S P O I L E R - Bitwar 10

Moderator: Turion

Mischkin
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 200
Registriert: 15. Dez 2002, 22:54
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Mischkin » 4. Mär 2006, 20:40

Na Schlomo, wie heißt es so schön:
"Lieber ein bischen mehr saufen als zu wenig essen."
Das mit den Hirnzellen bezieht sich auf Bitwar 10. Neuronale Netze und Fuzzy Logik sind mir durchaus seit über 15 Jahren ein Begriff.
Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2762
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Schlomo Gross » 4. Mär 2006, 20:52

@ Mischkin: Hey, woher kennst Du mein Lebensmotto????

Ja, bei den Robotern: Neuronale Netze in der Mustererkennung, Fuzzy Sets und linguistische Variablen bei der Bewertung... Aber ich hab auch ein paar neue Methoden, die ich oft anwende, aber noch nicht veröffentlicht hab: die Optemthorie zur visuellen Mustererkennung (so etwas Ähnliches wie Phoneme bei akustischen Mustern), künstliche Emotionen als grundlegendes Steuerungsprinzig (die Robots können sich langweilen oder Neugierig werden u.s.w). Jedenfalls kann man sich bei mobilen autonomen Robotern wesentlich mehr austoben als bei Industrieanlagen...

Schalom,

Schlomo
Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitragvon Theiner » 4. Mär 2006, 20:54

Ich muß zugeben, daß mir die Erklärung für den Ursprung der Schrottheinis nicht allzu überraschend vorkommt, nur verstehe ich die Feindseligkeit der Salter gegenüber den Terranern nicht. Als Terraner hätten die eigentlich die Römer verstehen müssen, und von denen war nicht die Rede, da diese Geschichte ja wesentlich später spielt. Außerdem kann ich mich erinnern, daß bis zum Abzug der Worgun nicht nur von Römern, sondern auch von Saltern ab und zu die Rede war....
Vielleicht gibt es ja noch irgendwo Salter, die sich verkrochen haben.
Und die Grakos auf EINS könnten die Erklärung für den ersten Überfall sein...
Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2762
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Schlomo Gross » 4. Mär 2006, 21:04

@ Theiner: Hm, ich denk, ich muss (erheblich) schneller Lesen. Was ich bisher über BW10 gehört hab, klingt so spannend, dass ich dauernd über SG hinausschiele zu BW10... Nur SG ist ebenfalls so extrem spannend, dass ich nicht einfach aufhören kann. Aber eigentlich drück ich mich momentan gerade vor der Arbeit, müsste noch ein paar Rechnungen schreiben. Auserdem wollen Deine hiesigen Kollegen noch weitere Unterlagen von mir (arrrgrr), aber vielleicht schaff ich das alles auch noch morgen abend. Hm.

Schalom,

Schlomo
Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2762
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Schlomo Gross » 5. Mär 2006, 14:57

Hab zwar BW10 immer noch nicht angefangen zu lesen, hab aber gerade festgestellt:

Wir haben den passenden Winter zum Roman!

Zum ersten mal seit ichweisnichtmehrwielange sind wir hier eingeschneit (in einem Vorort von München). Ich hab heute den ganzen Tag über noch kein Auto gehört (und ich war nicht nur einmal drausen zum Schnee schaufeln)

Und seht mal auf http://www.spaceweather.com Die Sonne hat sein fast 4 Wochen keine Flecken mehr. Kunststück, es ist gerade das solare Minimum.

Bei der Gelegenheit hab ich eine Kritik an der Handlung von BW: Der Zeitrahmen ist etwas arg eng gesteckt. Im Universum gibt es noch keine schwarzen Zwerge, es ist einfach noch nicht alt genug dafür. Es wird vermutlich noch ca. 30 Mrd Jahre dauern, bis die ersten weißen Zwerge (die Reste von sonnenähnlichen, ausgebrannten Sternen) bis auf Zimmertemperatur abgekühlt sind. Selbst wenn heute die Kernfusion in der Sonne plötzlich aufhören würde Energie umzuwandeln, würden wir so schnell nichts davon mit bekommen.. Aber etwas anderes würde geschehen: Das Gleichgewicht zwischen Druck und Schwerkraft würde sich ändern, die Sonne würde schrumpfen, vermutlich würde dadurch der Druck im Kern soweit steigen, dass Heliumbrennen einsetzt, die Sonne sich aufbläht.... Aber was schreib ich, das kann man in jedem Astronomiebuch nachlesen unter den Stichworten "Rote Riesen, weiße Zwerge"

Schalom,

Schlomo
Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1361
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Brixen (Südtirol)

Beitragvon John Charlie Brown » 5. Mär 2006, 18:23

@schlomo: Glaubst Du ernsthaft, daß die Mehrzahl der hier postenden in letzter Zeit ein Astronomiebuch in der Hand hatten? :rofl:
Hertzsprung und Russel lassen grüßen.
Ach ja und die "braunen Zwerge" hattest Du ja schon erwähnt, nicht? ;-)

J.C.B., dessen Astronomiebücher ganz weit weg und dort aufm Boden (Speicher) in einer angestaubten Kiste liegen <-- vermute ich mal
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U30 & WiW 60 sind ausgelesen!
Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4848
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitragvon Uwe Helmut Grave » 6. Mär 2006, 13:50

Eric Santini hat geschrieben:Wir schmieren den Autoren doch alle Honig ums Maul!

Wir kriegen von euch aber auch reichlich aufs (!) Maul - deshalb tut ein bißchen Lob hin und wieder gut.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 6. Mär 2006, 14:18

John Charlie Brown hat geschrieben:@schlomo: Glaubst Du ernsthaft, daß die Mehrzahl der hier postenden in letzter Zeit ein Astronomiebuch in der Hand hatten? :rofl:
Hertzsprung und Russel lassen grüßen.
Ach ja und die "braunen Zwerge" hattest Du ja schon erwähnt, nicht? ;-)

J.C.B., dessen Astronomiebücher ganz weit weg und dort aufm Boden (Speicher) in einer angestaubten Kiste liegen <-- vermute ich mal


Wo sie sicher vor Umwelteinflüssen geschützt liegen und auch bleiben sollten.
8)
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitragvon Der Wächter » 7. Mär 2006, 14:40

BW 10 habe ich jetzt auch durch, der Band hat mir insgesamt sehr gut gefallen, viele offene Fragen wurden aufgelöst, einige neue in den Raum gestellt.

Die Entstehungsgeschichte der intelligenten Roboter gibt endlich auch eine Erklärung für ihren "Haß" auf die Menschen und das Bestreben Terra zu vernichten.

Die Vernichtung der Salter in ihrem Heiligtum bedeutet aber schon wieder neues Konfliktpotential, schließlich haben sie nun keine Quelle mehr für die notwendigen Hirnzellen. Es müssen also, aus Sicht der Roboter, schnell Menschen als Spender gefangen genommen werden, man kann ja wohl nicht davon ausgehen, daß alle Robs gerade ihre Ration bekommen haben und somit 50 Jahre Zeit bleiben.

Ich wäre hier für eine Lösung nach dem Motto: Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil! Damit meine ich einen massiven Angriff auf Eins/Neu Lemur, möglichst mit dem Ziel den gesamten Planeten, und damit die Rückzugsbasis der Robs, zu vernichten. Und kommt mir jetzt nicht mit ethischen Bedenken, die Robs wurden von Terranern :wink: geschaffen und können somit auch von Terranern wieder beseitigt werden. :-x

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich auch noch, was soll das mit den "Aufrechten Terranern"? Erst hatten wir nervige Robonen, dann noch nervigere Islamisten und jetzt die nächste "Terror"-Gruppierung? :roll:

Noch etwas, die Darstellung von Charaua fand ich auch nicht so gut, sie weicht doch sehr von der bisherigen Linie in Bezug auf die Nogk ab.
Bewahrer des Universums!
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 7. Mär 2006, 16:15

Der Wächter hat geschrieben:Ich wäre hier für eine Lösung nach dem Motto: Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil! Damit meine ich einen massiven Angriff auf Eins/Neu Lemur, möglichst mit dem Ziel den gesamten Planeten, und damit die Rückzugsbasis der Robs, zu vernichten. Und kommt mir jetzt nicht mit ethischen Bedenken, die Robs wurden von Terranern :wink: geschaffen und können somit auch von Terranern wieder beseitigt werden. :-


HyKon und der Fall gehört zu den Akten. 8)
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 7. Mär 2006, 16:17

Der Wächter hat geschrieben:Noch etwas, die Darstellung von Charaua fand ich auch nicht so gut, sie weicht doch sehr von der bisherigen Linie in Bezug auf die Nogk ab.


Dasseheichauchso,diesahenfrühereinfachbesserausnichtsounförmigsondernschlankundgroß. 8)
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2688
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon emmes » 8. Mär 2006, 07:45

Was ist los, Erron :?:
Willst du Beiträge schinden :?:
Zwei posts auf einen Beitrag, ne , ne , ne! Oder wirst du alt, und hast die Hälfte der Antwort erstmal vergessen :?:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09
Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitragvon Erron 3 » 8. Mär 2006, 10:48

emmes hat geschrieben:Was ist los, Erron :?:
Willst du Beiträge schinden :?:
Zwei posts auf einen Beitrag, ne , ne , ne! Oder wirst du alt, und hast die Hälfte der Antwort erstmal vergessen :?:


Das war nur eine zusätzliche :gott: Eingebung.
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.
Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitragvon Der Wächter » 8. Mär 2006, 12:20

Erron 3 hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:Noch etwas, die Darstellung von Charaua fand ich auch nicht so gut, sie weicht doch sehr von der bisherigen Linie in Bezug auf die Nogk ab.


Dasseheichauchso,diesahenfrühereinfachbesserausnichtsounförmigsondernschlankundgroß. 8)

War ich da etwas doppeldeutig? :wink: 8)

Ich meinte eigentlich die Beschreibung der Charakterzüge, aber auch in Bezug auf die zeichnerische Darstellung gebe ich Dir recht.
Bewahrer des Universums!
Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4848
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitragvon Uwe Helmut Grave » 8. Mär 2006, 16:58

Der Wächter hat geschrieben:War ich da etwas doppeldeutig?

Manchmal wollen (!) wir Foristen unsere Anmerkungen untereinander nicht verstehen
- und zwar mit voller Absicht! :nene:
Freude am Lesen! U.H.G.



Hajo hatte Eier.

Zurück zu „BITWAR ZYKLUS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast