S P O I L E R - Bitwar 7

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Thokan
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 166
Registriert: 11. Jun 2003, 07:16
Wohnort: Neustrelitz
Kontaktdaten:

S P O I L E R - Bitwar 7

Beitragvon Thokan » 29. Aug 2005, 15:18

also wer BW7 noch nicht gelesen hat und sich nicht die Spannung nehmen möchte darf hier nicht weiterlesen :)

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

wieder mal ein sehr gut geschriebener Band :meinung:
momentan konzentriert sich ja die Handlung auf Terra und Proxima Centauri
ich vermisse schon ein bischen die vielen Völker aus dem letzten Zyklus
und vor allem was macht mann auf Babylon :?:
aber es allen gerecht zu machen is ja leider unmöglich

auch sehr gut fand ich das die "veraltete" Gianttechnik wieder weiter entwickelt und genutzt wird, sei es auch nur um mit den Mega-Raptoren den Karoschirm zu knacken

die intelligenten Computer sind mir etwas zu schnell beim entwickeln von Gegenmaßnahmen
für fast jede Aktion haben die relativ schnell eine Antwort/Gegenmaßnahme parat

kaum das die eine Flotte verjagt wurde, kommt auch schon die nächste noch größere angeflogen :roll:

naja mal sehen wie RD diesmal den Kopf aus der Schlinge ziehen wird :?:

bekommt unser Multimilliardär jetzt demnächst etwa auch eine feste Freundin verpasst :?: :D

muss jetzt erstmal Schluß machen, meine Arbeit bleibt sonst liegen :twisted:
Wer Rehcthrcsiefblheer fedint draf sie bhaeletn. ;-)
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 358
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitragvon Nukebox » 29. Aug 2005, 15:33

Da kann ich dir nur zustimmen :D .
Allerdings ist mir aufgefallen, dass einige Textpassagen etwas
"rucklig" :? waren (Hauptsatzsalven :P ).
Die genau Textstelle finde ich nicht mehr, aber ich hoffe es ist verständlich genug, was ich meine.
MFG
Sebastian, der Hauptsatzschütze 8)
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker
Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 969
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Berni Ziegler » 2. Sep 2005, 00:03

hehe, wenn die Roboter so schnell mit dem Entwickeln sind, muß halt RD die Nogh mit W-Technik ausstatten, damit die selbige ständig weiterentwickeln können, die sind doch so schnell darin :D
Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1361
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Brixen (Südtirol)

Erbsenzähler

Beitragvon John Charlie Brown » 2. Sep 2005, 18:22

Nogk, Berni Nogk! :lehrer:
And welcome back!

Ne KI wird immer schneller im Entwickeln von irgendwas gegenüber biologischem Wesen sein. Es sei denn, der "Biomül" hat sowas ähnliches wie ne Zeitmanipulationsmaschine entwickelt, wie die Asgaard bei StarGate. An sonst gilt immer nur die Devise: "Draufhaun und Kaputtschlagen, solange man(n) noch die Möglichkeit dazu hat!" :wink:

J.C.B., der zeitgedehnte Brutalo :blueflag:
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U30 & WiW 60 sind ausgelesen!
Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3173
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitragvon tom » 2. Sep 2005, 19:41

nein, ne KI muss nicht immer zwangsläufig schneller sein, weil lebewesen meist kreativer sind (ok die robs sind auch kreativ aber nicht so sehr wie ein mensch denke ich mal :)



mfg tom : -)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!
Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 969
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Berni Ziegler » 2. Sep 2005, 22:45

ich denke auch, daß ein Lebewesen im Endeffekt kreativer sein dürfte als eine KI, denn die KI kann nur auf Gesehenem (wie beim Hy-Kon) oder geborgenem (Überreste von Schiffswracks) aufbauen, denen fehlt einfach eben das Gefühl für die Technik denke ich mal, das Leute wie Sam und Co. besitzen
Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1361
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Brixen (Südtirol)

1+1ungleich2

Beitragvon John Charlie Brown » 3. Sep 2005, 09:01

Huhu hallo *klopf - klopf*?!
Was bitte hat Schnelligkeit mit Kreativität zu tun - hä?!
J.C.B. nix geredet hat von letzterem in seinem obigen Posting.
Und - wenn ihr ner KI eine gewisse Kreativität bescheinigt, dann ist sie im Entwickeln von Neuem oder meinetwegen auch den im Buch erwähnten Gegenmaßnahmen schlußendlich auch bei weitem schneller als "Biomüll"! Denn merke, jeder Taschenrechner auf Siliziumchipbasis rechnet euch nunmal ein paar Zahlen mit Nachkommastellen "etwas" schneller aus als euer "untrainierter" biologischer Rechner, welchen ihr doch hoffentlich alle auf dem Halse habt!

J.C.B., der im Kopf nur eher überschläglich rechnet und die Nachkommas dem Rechenknecht überlässt, dessen Kreativität gegen Null geht!
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U30 & WiW 60 sind ausgelesen!
Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2529
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitragvon Nobby1805 » 3. Sep 2005, 10:49

Aus meiner Sicht sollte man klar zwischen großen, riesigen, gigantischen Rechnern (das sind die Rechenknechte) und KI's unterscheiden. Letzlich ist das eine Frage der Software, die bei einer KI darauf ausgelegt ist "lernfähig", und das nicht nur im rein technischen Sinn, zu sein.

Ob eine nicht als KI ausgelegt Software ab einer gewissen Größe "von selbst" den Sprung zur KI schafft, darüber streiten sich die Geister. Zumindest auf RD-Terra ist dies einmal gelungen ... (Ja, ok!! Zweimal, bevor ich gebissen werde :wink: )
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Der Angstmann
Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2688
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon emmes » 3. Sep 2005, 11:39

Ich finde ja, dass die KI´s der Roboterschiffe ein bischen zu vermenschlicht wurden. Das geht schon bei den Namen los bis hin zu den miesen Eigenschaften, die sonst nur Nachbarn haben. :wut: In BZ6 haben die 2 KI Intrigen gegeneinander gesponnen und so weiter.
Der einzige Roboter, der menschlich sein darf ist Artus. :meinung:

MS, der Unausgeschlafene
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09
Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Re: 1+1ungleich2

Beitragvon Theiner » 3. Sep 2005, 16:19

John Charlie Brown hat geschrieben:Huhu hallo *klopf - klopf*?!
Was bitte hat Schnelligkeit mit Kreativität zu tun - hä?!

J.C.B., der im Kopf nur eher überschläglich rechnet und die Nachkommas dem Rechenknecht überlässt, dessen Kreativität gegen Null geht!


Irgendwie schon - wenn Du 100 Jahre brauchst, bis Dir was einfällt... :wink:
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 358
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: 1+1ungleich2

Beitragvon Nukebox » 3. Sep 2005, 17:09

John Charlie Brown hat geschrieben:Huhu hallo *klopf - klopf*?!
Was bitte hat Schnelligkeit mit Kreativität zu tun - hä?!
J.C.B. nix geredet hat von letzterem in seinem obigen Posting.
Und - wenn ihr ner KI eine gewisse Kreativität bescheinigt, dann ist sie im Entwickeln von Neuem oder meinetwegen auch den im Buch erwähnten Gegenmaßnahmen schlußendlich auch bei weitem schneller als "Biomüll"! Denn merke, jeder Taschenrechner auf Siliziumchipbasis rechnet euch nunmal ein paar Zahlen mit Nachkommastellen "etwas" schneller aus als euer "untrainierter" biologischer Rechner, welchen ihr doch hoffentlich alle auf dem Halse habt!

J.C.B., der im Kopf nur eher überschläglich rechnet und die Nachkommas dem Rechenknecht überlässt, dessen Kreativität gegen Null geht!


Artus ist ja besser als die anderen KIs, da sind wir uns hoffentlich einig.
Aber Artus ist ein billiger Schrottrobi ( :? ) und er könnte betimmt zehnmal schneller entwickeln als die Monsterroboter.
Außerdem hätte man die Nogk mal um Hilfe bitten können, die hätten die Sonne schon längst repariert ( :wink: ) und mit einer neuen Waffe die
Robis aus der Hose ballern können. :P
MFG
Ich, Sebastian, wer sonst 8)
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."

Alfred Polgar (1873-1955)

östr. Schriftsteller u. Kritiker
Benutzeravatar
manibeja
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 182
Registriert: 22. Aug 2003, 21:43
Wohnort: Karlsdorf

Re: 1+1ungleich2

Beitragvon manibeja » 3. Sep 2005, 22:46

Nukebox hat geschrieben:Artus ist ja besser als die anderen KIs, da sind wir uns hoffentlich einig.
Aber Artus ist ein billiger Schrottrobi ( :? ) und er könnte betimmt zehnmal schneller entwickeln als die Monsterroboter.
Außerdem hätte man die Nogk mal um Hilfe bitten können, die hätten die Sonne schon längst repariert ( :wink: ) und mit einer neuen Waffe die
Robis aus der Hose ballern können. :P
MFG
Ich, Sebastian, wer sonst 8)


ja und Schrott schmilzt man ein und macht was neues draus (Dosen z.B.).


das mit den Verbündete um Hilfe zu bitten hat sich auch in 70 Jahre noch nicht geändert. Noch zu Stolz um Hilfe zu bitten. :cry:
Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2688
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: 1+1ungleich2

Beitragvon emmes » 4. Sep 2005, 10:52

Nukebox hat geschrieben:Außerdem hätte man die Nogk mal um Hilfe bitten können, die hätten die Sonne schon längst repariert ( :wink: ) und mit einer neuen Waffe die
Robis aus der Hose ballern können. :P
MFG
Ich, Sebastian, wer sonst 8)


Ja, Ja die Nogk machen das schon. Da wäre aber der BZ nach nur 4 Bänden fertig und Hajo, UHG und die anderen Schreiberlinge würden sich langweilen. :wink:

MS der Sonntagsschreiber
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff



http://www.sternenradar.de

letztes Update: 13.01.09
Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 358
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: 1+1ungleich2

Beitragvon Nukebox » 4. Sep 2005, 12:02

emmes hat geschrieben:
Nukebox hat geschrieben:Außerdem hätte man die Nogk mal um Hilfe bitten können, die hätten die Sonne schon längst repariert ( :wink: ) und mit einer neuen Waffe die
Robis aus der Hose ballern können. :P
MFG
Ich, Sebastian, wer sonst 8)


Ja, Ja die Nogk machen das schon. Da wäre aber der BZ nach nur 4 Bänden fertig und Hajo, UHG und die anderen Schreiberlinge würden sich langweilen. :wink:

MS der Sonntagsschreiber


Glaube ich nicht.
Es gibt betimmt ein ähnliches Volk wie die Nogk, die ihnen Konkurenz machen könnten.
Getreu dem Motto: Es gibt immer noch einen größeren Fisch. :wink:
MFG
Sebastian
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."

Alfred Polgar (1873-1955)

östr. Schriftsteller u. Kritiker
Helldriver
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 483
Registriert: 12. Nov 2003, 19:46
Wohnort: An Bord der Hamburg II
Kontaktdaten:

Beitragvon Helldriver » 13. Sep 2005, 19:08

So endlich habe ich BW 7 auch gelesen und ich muß sagen, es ist eine bodelose Frechheit das die Schwarze Garde immer noch kein eigenes Raumschiff bekommen hat. :wink:

Und dann muß ich U.H.G noch mal loben, der Übergang von Kapitel 18 zu Kapitel 19 ist einfach Genial.
Ein Problem wird es immer geben. Die meisten Menschen wollen besser sein als andere, und da der Mensch ein Herdentier ist, wollen sie in Gruppen besser sein als andere. Das nennt sich dann Ideologie. Wird manchmal auch mit einem klerikalen Hauch versehen und dann als (einzig wahre) Religion bezeichnet.

Zurück zu „BITWAR ZYKLUS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast