STAR WARS

Alles was nichts mit RenDhark und SF zu tun hat...

Moderator: Turion

Antworten
micha
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 13
Registriert: 17. Apr 2017, 22:13
Wohnort: schwerte

STAR WARS

Beitrag von micha » 27. Jun 2017, 02:20

auch wenn mich jetzt einige leute steinigen möchten aber was haltet ihr eigentlich von den letzten star wars filmen? SC-FI bleibt nun mal SC-FI !!! ob ich jetzt wohl aus dem fanboard ausgeschlossen werde???
Zuletzt geändert von micha am 1. Jul 2017, 00:56, insgesamt 1-mal geändert.

micha
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 13
Registriert: 17. Apr 2017, 22:13
Wohnort: schwerte

Re: STAR WARS

Beitrag von micha » 28. Jun 2017, 02:05

uuuppsss ! Ich glaube ich hab mich da in der forenspalte vertan

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 359
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: STAR WARS

Beitrag von Nukebox » 29. Jun 2017, 09:56

micha hat geschrieben:auch wenn mich jetzt einige leute steinigen möchten aber was haltet ihr eigentlich von den letzten star wars filmen? SC-FI bleibt nun mal SC-FI !!! ob ich jetzt wohl aus dem fanboard ausgeschlossen werde???
Bei Star Wars bin ich zwiegespalten. Rogue One hat mir sehr gut gefallen, auch wenn das Ende absehbar war, wenn man Episode 4 kennt. Star Wars 7 hat mir weniger gut gefallen. Es erschien mir eine gewaltigere Version der Episoden 4-6 zu sein. Imperiale Wunderwaffe, macht-sensitive Person vom Wüstenplaneten, böser Typ mit einer Maske, unbekannter Hintermann, Sabotage und anschließendes Sprengen der Waffe... Ist eine leicht modifizierte Mischung aus Episode 4-6. Das hätten sie sich sparen können.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3181
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: STAR WARS

Beitrag von tom » 29. Jun 2017, 15:56

Nukebox hat geschrieben:
micha hat geschrieben:auch wenn mich jetzt einige leute steinigen möchten aber was haltet ihr eigentlich von den letzten star wars filmen? SC-FI bleibt nun mal SC-FI !!! ob ich jetzt wohl aus dem fanboard ausgeschlossen werde???
Bei Star Wars bin ich zwiegespalten. Rogue One hat mir sehr gut gefallen, auch wenn das Ende absehbar war, wenn man Episode 4 kennt. Star Wars 7 hat mir weniger gut gefallen. Es erschien mir eine gewaltigere Version der Episoden 4-6 zu sein. Imperiale Wunderwaffe, macht-sensitive Person vom Wüstenplaneten, böser Typ mit einer Maske, unbekannter Hintermann, Sabotage und anschließendes Sprengen der Waffe... Ist eine leicht modifizierte Mischung aus Episode 4-6. Das hätten sie sich sparen können.
Sehe ich ähnlich!

Die CGI-Effekte etc. waren toll, aber die Geschichte war echt mehr oder weniger eine Wiederholung der alten 3 Filme (mit Fokus auf Episode IV)!

Ich meine ja, auch George Lucas hat abgeschaut, Ideen "geklaut" - aber er hat damit was NEUES gemacht, etwas das wir vorher so noch nicht hatten!

Abrams hingegen hat bei den eigenen Vorgänger-Filmen gestohlen (also nicht mal bei anderen bzw. anderen Genres etc.!) und das noch nicht mal sonderlich gut!

Ich muss zugeben das ich was den angeht sicher nicht objektiv bin! Ich mag ihn nicht, ich nenne ihn u.a. gerne Jar Jar Abrams oder JJ CRAPrams! Auch trage ich ihm nach, das er nicht gesagt hat "STOP!!!!" als Disney das Expanded Universe zerstört hat (um es dann als es tot ist wie ein verdammter Grabräuber zu plündern - u.a. taucht Grand-Admiral Thrawn in "Rebells" auf (wo er kein wirkliches taktisches Genie ist, so stiehlt man einen wunderbaren Charakter (ich liebe die Thrawn-Bücher von Timothy Zahn!) und macht ihn dann auch noch kaputt meiner Meinung nach!))...er hätte hier kündigen MÜSSEN, wenn er angeblich ein Fan von Star Wars ist! So sieht man das es (wie "damals" als er Star Trek ruiniert hat - seine Filme sind bestenfalls mittelmäßige Action-Filme mit einem Star Trek Sticker! Er schert sich nicht um das Universum, seine Technologie (u.a. Transwarp-Beaming...sorry, aber das wäre wie wenn man bei Ren Dhark auf einmal zwischen Galaxien springen könnte, ohne Koppelflug oder Prototyp-Schiff (bzw. ohne Technologie-Upgrade!)), seine Völker (durchgeknallte Romulaner? Nein! Die sind fast so logisch wie die Vulkanier, nur unterdrücken sie ihre Gefühle eben NICHT und sind ganz schön kalte Hunde die lieber im verborgenen agieren als offen (Tarnvorrichtung sage ich bloß)) nur um's Geld geht!

Auch ist er ein schlechter Regisseur, das einzige was er kann ist LENS-FLARE :( - er ist "overrated" und das sage ich schon seit dem "LOST" vorbei ist (dessen Ende einfach nur Kacke ist!)...verstehe nicht warum so viele an dem Affen einen Narren gefressen haben! Seine Filme sind SCHLECHT...aber vielleicht ist's hier wie bei moderner Kunst: Wenn du nicht zu Kreis derer gehörst die sich damit eine goldene Nase verdienen dann verstehst du's einfach nicht, richtig? :(

Würde ich nicht wundern wenn der nächste Film (The last Jedi") eine Neuverfilmung von "The Empire Strikes Back" wäre (oder gar von "Return of the Jedi"...ich sage nur EWOKS :( )...

mfg Tom
ps: Rogue one mochte ich auch, wobei mir die Geschichtsverfälschung (u.a. das die Tantive IV bei der Schlacht für die Pläne dabei ist und das es überhaupt eine Schlacht gibt (!), ursprünglich war das eine Geheimdienst-Operation und die Pläne wurden per Hyperkom zur Tantive IV übertragen!) nicht gefällt!
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

micha
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 13
Registriert: 17. Apr 2017, 22:13
Wohnort: schwerte

Re: STAR WARS

Beitrag von micha » 1. Jul 2017, 00:48

hallo Tom!
Kann es sein das du JJ Abrams vielleicht nicht magst ? ( Blöd,irgendwie lassen sich bei mir keine Smilies einfügen ) Aber ich muß dir zustimmen,selbst als fan der ersten stunde sehe ich es so das man sich teil VII gerne hätte schenken können. Imperium jagd droiden auf wüstenplanet ,rebellion macht mobil,imperium setzt todesstern ein,rebellion vernichtet todesstern PUNKT Ganz schwacher aufguss eines legendären klassikers. Dennoch fand ich die 3 star treck filme von ihm nicht schlecht gemacht!
Ganz im gegensatz zu ALIEN COVENANT. Wo ich bei DAS ERWACHEN DER MACHT noch einen hauch star wars feeling verspürte , was wohl auch den originalschauspielern
zu verdanken war packte mich bei ALIEN das nackte grauen,was aber nicht der dichten atmosphäre des films zu verdanken war. Mehr sei hier aber nicht verraten !!!
( Spoiler gefahr )
mfg. Micha

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3181
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: STAR WARS

Beitrag von tom » 7. Jul 2017, 12:40

Das "kann" nicht nur sein, das ist so! Ich mag Herrn Abrams nicht!

Naja sein "Star Trek" (und ich bezeichne seine Filme nur ungern so!) ist deshalb mies weil es mit der Vision eines GENE RODDENBERRY (Schöpfer von Star Trek!) nichts zu tun hat!

Es werden keine philosophischen Fragen gestellt, es werden keine Geschehnisse aus der Vergangenheit bzw. Gegenwart kritisch beleuchtet (u.a. in "Insurrection" (bzw. zu deutsch: Der Aufstand) die Frage ob das wohl weniger über dem vieler stehen kann bzw. ob die Rechte von Eingeborenen unbedingt zu achten sind, wenn man mit deren Missachtung viel gutes tun könnte!)...es ist nur viel Geballer und bling bling Science Fiction Action mit dummen Konzepten (Red-Matter bzw. Transwarp-Beaming - beides ist totaller Schwachsinn und geht von der Lore her gar nicht, nicht mal ein ikonischer Gateway (eine Art Beaming-Technologie mit der man quer durch die Galaxie beamen kann und die in den Serien öfter vorkam) kann etwas von einem Lichtjahre entfernten Planeten auf ein Schiff das sich mit Warp bewegt transportieren!))...auch wachsen die Figuren nicht (Kirk bekommt direkt nach seinem Betrug beim Kobajashi-Maru-Test ein Kommando und das auch nur weil der Captain ein DUMMKOPF ist? Nein, sorry das ist mir zu viel Plot-Convenience!) bzw. sind Karikaturen der Originale die von Shattner, Nimoy, Doohan und Kelley gespielt wurden (Spok ist unlogisch und emotional, Kirk einfach nur dumm, Pille ist ein Betrüger (er schmuggelt Kirk an Bord der Enterprise!) und Scotty ist ein verdammter Wanna-Be...bzw. Chekov (und sein Schauspieler) und auch Sulu sind in ihrer Neuauflage nicht gut!)

Nein, für mich ist das kein Star Trek und ich werde einen Teufel tun mir noch einen dieser miesen Filme anzusehen bzw. sie zu loben!

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 359
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: STAR WARS

Beitrag von Nukebox » 10. Jul 2017, 16:15

Mir gefallen viele der "neuen" Serien (Remakes) nicht. Star Trek hat genauso verloren wie Star Wars. Auch die neuen Serien Battlestar Galactica (früher Kampfstern Galactica), MacGyver (R. D. Anderson ist the one and only) und Lethal Weapon haben gegenüber den Vorbildern verloren. Das sind hier nur einige Beispiele. Der Charme der Serien wurde durch Explosionen, Schießereien und Psychospielchen zerstört.

Heute ist vieles besser als früher. Viele Serien und Filme gehören da aber nicht dazu.

Ich bin unter dreißig und vertrete die Meinung der "alten" Leute. :mrgreen:
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3181
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: STAR WARS

Beitrag von tom » 31. Jul 2017, 15:14

Nicht nur du - ok, habe die 30 überschritten, aber auch nur gerade so :D ^^ - schon komisch (Anmerkung: Ich fühle mich net wie 30...auch nicht wie 25...eher wie 16,5 oder so :D ^^) - ich empfinde es ÄHNLICH!

Vor allem wenn ich mir ansehe was an alten Serien mies rebooted wird bzw. kaputt gemacht wird (u.a. kriegen wir jetzt nen weiblichen Dr. Who...NEIN NEIN NEIN! Vor allem da weibliche Rollen (z.B. Catwoman oder Lara Croft etc.) nicht mit Männern besetzt werden, weil die Feministen einen AUFSCHREI loslassen würden...aber mit männlichen Nerds und deren Hobbies (WTF? What's wrong with this...das heißt nicht "Hobbys"...es ist ein englisches Wort verdammt noch mal d.h. HOBBIES in der Mehrzahl!) kann man es ja machen, richtig?)

Ja, das neue BSG fand ich auch nicht gerade gut (mit Ausnahme der Miniserie am Anfang (d.h. die den Pilot zum Rest darstellte!)...vor allem konnte ich mich mit Starbuck als Frau die trinkt (eine richtige Alkoholikerin), raucht (wie ein zerbrochener Ofen!), vulgär ist (u.a. ihren Vorgesetzten gegenüber!) etc. nicht anfreunden und mit dem Ende ("Gott war's") nicht anfreunden (vor allem als ATHEIST...Gott hat in Science Fiction nix verloren IMHO (außer es ist jemand der nur so tut als wäre er/sie ein Gott!))

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 359
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: STAR WARS

Beitrag von Nukebox » 1. Aug 2017, 09:46

tom hat geschrieben:Nicht nur du - ok, habe die 30 überschritten, aber auch nur gerade so :D ^^ - schon komisch (Anmerkung: Ich fühle mich net wie 30...auch nicht wie 25...eher wie 16,5 oder so :D ^^) - ich empfinde es ÄHNLICH!

Vor allem wenn ich mir ansehe was an alten Serien mies rebooted wird bzw. kaputt gemacht wird (u.a. kriegen wir jetzt nen weiblichen Dr. Who...NEIN NEIN NEIN! Vor allem da weibliche Rollen (z.B. Catwoman oder Lara Croft etc.) nicht mit Männern besetzt werden, weil die Feministen einen AUFSCHREI loslassen würden...aber mit männlichen Nerds und deren Hobbies (WTF? What's wrong with this...das heißt nicht "Hobbys"...es ist ein englisches Wort verdammt noch mal d.h. HOBBIES in der Mehrzahl!) kann man es ja machen, richtig?)

Ja, das neue BSG fand ich auch nicht gerade gut (mit Ausnahme der Miniserie am Anfang (d.h. die den Pilot zum Rest darstellte!)...vor allem konnte ich mich mit Starbuck als Frau die trinkt (eine richtige Alkoholikerin), raucht (wie ein zerbrochener Ofen!), vulgär ist (u.a. ihren Vorgesetzten gegenüber!) etc. nicht anfreunden und mit dem Ende ("Gott war's") nicht anfreunden (vor allem als ATHEIST...Gott hat in Science Fiction nix verloren IMHO (außer es ist jemand der nur so tut als wäre er/sie ein Gott!))

mfg Tom
Die alten Versionen hatten mehr Klasse und waren nicht mit special effects überhäuft. Egal ob man die Rolle mit einer Frau besetzt oder nicht, mir gefallen die düsternen Geschichten nicht. Die neuen Serien (BSG, Lethal Weapons) sind einfach düsterer gestaltet und haben weniger mit Spaß zutun. Ich habe letztens die Serie lethal weapon und im Anschluss die alten Filme gesehen. Der neue Kram war einfach um Lichtjahre schlechter, wie man so schön sagt.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1931
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Re: STAR WARS

Beitrag von Erron 3 » 2. Aug 2017, 17:21

Es kann nur besser werden. Nur die Wartezeit zum nächsten Film ist zu lange. 0X
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Antworten