Einiges in 3D

Wie der Titel schon sagt, Fangeschichten und andere Projekte von Fans für Ren Dhark

Moderator: Turion

Antworten
MyRho
Kadettenanwärter
Beiträge: 2
Registriert: 5. Jul 2017, 14:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Einiges in 3D

Beitrag von MyRho » 10. Jul 2017, 07:56

Ich hab mich in Sachen SF bisher hauptsächlich mit dem PR-Universum beschäftigt - zum Thema Ren Dhark gibt's (noch) nicht so viel und wenn, hab ich mir doch einige "künstlerische Freiheiten" erlaubt.
So ist bei den meisten meiner Renderings der "Point of" das Schiff z.B. als einfacher Ring dargestellt, dafür aber mit einer gewissen, den Beschreibungen nach ja nicht vorhandenen - Oberflächenstruktur.
Vielleicht gefallen die Bilder ja dennoch irgendjemandem.

Hier das erste Bild, ein recht simples Rendering. Das Modell ist in 3DStudio Max entstanden, die Renderengine ist Octane 3.04.
Dateianhänge
PointOf_03.jpg
PointOf_03.jpg (237.62 KiB) 187 mal betrachtet

MyRho
Kadettenanwärter
Beiträge: 2
Registriert: 5. Jul 2017, 14:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einiges in 3D

Beitrag von MyRho » 10. Jul 2017, 07:57

...Bild 2.
Dateianhänge
PointOf_V2.jpg
PointOf_V2.jpg (341.9 KiB) 186 mal betrachtet

Joe
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 34
Registriert: 7. Okt 2013, 14:07
Wohnort: Rh.-Pf.

Re: Einiges in 3D

Beitrag von Joe » 10. Jul 2017, 15:46

Erinnert mich ein bisschen an einen Fahrradreifen aber sehr schöne Reifen. Mir gefallen die Bilder sehr gut.

Dankeschön! :D

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2543
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Einiges in 3D

Beitrag von Nobby1805 » 10. Jul 2017, 17:23

Ja, doch ... das sieht nicht schlecht aus ...

Aber was sind das für Lichter auf der Oberfläche ... umlaufende blaue Bänder .. fast wie bei mir im Auto ... und die gelben "Punkte", fast wie Fenster :shock:
Und die Oberflächenstruktur ist aus meiner Sicht bei einem modernen Raumschiff nicht nur unnötig sondern sogar gefährlich, jede Kante oder Fuge ist eine Schwachstelle ... nicht umsonst wird ja immer wieder darauf hingewiesen, dass Öffnungen fugenlos verschlossen worden sind

Aber du hast natürlich Recht, ein nackter Unitallring ist halt ein nackter Ring
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Der Angstmann

micha
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 13
Registriert: 17. Apr 2017, 22:13
Wohnort: schwerte

Re: Einiges in 3D

Beitrag von micha » 19. Jul 2017, 00:02

Da sieht die PO auch OHNE steg richtig super aus. Echt geil gemacht !!!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 360
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: Einiges in 3D

Beitrag von Nukebox » 19. Jul 2017, 11:00

Nobby1805 hat geschrieben:Ja, doch ... das sieht nicht schlecht aus ...

Aber was sind das für Lichter auf der Oberfläche ... umlaufende blaue Bänder .. fast wie bei mir im Auto ... und die gelben "Punkte", fast wie Fenster :shock:
Und die Oberflächenstruktur ist aus meiner Sicht bei einem modernen Raumschiff nicht nur unnötig sondern sogar gefährlich, jede Kante oder Fuge ist eine Schwachstelle ... nicht umsonst wird ja immer wieder darauf hingewiesen, dass Öffnungen fugenlos verschlossen worden sind

Aber du hast natürlich Recht, ein nackter Unitallring ist halt ein nackter Ring
Das nennt man künstlerische Freiheit. :mrgreen:

Vielleicht hänge ich mir die sogar ins Wohnzimmer, wenn ich es vernünftig "ausgedrucken" kann.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Antworten