Band 30 - Im Zentrum des Universums

Neue Minizyklen im Außmaß von je 6 Bänden zum Handlungszeitraum zwischen Drakhon und Bitwar erwarten uns hier!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Beitrag von John Charlie Brown » 27. Jun 2008, 01:03

Hajo F. Breuer hat geschrieben:
John Charlie Brown hat geschrieben:Noch ne Frage:
Hinterfragt der Exposee-Autor (und der RD-Autoren-"Neuzugang") dem im Buch verarbeitenden Projekt des Klonen betreffend, die momentan in den Medien erfolgenden Diskussionen um die Klontechnologie und die der Stammzellenforschung?
Gegenfrage: Wie empfindest Du das im Licht der soeben gelesenen Geschichte?

Der empfindsame Hajo
Tschuldige Hajo, daß meine Antwort erst jetzt dazu kommt, aber wie schon erwähnt hatte mein NB einen HDD-Gau.

Generell: Das Dilemma allen "Fortschritts" ist seine fortwährende, zwanghafte diabolische Anwendung durch die Menschheit bei allen nur erdenklichen Gelegenheiten.
Beispiele:
Metallveredlung - Mesopotamien - Bronzeschwert
Dynamit - Nobel - 1. Weltkrieg (Krümmel)
Kernspaltung - Hahn, Straßmann & Meitner - A-Bombe
Gentechnologie (Klonen) - Wilmut hin zu Biowaffen und z. B. deren genetisch herbeigeführte Antibiotikaresistenz.

Es geht also prinzipiell um die Frage, ist die Menschheit in der Lage ihren Erkenntnissgewinn (Fortschritt) auch nur einmal rein positiv einzusetzen?! Oder zwingt das "Raubtier" Mensch sein Machttrieb immer wieder zu zerstörerischen Handlungen um sich und seine Umwelt immer weiter zu ruinieren?

Ist der Mißbrauch also vorprogrammiert? Bzw. fehlt die Überwachung einer potentiell inherenten Gefahr bzw. sind wir als Gesellschaft überhaupt in der Lage einen Mißbrauch wirksam zu unterbinden ("Bürgerpflicht")?

J.C.Bedenklich
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 27. Jun 2008, 11:08

John Charlie Brown hat geschrieben:Oder zwingt das "Raubtier" Mensch sein Machttrieb immer wieder zu zerstörerischen Handlungen um sich und seine Umwelt immer weiter zu ruinieren?

Ist der Mißbrauch also vorprogrammiert?
Ich fürchte ja. Irgendein Arschloch ist immer dabei.

Der viel zu ehrliche Hajo

Antworten