Wissenschaftler finden totale Leere im Raum

Alles zum Thema Wissenschaft, Technik,... aus Ren Dhark, dem "Real Life", anderen Serien und eigenen Phantastereien!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Wissenschaftler finden totale Leere im Raum

Beitrag von Johann » 28. Aug 2007, 11:37

Minneapolis/St. Paul (dpa) US-Astronomen haben im Sternbild Eridanus nach eigenen Angaben ein «riesiges Loch» im Universum entdeckt. In der Blase mit fast einer Milliarde Lichtjahre Durchmesser gebe es keine Sterne, keine Galaxien, kein Gas und noch nicht einmal die mysteriöse, unsichtbare Dunkle Materie.

Das berichten Liliya Williams und ihre Kollegen von der Universität von Minnesota in Minneapolis. Sie stellen ihre Entdeckung in einer der nächsten Ausgaben des Fachblatts «The Astrophysical Journal» vor.

Es seien zwar zuvor bereits kleinere leere Bereiche im Kosmos entdeckt worden, aber weder bisherige Beobachtungen noch Computersimulationen des Weltalls hätten eine derart gigantische Leere erwarten lassen, sagte Williams. «Was wir gefunden haben, ist nicht normal.» Sie war zusammen mit ihren Hochschulkollegen Lawrence Rudnick und Shea Brown in den Daten des «Very Large Array»Radioteleskop-Observatoriums im US-Staat New Mexico auf die große Leere gestoßen.

Die Astronomen hatten einen Bereich untersucht, der schon in der kosmischen Hintergrundstrahlung, dem Urknall-Echo, als «kalter Fleck» heraussticht. «Wir wussten bereits, dass irgendetwas anders ist mit diesem Fleck am Himmel», berichtete Rudnick. Unklar war jedoch, ob der «kalte Fleck» nur in den Satellitenmessungen des Urknall-Echos auftaucht.

«Obwohl unsere überraschenden Ergebnisse noch einer unabhängigen Bestätigung bedürfen, scheint die etwas kältere Temperatur in der kosmischen Hintergrundstrahlung in dieser Region von einem enormen Loch in ungefähr sechs bis zehn Milliarden Lichtjahren Entfernung von der Erde herzurühren, in dem nahezu sämtliche Materie fehlt», sagte Rudnick. Das sichtbare Universum reicht von der Erde in alle Richtungen etwas über 13 Milliarden Lichtjahre weit.

Bild
Zuletzt geändert von Johann am 28. Aug 2007, 17:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2779
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 28. Aug 2007, 16:04

Ja, stimmt. Ich steh seit Freitag mit Rudnick in eMail Kontakt, weil ich vor ein paar Jahren eine völlig bescheuerte Theorie hatte, die zwei solche Voids voraussagt. Mit genau der Form und eine an genau dem Ort. Die zweite müsste ungefähr gegenüber (im Sternbild Herkules) liegen. Rudnick hat mir aber zurückgeschrieben, dass man dort noch nicht gesucht hat. Wir bleiben aber dran. Sein Kommentar zu meiner seltsamen Theorie: "Great clever stuff", eine Meinung, die ich nicht so ganz teilen kann.

Die Theorie (die ich eigentlich für falsch halte) geht davon aus, dass das Universum die Geometrie eines Hypertorus hat. Die Richtung von Rudnicks Leere währe in der Theorie der Blick in den Torus (dessen 'Wände" aber ein Raum sind, weil`s ein Hypertorus ist...) In meiner beknackten Theorie ist der Umfang des Rings etwa 400 bis 500 Millionen Lichtjahre, den Umfang des Torus konnte ich damals nicht ausrechnen, weil die beiden Voids noch nicht bekannt waren.

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Aug 2007, 10:41

Tierisch gut! Das Thema? Die beginnende Diskussion? Ja, ja, das alles natürlich auch. Aber eigentlich meine ich den ursprünglichen Titel über diesem Thread:
>LEER, UND ZWAR RICHTIG LEER!<
Ja, das hatte was! Das hat mich gleich zum Anklicken und Lesen animiert. Und jetzt? Siehe oben...
Turion, o Turion, was hast Du nur getan? Du hast Johann unter "News" aufgefordert, für den Wissenschaftsbereich eine aussagekräftigere Thread-Überschrift zu wählen - woraufhin er den ursprünglichen, echt aussagekräftigen Titel unter Friedhofserde begraben hat. Friede seiner Asche. :new-alien:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1928
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 29. Aug 2007, 11:10

Oh nein Herr von und zu Grave, der Titel hier war nie >LEER, UND ZWAR RICHTIG LEER!<, der steht so nur in der News Rubrik, im Wissenschaftsbereich war der Titel >Neuste News<, oder so ähnlich...
Der aussagekräftige Titel ist somit nicht beerdigt, du hast nur nicht da geguckt wo er schon immer stand. Hört sich an als ob er das seit Urzeiten täte und nicht erst seit gestern. :mrgreen:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2571
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 29. Aug 2007, 14:00

"Neuste News" weckte zumindest die Neugier .. :twisted:

Was mich aber richtig beeindruckt hat ist die Stellungnahem von B.: hat vor langer Zeit die Leere vorrausgesagt, tritt sofort in eine Diskussion mit Rudnick ein und hat eine Theorie entwickelt. Nachdem ich vor kurzem ein Buch über Chandrasekhar gelesen habe (s. meine Buchempfehlung) frage ich mich: haben wir hier einen zukünftigen Nobelpreisträger unter uns ? :eek: :D
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 29. Aug 2007, 14:28

Alos wenn Schlomo erst ma loslegt, dann kapier ich gar nichts mehr, und schalt einfach ab, bevor sich da in meinem Kopf was überhitzt :D

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 29. Aug 2007, 14:44

In so nem Void kann man bestimmt prima mit Antimaterie experimentieren, da dort ja keine Materieteilchen sind, mit denen die Antimaterieteilchen annihilieren
Überzeugter Fan der Callisto-Akademie

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 29. Aug 2007, 15:21

Nobby1805 hat geschrieben:haben wir hier einen zukünftigen Nobelpreisträger unter uns ?
Na, ich hoffe doch, er lädt uns zur Preisverleihung ein!

Hajo keine Feier ohne Breuer

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2779
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 29. Aug 2007, 16:13

Leute, ich halte die Torustheorie nach wie vor für eine riesen Schnapsidee. Gut, ich kann sie nicht wirklich wiederlegen, und damals in den 90ern war auch noch keines der beiden Voids bekannt, weshalb ich mich damals sehr leicht gegen die Theorie entscheiden konnte. Aber warten wir erst mal ab, ob im Herkules auch noch ein Void entdeckt wird...

Momentan schreib ich gerade für Rudnick die Eigenschaften zusammen, die nach der Torustheorie die Wände des Voids haben müssten. Dann kann man zumindest herausfinden, ob es ein offener oder ein geschlossener Torus sein könnte, ob er flach ist und womöglich könnte man sogar seinen Umfang ganz grob schätzen. Es kann aber genausogut sein (und das vermute ich sehr stark), dass sich herausstellt, dass die Ränder des Voids sich eben nicht verhalten, wie es die Torustheorie voraussagt.

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Aug 2007, 18:22

Johann hat geschrieben:...wenn Schlomo erst ma loslegt, dann kapier ich gar nichts mehr...
Geht mir mitunter genauso, doch je öfter man sich darauf einläßt, desto mehr bekommt man das Gefühl, daß er ganz genau weiß, wovon er spricht. :nod:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 29. Aug 2007, 20:20

Schlomo Gross hat geschrieben: Dann kann man zumindest herausfinden, ob es ein offener oder ein geschlossener Torus sein könnte, ob er flach ist .....
Hu ?
:shock: :?

Plutoman
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 59
Registriert: 19. Jun 2003, 18:02
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von Plutoman » 30. Aug 2007, 01:12


Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 30. Aug 2007, 09:56

Jetzt weiß ich was hier passiert ist!!!!
Diese Worgun kann man nicht mal 5 Minuten aus den Augen lassen :-x
Überzeugter Fan der Callisto-Akademie

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2779
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 30. Aug 2007, 16:15

@Theiner: Flach ist klar: genauso wie im Standardmodel. Offener oder geschlossener Torus: Abhängig, wie schnell sich das Universum bei seiner Entstehung gedreht hat, bildet sich nach meiner bescheuerten Theorie entweder ein Rotationselipsoid (hab ich 'offen' genannt) oder ein Torus (geschlossen). Ist von der Theorie her praktisch genauso wie bei der Singularität eines Schwarzen Lochs.

Die niedrigere Temperatur in Richtung des Voids: Ich denk, das mit dem Fehlen von dunkler Energie ist völlig daneben. Gibt keinen Grund, wieso die hier nicht existieren sollte, dann wär das Universum nicht homogen. Die Torustheorie geht von einem rotierenden Universum aus, das am Anfang sehr schnell (maximal mit Lichtgeschwindigkeit) rotiert hat. Wegen der Impulserhaltung wurde die Rotation langsamer, als es sich ausgedehnt hat. Ich bin noch am rechnen, ob die kühlere Hintergrundstrahlung in Richtung Void wirklich ein kinematischer Effekt (Dopplereffekt: wenn sich der Torus in Richtung Eridanus dreht...) ist. Die Größenordnung scheint zumindest zu passen.

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1928
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 30. Aug 2007, 17:55

Also irgendwie ist mir das alles zu hoch. Das Universum ist ein Doughnut, und wenn ich in einer Richtung los laufe und diese immer beibehalte komm ich an dem Punkt raus an dem ich gestartet bin???
Was genau ist aber dann bitte ein flacher, ein geschlossener oder ein offener Torus? Ich bin wohl nicht intellent genug um das aufzunehmen, verstehe ja nicht mal die Erklärungen bei Wikipedia...

So Leute, das war mein Coming Out... Ich bin Doof und das ist gut so. :mrgreen:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Antworten