FO CHARR 5+6

Alles über den beliebten, 12 bändigen, Spin Off Zyklus Forschungsaumer CHARR...

Moderator: Turion

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 372
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 25. Nov 2004, 15:39

Hi
@Hajo und UHG:
Stand die Pechsträhne von JCB (der in Charr 5+6) im
Expose oder hat das sich jemand ausgedacht?
(Vielleicht als Ehrung für JCB , als Scherz oder als "Racheakt"
(ganz dickes Spekulatius :lol: )).
MFG
Sebastian
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 25. Nov 2004, 23:35

Racheakte gegen unsere Leser? Dafür gibt es keinen Grund; wir sind froh, wenn niemand gegen uns Racheakte verübt. :newblow: Ab und zu verwenden wir mal einen Namen, weil wir zu faul sind, uns selbst welche auszudenken oder das Telefonbuch aufzuschlagen. Sonstige Ähnlichkeiten mit lebenden Personen wären rein zufällig. Zu Deiner Frage: Anfangs stand JCB im Exposé von Achim Mehnerts Skript, dann blieb er halt in der Charr-Serie drin, und der Rest hat sich irgendwie beim Schreiben verselbständigt. Zwischendurch hatte ich mich noch mit Conrad Shepherd kurzgeschlossen und ihn gefragt, ob er den Typen, also den Phantasie-JCB, verwendet oder abmurkst, und dann haben wir gemeinsam beschlossen, ihn zur "Stallwache" abzuschieben, dort steht er niemandem im Weg rum. Und weil's der letzte Band war, habe ich dann die Sache mit dem "großen Geheimnis" noch zum Abschluß gebracht. Ja, so ungefähr war das, glaube ich... Inzwischen sind meine Gedanken schon wieder mit anderen Texten und Personen beschäftigt. Ich habe Charr-Band 6 selbst noch nicht gelesen, also als Buch - mein Exemplar steckt noch in der Folie. Aber ich weiß ja ungefähr, was drinsteht: das, was ich ins Skript geschrieben habe minus die fünfzig Prozent Text, die Hajo rausgeschmissen hat. :?
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1933
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitrag von Erron 3 » 26. Nov 2004, 14:24

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Ich habe Charr-Band 6 selbst noch nicht gelesen, also als Buch - mein Exemplar steckt noch in der Folie. Aber ich weiß ja ungefähr, was drinsteht: das, was ich ins Skript geschrieben habe minus die fünfzig Prozent Text, die Hajo rausgeschmissen hat. :?
Wieso hat dann das Buch doch mehr als 2 (zwei) Seiten wenn Hajo 50 (fünzig) Prozent noch rausgeschmissen hat? 8)
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 372
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 26. Nov 2004, 16:28

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Ich habe Charr-Band 6 selbst noch nicht gelesen, also als Buch - mein Exemplar steckt noch in der Folie. Aber ich weiß ja ungefähr, was drinsteht: das, was ich ins Skript geschrieben habe minus die fünfzig Prozent Text, die Hajo rausgeschmissen hat. :?
Was Hajo hat was rausgeschmissen! :shock:
Das ist ungeheuerlich! :-x
Frechheit.
Da wird schon wieder an Papier gespart auf kosten der
Qualität: :twisted:
MFG
Sebastian
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 27. Nov 2004, 11:51

Nukebox hat geschrieben:Was Hajo hat was rausgeschmissen!
Passagen wie diese: »Autor: Der allseits beliebte Uwe Helmut Grave
Exposé-Autor: Der ...äh... tja, was könnte man jetzt Gutes über ihn sagen? Eigentlich nichts... Hajo F. Breuer« oder diese: »Ren Dhark erinnerte sich noch genau an den Literaturnobelpreisträger des Jahres 2005, der nicht nur durch seine faszinierenden Bücher allen Menschen in bleibender Erinnerung geblieben war, sondern auch durch sein unerreicht gutes Aussehen und seinen einzigartigen Witz, seine einmalige sprachliche Brillanz, seinen köstliche Wortwahl in der Diskussion und seine umwerfende Wirkung auf Frauen. Uwe Helmut Grave zählte auch für Ren Dhark persönlich zu den Idolen, denen nachzueifern ihm ein Lebensziel war, noch vor seinem Vater Sam Dhark...« Will das wirklich jemand noch weiterlesen?

Der streichende Hajo

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 27. Nov 2004, 12:18

Teil drei dieser Ausführungen habe ich nie geschrieben!!! Das glaubt mir jetzt aber kein Aas, gell? :(
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 372
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 27. Nov 2004, 12:21

Sorry Hajo. :gnade:
Ich konnte ja nicht wissen das UHG
etwas übertrieben hat.
Vielleicht kann man ja ein Buch daraus machen.
Titel: Nicht veröffentlichte Teile RDs.
UHG wirds freuen. :lol:
MFG
Sebastian
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1933
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitrag von Erron 3 » 6. Dez 2004, 17:10

Hajo F. Breuer hat geschrieben:
Nukebox hat geschrieben:Uwe Helmut Grave zählte auch für Ren Dhark persönlich zu den Idolen, denen nachzueifern ihm ein Lebensziel war, noch vor seinem Vater Sam Dhark...« Will das wirklich jemand noch weiterlesen?

Der streichende Hajo
Du dir keinen Zwang an und erzähl uns alles. Und ja nichts auslassen. :twisted:
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 6. Dez 2004, 18:29

Das habe ich nie geschrieben! Wieso glaubt mir denn keiner!? :wallbash:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Meiner Einer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 315
Registriert: 21. Dez 2002, 17:34
Wohnort: Katzwinkel

Beitrag von Meiner Einer » 6. Dez 2004, 19:23

Weil du so glaubhaft bist :?: :!: :twisted:


:wink: :wink:
Peter

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 979
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Berni Ziegler » 6. Dez 2004, 20:42

jo, liefere uns den Gegenbeweis, dann glauben wir dir, UHG (was aber zum Glück nicht möglich sein dürfte, außer UHG schickt eine Kopie des Originals an jeden hier im Forum :D

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 372
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 7. Dez 2004, 17:56

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Das habe ich nie geschrieben! Wieso glaubt mir denn keiner!? :wallbash:
Wir sind zwar alle OT , aber egal.
@UHG: Sorry , aber ich bin mir sicher ,
dass du es warst der das geschrieben hat.
Wer so lange RD liest wie ich , der
erkennt doch deinen Schreibstil und
deinen einzigartigen Humor. :twisted:
Gib doch einfach zu , dass du das warst und
gib als Ausrede folgendes an:
"Will nur das Hajo alles noch mal durch liest , damit keine
Fehler darin enthalten sind" :twisted:
Mit teuflischen Grüßen
Sebastian
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Hä? Wie jetzt? was geht den hier ab?

Beitrag von John Charlie Brown » 7. Dez 2004, 22:08

Oh je! Mir schwant übles. Leider habe ich die PP zu Charr 5 + 6 noch nicht (bestellt sind sie). Und noch was anderes: Wie kommen denn U-Boot/ Kurrgendetails hier in einen Charr- Threat? Also ihr macht Sprünge man o mann. Da is man mal 4 Wochen lang zur Zwangpause nicht im Forum und schon haun die Autoren einen so richtig in die Pfanne. Und schreiben tun die Forenmitglieder ja schon wie verrückt, hab für die Aufarbeitung der ungelesenen Beiträge knappe 6 Stunden benötigt.

Gruß vom neugierigen J. C. B.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Charr 5 + 6 Resümee

Beitrag von John Charlie Brown » 22. Dez 2004, 21:42

Also! Habe nun die "Heftchen" 5 und 6 erstmalig durchgelesen und fand den Part um die Garthoaner letzendlich doch nicht so toll. Zum einen, weil ich nicht so recht an die Geschichte mit der reinen Gedankenkraft glaube - entschuldigt, aber in der Beziehung (geistige Manipulation) bin ich doch etwas sehr konservativ eingestellt gegenüber andere Dingen in der SF. Den Miro und den Chris jetzt mal ausgenommen. Zum anderen verlief ja der Abschied auch nicht gerade herzlich, sondern eher mit mulmigen Gefühl. Habt ihr (Du - Hajo) dem Konrad Schaef auch wirklich das richtige Expose gegeben? Weil normalerweise sind für mich Parts dieses Autors um Längen besser (siehe Sonderbände)!

Band 6 fand ich hingegen sehr gelungen (nicht nur wegen der gravschen Witze). Sondern auch wegen der nogkschen Kompromislosigkeit. Und so katastrophal wie einige hier vorher posteten war die Sache um den J.C.B. ja nun wirklich nicht! Mit Namen aber scheints der Uwe H.G. mal wieder ganz dolle getrieben zu haben: Bernhard, Ekkehard, Reinhard und Leonhard scheinen beim Uwe in der Verwandtschaft wohl gängige Vornamen zu sein. Und wer hat einen Carschten zur Wahrheit verdonnert? Im übrigen: James und Charlie passen ganz gut. Kisum kommt doch bestimmt von Musik, obwohl der Ise bestimt kein Instrument auf Toltol gespielt haben dürfte.
Die Sache zum Schluß mit dem teilweise etwas kühl bzw. reserviert wirkenden Charaua will mir eigentlich nicht so recht in den Kopf - wenn Huxley nun schon Ratsmitglied ist, dann sollte er auch das uneingeschränkte Vertrauen des Anführers der Nogk besitzen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Nogk sich jetzt von den Menschen abkanzeln wollen. Besonders lustig fand ich das hier!


PS: Was ist eigentlich aus den Urmon geworden? Sind die unterwasser auch von dem Virus erfasst worden?


Gruß vom sehr oft schmunzelnden J.C.B.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Charr 5 + 6 Resümee

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 23. Dez 2004, 12:40

John Charlie Brown hat geschrieben:Was ist eigentlich aus den Urmon geworden? Sind die unter Wasser auch von dem Virus erfasst worden?
Nicht daß ich wüßte... Wie ich Hajo kenne, tauchen sie irgendwann mal in der laufenden Serie auf, bleiben dabei aber trotzdem unter Wasser. :? (O Gott, was für ein erbärmlicher Witz! Dafür habe ich den Tod verdient!)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Antworten