Forschungsraumer Charr

Alles über den beliebten, 12 bändigen, Spin Off Zyklus Forschungsaumer CHARR...

Moderator: Turion

Benutzeravatar
McDeath
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 738
Registriert: 5. Dez 2002, 16:31
Wohnort: Hannover

Beitrag von McDeath » 1. Jun 2004, 15:16

Und, wie sind die ersten Bände?
"Wir lagen vor Beteigeuze und hatten Rateken an Bord" - DZ23, S17
| Get Opera! |

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 1. Jun 2004, 15:25

Großartig. Absolut lesenswert.

Der ehrliche Hajo

Benutzeravatar
McDeath
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 738
Registriert: 5. Dez 2002, 16:31
Wohnort: Hannover

Beitrag von McDeath » 1. Jun 2004, 15:31

Das war ja auch fast nicht anders zu erwarten.
Die Antwort, meine ich. :wink:
"Wir lagen vor Beteigeuze und hatten Rateken an Bord" - DZ23, S17
| Get Opera! |

Benutzeravatar
Gismo
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 307
Registriert: 3. Dez 2003, 18:53
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Gismo » 1. Jun 2004, 15:48

Hajo hat natürlich wie immer recht - habe zwar bisher nur den ersten Band gelesen, aber der war wirklich lesenswert (mehr wird aber hier nicht verraten, ich will euch ja den Spass beim lesen nicht verderben......)

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3245
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 1. Jun 2004, 17:13

spannend, gut geschrieben, aber manchmal ein wenig langatmig (1.Band)
2+ dafür von mir !

Super spannend, es ist bloß irgendwie komisch das nur die besatzung der char eine rolle spielt (vermisse andere rd typische personen und sachen !) aber sonst echt topp :meinung: 1- für den band !
(gute gags !)


mfg tom : -) : -) : -)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 1. Jun 2004, 19:03

Wieso sollte das komisch sein, wenn da nur die Besatzung der Charr eine Rolle spielt? Diese SpinOff Serie ist doch speziell für genau dieses Schiff entstanden, da sollten doch die Sprünge zwischen den verschiedenen Handlungssträngen wie in der "normalen" Serie nicht sein. In den Sonderbänden gibts das ja auch nicht.

Ich find die Bücher ziemlich gelungen. Nur Hajo, erklär mir mal diese Stelle "Turion ist geschlagen. Turion zieht sich zurück. Turion hat eine schwere Niederlage erlitten." und sag blos nix falsches. :twisted:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3245
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 1. Jun 2004, 20:17

ich meinte im vergleich zu einem normalen rd-buch, turion, es ist einfach kein richtiges ren dhark feeling dabei und das fehlt mir !
vor allem da huxley immer so rational und überlegt vorgeht ! (keine extratouren oder alleingänge ala ren dhark (!) und das fehlt mir halt, weshalb ich ein normales rd viel lieber mag !


mfg tom : -) :- ) : -)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 1. Jun 2004, 22:23

Turion hat geschrieben: Nur Hajo, erklär mir mal diese Stelle "Turion ist geschlagen. Turion zieht sich zurück. Turion hat eine schwere Niederlage erlitten."
Was gibt's da zu erklären? Turion hat glatt verloren. Das steht doch da, oder? Was hätte ich denn mit dem Ausgang des Krieges zu tun? Das Buch ist von Conrad Shepherd. :unschuldig:

Der gewinnende Hajo

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 2. Jun 2004, 01:48

tom hat geschrieben:ich meinte im vergleich zu einem normalen rd-buch, turion, es ist einfach kein richtiges ren dhark feeling dabei und das fehlt mir !
Es sollte auch nie ein normales RD-Buch werden. Dazu kann man im Interview von Hajo lesen, daß mit dem Newsletter kam, bzw. auf der HJB-News Seite zu finden ist.
www.HJB-News.de hat geschrieben:An dieser Stelle muß ich mal ein Wort zu meinen Autoren verlieren: Wir verstehen uns mittler- weile fast blind. Die Herren sind so gut, daß sie genau das liefern, was ich von ihnen verlange. Mit "Forschungsraumer CHARR" wollten wir eben keinen "Ren Dhark" abliefern - das haben meine Autoren prima hingekriegt!
Und Huxley ist genau so rational wie der Herr, der in seinem Schiff immer in "Fahrtrichtung" gedeutet und "Energie" gesagt hat. Wie es Huxley ja auch in den Charr-Büchern macht.

Und wenn alle SiFi gleich währe dann wird das doch auch langweilig.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3245
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 2. Jun 2004, 03:06

das habe ich auch nie behauptet, turion, aberrrr ich vergleiche es halt damit und dann zihe ich mein fazit !



mfg tom : -)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Charr 3

Beitrag von John Charlie Brown » 21. Jun 2004, 09:46

Charr Band 3 schreibt Achim Mehnert (hoffentlich bald)!
Jetzt muss er aber wohl erstmal seinen ColoniaCon Rausch ausschlafen. :drinking:
Das Lagerfeuer hat lange gebrannt :onfire: und das Kölsch ist reichlich die Kehlen runter geflossen. :alc:


Gruß

J.C.B.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Re: Charr 3

Beitrag von Theiner » 3. Aug 2004, 11:24

Habe die ersten beiden Bände erhalten und verschlungen - sehr interessant ! Bemerkenswert ist der Umstand, daß sich hier in Magellan anscheinend Leute herumtreiben, die im großen Stil Genexperimente veranstalten und wohl auch die Nogks "fabriziert" haben....
Übrigens, war nicht Magellan auch von den Mysterious besetzt und haben die dort nicht Genexperimente veranstaltet und Methanatmer produziert ?

mfg
Dieter

Benutzeravatar
Gismo
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 307
Registriert: 3. Dez 2003, 18:53
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Gismo » 3. Aug 2004, 11:40

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich denke Du hast recht.

Irgendwo wurde mal erwähnt, daß die Worgun in der Milchstrasse Humanoiden, in Andromeda Reptilien und in der grossen Magellanschen Wolke (?) Methanatmer gefördert haben......

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Der "alte" Feind der Nogk???

Beitrag von John Charlie Brown » 30. Dez 2004, 21:27

Um jetzt noch mal einen letzten Gedanken eines Herrn Rieming aus den Leserbriefen an den Verlag/Hajo aufzugreifen: Was/ wer ist denn nun mit/ der/ dem alte(n) Feind der (Milchstraßen)-Nogk? Waren das nicht die Nogk der Hitaura-Dynastie, welche ja bekanntlich die Sonnensonden platziert hatten oder gibt es da - wie laut Herrn Rieming Meinung/ H.F.B - noch mehr?
Der Hajo hat ja in seiner Antwort wieder mal sowas von zweideutig geschrieben, daß keiner nix genaues zu beurteilen weis! :-x


Gruß vom etwas verwirrten J.C.B.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Mischkin
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 200
Registriert: 15. Dez 2002, 22:54
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Mischkin » 31. Dez 2004, 16:58

Was mich ein bischen stört ist, dass die Hitaura-Nogk eher intellektuell und technisch den Milchstrassen-Nogk unterlegen waren. Trotzdem waren sie mit den Sonnensonden den M-Nogk stets voraus. Die Sonnenzünder schienen mir noch dazu technisch den M-Nogk deutlich überlegen zu sein. Das war irgendwie nicht logisch sauber.

Antworten