S P O I L E R - Bitwar 4

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 969
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Berni Ziegler » 6. Mär 2005, 22:14

vielleicht ist die Programmierung der KI so gewesen, daß alle wertvolle Technik an die Hauptwelt geliefert wird und die Welt an sich nur von einem Raumer und dem Neutralisationsfeld (oder wie wir das Feld, das selbst die Ringraumer lahmgelegt hatte auch immer nennen wollen)geschützt war. Das die Raumer über Grah nicht 1km lang waren kann auch damit zusammenhängen, daß sie vielleicht auf anderen Schrott-Welten gebaut wurden :D
Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1361
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Brixen (Südtirol)

KNK?

Beitragvon John Charlie Brown » 6. Mär 2005, 22:31

Theiner hat geschrieben:KNK ? :twisted:



Bin grad blond! Was bitte heißt KNK? :stupid:
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U30 & WiW 60 sind ausgelesen!
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Re: KNK?

Beitragvon Erron 3 » 7. Mär 2005, 08:15

John Charlie Brown hat geschrieben:
Theiner hat geschrieben:KNK ? :twisted:



Bin grad blond! Was bitte heißt KNK? :stupid:


Gottseidank noch ein Blonder :!: Auch nix Ahnung. :stupid:
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Gismo
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 307
Registriert: 3. Dez 2003, 18:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Gismo » 7. Mär 2005, 08:56

KompriNadelKanone? :idee: :nixweis:
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 7. Mär 2005, 14:29

Gismo hat geschrieben:KompriNadelKanone? :idee: :nixweis:


ach so, na klar, war doch ganz einfach. :oops:
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 969
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Berni Ziegler » 7. Mär 2005, 16:59

achja, mir ist heute ein Beweis eingefallen in der Arbeit, daß die Story von Dalon's Aufenthalt von 200 Jahren länge auf der Schrottwelt nicht stimmen kann.
Wenn er nämlich wirklich 200 Jahre lang da gesessen wäre ohne Antrieb und ohne Intervall, dann hätte sein Schiff spätestens im November 2057 durch den Hyperraumblitz völlig lahmgelegt werden müssen, da dieser alle W-Technik, die nicht unter einem Intervallfeld lag, zerstört hat. Da auf der Schrottwelt nachweislich kein Intervall geht müsste also Dalon's Raumer längst Schrott sein, ansonsten kann er zu der Zeit nicht dort gewesen sein :D
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 358
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitragvon Nukebox » 7. Mär 2005, 18:23

Berni Ziegler hat geschrieben:achja, mir ist heute ein Beweis eingefallen in der Arbeit, daß die Story von Dalon's Aufenthalt von 200 Jahren länge auf der Schrottwelt nicht stimmen kann.
Wenn er nämlich wirklich 200 Jahre lang da gesessen wäre ohne Antrieb und ohne Intervall, dann hätte sein Schiff spätestens im November 2057 durch den Hyperraumblitz völlig lahmgelegt werden müssen, da dieser alle W-Technik, die nicht unter einem Intervallfeld lag, zerstört hat. Da auf der Schrottwelt nachweislich kein Intervall geht müsste also Dalon's Raumer längst Schrott sein, ansonsten kann er zu der Zeit nicht dort gewesen sein :D



Vielleicht hat die KI eine Art Intervalfeld um den
Planeten gelegt? :?
MFG
Sebastian
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker
Benutzeravatar
manibeja
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 182
Registriert: 22. Aug 2003, 21:43
Wohnort: Karlsdorf

Beitragvon manibeja » 7. Mär 2005, 18:30

Berni Ziegler hat geschrieben:vielleicht ist die Programmierung der KI so gewesen, daß alle wertvolle Technik an die Hauptwelt geliefert wird und die Welt an sich nur von einem Raumer und dem Neutralisationsfeld (oder wie wir das Feld, das selbst die Ringraumer lahmgelegt hatte auch immer nennen wollen)geschützt war. Das die Raumer über Grah nicht 1km lang waren kann auch damit zusammenhängen, daß sie vielleicht auf anderen Schrott-Welten gebaut wurden :D


aber die Technik beider Raumertypen ist gänzlich unterschiedlich.
Der Schrottplanetraumer hat keinen Schutzschild, ist aber gegen jeglichen Strahlenbeschuß geschützt. Die Waffen des Raumers sind fast wirkungslos gegen Unitall.

Die Grahangiffsschiffe haben einen äuserst starken Schutzschild und mit dem KNK eine vorzügliche Bewaffnung.

passt ihrendwie nicht zusammen.

P.S dein Beweis mit dem Hyperraumblitz hats in sich.
Helldriver
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 483
Registriert: 12. Nov 2003, 19:46
Wohnort: An Bord der Hamburg II
Kontaktdaten:

Beitragvon Helldriver » 7. Mär 2005, 18:54

Berni Ziegler hat geschrieben:achja, mir ist heute ein Beweis eingefallen in der Arbeit, daß die Story von Dalon's Aufenthalt von 200 Jahren länge auf der Schrottwelt nicht stimmen kann.
Wenn er nämlich wirklich 200 Jahre lang da gesessen wäre ohne Antrieb und ohne Intervall, dann hätte sein Schiff spätestens im November 2057 durch den Hyperraumblitz völlig lahmgelegt werden müssen, da dieser alle W-Technik, die nicht unter einem Intervallfeld lag, zerstört hat. Da auf der Schrottwelt nachweislich kein Intervall geht müsste also Dalon's Raumer längst Schrott sein, ansonsten kann er zu der Zeit nicht dort gewesen sein :D


Hajo kommt bestimmt ins Schwitzen, entweder du hast Recht und Dalon wahr nicht 200 Jahre auf dem Planeten, oder der Hyperraumblitz wurde einfach vergessen. (was ganz schön peinlich währe)
Ein Problem wird es immer geben. Die meisten Menschen wollen besser sein als andere, und da der Mensch ein Herdentier ist, wollen sie in Gruppen besser sein als andere. Das nennt sich dann Ideologie. Wird manchmal auch mit einem klerikalen Hauch versehen und dann als (einzig wahre) Religion bezeichnet.
Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitragvon Theiner » 7. Mär 2005, 20:35

manibeja hat geschrieben:Die Grahangiffsschiffe haben einen äuserst starken Schutzschild und mit dem KNK eine vorzügliche Bewaffnung.


Ähmmmm. ich glaube, wir machen Hajo und der Serie aus gewissen Gründen einen Gefallen, den Ausdruck "KNK" nicht zu verwenden.... ist ja auch gar nicht dasselbe. Eigentlich sollte das ein Gag werden, als mir die Komplikationen eingefallen sind und ich das posting löschen wollte, waren bereits Antworten da......
Also bitte, bitte vergeßt das Ding... :oops: :oops: :oops:
Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 969
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Berni Ziegler » 7. Mär 2005, 20:38

Nukebox hat geschrieben:Vielleicht hat die KI eine Art Intervalfeld um den
Planeten gelegt? :?


woher soll das Feld kommen? und warum sollte die KI ausgerechnet Dalon's Raumer verschonen - außer Dalon hatte die KI die ganze Zeit unter Kontrolle, was auch nicht auszuschließen wäre, denn die KI hätte in 200 Jahren sicher eine gewaltsame Möglichkeit finden müssen, den RR von Dalon zu zerlegen oder zumindest die Waffen ebenfalls auszuschalten, damit die Roboter ungehindert an das Schiff kommen könnten :D
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 7. Mär 2005, 21:41

Berni Ziegler hat geschrieben:
Nukebox hat geschrieben:Vielleicht hat die KI eine Art Intervalfeld um den
Planeten gelegt? :?


woher soll das Feld kommen? und warum sollte die KI ausgerechnet Dalon's Raumer verschonen - außer Dalon hatte die KI die ganze Zeit unter Kontrolle, was auch nicht auszuschließen wäre, denn die KI hätte in 200 Jahren sicher eine gewaltsame Möglichkeit finden müssen, den RR von Dalon zu zerlegen oder zumindest die Waffen ebenfalls auszuschalten, damit die Roboter ungehindert an das Schiff kommen könnten :D


Dem RR ist doch mit normalen Mitteln nicht beizukommen. Solange die Schleusen geschlossen sind beißen sich die Blechheinis doch die Zähne daran aus. 8)
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 969
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Berni Ziegler » 8. Mär 2005, 12:06

es gibt immer einen gewaltsamen Weg in dem Falle, irgendwann hätte selbst das Unitall nachgegeben :D
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 8. Mär 2005, 16:13

Berni Ziegler hat geschrieben:es gibt immer einen gewaltsamen Weg in dem Falle, irgendwann hätte selbst das Unitall nachgegeben :D


Aber nicht mit den vorhanden Mitteln und wenn Unitall wirklich mal nachgibt dann nur mit einen großen Knall. Mit Schneidbrenner ist da nichts zu machen.
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Gismo
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 307
Registriert: 3. Dez 2003, 18:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Gismo » 8. Mär 2005, 16:29

Wieso nicht? Es hat doch nur einen Schmelzpunkt von ca 143 000 Grad - also kann man es auch thermisch bearbeiten.......

Zurück zu „BITWAR ZYKLUS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast