S P O I L E R - Bitwar 8

Moderator: Turion

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

es raucht der Kopf bei solch Gezeugs!

Beitrag von John Charlie Brown » 15. Nov 2005, 20:07

Die liebe Physik!

Wie definierst Du gleich nochmal Masse im leeren Raum?

wenn ich dich recht verstehe sprichst Du von träger Masse, oder?

Ach ja, dann erklär mir doch auch gleich nochmal ein Higgs-Bosson!

@Schlomo: fällt ein solches Teil unter die diracschen imaginären Teilchen?
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2836
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 15. Nov 2005, 21:30

Gewicht und Masse kannst Du leicht unterscheiden: Nimm einen Gegenstand in die Hand und heb ihn hoch: jetzt spürst Du sein Gewicht. Das Gewicht ist abhängig von der Schwerkraft, der Massenanziehungskraft. Auf dem Mond wiegt Dein Gegenstand nur ein Siebtel dessen, was er auf der Erde wiegt. Die Masse dagegen ist eine konstante Eigenschaft des Gegenstands (wenn man den Gegenstand in die Nähre der Lichtgeschwindigkeit hoch beschleunigt, wächst sie zwar, aber das ist nur eine Frage des Bezugssystems. Wenn der Beobachter mitfliegt, misst die selbe Masse wie überall sonst auch. Nur ein ruhender Beobachter könnte die höhere Masse messen [etwa durch ihre Schwerkraftwirkung] ) Die Masse kannst Du auch spüren: Leg den Gegenstand auf eine (reibungslose) Ebene und schieb an ihm. Solange Du ihn beschleunigst, musst Du dazu Kraft aufwenden. Newton hat das einmal sehr gut Formuliert und dabei gleichzeitig „Kraft“ definiert: F = m * a mit F = Kraft, m = Masse und a = Beschleunigung. Beim Gewicht ist die Schwerkraft die beschleunigende Kraft und das Gewicht berechnet sich aus der Masse zu G = m * g mit G = Gewicht (das Du auf einer Waage ablesen kannst, das aber bereits nach eben dieser Formel umgerechnet ist, g = Schwerebeschleunigung der Erde und m = Masse des Gegenstands.

Die Einheiten sind:
m : kg
G : kp oder N (Newton)
F : kp oder N
a : m/s²
g : m/s² (Meter durch Sekunde zum Quadrat) 9,81 m/s² auf der Erde.

Auf der Erde ist der Zahlenwert in kp ungefähr gleich dem Wert in kg. Üblicherweise verwendet man aber N, um eine Kraft oder ein Gewicht auszudrücken. 1N = 0,102 kp.

Eine Waage misst als streng genommen das Gewicht, rechnet es aber in die Masse um, da die Oberflächenbeschleunigung der Erde ja nur als konstanter Faktor in die Rechnung eingeht. Auf dem Mond würde diese Art von Eichung also nicht funktionieren, die Waage würde nur ein Siebtel anzeigen.

Dann die Higgs Bosonen, oder besser: das Higgs Feld: Bisher ist es nur Theorie, eine komplizierte noch dazu. Da die Standarttheorie der Elementarteilchen leider (noch) nicht die Massen der Elementarteilchen liefert, hat man ein überall wirkendes Feld postuliert, das den Teilchen Masse verleit. Das Higgs Boson ist das zum Feld korrespondierende Teilchen.

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Lieber Bier in Massen als über Massen streiten

Beitrag von Nobby1805 » 15. Nov 2005, 21:35

Wenn du schon Wikipedia referierst, warum dann gleich so kompliziert und dann auch noch hypothetische Teilchen, aber richtig wir sind ja in einem SF-Board !!

Nimm doch die einfache Masse http://de.wikipedia.org/wiki/Masse_%28Physik%29 und daraus ein kurzes Zitat:
Wenn man statt "Gewicht" von "Gewichtskraft" spricht, ist der Unterschied zur Masse deutlicher: eine Gewichtskraft erfährt ein Körper, wenn ein anderer Körper in der Nähe ist (meistens ein Himmelskörper) - die Gewichtskraft hängt vom Ort ab und ist keine "persönliche" Eigenschaft des Körpers, die Masse hängt dagegen vom Körper ab, von der Anzahl der Atome und ist überall gleich.
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 15. Nov 2005, 21:38

Im Prinzip sagen Schlomo und ich ja da Gleiche
Schlomo war nur etwas schneller, dafür aber ausführlicher :D
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Beitrag von John Charlie Brown » 15. Nov 2005, 23:14

Gut! Ok ihr "Schlaumaier". :wink: Dann fangt schon mal an die Atome der PO zu zählen :rofl:

Ich hatte das mit dem Higgs-Boson unter träger Masse bzw. Trägheit beim wiki gefunden. Und wenn keiner weiß, wie man(n) dieses imaginäre Zeugs definiert, ermitteln bzw. die Widersprüche zw. klassischer Physik und einsteinschem Kram nicht lösen kann - was bitte dann genau ist Masse??? Bild


J.C.B. der Kontraproduktive


P.S. Aber ich merke langsam, daß wir hier schon wieder vom eigentl. Thema abgleiten! :offtopic:
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2005, 08:32

Ja, da stimme ich dir zu, es ist off-topic aber durch eine Aussage/Frage zu genau zum Topic passt (Danke emmes) entstanden.

Vielleicht könnte man (noid oder Turion) den 2. bis n-ten Beitrag in ein neues Topic bei "Wissenschaft ..." verschieben und hier nur noch nen Verweis darauf setzen.

Nobby, der Zustimmende

PS ich hab zuerst Higgs-Bosom gelesen ...
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 16. Nov 2005, 17:58

Noch mal Off-Topic, wandert hoffentlich mit in den anderen Thread ...

Ich habe mal aus einigen Angaben zur Point Of versucht die Leistung des Sternensogs abzuschätzen.

Die Anzahl von "Sternensögen" die man braucht, um Dursun zu beschleunigen ist drastisch kleiner als die der A380-Triebwerke (wen wunderts). Die Zahl kann man bald schon in Worten ausdrücken, es sind "nur" noch 2,7 * 10**15 !! :twisted:
Zuletzt geändert von Nobby1805 am 16. Nov 2005, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 16. Nov 2005, 18:06

Nobby1805 hat geschrieben:Noch mal Off-Topic, wandert hoffentlich mit in den anderen Thread ...

Ich habe mal aus einigen Angaben der zur Point Of versucht die Leistung des Sternensogs abzuschätzen.

Die Anzahl von "Sternensögen" die man braucht, um Dursun zu beschleunigen ist drastisch kleiner als die der A380-Triebwerke (wen wunderts). Die Zahl kann man bald schon in Worten ausdrücken, es sind "nur" noch 2,7 * 10**15 !! :twisted:
Nachdem in der Serie eine Methode erfunden wurde, die Eigenschaft "träge Masse" auf Null zu bringen, ohne daß sonst was passiert, gehen die erforderlichen Antriebsleistungen analog dazu zurück.... (siehe Thema Wuchtkanone im Wissenschaftsbereich :wink: ) In Hinkunft wird man zur Beschleunigung von Planeten mit einem Teller Bohnensuppe das Auslangen finden... :roll:

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Beitrag von John Charlie Brown » 17. Nov 2005, 00:18

Ob ein wenig Flatulenz wirklich ausreichen wird ist doch fraglich, denkt an die Lichtquanten aus entgegengesetzter Richung, welche einen gewissen Staudruck ausüben könnten, ganz zu schweigen von den paar Neutrinos, welche ja auch noch im Spiel sind.


J.C.B. der Hülsenfrüchte auch mag
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 21. Nov 2005, 11:50

Back to topic - es ist doch immer schön, dass ein posting zu zweiseitigen Ausführungen führt.

Der letzte Teil des Bandes , der Einsatz auf Eins und die Aktionen der Islamisten haben mich begeistert.

Der gemeinsame Einsatz der Schwarzen Garde mit ausgewählten Cyborgs auf dem Planet Eins ist ganz klasse geschrieben. Ich musste einfach bis halb Zwei lesen. :roll: Als ich dachte der Einsatz ist vorbei, ging es erst richtig los mit der Erkundung des "Heiligtums". Das war spannend und Action.
Mir gefällt allerdings nicht, dass Artus so ein bisschen als Supermann fungiert. Die Entdeckung der Salter ist der Hammer.
Das war so spannend, dass ich jetzt wieder auf BZ9 warte, um zu sehen wie es weitergeht. Also macht hin damit.

Der BZ8 ist im Ganzen gesehen sehr gelungen. Macht weiter so :!: .!:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 4. Jan 2006, 11:14

Im Weihnachtsurlaub habe ich es endlich geschafft BZ 8 zu lesen, bis auf den Teil um die "Helden des Dschihad" hat er mir sehr gut gefallen. Die Geschehnisse um Dursun und den Einsatz auf Eins sind wirklich gut geschrieben. Gefallen hat mir dabei auch, daß im Buch nicht ständig hin und her gesprungen wird, sondern die einzelnen Handlungsebenen aneinander gereiht sind, erhöht für mich die Lesbarkeit sehr.

Aber dann die Kaperung der Ringraumer, für mich doch sehr weit hergeholt. Jeder kann nach Belieben mit einem Flash in den OVOID-Ringraumern und sogar auch in der PO ein- und ausfliegen? Keinerlei Schutz gegen ein solches Vorgehen? Wenn dem tatsächlich so war, wird es hier aber wirklich Zeit mal "aufzurüsten".

Zumindest bei der PO mit ihrem Checkmaster halte ich das aber für einen "Fehler" im Handlungsablauf. Der Checkmaster hat bei Gefahr für das Schiff bisher sehr oft eigenständig gehandelt, ausgerechnet hier soll das nicht der Fall sein? Überzeugt hat mich dieser Teil daher nicht, bitte laßt die HD daher genauso endgültig verschwinden wie seinerzeit die Robonen, die waren auch nur noch nervig.

In BZ 9 (bin da z.Zt. bei Kap. 14) wird zumindest der Teil ja zu einem für mich versöhnlichen Abschluß gebracht. Mit den aus den Aktivitäten des HD resultierenden Ereignissen auf der Erde wird dann auch die Vorgehensweise der Autoren für mich nachvollziehbarer.
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 4. Jan 2006, 15:04

Uff! Glück gehabt!

Der erleichterte Hajo

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 4. Jan 2006, 16:40

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Uff! Glück gehabt!

Der erleichterte Hajo
Das hast Du, für den UHG überlege ich mir ja gerade schon eine etwas drastischere Lösung. :evil: :shock:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 4. Jan 2006, 16:46

Der Wächter hat geschrieben:...für den UHG überlege ich mir ja gerade schon eine etwas drastischere Lösung.
Den Nogk-Schirm über unserer Stadt wirst du nicht mal anritzen. :tongue:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 4. Jan 2006, 16:54

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:...für den UHG überlege ich mir ja gerade schon eine etwas drastischere Lösung.
Den Nogk-Schirm über unserer Stadt wirst du nicht mal anritzen. :tongue:
Wird der nicht aus dem Gas-Kraftwrk gespeist, das wegen der reduzierten Lieferungen aus Russland gerade in der Leistung zurückgefahren wird.

Die Taster haben die ersten Strukturlücken bereits erfaßt... :evil:
Bewahrer des Universums!

Antworten