Unitall 16 – Der Flug der »Jules Verne«

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 13. Aug 2011, 14:45

seit94dabei hat geschrieben:Mich würde zum Beispiel mal interessieren, was der Autor der Inthronisierung der Figur von Arlo Guthrie zu der Konföderiertensache meint!
Äh, muss ich mich jetzt rechtfertigen? Immerhin brachte ich den Enkel des fiktiven (!) Woody, den ebenso fiktiven Arlo Guthrie, als erster ins RD-Spiel (eigene Idee eines Musikfans, die ich dem Expoautoren nicht in die Schuhe schieben kann), in WEG INS WELTALL Band 1, Kapitel 7, auf Seite 124.
Meine Rechtfertigungsfrage bezieht sich auf diese Äußerung deinerseits:
seit94dabei hat geschrieben:Und jetzt könnt ihr alle meine Worte noch mal rumdrehen wie es paßt. Ich weiß nicht, ob ich mich hier noch mal zur Rechtfertigung melde...
Lieber anonymer 94er – wenn Du jedwede stinknormale Meinungsäußerung als Wortverdrehung und/oder Rechtfertigung ansiehst, solltest Du vielleicht besser allen Diskussionsforen im weltweiten Netz fernbleiben, denn es wird immer Foristen geben, die anderer Meinung sind als Du und weder Deine noch ihre eigenen freien Meinungsäußerungen sicher nicht als Rechtfertigungen oder Wortverdrehung betrachten.
Gern äußere ich meine von Dir erbetene Meinung zur (Zitat) "Konföderierten-Sache":
Jeder, aber auch wirklich jeder (!) Krieg hat in erster Linie wirtschaftliche Gründe – wer Krieg führt, ist weiß Gott kein Heiliger, auch wenn das mitunter verklärt wird, zwecks gezielter Täuschung des Wahlviehs . Ganz sicher hatte auch die Auslösung des amerikanischen Bürgerkriegs nicht nur edelmütige Gründe – aber eine verdammt gute Rechtfertigung: die Befreiung der Sklaven. (Zum Thema "Sklaverei" empfehle ich den schonungslos brutalen Klaus-Kinski-Film von Werner Herzog.) Kein Mensch hat das Recht, andere Menschen grundlos ihrer Freiheit zu berauben! Manchmal gibt es allerdings gute Gründe – kein Gäfgen-oder Breivik-Drecksack darf jemals wieder auf die Menschheit losgelassen werden! Ansonsten gilt: Freiheit für alle, gleich welcher Hautfarbe – denn Freiheit ist ein angeborenes (!) Grundrecht eines jeden Menschen!!!
Freiheit, nämlich die der Phantasie, gilt aber auch für die Autoren von Abenteuerromanen. Auf diesem Gebiet darf schonungslos abgemurkst werden, was einem vor die Tastatur gerät. Der fiktive Arc Doorn ist nicht unfehlbar, sondern ein Worgun, und die nahmen es noch nie so genau mit den Befindlichkeiten anderer Völker. Arc fühlte sich in jener umstrittenen Buchszene verpflichtet, Schwächere zu schützen und Stärkere gnadenlos zu versenken – finde ich völlig okay, schließlich schreiben wir RD-Autoren keine politisch korrekten Kinderbücher. Zugegeben, im realen Leben hätte ich wohl meine Bedenken, und zwar gegen jede Art von Mord, gleich welcher politischen Couleur die Getöteten sind (beispielsweise würde ich kein noch so nutzloses Parteimitglied der SED-Nachfolgerpartei DIE LINKEN am Straßenrand verrecken lassen, ja, nicht einmal einen NAZI, wenn er Nothilfe braucht) – ein Roman ist aber nun einmal ein Roman und kein Sach- und Lehrbuch.
Zu guter Letzt noch ein Wort zu den zahlreichen Gästen dieses Forums: Ich bin selbst oft Gast in anderen Foren, lese gern mit, äußere mich aber nie (zu faul) zu den Themen; man kann sich informieren, muss aber nicht überall seinen Senf dazugeben, was schon aus Zeitgründen unmöglich wäre. Grundsätzlich lese ich nur in Foren mit, die mich interessieren. Ein uninteressantes Forum hat demzufolge ungefähr so viele Gäste wie die Mitte von Nichts. Du selbst, 94er, bist der beste Beweis dafür, da Du (laut eigenem Bekunden) selbst oft als Gast im RD-Forum hereinschaust (Willkommen – auch alle anderen Gäste!) und Dich jetzt sogar zweimal direkt geäußert hast. Ganz so verkehrt scheint Noids Forum also nicht zu sein, gell?
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2564
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 13. Aug 2011, 16:54

Hallo Uwe,
Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Jeder, aber auch wirklich jeder (!) Krieg hat in erster Linie wirtschaftliche Gründe –
da möchte ich dir widersprechen .... viele, wenn nicht ein Großteil, sind aus dem Größenwahn Einzelner entstanden
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 13. Aug 2011, 17:41

Logisch, Nobby, und es gibt auch diverse religiöse Gründe... aber wenn man nur lange genug nachhakt, findet man heraus, dass sich hinter so manchem Größenwahnsinnigen oder Fanatiker in Wahrheit ein Habgieriger verbirgt. Heute gehört uns Deutschland, morgen die ganze Welt - und was machen wir, wenn wir die ganze Welt in der Tasche haben? Richtig! Wir plündern sie aus. (Vielleicht hätte ich die verharmlosende Bezeichnung "wirtschaftliche Gründe" gegen "Geldgier" ersetzen sollen, gepaart natürlich mit Machthunger.)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 17. Aug 2011, 14:37

seit94dabei hat geschrieben:Hm, nein, ich hab' mich nicht aus Jux und Dallerei hier angemeldet. Übrigens schon zum 2.Mal nach ein paar wenigen Jahren. Da hier immer dieselben wenigen Leute online sind, lohnt sich mangels Kontroverse keine dauerhafte Beteiligung, was wohl die "vielen Gäste" ebenso sehen. Das meiste, was hier kommuniziert wird, ist eher belangloses Zeug zwischen den Stammusern, ein Smalltalk... interessiert nicht unbedingt die Leser der Buchserie (Schicksal eines Forums, wo keiner aktiv mitmachen will, kein Eigenverschulden, liegt an den Gästen).
Auch nicht schlecht, da Deine Meinung hier nicht geteilt wurde, werden erst einmal pauschal alle Stammuser verunglimpft, oder wie soll man das verstehen?


seit94dabei hat geschrieben:Ren Dhark ist eine philantropische Serie, der Menschenfreund steht im Vordergrund, keine "political correctness", egal in welchem Zeitalter! Auch 1850 oder wann das war, gab es da keine zwei Meinungen, genau wie jetzt zwischen den 10% die 90% des Reichtums der Welt haben und den 90% die sich in den Rest reinteilen müssen!
Aber egal, manche wissen gar nicht, was das alles beinhaltet, auf welchem Level sie auch immer leben... verziehen sei es ihnen trotzdem nicht, denn es ist nicht HUMAN!
Du schreibst hier selbst, daß bei RD keine "political correctness" im Vordergrund stehe, beschwerst Dich aber über "Die zwischendrin aufblitzende Symphatie für die Konföderierten..., was denn nun?


seit94dabei hat geschrieben:Ich bleibe bei meiner Kritik: Sonderbände sind für Nebenschauplätze da, die dankenswerterweise (u.a. nach Leserbriefen) in der Hauptserie verringert wurden. Obwohl man sich die ständigen Neubeschreibungen eines Volkes zugunsten der Spannung auch manchmal verringert wünschte: In jedem Band ein neues Volk...
Da stimme ich Dir zu, die Sonderbände sollen auch aus meiner Sicht genau dazu dienen, Nebenschauplätze weiter zu verfolgen, nicht aber eingestellte Sub-Serien weiterschreiben. Auch bei der zweiten Aussage, "ständig neue Völker", schließe ich mich an. Sicherlich trifft man im "RD-Kosmos" bei den Reisen immer wieder auf neue Völker, man muß aber nicht jedes davon detailliertest beschreiben.


seit94dabei hat geschrieben:Zu der Konföderiertensache: Genug gesagt, aber auch erschütternd, wie doch die Meinungen zu der Kritik kamen! Unglaublich wie manche über sowas denken. Und das von maßgeblichen Leuten, die einen humanen Ren Dhark verkaufen. Glaubwürdigkeit...
Es geht hier um einen Roman, also Fiktion! Die eigene, wahrscheinlich über viele Jahre anerzogene "Schere im Kopf" vielleicht mal ausschalten, hilft ungemein, sich einfach nur zu amüsieren. Ich spreche da aus Erfahrung, ich zucke auch bei einigen Begriffen immer gleich Reflexhaft zusammen.


seit94dabei hat geschrieben:Und jetzt könnt ihr/können sie alle meine Worte nochmal rumdrehen wie es paßt. Ich weiß nicht, ob ich mich hier nochmal zur Rechtfertigung melde, beobachten tue ich es wahrscheinlich, aber meine Meinung habe ich kundgetan, ob und was sie daraus mitnehmen.... ich und andere Leser/Gäste werden es sehen.

Mit dieser gewissen Arroganz, wie bei den Leserbriefen und auch hier, wird es aber sicher nicht zu mehr Abonnenten führen! Wäre schade, denn ich mag' die Serie, auch wenn's mal Anlaß zur Kritik gibt...
Mit dem ersten Satz wird gleich mal implementiert, daß Kritik an Deinen Ausführungen wohl besser unterbleiben solle, auch eine Methode der Diskussion, wenn auch keine wirklich zielführende. Du verwechselst anscheinend "Einstehen für das eigene Handeln" mit Arroganz, zumindest was die Autoren, bzw. den Exposé-Verfasser angeht. Den hier schreibenden Stammusern kannst Du das ruhig vorwerfen, in manchen Fällen gefällt es mir durchaus Arrogant zu sein.


P.S.
Den Roman selbst habe ich immer noch nicht gelesen, wird langsam echt Zeit. :wink:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
seit94dabei
Kadettenanwärter
Beiträge: 4
Registriert: 20. Jul 2011, 00:08

Beitrag von seit94dabei » 23. Aug 2011, 02:30

Hans Helmut ist zwar ein (sorry) langweiliger Name, aber er scheint hier der Terrier zu sein. Und ich dachte, Hr. Breuer ist der harte Hund...

Naja, zumindest freute mich, daß "Der Wächter" ein paar meiner Anregungen teilt. Danke dafür!

Und nein an alle: Wird meine Meinung nicht geteilt... sei's drum! Ich wollte sie sagen, hab's gemacht, wundere mich über manche Antwort, wie auch andere sich wundern mögen ob meiner Kritik, und gut!

Könnte jetzt alle möglichen Beiträge, auch zu meiner Person, versuchen ad absurdum zu führen, aber letztlich hat jeder seine Meinung zu irgendwas, und es ist mir schlicht zu viel, mit jedem in eine persönliche Diskussion zu treten, dem manches an meinen Ausführungen nicht paßt.

Ich hatte einen dicken Hals, hab' ein paar Tage überlegt, was ich mache oder auch nicht, bin dann hier wieder mal eingetreten, wieder ein paar Tage überlegt was ich schreibe, lese alle paar Tage/Wochen die Reaktionen, und jetzt ist einfach Schluß! Genug gesagt, alles andere wird ein Kleinkrieg, denkt darüber nach oder nicht... je nach Persönlichkeit und Empfinden!

Es ist und bleibt eine Leserkritik, von einem der bis auf Band 1 alles in Erstauflage hat, es kommt also nicht von ungefähr, auch wenn Meinungen unterschiedlich sind und bleiben werden. Zwischen Lesern und Autoren! Wir hatten schon andere Schwächen in der Serie, die vielleicht existenzieller waren... wie auch immer... sagt keiner was, ändert sich nichts... nehmt's mit oder nicht... ich werd's sehen und drüber nachdenken...

P.S.@Hans Helmut: Nee, ich bin kein Weichei, eher der Typ für's "draußen austragen", aber man sollte wissen was wo paßt! ;-)

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3193
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 23. Aug 2011, 04:26

hm...


das mit eingestellten sub-serien das teile ich (sollten mal wieder leute/völker bringen von denen man nix mehr hört...hookers, nogk, fanjur etc. auch von leuten wie Ömer Giray und Jos Achten van Haag würde ich gerne wieder was hören, auch währe es schön, wenn eingestellte projekte wiederbelebt würden (z.B. das Rauschlacht-Kommando-Schiff mit dem riesen HyKal an bord) etc.)

zu stammleser schlecht machen:

macht er net, er "beschimpft" eher noch die gäste, das sie nicht mitmachen (findet das schlecht für's forum)....

naja meine paar cent ;)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 23. Aug 2011, 08:44

seit94dabei hat geschrieben:Hans Helmut...
Erst glaubte ich, mit "Hans Helmut" sei ich gemeint, aber da ich nicht einmal einen Bruder habe, der so heißt, und schon gar keinen Terrier, kann ich es nicht sein. :nixweis: Ich freue mich über jeden Leser, insbesondere über treue Stammleser, auch wenn sich mir, wie in diesem Fall, manche Kritikpunkte nicht immer erschließen.
Wie vielfältig Kritiken sind, zeigt sich, wenn man mal querbeet durch dieses Forum zappt: Mehr Fremdvölker, weniger Fremdvölker, die Handlung auf der Erde ist uninteressant, bitte mehr davon und auch von Eden hat man lange nichts gehört, Eden und Babylon dienen nur als Lückenfüller, genau wie Jimmy und Artus, dieser Shanton mit seinem Roboterhund ist super, interessante realpolitische Anspielungen, bitte nicht soviel politisieren und lieber mehr Abenteuer im All... usw.
Der "harte Hund Hr. Breuer" arbeitet gerade an den Exposés für den neuesten Weg ins Weltall-Band. Selbstverständlich wird er es jedem Leser rechtmachen, :nod: wobei ihm meine zusammengefassten Anmerkungen sicherlich von größtem Nutzen sind. H.H.G.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 23. Aug 2011, 09:43

Auf den neuen Band bin ich dann aber mal besonders gespannt. :nod:

Die Zusammenfassung der diversen Kritiken ist wirklich gut, da würde ich mich bei etwa der Hälfte der Punkte anschließen können. :wink:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 659
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 25. Aug 2011, 15:40

Da fehlt noch was:

Macht doch nicht immer so Wegwerfcharaktere, gebt den vorhanden lieber mehr Tiefe! Muss das eigentlich sein, dass das Privatleben und die Gedanken der Charaktere immer so ausgebreitet werden? Das ist doch nur Füllstoff. Warum gibt es nicht endlich ein paar starke Frauen in der Serie? Was sollen denn immer die Weiber da dabei? :wink:

:lol:

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 29. Aug 2011, 14:42

So, hier mal ein RD-Roman, der um all diesen überflüssigen Balast erleichtert wurde:

Point Of fliegt durchs All, fremdes Raumschiff erscheint, fremdes Raumschiff schießt, Point Of schießt zurück, fremdes Raumschiff explodiert, Point Of fliegt weiter durchs All. -ENDE-


Spart auch Papier, die natürlichen Ressourcen werden eh immer knapper. :nod:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1933
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitrag von Erron 3 » 29. Aug 2011, 15:26

Der Wächter hat geschrieben:So, hier mal ein RD-Roman, der um all diesen überflüssigen Balast erleichtert wurde:

Point Of fliegt durchs All, fremdes Raumschiff erscheint, fremdes Raumschiff schießt, Point Of schießt zurück, fremdes Raumschiff explodiert, Point Of fliegt weiter durchs All. -ENDE-


Spart auch Papier, die natürlichen Ressourcen werden eh immer knapper. :nod:
Wer sammelt dann den Schrott ein? Damit kein Luxusleiner dagegen knallt und Untergeht. Alles schon dagewesen. Eiswürfel voraus!
:nod:
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Aug 2011, 17:18

Der Wächter hat geschrieben:Point Of fliegt durchs All, fremdes Raumschiff erscheint, fremdes Raumschiff schießt, Point Of schießt zurück, fremdes Raumschiff explodiert, Point Of fliegt weiter durchs All. -ENDE
Ratte!!! Willst Du uns in die Pleite treiben? Dieses geheime Konzept hat Dir der Teufel gesagt bzw. verraten!!! :vamp:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 29. Aug 2011, 17:25

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:Point Of fliegt durchs All, fremdes Raumschiff erscheint, fremdes Raumschiff schießt, Point Of schießt zurück, fremdes Raumschiff explodiert, Point Of fliegt weiter durchs All. -ENDE
Ratte!!! Willst Du uns in die Pleite treiben? Dieses geheime Konzept hat Dir der Teufel gesagt bzw. verraten!!! :vamp:
Du bist ja überhaupt nicht auf dem laufenden! Dieses Konzept haben Hajo und ich zusammen entwickelt, für jeden neuen Band gehen in Zukunft zwölfunddreißigtrilliarden Euronen als Tantiemen an mich! :vamp:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3193
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 30. Aug 2011, 02:14

deshalb beschwert uwe sich also dauerhaft über seinen verdienst (das streichst ja alles du ein)....:(


mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 659
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 30. Aug 2011, 08:45

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:Point Of fliegt durchs All, fremdes Raumschiff erscheint, fremdes Raumschiff schießt, Point Of schießt zurück, fremdes Raumschiff explodiert, Point Of fliegt weiter durchs All. -ENDE
Ratte!!! Willst Du uns in die Pleite treiben? Dieses geheime Konzept hat Dir der Teufel gesagt bzw. verraten!!! :vamp:
Dann heißt er in Wahrheit "Wächterstilzchen"? :shock:

Antworten