Helden im Science Fiction

Alles zum Thema SF, das nichts mit Ren Dhark zu tun hat...

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3252
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Helden im Science Fiction

Beitrag von tom » 31. Mär 2010, 18:01

Hallo leute,

ich habe einen komischen gedanken beim lesen von Scifi gehabt:

Warum sind eigentlich immer alle Helden (also hauptpersonen) herzensgut, diplomatisch und alles?

Ich meine, eigentlich ist doch für führungspersonen kompromisslosigkeit, härte, aggressivität und so doch heute schon wichtiger (um überhaupt in solche positionen zu kommen) als diplomatie (wobei man diese nat. schon ein wenig beherrschen sollte) d.h.

Warum gibt es keine solchen helden? Welche die z.B. lieber erst schießen und dann fragen oder auch mal mit kompromissloser härte einen "erst" bzw. "präventiv"-schlag anordnen?

Ich gebe zu, ich würde sowas gerne mal lesen....ich finde nur nie was was das wirklich zeigt.

Soll nich heißen das ich einen gewissenlosen massenmörder haben will, sondern eher so einen wie den BESTER aus Babylon 5 als hauptcharakter! (ja der ist doch iwi gewissenlos, aber kein massenmörder und er hat meist gute gründe für sein handeln)

also nochmal: warum gibt es diese art "held" nicht? bzw. wenn doch: WO?

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
raiseer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 346
Registriert: 16. Jun 2005, 10:25
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von raiseer » 17. Mai 2010, 17:37

Hm, aufgrund der Vorbild-Funktion evtl.? Oder für die einfachere Identifikation mit dem Charakter. Der durchschnittliche SF-Leser ist ja in der Regel kein riesen Arschloch, weil diese können meist gar nicht lesen ;)
Ne, Scherz beiseite, ist ne interessante Frage. Allerdings hab ich viel zu wenig Plan, als dass ich ausschließen könnte, dass es dies nicht bereits (vielleicht sogar zu Hauf) gibt.

Benutzeravatar
Armidala
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 625
Registriert: 27. Jul 2006, 22:42
Wohnort: Terra

Beitrag von Armidala » 17. Mai 2010, 19:56

Hallo,

hmm, wahrscheinlich eben WEIL es im realen Leben sowas wie perfekte Helden schlichtweg nicht gibt.

Im Buch oder auch im Film werden Solche immer total stark idealisiert dargestellt. Nicht zuletzt daher, weil solche Helden die Handlung treiben.

Im Film wird das sogar supergut deutlich - einen so richtigen 100% persilreinen Filmhelden, dafür würde man nur Schauspieler in die Wahl ziehen, die (nach Meinung der Masse) richtig gut aussehen und oder richtig heftig Charisma haben. Dafür würde nie einer mit schiefer Nase oder nen Schilender eingesetzt werden oder einer der das Charisma einer Suppenschüssel hat.

Ebenso gehts mit den Heldinnen. Tomb Raider wäre niemals so nen Kassenerfolg gewesen ohne Angie und Troja wäre ohne ihren Göttergatten auch nur laue Suppe gewesen.

Der Feind in deinem Blut,
weiß immer was er tut.
Seine Namen sind verschieden,
es liegt an dir ihn zu besiegen.

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Helden im Science Fiction

Beitrag von Hajo F. Breuer » 18. Mai 2010, 07:44

tom hat geschrieben:Hallo leute,

ich habe einen komischen gedanken beim lesen von Scifi gehabt:

Warum sind eigentlich immer alle Helden (also hauptpersonen) herzensgut, diplomatisch und alles?

Ich meine, eigentlich ist doch für führungspersonen kompromisslosigkeit, härte, aggressivität und so doch heute schon wichtiger (um überhaupt in solche positionen zu kommen) als diplomatie (wobei man diese nat. schon ein wenig beherrschen sollte) d.h.

Warum gibt es keine solchen helden? Welche die z.B. lieber erst schießen und dann fragen oder auch mal mit kompromissloser härte einen "erst" bzw. "präventiv"-schlag anordnen?

Ich gebe zu, ich würde sowas gerne mal lesen....ich finde nur nie was was das wirklich zeigt.

Soll nich heißen das ich einen gewissenlosen massenmörder haben will, sondern eher so einen wie den BESTER aus Babylon 5 als hauptcharakter! (ja der ist doch iwi gewissenlos, aber kein massenmörder und er hat meist gute gründe für sein handeln)

also nochmal: warum gibt es diese art "held" nicht? bzw. wenn doch: WO?

mfg Tom
Schon mal die Gisol-Bände gelesen?

Der hinweisende Hajo

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2616
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Helden im Science Fiction

Beitrag von Nobby1805 » 18. Mai 2010, 17:10

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Schon mal die Gisol-Bände gelesen?

Der hinweisende Hajo
Leider noch nicht alle ... WiW 25 gibt es ja noch nicht :roll:

Der verzweifelte Nobby :wink:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
the_dhark_one
Kadettenanwärter
Beiträge: 4
Registriert: 29. Aug 2010, 09:43

Wie wäre es mit den Honor Harrington Büchern?

Beitrag von the_dhark_one » 29. Aug 2010, 22:41

Hier ist vieles anders:
- weibliche(r) Held(in)
- kompromisslos hart zu sich und auch zu den anderen
- präventiver Schlag gegen die Gegner wird bevorzugt

Allerdings wendet sich auch hier fast immer alles zum Guten, ok die Freunde und Familie sterben langsam alle weg, die Heldin ist verwundbarer als andere Menschen in den Romanen, aber am Ende siegt immer das Gute.

Gleich nach RD meine Lieblingsserie.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3252
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 30. Aug 2010, 05:11

wo hier? (hätte das hier ein link werden sollen?)

mfg Tom
ps: suche noch immer bücher mit nem helden der kompromisslos ist, härte zeigt und so
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 30. Aug 2010, 07:48

tom hat geschrieben:wo hier? (hätte das hier ein link werden sollen?)

mfg Tom
lies doch einfach den Titel, der über dem Beitrag steht, dann weisst du wo und was gemeint war ...... :vertrag:

Herzlich willkommen im RD-Forum The_dark_one :!:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
the_dhark_one
Kadettenanwärter
Beiträge: 4
Registriert: 29. Aug 2010, 09:43

Kein Problem, hier ein link, zur Free Libary von Baen Books

Beitrag von the_dhark_one » 30. Aug 2010, 17:55

http://www.webscription.net/10.1125/Bae ... 435710.htm

Das ist der erste Band der Serie, daraufhin habe mir die Bücher gekauft. Es ist halt doch besser so etwas in der Hand zu Haben :nod:

Bernd

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3252
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 30. Aug 2010, 19:38

schon gelesen :D (honor harrington ;) - sehr gut gemacht das ganze ;) - aber sie ist immer noch net das was ich mir vorstelle :)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Armidala
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 625
Registriert: 27. Jul 2006, 22:42
Wohnort: Terra

Beitrag von Armidala » 30. Aug 2010, 22:14

Tom lies Charity. Das ist ein ganz normaler Mensch mit Ecken und Kanten, kompromisslos wos drauf ankommt und eine Heldin - wieder Willen.

Ich zumindest mag die Bücher ganz gern. :)

Der Feind in deinem Blut,
weiß immer was er tut.
Seine Namen sind verschieden,
es liegt an dir ihn zu besiegen.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3252
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 30. Aug 2010, 22:33

schon gelesen :D ^^

ist von hohlbein, ich mag den und kenne die meisten sachen von dem :) (ausser märchenmond....und paar andere)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten