beitrag von tic » 13. Aug 2004, 16:55

Es gehört sich natürlich, auch dieses komplett zu lesen!!

Dort schreibst Du, daß dies jetzt die Fortschreibung ab Heft 98 wäre.
Das verstehe ich nicht! Im 98 wurden die letzten Salter gefunden und diese gaben sich als Mysterious aus. Was war dann der komplette Drakhon-Zyklus, wenn jetzt mit Bitwar die Fortschreibung beginnt?

Ich vermute, daß Du die Fortschreibung meinst, die REIN auf Deinen Exposes beruht, und im Drakhon Zyklus noch einige der losen Stichpunkte von den Dachbodenfundstücken vom KB stammen.

Falls ich daneben liege magst Du mir verzeihen!

Gruß Tic

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 13. Aug 2004, 17:40

Nein, ich habe geschrieben, daß es mit Bitwar 1 nunmehr 100 »Hefte« der regulären Reihe gibt und damit mehr Material als von der Ursprungsserie - und zwar ohne Beachtung der Sonderbände.

Der verzeihende Hajo

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 13. Aug 2004, 18:34

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Nein, ich habe geschrieben, daß es mit Bitwar 1 nunmehr 100 »Hefte« der regulären Reihe gibt und damit mehr Material als von der Ursprungsserie - und zwar ohne Beachtung der Sonderbände.

Der verzeihende Hajo
Werden die G´Loorn-Bände denn nicht dazugerechnet? Die sind ja auch neu hinzugekommen....
(die Heftserie schein arg grupft worden zu sein - 16 Bände minus drei mal vier macht 52, kläglicher Rest von 98 )
mfg
Dieter

tic
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 262
Registriert: 19. Nov 2003, 13:01
Wohnort: Sonthofen / Oberallgäu

Beitrag von tic » 13. Aug 2004, 19:16

Das ist ja mein Problem:

16 Bände Classic-Zyklus (also an die 98 Hefte angelehnter Zyklus)
Das wären bei der Verwendung von vier Romanen pro Buch 64 Hefte.

Jetzt der Drakhon-Zyklus dazu:
24 Bände a 4 Stück = 96 Hefte.

In Summe also 160 Hefte!
Wo wir ja genaugenommen die G´Loorn Bücher noch abziehen müssen:
148 Hefte.

Oder rechnen wir die Bücher zusammen? Dann sind wir jetzt beim 41. Buch in der Primärhandlung.

Sorry, aber ich komme nicht auf 99 bzw. 100!
Egal, wie ich es rechne!

Oder meint Hajo den Drakhon Zyklus + 1. Bitwar?
Dann paßt es! Das sind dann genau 100 Hefte!!!!

Gruß Tic
Zuletzt geändert von tic am 13. Aug 2004, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Meiner Einer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 310
Registriert: 21. Dez 2002, 17:34
Wohnort: Katzwinkel

Beitrag von Meiner Einer » 13. Aug 2004, 19:19

Bei den ersten 16 Bücher sind nicht alle 98 Ur-Romane verwendet worden!

/me seine Meinung dazu :wink:
Bis zum Nächstenmal
Ad Astra
Peter
-----------------------------------------------------------
Wenn wir selbst keine Fehler hätten, würden wir nicht so viel Freude an denen der anderen haben.
François de la Rochefoucauld

tic
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 262
Registriert: 19. Nov 2003, 13:01
Wohnort: Sonthofen / Oberallgäu

Beitrag von tic » 13. Aug 2004, 19:23

Meiner Einer hat geschrieben:Bei den ersten 16 Bücher sind nicht alle 98 Ur-Romane verwendet worden!
16 Bände Classic-Zyklus (also an die 98 Hefte angelehnter Zyklus)
Das wären bei der Verwendung von vier Romanen pro Buch 64 Hefte.
Habe ich auch geschrieben! :wink:

Gruß Tic

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 13. Aug 2004, 19:39

Nein, weniger ! Es sind 13 Bände (ohne G´Loorn) entsprechend 52 Romanen - also jetzt komme ich in Versuchung....... aber 13 Bücher kaufen, nur um nachzusehen, was fehlt oder geändert wurde ..... tja, da lasse ich mir die Hefte lieber in der Buchbinderei mit einem blauen Cover umbinden, damit sie zu den Büchern passen. Bei gleichem Ausmaß wären das so 8 Hefte pro Einband.

mfg
Dieter

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 14. Aug 2004, 09:07

Nico alias tic hat es erfaßt: Gemeint ist die Fortsetzung, also gerechnet ab dem ersten Drakhon-Band. Plus den ersten Bitwar-Band ergibt das 100 Hefte - also zwei mehr als die ursprünglichen 98. Ob auch die G'Loorn Bände, die in die ersten 16 Classic-Zyklus-Bücher eingeflochten wurden, mit dazugezählt werden sollten, darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein. Hajo hat sie in seiner Zählung jedenfalls nicht mit einfließen lassen.
Man kann auch unterschiedlicher Meinung sein, ob die Ursprungsheftreihe nun schlechter oder besser war als die Sechzehner-Buchfassung. Fest steht, daß die Bücher, wie es hier ja auch schon gesagt wurde, an die 98 Hefte "angelehnt" sind, sprich: es wurden viele Kürzungen, Änderungen, Neuschreibungen vorgenommen, was beispielsweise dazu führte, daß die Hookers noch am Leben sind, was in den Heften nicht mehr der Fall war (wie ich hier in diesem Forum von den Heftlesern erfuhr). Die Fortsetzung der Serie, das betone ich zum wiederholten Male, orientiert sich ausschließlich an der Buchfassung, also an Band 1 bis 16 - und natürlich an den Heften, insofern sie mit der Buchfassung übereinstimmen. Im Klartext: Ren Dhark ist sowohl in den Heften als auch in den Büchern derselbe, und in beiden Fassungen gibt es eine POINT OF... und so weiter.
Hätte ich die 98 Hefte zu Hause und müßte mich entscheiden, ob ich mir die Buchfassung noch zusätzlich zulege - ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie diese Entscheidung ausfallen würde. Womöglich würde es mich vor Neugier zerreißen und ich würde ohne die 16 Bücher gar nicht mehr leben wollen... Eventuell würde ich aber auch darauf pfeifen und sofort in den Drakhon-Zyklus einsteigen. Ich denke, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Kein Grund, "Feindschaften" aufzubauen zwischen den "Nur-Hefte-Lesern", den "Nur-Buch-Lesern" und den "Sowohl-als-auch-Lesern". Wir sind doch alle eine große (schluchz-heul) Ren-Dhark-Familie. :smilecolros:
Übrigens, Nico: Welchem Job gehst Du eigentlich nach? Muß was Tolles sein, wenn Du ihn sogar als Dein Hobby bezeichnest.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 14. Aug 2004, 17:16

Uwe Helmut Grave hat geschrieben: Hätte ich die 98 Hefte zu Hause und müßte mich entscheiden, ob ich mir die Buchfassung noch zusätzlich zulege - ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie diese Entscheidung ausfallen würde. Womöglich würde es mich vor Neugier zerreißen und ich würde ohne die 16 Bücher gar nicht mehr leben wollen... Eventuell würde ich aber auch darauf pfeifen und sofort in den Drakhon-Zyklus einsteigen. Ich denke, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Kein Grund, "Feindschaften" aufzubauen zwischen den "Nur-Hefte-Lesern", den "Nur-Buch-Lesern" und den "Sowohl-als-auch-Lesern". Wir sind doch alle eine große (schluchz-heul) Ren-Dhark-Familie. :smilecolros:
An solche Unterschiede zwischen Heft- und Buchlesern habe ich nicht im entferntesten gedacht. Immerhin wurden mit den drei G´Loorn-Bänden ganz signifikante Änerdungen und Ergänzungen eingebaut, danach wäre eine vorlagengetreue Fortführung der Buchreihe gar nicht mehr möglich gewesen..... wahr ist allerdings auch, daß dieser "Einschub" dramaturgisch erforderlich war. In der Heftserie sind einfach zuviele lose Enden und Widersprüche enthalten, die man bei dem damaligen 14-tägigen Erscheinungstermin nicht so wahrgenommen hat, die in der Buchform aber unmöglich unterzubringen waren....
Immerhin, auch nur mit den 3 G´Loorn-Bänden, dem Drakhon-Zyklus und den Sonderbänden, Bitwar und Charr kommt so einiges an Büchern zusammen...
Ach ja, und dann Raumschiff Promet, Weltraumreporter, die Kurt Brand - Editionen usw. usf. *sich bald das Regal anbauen muß *
mfg
Dieter

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitrag von Erron 3 » 15. Aug 2004, 12:38

Ich habe die 98 Hefte zu Hause und bin froh eine Alternative zu den ersten 16 Büchern zu haben. Diese wurden mir doch etwas zu stark gekürzt und es fehlen einige Teile die meiner Meinung nach nicht schlecht waren z.b. die Erkundung der PO mit diversen Überraschungen. Ich mußte mich nur entscheiden, ob mir die Buchfassung oder die Heftfassung besser gefällt und das läst sich nicht so einfach beantworten. Ehrlich gesagt, ich möchte beide nicht missen aber ich würde der Heftfassung etwas den Vorrang geben da diese das eigentlich „unverfälschte“ Original ist.
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3185
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 15. Aug 2004, 22:40

da hast du glück, ich zb kenne die hefte nicht, naja aber ich überlege auch, ob ich sie kennen sollte/müsste wenn ich die bücher habe ? (was fehlt denn ic den büchern ?)



mfg tom : -) : -) : -)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Gismo
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 307
Registriert: 3. Dez 2003, 18:53
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Gismo » 16. Aug 2004, 08:55

Erron 3 hat geschrieben:Ich habe die 98 Hefte zu Hause
Die ersten 98 habe ich auch zu Hause ('ne bunte Mischung aus 1./2. und 3. Auflage...)
Erron 3 hat geschrieben: und bin froh eine Alternative zu den ersten 16 Büchern zu haben. Diese wurden mir doch etwas zu stark gekürzt und es fehlen einige Teile die meiner Meinung nach nicht schlecht waren z.b. die Erkundung der PO mit diversen Überraschungen.
Naja, also froh über 'ne alternative muss man meiner Meinung nach eigentlich nicht sein. Die Buchversion ist trotz aller Kürzungen und Änderungen doch sehr gut gelungen.
Erron 3 hat geschrieben: Ich mußte mich nur entscheiden, ob mir die Buchfassung oder die Heftfassung besser gefällt und das läst sich nicht so einfach beantworten. Ehrlich gesagt, ich möchte beide nicht missen aber ich würde der Heftfassung etwas den Vorrang geben da diese das eigentlich „unverfälschte“ Original ist.
Nun, ob mir Buch oder Heft besser gefallen hat könnte ich jetzt auf die Schnelle gar nicht sagen - in den Heften gibt es für mich zu viele lose Enden und unbeantwortete Fragen, so daß ich wahrscheinlich der Buchform den Vorzug geben würde (vor allem weil in den Büchern ein gewisser Norman Dewitt nicht existiert ... :wink: )

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 16. Aug 2004, 20:50

Gismo hat geschrieben: Nun, ob mir Buch oder Heft besser gefallen hat könnte ich jetzt auf die Schnelle gar nicht sagen - in den Heften gibt es für mich zu viele lose Enden und unbeantwortete Fragen, so daß ich wahrscheinlich der Buchform den Vorzug geben würde (vor allem weil in den Büchern ein gewisser Norman Dewitt nicht existiert ... :wink: )
Was, der Dewitt fehlt auch ? Ei ei ei, das geht aber an die Substanz ......
Übrigens muß das Konzept der "Wegwerfraumer" auch eine Draufgabe sein, habe in den Heften geblättert und keinen Hinweis darauf gefunden, eher auf das Gegenteil :wink:
Wahrscheinlich sind auch die ganzen, zugegebenermaßen etwas konfusen und unübersichtlichen Robonengeschichten gekürzt worden, das könnte erklären, wieso mir die eine oder andere Bemerkung im Drakhon-Zyklus so spanisch vorgekommen ist.
Wäre aber schlecht, kann mich noch an den lustigen Robonen-Pendelverkehr erinnern, der ganz ungeniert und unbemerkt stattgefunden hat. Die TF konnte nichts orten, obwohl sie über dieselben Raumer vefügte. Ganz besonders angetan war ich von der Bemerkung, die Verdammten wüßten nichts von ihren Beuteschiffen. Hatte dauernd wie bei der PO mit einigen Überraschungen gerechnet - wurde aber nichts draus. Wäre ja auch so ein kleines Detail, auf das man zurückkommen könnte, wenn gerade mal nix einfällt :D

mfg
Dieter

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3185
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 16. Aug 2004, 22:02

Gismo hat geschrieben:
Buchform den Vorzug geben würde (vor allem weil in den Büchern ein gewisser Norman Dewitt nicht existiert ... :wink: )
oh doch, aber denn gibt es nicht lange......


mfg tom : -)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Ralf Koenig
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 122
Registriert: 7. Dez 2002, 01:28
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Koenig » 17. Aug 2004, 19:32

Die Hefte sind Kult und über Kult lässt sich wohl kaum streiten.
Ein "besser" oder "schlechter" ist insofern wohl kaum eine Frage.
Herzliche Grüße und ad astra

Ralf Koenig

-----------------------------------------------------------
http://www.phantastik.proc.org/
http://www.shadowwarrior.proc.org/
http://www.garching-con.net/

Antworten