SPOILER SG Staffel 6 (31-36)

Neue Minizyklen im Außmaß von je 6 Bänden zum Handlungszeitraum zwischen Drakhon und Bitwar erwarten uns hier!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2770
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

SPOILER SG Staffel 6 (31-36)

Beitrag von Schlomo Gross » 20. Sep 2008, 00:06

Jetzt muss ich einfach quer lesen. Geht nicht anders, bin einfach entschieden zu neugierig. (Die neue Okularkamera ist noch nicht da, den Autoklav bekomm ich erst nächste Woche und die Petrischalen sind noch immer unterwegs. Mit dem Borg/BFHT Handbuch bin ich etwas weiter als geplant (ca. 3 Seiten weiter, seufz), also zwack ich genau jetzt ein paar Stunden ab...)

Deshalb: hier kommt der Spoiler zu SG32:

Vor Seite 5: Hajo, du Stoffel: Wenn hier schon eine neue Autorin schreibt, hättest du sie zumindest mit ein paar Zeilen vorstellen können!

S.5: Ja, soweit war ich schon...
S.6: Die 80 Völker hab ich noch nicht gelesen. Saam entführt? Geisterschiff? WOW! Klingt spannend! Ich mag Geisterschiffe! WOW! Strukturlücke? Eine Odyssee? Darauf fahr ich total ab!
S.7: Da kommen ja Nomaden (Sass) vor! Astrein! Sagenhaft spannend, aber vielleicht sollte ich doch zuerst SG31Lesen? Da war bestimmt ein Cliffhänger am Ende, der hier aufgelöst wird…
S.8: Ah, Sass ist nicht einer der Nomaden, sondern Bram Sass, ein Cyborg. Echte RD Atmosphäre! Das mit den Nomaden war wohl Wunschdenken von mir.
S.9: RD – fast hysterisch? Hm, also ich weis nicht... In Panik vielleicht.
S.10: Hey, das ist Mischa im Weltraum Sprache! Ich häng schräg im Stuhl vor Lachen! Ist das gut!
Hat die PO Hangars? Gemeint ist wohl ein Laderaum.
Da geht ja ganz schön der Punk ab!
S.11: Das klingt wirklich nach einem Mischa – Conny Dialog. Was ist mit Intervallschlepp?
S.12: Also der Dialog hat was. Diese Sicht auf die Personen ist wirklich neu.
S.13: Was haben die Binot vor?
S.14: Heftig! Ich muss unbedingt SG31 lesen..
Endlich! DAS wollte seit fast 50 Jahren in einer SF Story lesen: Eine unspektakuläre Expengplosion! Genial! Super!
S.15: Cool! Die Idee hat was. Das könnte als Leckverschluss tatsächlich funktionieren.
Klar. Aber hier zeigt sich wieder: Die Terraner betreiben zu wenig Forschung, sonst hätten sie bessere Karten und müssten nicht erst lange suchen.
S.16: Klingt vernünftig. Sind die anderen schon beeinflusst?
S.17: Die `neue` Amy hat war! Erinnert immer mehr an Conny. Gefällt mir!
Das ist perfekter 60er Jahre Stil. Ich fall fast vom Stuhl vor Lachen, ist das gut!
S.18: Hm, echte Zwickmühle. Plant Riker da etwas? Mist, es klingelt.

Die Kamera ist gerade geliefert worden!

8 Stunden später: Funktioniert nicht.

*&%&^$##!!!!

Hab einen Treiber im Internet gefunden, aber der geht nicht.
½ Stunde später: Hab den Treiber umgeschrieben, jetzt macht er zwar was, aber das taucht nicht.

Brauch eine Idee und was zur Beruhigung. Weiterlesen! Genau! Aber erst mal eine Runde pennen, es ist ½5 am Morgen.

S.19: Das war knapp! Wow! Ist aber ein bischen 60er Jahre...
S.20: Ja, den Eindruck hab ich auch. Mit denen stimmt doch etwas nicht. Die sind plötzlich alle so überfreundlich…
S.21: Da stimmt also wirklich etwas nicht. Hm, oder doch nicht?
S.22: Ah! Die wissen gar nicht, wo sie sind! Dafür verhalten sie sich aber auffällig cool…
S.23: Das halte ich jetzt aber für sehr unvorsichtig.
S.24: Ganz schön makaber – und irgendwie irreal. Eine Fangarmamputation? Hm.
S.25: Das ist doch das mindeste! Und dürfte mit M-Technik ein Kinderspiel sein.
S.26: Wieso schmollen die dauernd? Dackelblick? Mit denen stimmt doch wirklich etwas nicht...
S.27: Irgendwie benehmen die sich wirklich wie im Kindergarten. Wo ist die Selbstsicherheit geblieben? Werden sie bereits von den Binot beeinflusst?
S.28: Ich brech ab vor Lachen! Das ist schon fast Slapstik. Astrein!
S.29: `Du kriegst noch früh genug Falten…` Also die Dialoge könnte wirklich aus einem Mischa im Weltraum Comic sein. (Bekomm bald einen Muskelkrampf im Gesicht wegen Dauergrins)
S.30: Was?!? Die sind in Drakhon?!?
S.31: Au, das klingt wirklich nach `ganz weit weg` und `ganz total unbekannt`. Gefällt mir!
S.32: Hey, bei Shanton geht`s ja zu wie bei mir im Labor... @Nina: Hat dir Uwe da etwas verraten? Oder hab ich da mal was im Forum erwähnt? Hm, mir kommt das alles sehr bekannt vor... (Ertappt fühl)
S.33: Hm, ja. Die Designprobleme kenn ich auch...
S.34: Jetz geht’s los! Jetzt geht`s los!
Kedra Sicfran? Frank Drasiec? Nein – kann nicht sein.
S.35: Wieso sollte man nicht mit Tintenfischen reden? Ich kenn Leute, die reden mit ihren Teddybären, einige sogar mit ihren Zimmerpflanzen...
Ich lieg flach vor Lachen: Der Name des Mozarella Rahim hat was! Megagenial! Jetzt bekomm ich Hunger, brauch schnell eine Eiswaffel. Hätte aber mehr Bock auf Antipasti…
S.36: `Neigen zum Durchbrennen...` Ist das gut!

Durchbrennen? Wieso fällt mir da der Topflappen von meiner Schwester ein?
10 Minuten später: Der Schlepptopf kann die Treiber CD lesen! Und das funktioniert alles unter XP!

Noch schnell im Forum bekannt gegeben, dass es klappt, dann noch irgendwas gemampft (Nudeln mit Eintopf und viel Paprika. Megalechts.)

S.37: Erst noch eine Eiswaffel einpressen. So, jetzt geht`s weiter: Scheint ja eine sehr empfindliche Technik zu sein...
Da hilft nur Eins: Ganz unauffällig verschwinden.
S.38: UüT? Ich brech ab vor Lachen, ist das gut!
Ah! Die sind nach Hope gesprungen!
S.39: DAS ist also in SG31 passiert! Muss ich unbedingt als nächstes lesen!
S.40: Aber die wollten doch gar nicht springen? Haben die etwa vergessen, das UüT auszuschalten? Brennen die deshalb so oft durch, weil sie gar keinen Ausschalter haben? Ja! Das muss es sein! Der Fluch der Standby Schaltung!
S.41: Aha. So war das also.
S.42: Tofir kommt mir da deutlich vertrauenswürdiger vor.
S.43: `Oh, der ist aber gemütlich!` Perfekt! Schnaub! Ist das gut!
`Pah.` Wie bei den Panzerknackern... Ich bekomm schon wieder einen Muskelkrampf im Gesicht vom Dauergrinsen...
Perfekt! Endlich schreibt das einmal jemand: Vom langen Stehen tun einem die Füße weh! Was sag ich seit über 50 Jahren? Genau das! Aber auf mich hört ja keiner…
S.44: Schnell noch eine Tasse Kaffee und eine Ladung Brombeerkuchen einpressen.
Weiter: Hm? Territorialverhalten? Hab schon mal davon gehört.
Bin ja gespannt, was da läuft? Klauen die Raumschiffe?
S.45: Klar war das anstrengend! Sind mindestens 100 Meter. Vielleicht sogar mehr. Und welcher Labormensch geht schon gerne so weite Strecken? Und dann noch zu Fuß.
Aha! Aber vielleicht klauen die Binot Tofirit? Ja? DAS könnte doch der Grund für ihre Anwesenheit sein…
S.46: War auf Eden auch was? Mist, ich sollte unbedingt SG31 lesen...
Ah, klar. Saam wurde ja entführt.
Vielleicht wurden sie ja verfolgt, und sind genau deshalb hier, tschäcken es aber nicht.
S.47: Eine Verschwörung? Au, ja! (Binot, Bielefeld...???)
S.48: Wieso sind Falten eigentlich immer unansehnlich? Mich haben die noch nie gestört…
Ich mag Grübelsituationen.
S.49: Wenn Saam und die EL TAREK auch hier sind, könnte man sie ja vielleicht finden… Und genial wie Saam ist, hat der sicher eine Idee, wie man wieder zurück kommen kann.
Ah! Was sag ich?
S.50: Sehr vernünftig.
S.51: Die Rede! Wahnsinn, ist das gut! Nur gut, dass ich alleine im Labor bin, sonst müsste ich erklären, wieso ich so unmotiviert vor mich hin lache. Hey, Dhark könnte doch Panik`o`matik Brillen ausgeben?
S.52: Nomaden! Au, ja!
Der betont etwas zu sehr, dass sie eine Karte haben. Wetten, dass die längst nicht mehr stimmt? Wer weis schon, was passiert, wenn man von einer Realität in eine andere springt?
S.53: Aha! Bentheims Wusch lässt übles ahnen…
S.54: Aha! Jetzt kommt`s!
S.55: Ein Orientierungsproblem? Dachte ich es mir doch...
Ngrrrg! Wieso das denn?
S.56: Das ist ja seltsam... Aber zumindest hat er was gesagt. Meine Rechner kacken immer ohne Vorwarnung ab.
Hey, geschickt in die Irre geführt! Da hatte ich was ganz anderes erwartet!
S.57: Spannend! - Telefon.

Wieso müssen eigentlich Softwareprobleme anderer Leute immer am Freitag Abend auftreten? Und vor allem: Wieso muss immer ich die lösen? Gut, es war diesmal einfach.

So. Weiter. Nein, zuerst schnell ein Käsebrot verspachteln.

S.57: (War ich da nicht schon? Aber nur bis zur Mitte): Wollen die nur einen Nomaden fassen?
S.58: Raumanzüge für Kraken! Möcht ich sehen!
Nomaden, die ihr Raumschiff polieren? Saubermachen? Wie unangenehm! Wer macht denn so was?!?
@Nina: Du hast ja Vorurteile! Also ich hab meinen VW-Bus NIE geputzt! Hatte sogar mal einen Kubikmeter Sumpf im Laderaum...
Kann es sein, dass die im falschen Paralleluniversum gelandet sind? Das würde auch die kleinen Positionsabweichungen der Sterne erklären.
S.59: Hat was von Asterix: `Wir sollten den Großen nehmen…`
Nase leicht angehoben...`Vielleicht ist das ja ein Aristokrat..` Absolut genial! Bin heißer vor Lachen! Megasuperastrein!
S.60: Solche Ladenstraßen kenn ich auch. Und stimmt, genau will man es da nicht wissen.
Also die Aliens werden immer besser! Das ist ein echtes Highlight.
Elastische Glasnudel! Ich brauch eine Pause, ich kann nicht mehr, ich krieg noch eine Zwerchfelllähmung! Ist das gut! Davon möcht ich unbedingt mehr lesen!!!!!
S.61: Sagenhaft gut! Erinnert mich an die Beschreibung einer Ladenstraße in einem Kaff in Pakistan, von der ein Kollege mal berichtet hatte, der in der Gegend in einer Baumwollfabrik Sensoren eingebaut hat. Nur scheint es auf Doron ganz erheblich friedlicher und gesitteter zuzugehen.
S.62: Könnte ein Taschendieb sein. Die machen das immer so.
Was haben die denn vor? Ist ja fast wie im Western: Vor jedem Duell flüchten die Leute von den Straßen…
S.63: Ha! Dachte ich`s mir doch! Ein Taschendieb!
S.64: Amy spricht (äh, denkt) wirklich wie Conny! Astrein.
Eine Straßenlaternenszene… Das ist doch bestimmt die Vorbereitung für…
Nein, doch nicht.
S.65: Ist das gut! Bin ja gespannt, was da drin ist. Tofirit? Und in dem Beutel? Oder ist das Amy`s Handtasche? Dann zieh ich die Frage zurück.
S.66: Gold?
S.67: Bin ja gespannt, in welche Kneipen Canoide gehen...
Ich hab noch nie erlebt, dass jemand mit der Zunge schnalzt. Oder ist es mir nur nicht aufgefallen?
S.68: Kann mir lebhaft vorstellen, wie der trinkt. Ist das gut!
Hat eigentlich schon jemand die Porat Regeln aufgeschrieben? Und passende Karten designed?
Was Bier??? Auf Doron gibt`s Bier???
S.69: Verstehe. Die wollen die obligatorische Kneipenschlägerei provozieren…
Äh, gibt`s Porat wirklich? Muss ich glatt mal googeln...
Nein, das war doch das Utaren-Spiel? Odr?
S.70: Hm, na ja.
S.71: Propp Kopp. Da bin aber gespannt, wie sie den einsacken wollen...
S.72: Hoffentlich nicht! Das wäre ja widerlich!
S.73: Schon fast geködert…
Klingt nach: Lechts! Sabber!
S.74: Das musste ja kommen. Wieso sind die nicht einfach zu den Nomaden gegangen, haben gesagt: „Wir haben einen Job und zahlen das und das...“, aber nein, sie müssen ja unbedingt…
S.75: Worauf läuft das denn hinaus?
S.76: Is Kopp jetzt pleite? Verstehe, er soll seine Schulden abarbeiten...
Der Schußgag! Ich bieg mich schon wieder vor Lachen!
S.77: Ich raff nicht, was die vorhaben...
S.78: Wieso schnalzen die immer mit den Zungen? Irgendwann find ich noch heraus, wie das eigentlich geht...
Merkwürdiger Plan…
S.79: Ah! Die wollten sich gefangen nehmen lassen, um dann als trojanisches Pferd...
Sehr human.
S.80: Hat ja doch noch geklappt.
Langsam begreif ich die Doppel- (oder Mehr-)deutigkeit des Titels...
S.81: Schnell noch ein paar Bananen einpressen. Weiter:
Nein, erst noch eine Kippe.
So, jetzt aber:
Das Problem kann man nachvollziehen...
S.82: Was für eine Situation…
S.83: Hm, ja. Da hat Kopp sicher recht.
Der Kommandant der Nomaden, Zocker, äh, Zokk Kirr. Astrein!
Der Berater: Trozz Kopp! Das ist genial! Super! Astrein! Ich kann vor Lachen nicht mehr lesen!
S.84: Das stell ich mir extrem cool vor!
S.85: `..als hätte es die Tollwut..` Tierisch gut!
Gefällt mir, dass die Aliens nicht nur wie Hunde aussehen, sondern auch Angst vor Tollwut (und vermutlich auch vor Staupe) haben. Astrein!
S.86: Aha! Das hat sich also herumgesprochen.
Erinnert mich an den Witz von den zwei Planeten: „Mir geht`s nicht gut, ich habe Menschen.“ „Denk dir nichts, das geht von selbst vorüber.“
S.87: Die sagen doch nicht `sie` zueinander? Odr doch?
Also wenn die Nomaden einen Kompaktfeldschirm haben, dann denk ich, ist das nicht das Universum von Drahkon, in dem sie schon mal waren, sondern ein Paralleluniversum davon. Bin mir mittlerweile fast sicher.
S.88: Meine Lieblingssituation: Aliens, die entführt wurden… In den 50er Jahre Filmen war`s immer umgekehrt.
S.89: Da bin ich aber gespannt...
S.90: Wieso hat keiner Riker gewarnt?
S.91: Die sind anscheinend deutlich besser ausgerüstet als erwartet. Also ist das hier ganz sicher ein Paralleluniversum.
S.92: Damit kommt er aber früh heraus…
S.93: Also das würd ich Dhark auch nicht glauben. Zu blöd, dass kein Nomade aus der Galaxis mehr an Bord ist.
S.94: Ah! Jetzt versteh ich! Kein Paralleluniversum, sondern hier vergeht die Zeit einfach erheblich schneller! Wenn die Sterne um 0,3 Lichtjahre weiter gewandert sind macht das einer mittleren Geschwindigkeit von 1 e13 m/a etwa 300 Jahre aus. Wenn im Universum also nur 3 Jahre vergangen sind, vergeht die Zeit hier also um den Faktor 100 schneller.
S.95: Passt zumindest von der Größenordnung.

Wirklich gut! Ich bin echt begeistert! Bin noch ein wenig geschafft vom Dauerlachen, aber das war echt spannend und mal was anderes. Ich kann nur sagen: Mehr!!!! Die `veränderte Betrachtungsweise` hat was, ist ungewöhnlich, teilweise unerwartet und damit genau was ich von SF will. Überraschend! Und ich mag Überraschungen, vor allem, wenn sie so gelungen sind! Ich freu mich schon tierisch auf die nächste Story.
@Nina: Wirklich gut gemacht! Ich bin schon auf deine nächsten Geschichten gespannt!
@Hajo: Mhm. Gute Wahl! Perfekt!

So, jetzt muss ich aber weiter popeln. Seufz. Oder erst mal ausschlackern? Nein, erst mal was mampfen, dann weiterhacken.

Schalom,

Schlomo

[/b]

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: SPOILER SG32

Beitrag von Hajo F. Breuer » 20. Sep 2008, 10:25

Schlomo Gross hat geschrieben:Vor Seite 5: Hajo, du Stoffel: Wenn hier schon eine neue Autorin schreibt, hättest du sie zumindest mit ein paar Zeilen vorstellen können!
Schlomo, Du Schlimmbart: Auch Hajos haben ein Herz!
Schlomo Gross hat geschrieben:Sagenhaft spannend, aber vielleicht sollte ich doch zuerst SG31Lesen?
Ja, das kann ganz sinnvoll sein!
Schlomo Gross hat geschrieben:S.14: Heftig! Ich muss unbedingt SG31 lesen..
Mein Gott, jetzt hat er's! Mein Gott, jetzt hat er's! Es grünt so grün, wenn Spaniens Blumen blühen!
Schlomo Gross hat geschrieben:S.32: Hey, bei Shanton geht`s ja zu wie bei mir im Labor... @Nina: Hat dir Uwe da etwas verraten? Oder hab ich da mal was im Forum erwähnt? Hm, mir kommt das alles sehr bekannt vor... (Ertappt fühl)
Es gibt da gewisse Fotos, die ich hier jetzt nicht verlinke... ;)
Schlomo Gross hat geschrieben: Wirklich gut! Ich bin echt begeistert! Bin noch ein wenig geschafft vom Dauerlachen, aber das war echt spannend und mal was anderes. Ich kann nur sagen: Mehr!!!! Die `veränderte Betrachtungsweise` hat was, ist ungewöhnlich, teilweise unerwartet und damit genau was ich von SF will. Überraschend! Und ich mag Überraschungen, vor allem, wenn sie so gelungen sind! Ich freu mich schon tierisch auf die nächste Story.
@Nina: Wirklich gut gemacht! Ich bin schon auf deine nächsten Geschichten gespannt!
@Hajo: Mhm. Gute Wahl! Perfekt!
Danke. Du kennst mich doch. Bei Frauen habe ich ein gutes Händchen.

Hajo Wieso-wird-Macho-eigentlich-nicht-mit-F-geschrieben? Breuer

Nina
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 65
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Nina » 20. Sep 2008, 21:22

@Schlomo
Meine Güte, was du dir alles zwischen den Seiten reinstopfst! Hoffe, du hast keine Bauchschmerzen bekommen...

Freut mich, dass es dir gefallen hat. :)

Und das mit dem "lange Stehen" denke ich mir auch jedes Mal, wenn Charaktere ihre Leidens-/Lebensgeschichte zum Besten geben. Überall halten die Zuhörer tapfer durch, nur eben im richtigen Leben nicht.

Wie man mit der Zunge schnalzt: Man drückt die Zunge gegen die Schneidezähne, lässt sie daran heruntergleiten, als würde man sie rausstrecken wollen, und öffnet gleichzeitig den Mund ein Stück. Das Geräusch kann man nicht in Buchstaben fassen. Hört sich etwas schmatzend an.

Bei der auf hochglanz polierten Friedensbote musste ich die ganze Zeit an Hajo denken, der ja, soweit ich weiß, Autos über alles liebt und seine Lieblinge dementsprechend mit Stolz und Hingabe pflegt.
Warum also sollten das die Nomaden aus Drakhon nicht auch so machen, wenn sie schon das auffälligste Schiff im ganzen Hafen haben?
Zuletzt geändert von Nina am 20. Sep 2008, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Forest
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 440
Registriert: 1. Dez 2006, 15:59
Wohnort: Bad Ems
Kontaktdaten:

Beitrag von Forest » 20. Sep 2008, 21:39

Nina hat geschrieben: Wie man mit der Zunge schnalzt: Man drückt die Zunge gegen die Schneidezähne, lässt sie daran heruntergleiten, als würde man sie rausstrecken wollen, und öffnet gleichzeitig den Mund ein Stück. Das Geräusch kann man nicht in Buchstaben fassen. Hört sich etwas schmatzend an.
Bild Das klingt aber sehr erotisch Bild
"Wenn wirklich über 90% der Materie im Universum unsichtbar sind,
dann liegt unsere Zukunft aber im Dunkeln"

Bild

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1687
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 21. Nov 2008, 22:38

Hier nun ein kurzer Kommentar von mir zu Ninas "RD-Einstand" ;-)

Also - vor allem zu Beginn bin ich schon das eine oder andere mal über den doch etwas anderen Stil gestolpert - etwas unpassend ist mir die sehr überzogene Reaktion von Ren Dhark auf den beinahe Zusammenbruch von Amy - wenn man bedenkt, was die beiden schon alles erlebt haben, und das es hier schon einige brenzligere Situationen gegeben hat - war das zu überzogen...

Aber ich bin recht schnell in die Story und in den neuen Stil *g* eingetaucht - und - ja, es hat mir gefallen!

Also alles in allem - ein gutes erstes RD-Werk, da kann man auf mehr gespannt sein, Nina!! 8)

cya noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Nina
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 65
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Nina » 23. Nov 2008, 02:33

@noid
Schön, dass es dir trotzdem gefallen hat, obwohl ich manchmal einen Hang zum... äh, Theatralischen und vor allem zu Übertreibungen habe. :)

Aber wieso sollte Dhark nicht auch diesmal Angst um seine Amy gehabt haben? Nur weil die beiden schon tausend Gefahren überstanden haben, kann er die aktuelle Gefahr nicht einfach verharmlosen. Schließlich ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sie bei ihm ist. Ich denke, dass er das auch weiß.
Er hatte Angst um sie und er fühlte sich hilflos. Irgendwo musste er ja Dampf ablassen. :)

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1687
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 25. Nov 2008, 08:13

Natürlich darf Ren Angst um Amy haben - nur so "in aller Öffentlichkeit" gezeigt wurde es von ihm noch nie... ;-)

cya noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 25. Nov 2008, 09:30

So sind sie, die Frauen - sie haben es gern, wenn wir öffentlich unsere Gefühle zeigen. :wink:

Der gefühlvolle Hajo

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 17. Mär 2009, 10:57

:meinung:
Nun habe ich auch den Einstand von Nina Morawitz - Band 32 „Falsches Spiel“ - gelesen. Auch mir sind, wie den meisten Vorrednern, die komischen Diskussionen und theatralischen Verhaltensweisen der Akteure aufgefallen. War das wirklich Ren Dhark :?: Oder das Gezeter, weil da jemand auf dem Kommandantenstuhl saß! Das kenne ich eigentlich nur aus der Kantine, wo ein bestimmter Kollege immer seinen Stuhl beansprucht, und wenn er den nicht bekommt, sich lieber an einen anderen Tisch setzt.

Die sind in der Galaxis Drakhon :?: Der Übergang ist mir beim Lesen gar nicht sofort bewusst geworden. Und plötzlich sind die in Drakhon :?:
Band 31 und die erste Hälfte des vorliegenden Buches zusammen kommen mir etwa so, wie die Einleitung in die sechste Staffel vor :roll:

Dafür wird der Leser dann in der zweiten Hälfte wieder entschädigt. Hey cool, das Porat-Spiel erinnert mich an ein Lied von Juliane Werding mit dem Titel: Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur du denkst .....
Der Rest, die Verfolgung, Gefangennahme usw. klingt dann schon wieder etwas hausbacken. Und was ist denn mit den Karror los :?: Sind das noch die coolen Nomaden von damals :?: Na mal sehen, was da in Bd 33 noch kommt.

Über die Binot hätte ich gern etwas mehr gewusst :!:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Spoiler Bd 33

Beitrag von emmes » 24. Mär 2009, 09:13

Hallo, ich schon wieder :!:

Leider kann ich hier keinen Bereich für einen Beitrag zu Band 33 "Entführte Seelen" finden. Deshalb meine Bitte an die Mod´s :
Ändert doch den Titel dieses Bereiches in "Spoiler Bd 32 und 33" :hit:

Ich möchte nämlich auch kurz meine Meinung zu Buch 33 schreiben :vertrag:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2543
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Spoiler Bd 33

Beitrag von Nobby1805 » 24. Mär 2009, 20:34

emmes hat geschrieben:Ich möchte nämlich auch kurz meine Meinung zu Buch 33 schreiben :vertrag:
Warum nicht in Spoiler Staffel 6 ? (31-36) :roll:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Der Angstmann

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1924
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 24. Mär 2009, 21:31

Wie heißt das so schön... Nichts ist unmöglich. :mrgreen:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 68

www.turion.de

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2543
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 24. Mär 2009, 22:01

ich wollte eigentlich darauf hinweisen, dass es den Spoiler für die Staffel 6 SCHON GIBT !!!! Jetzt gibt es ihn sogar 2x :eek:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Der Angstmann

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Spoiler Bd 33

Beitrag von emmes » 25. Mär 2009, 07:52

Nobby1805 hat geschrieben:
emmes hat geschrieben:Ich möchte nämlich auch kurz meine Meinung zu Buch 33 schreiben :vertrag:
Warum nicht in Spoiler Staffel 6 ? (31-36) :roll:
Weil dann Bild


Irgendwie fehlt hier ein System :!:
Will sagen; bisher war es usus, dass ein Spoiler-Thread so angelegt wird, wie die Hefte erscheinen, also immer für drei Bücher. Es gab "Spoiler SG32" aber wo war da 31 oder 33 :?: Der Thread zur Staffel 6 behandelt halt die Fortführung der SDG-Serie über die 30 hinaus.

Emmes mit klarer Linie und strengen Formen :wink:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2691
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 25. Mär 2009, 07:56

Also dann hier :meinung:

mit dem Band 33 konnte ich wieder einmal einen echten SDG-Band im Achim-Mehnert-Stil lesen. Einen Band, für den ich echt nur 3 Abende gebraucht habe.
Es wird die Geschichte, die Nina Morawitz im vorherigen Band angefangen hat, fortgesetzt. Die Suche nach den Entführern von drei Mitgliedern des Nareidums, die in ihren Seelenchips gefangen sind und von Unbekannten entführt werden.
Hauptakteure sind nicht etwa Ren Dhark oder Dan Riker, auch nicht Shanton oder Wasweissich – Nein die wenig bekannte Sicherheitsexpertin des Wallis vom Planet Eden führt diese Aktion durch. Die Verfolgung des verdächtigen Karrorr – sehr rasant und ein echt spannendes Spiel. Das Ende – verrate ich nicht :wink:
Nur soviel: auf den Übeltäter kann der aufmerksame Leser selbst kommen, wenn man die Beschreibungen des Verfolgten genau liest. Ich hatte es mir fast gedacht, na ja, man kennt ja auch den Titel des nächsten Bandes :!: Gelle :?:
Ich hätte jedoch nicht vermutet, dass hier schon wieder ein Mensch umgebracht wird :!:

Zum Schluss noch eine Frage: Wie kann sich ein fremder Raumer so plötzlich und unerwartet nähern :?: Die Galoaner sind doch ein sehr fortschrittliches Volk, das in einer großen Welt lebt.

Ansonsten aber zum Buch meinen :respekt:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Antworten