Band 2: Nero

Alles über die 6-teilige spannende Geschichte des MYSTERIOUS!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 28. Jun 2005, 11:50

SPOILER - Achtung, hier wird ein bißchen was verraten!





Einen Unterhaltungsroman zu erfinden/schreiben, der auf historischen Geschehnissen basiert, ist gar nicht so leicht. Ich habe aus lauter Spaß an der Freude das eine oder andere während der Nero-Exposé-Ausarbeitung nachrecherchiert. Stimmt, es gibt keinen hundertprozentigen Beweis, daß es die Christen waren - und schon gar keinen, daß es Nero war. Ebensogut hätte Hajo also irgendeinen geisteskranken Pyromanen erfinden können, der Lust hatte, ein bißchen herumzuzündeln. Statt dessen brachte er den Teufel (dessen Existenz ebenfalls angezweifelt werden darf :wink: ) ins Spiel, der vereinzelte (!), auf den falschen Weg geratene Gläubige zu dieser Tat verführte. Sie waren fest überzeugt, das richtige zu tun, so wie Paulus noch kurz vor seinem Ende die Wahrheit über Potrek gar nicht wissen wollte...
Übrigens: Keiner von uns war beim Brand Roms mit dabei gewesen, wir alle verlassen uns lediglich auf die Historiker. Aber je mehr "Fachmeinungen" man sich einholt, um so mehr Antworten bekommt man. Selbst Todeszeitpunkte und andere Daten von berühmten geschichtlichen Persönlichkeiten driften oftmals stark auseinander. Die Professoren in unserem Wolfenbütteler Schloßmuseum können ein Lied davon singen - und auch ich konnte mich bei meinen paar Nero-Nachforschungen davon überzeugen. Immer wenn ich der Meinung war, Hajo sei im unrecht, stieß ich auf ein, zwei neue Meinungen/Darstellungen, die ihm recht gaben.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 28. Jun 2005, 13:45

Ach ja, mir fällt gerade noch was ein:
In einem Lexikon, in einem Geschichtsbuch und im Internet las ich, daß Nero im Jahr nach dem Brand auf eine Künstlertournee ging. Er "tingelte" durch Griechenland, machte Musik und verbreitete seine Politik. Hajo war das zu hanebüchen, er glaubte wohl, ich würde einen meiner üblichen Scherze machen - und strich mir den Absatz aus, obwohl ich die Wahrheit, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit geschrieben habe - oder zumindest das, was mir an drei Stellen als Wahrheit präsentiert wurde.
Wenn Berni meint, Hajo hätte mit seinen phantasievollen Spekulationen die Wahrheit verbogen, sollte er erst einmal Beweise liefern, daß seine (Bernis) vermeintliche Wahrheit die einzige wahre und echte ist. Nur wer dabei war, weiß wirklich, was damals geschah...
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 979
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Berni Ziegler » 28. Jun 2005, 17:57

hm, dann möchte ich dich mal erleben, wie du solche Storys über Mohamed und seinen Koran schreibst, und vor allem, wie lange du danach noch am Leben wärst, denn wie man am Beispiel der Times sieht, reagiert diese extrem radikale Glaubensgemeinschaft, die den "heiligen Glaubenskrieg" in ihren Schriften stehen hat, auf jegliche Kritik an ihrem Glauben mit sehr drastischen Maßnahmen. Also bitte, sei ein Mann und tu das gleiche, was du über die Christen behauptet hast, auch mit anderen Religionen, mal sehen, ob du dich das auch traust.

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 28. Jun 2005, 18:47

Berni Ziegler hat geschrieben:hm, dann möchte ich dich mal erleben, wie du solche Storys über Mohamed und seinen Koran schreibst, und vor allem, wie lange du danach noch am Leben wärst, denn wie man am Beispiel der Times sieht, reagiert diese extrem radikale Glaubensgemeinschaft, die den "heiligen Glaubenskrieg" in ihren Schriften stehen hat, auf jegliche Kritik an ihrem Glauben mit sehr drastischen Maßnahmen. Also bitte, sei ein Mann und tu das gleiche, was du über die Christen behauptet hast, auch mit anderen Religionen, mal sehen, ob du dich das auch traust.
Berni, jetzt verrennst Du dich total.....
Beim Brand von Rom geht es um eine historische Episode, nicht um Glaubensinhalte. Nicht um Christus, nicht um die Bibel, nicht um Theologie, ja nicht einmal um die Kirchengeschichte...
Denk mal darüber nach :eek:

Benutzeravatar
Thendar
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 64
Registriert: 19. Nov 2004, 00:51
Wohnort: Leichlingen

Beitrag von Thendar » 29. Jun 2005, 01:14

Wer ist denn der Typ mit der Kutte auf dem Bild?

Hat sich da etwa ein Sith verlaufen, oder was?? :D

Gruß

Thendar 0X
Wer Rechtschreibfehler findet ,darf sie behalten

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 29. Jun 2005, 10:44

Berni Ziegler hat geschrieben:hm, dann möchte ich dich mal erleben, wie du solche Storys über Mohamed und seinen Koran schreibst, und vor allem, wie lange du danach noch am Leben wärst, denn wie man am Beispiel der Times sieht, reagiert diese extrem radikale Glaubensgemeinschaft, die den "heiligen Glaubenskrieg" in ihren Schriften stehen hat, auf jegliche Kritik an ihrem Glauben mit sehr drastischen Maßnahmen. Also bitte, sei ein Mann und tu das gleiche, was du über die Christen behauptet hast, auch mit anderen Religionen, mal sehen, ob du dich das auch traust.
Selbstverständlich haben wir das schon getan. Ömer Giray beispielsweise verlor sein Auge in einer Moschee, und das Thema »fanatische Moslems« haben wir mehr als einmal bearbeitet.

Vor allem aber haben wir ja die Christen in der von Dir inkriminierten Episode nicht als »böse« dargestellt. Sie wollten etwas Gutes tun, in dem sie »Luzifer« halfen, einen angeblichen göttlichen Auftrag zu erfüllen.

Es geht in der Story also nicht um Verunglimpfung des Christentums, sondern nur um die Verführbarkeit von Menschen.

Und rein historisch betrachtet deutet vieles darauf hin, daß die Christen tatsächlich beim Brand Roms ihre Finger mit im Spiel hatten.

Ich halte viel davon, die Kirche im Dorf zu lassen. Das kann ich auch Dir nur empfehlen.

Der empfehlende Hajo

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Jun 2005, 11:51

@ Bernie - Zu deinen Anmerkungen über fanatische Gläubige fremder Religionen, die mich deiner Meinung nach für derart "ketzerische" Zeilen längst umgebracht hätten: Klingt fast so, als wünschtest du dir die Inquisition zurück. Gäbe es sie noch, läge ich jetzt wahrscheinlich in einem Folterkeller (und Hajo auf der Holzpritsche neben mir). Das Christentum hat nämlich nicht nur Heilige und Engel hervorgebracht, sondern auch Mörder und Brandstifter. Insbesondere die Hexenverfolgungen und -verbrennungen waren Massenmorde im Namen der christlichen Kirche (und natürlich im Namen des Herrn, der heute wie damals gern vorgeschoben wird, als Rechtfertigung für alle möglichen Untaten und Ungerechtigkeiten). Mit Vorliebe beschuldigte man vermögende Witwen der Hexerei, weil man sich hinterher deren Besitz unter den Nagel reißen konnte. Falls du darüber Nachhilfeunterricht benötigst, stelle ich dir im Museum gern eine Liste mit entsprechender Fachliteratur zusammen - mit echten (!) blutigen Fakten und keinen vergleichsweise harmlosen SF-Roman-Spekulationen.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 29. Jun 2005, 12:36

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:@ Bernie - Zu deinen Anmerkungen über fanatische Gläubige fremder Religionen, die mich deiner Meinung nach für derart "ketzerische" Zeilen längst umgebracht hätten: Klingt fast so, als wünschtest du dir die Inquisition zurück. Gäbe es sie noch, läge ich jetzt wahrscheinlich in einem Folterkeller (und Hajo auf der Holzpritsche neben mir).
Nein, würdet ihr beide nicht.....
Berni hat einfach vergessen, daß zu Zeiten Neros Rom nicht der Sitz des Nachfolgers Petri und das Zentrum der Christenheit war, sondern die heidnische Hauptstadt eines heidnischen Imperiums, das gerade den damaligen Judenchristen als grausamste Unterdrückung erschien - und den griechischen Urchristen nicht minder (die Gekreuzigten waren gar nicht mehr zu zählen...).
Mit der "Hure Babylon" ist höchstwahrscheinlich Rom gemeint, und die "Zahl des Tieres" 666 soll angeblich umgeschrieben "Nero" heißen...
Weder für die damalige noch für die heutige Christenheit gab und gibt es einen besonderen Grund, das heidnische Rom zu lieben, angesichts der vielen Märtyrer wohl eher im Gegenteil.... daß sich irgendwelche gutgläubigen Leute einreden ließen, sie müßten - wahrscheinlich anläßlich des vermuteten bevorstehenden Endes der Welt und der Wiederkehr des Messias - ein Fanal setzen, ist eine nicht ganz unplausible Vermutung...
Jedenfalls scheint ihr (Hajo und UHG) sehr genau recherchiert zu haben...

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 29. Jun 2005, 14:58

Wir werden für unsere Arbeit bezahlt. Also machen wir sie auch so gut wie möglich.

Der gute Hajo

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Jun 2005, 17:23

Die historischen Fakten hat in erster Linie Hajo recherchiert. Ich habe nur einiges nachrecherchiert, um ihm eins reinwürgen zu können. :twisted: Konnte ich aber nicht. Und falls es noch einer versuchen möchte: Ich sitze von nebenberufswegen sozusagen an der Recherchen-Quelle. Ebendeshalb weiß ich: Für jede vermeintlich alleingültige Meinung gibt es eine Gegenmeinung. Berni liegt mit seinen Ansichten nicht unbedingt falsch, aber auch nicht zwangsläufig richtig. Er müßte sich allerdings weiträumiger informieren und auch andere Ansichten und Erkenntnisse zulassen.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 29. Jun 2005, 18:29

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Die historischen Fakten hat in erster Linie Hajo recherchiert. Ich habe nur einiges nachrecherchiert, um ihm eins reinwürgen zu können. :twisted: Konnte ich aber nicht. Und falls es noch einer versuchen möchte: Ich sitze von nebenberufswegen sozusagen an der Recherchen-Quelle. Ebendeshalb weiß ich: Für jede vermeintlich alleingültige Meinung gibt es eine Gegenmeinung.
In diesem Fall bin ich dann auf den Wallenstein ganz besonders gespannt - eine noch kontroversere historische Persönlichkeit ist wohl schwer zu finden.... :P
Allerdings könnte mit die ital. Post so langsam den Gefallen machen und... ähm ...

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 30. Jun 2005, 11:42

Ja, Alfreds „Wallenstein“ könnte interessant werden. Auf Konrads „Marco Polo“ bin ich allerdings noch gespannter. Immerhin zählt Shepherd zu den Dienstältesten in der SF-Szene. Wenn ich mit ihm rede/maile, wird mir jedesmal bewußt, was für ein SF-Neuling ich eigentlich noch bin, gemessen an ihm, an Werner Giesa und einigen anderen. Zwar bin ich mittlerweile 5 Jahre bei Ren Dhark mit dabei, aber als ich damit begann, hatten andere heutige Dhark-Schreiber ihre ersten SF-Kontakte längst hinter sich, beispielsweise Alfred Bekker, der damals bereits SF-Storys veröffentlicht hatte. Selbst Jo Zybell, der neueste Dhark-Zugang, müßte seinerzeit schon mit Maddrax zugange gewesen sein... Somit bleibe ich, als Quereinsteiger aus der Comic-, Kurzgeschichten-, Liebesroman- und Frauenkrimi-Szene, weiterhin der SF-Neue. Wie schön, daß man mir hier trotzdem ein „Zuhause“ gegeben hat (schluchz). Neben meinen "kulturellen" Tätigkeiten in meiner Heimatstadt steht Dhark bei mir an erster Stelle, ehrlich. (Aber vielleicht sollte ich mal wieder was anderes schreiben, um nicht aus der Übung zu kommen...)
Oha, ich schweife ab! (Offene Tropic! :? ) Wo waren wir doch gleich stehengeblieben? Ach ja, Berni wollte die historischen Beweise dafür liefern, daß Nero Rom in Brand gesteckt hat. Oder hatte er angekündigt, mein Haus in Brand stecken zu wollen? Irgendwas in der Art war es wohl, muß noch mal nachscrollen...
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 30. Jun 2005, 16:50

Thendar hat geschrieben:Hat sich da etwa ein Sith verlaufen, oder was?
Die Serie Ren Dhark ist halt multikulturell - nicht nur, was Erdenbewohner betrifft, auch auf Außerirdische bezogen. Vorurteile sind uns allen ein Fremdwort. Bei Dhark kann jeder (!) Verbrecher werden, ganz gleich, aus welchem Land oder von welchem Planeten er kommt. 8)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3190
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 1. Jul 2005, 12:15

das ist gut, macht das mal mit dhark, damit er charakter bekommt und net immer wie einer rüberkommt der kein wasser trüben kann !
(das mag ich so gar net an "helden" weil die immer zu gut sind ! und im meisten scifi werden die menschen als "heilige" dargestellt und der rest als "böse".......etwas das mir nicht in den Kopf will :D


aber zurück zum mysterious: WO BLEIBT DER ?


mfg tom !
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 1. Jul 2005, 13:20

tom hat geschrieben:Aber zurück zum Mysterious: WO BLEIBT DER ?
Wir haben deinen Vorschlag aufgegriffen: Dhark, dieser miese Verbrecher, führt in einer Grauzone ein Doppelleben als Bücherfresser. Gestern hat er sich ausgerechnet die beiden Exemplare einverleibt, die du bestellt hattest. :evil:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Antworten