Ungereimheiten in RD

Alles zum Thema Wissenschaft, Technik,... aus Ren Dhark, dem "Real Life", anderen Serien und eigenen Phantastereien!

Moderator: Turion

Antworten

Soll ich mit dem Thema weitermachen?

Umfrage endete am 2. Nov 2008, 23:31

Ja
16
100%
Nein
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 16

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 17. Sep 2012, 01:09

schön das wir was gisol angeht einer meinung sind (die Gisol-SBs stehen auf der liste der lieblings-sonderbände ganz oben)

hm...an die beschriebene szene kann ich mich leider nicht erinnern, ich meine ich weiß noch das RD auf der der Epoy war, aber ich kann mich nicht erinnern, dass das schiff kein Hy-Kon hatte, da dieses auf allen späteren (im laufe des Worgun vs. Zyzzkt Krieges gebauten) ringschiffen eine standard waffe war d.h. so gut wie alle ringschiffe haben Hy-Kon.

genau wie die zugehörige abwehr-maßnahme gegen feindliches Hy-Kon.

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 17. Sep 2012, 09:54

Spitfire Dash hat geschrieben:Entschuldigt, wenn ich totalen Mist schreibe, aber beim Lesen des Drakhon Zyklus kam es bei mir kürzlich zum großen "Hääää???" Effekt.
Ich weiß net, ob das Thema bereits irgendwo behandelt wurde, aber es geht um die Benutzung des Hy-Kon in der (mittlerweile kaputten) Epoy.

Ich glaub des war in Drakhon Zyklus Band 20 als Ren Dhark auf der Epoy versucht hat das Hy-Kon zu aktivieren, und festgestellt hat, dass es das auf der Epoy nicht gibt.
In dem Sonderband "Gisol,der Jäger" (der genial ist, wie alles über Gisol :hehe: ) hat Gisol das Hy-Kon ganz am Ende benutzt, um 8 Ringraumer zu zerlegen^^.
Ich hab noch heute vor die letzten beiden Gisol Bände (bzw. den vorletzten) anzufangen, wenn da etwas über die Zerstörung des H-Kon auf der Epoy steht, esse ich meine Wintermütze, dafür das ich hier son Stuss schreibe.

Wenn da aber nix drüber steht, frage ich mich, was das Hy-Kon auf der Epoy zu suchen hat! Hat Achim Mehnert beim Schreiben des Buches geschlafen???
(nicht böse gemeint, wenn Achim Mehnert auch noch geschlafen hat, während er dieses geniale Buch geschrieben hat, ist das eine noch größere Meisterleistung)

gruß Dash who is a little bit confused.
Wenn Du eine etwas genauere Quellenangabe hättest, wäre das hilfreich. „Ich glaube, das war Drakhon Bd. 20“ ist mir doch ein wenig zu unpräzise. So lieb ich unsere Leser auch habe, werde ich auf einen solchen Hinweis nicht den ganzen Drakhon-Zyklus durchlesen.

Um also etwas mit Hand und Fuß sagen zu können, bitte ich um genauere Quellenangabe.

Hajo, Quell der Freude

Benutzeravatar
Spitfire Dash
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 158
Registriert: 17. Aug 2012, 21:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Spitfire Dash » 17. Sep 2012, 16:28

Hajo F. Breuer hat geschrieben:
Um also etwas mit Hand und Fuß sagen zu können, bitte ich um genauere Quellenangabe.

Hajo, Quell der Freude
Jupjup, ich hab die Stelle schnell gefunden, Das war auf der Seite 331 im Drakhon Zyklus Band 20 als Ren ausprobiert hat, ob die Epoy das Hy-Kon besitzt.

Ich persönlich find die Ungereimtheit nicht so schlimm, halte es allerdings für meine Pflicht es den großen Lords zu sagen.
Meiner Meinung nach kann eine Serie gar nicht ohne Ungereimtheiten zurechtkommen. Naja, ich les grad die anderen beiden (bzw.den vorletzten) Gisol Band, vllt. wird da das Hy Kon auf der Epoy zerstört.

gruß Dash, der Ren Dhark immer noch liebt. :nod:
Beiß nicht ins Gras! Rauch es lieber...

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 17. Sep 2012, 17:02

Ich habe mir die besagten Stellen angeschaut und muss leider sagen – das geht auf meine Kappe. Im Exposé zu dem Sonderband steht zwar nichts von Hy-Kon, aber der Fehler hätte mir beim Redigieren auffallen müssen.

Mein Fehler!

Hajo (fast) Fehlerfrei Breuer

Benutzeravatar
Spitfire Dash
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 158
Registriert: 17. Aug 2012, 21:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Spitfire Dash » 17. Sep 2012, 17:05

Naja, der Fehler geht ja eigentlich auf das Konto von Achim Mehnert, der hätte das wissen müssen, aber so schlimm isses auch net

gruß Dash
Beiß nicht ins Gras! Rauch es lieber...

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 17. Sep 2012, 17:10

Verantwortlich für das, was in den Büchern steht, bin ganz allein ich. Ich bin auch der letzte, der sie sieht, bevor sie in Druck gehen. Fehler machen wir alle – aber Fehler, die in den Büchern stehen und mir durchgehen, habe ganz allein ich zu verantworten.

Hajo Ferantwortlich Breuer

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 17. Sep 2012, 17:17

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Ich habe mir die besagten Stellen angeschaut und muss leider sagen – das geht auf meine Kappe. Im Exposé zu dem Sonderband steht zwar nichts von Hy-Kon, aber der Fehler hätte mir beim Redigieren auffallen müssen.

Mein Fehler!

Hajo (fast) Fehlerfrei Breuer
Das mag ich so an Dir, Du stehst zu Deinen Fehlern! :nod:

UHG hätte jetzt wieder seitenlang Ausreden ins Feld geführt... :hehe:
Zuletzt geändert von Der Wächter am 18. Sep 2012, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 17. Sep 2012, 18:37

Der Wächter hat geschrieben:UHG hätte jetzt wieder seitenlang Ausreden ins Feld geführt...
Nur, wenn es sich um einen Pseudofehler gehandelt hätte - also einen Fehler, der gar keiner ist, weil der natürliche Feind eines jeden Autoren, nämlich der Leser, wieder einmal nicht richtig hingeguckt hat. Das nennt man dann auch nicht "Ausrede", sondern "berechtigter Widerspruch" - denn nicht nur die Autoren machen blöde Fehler, auch die Leser, insbesondere dann, wenn sie beim Lesen des Textes einschlafen (nicht weil der Text langweilig ist, sondern weil sie wieder mal stinkbesoffen sind!!) und nach dem Erwachen aus dem Delirium das Buch nicht mehr kapieren.
P.S. Sobald ich etwas mehr Zeit habe, prüfe ich Spitfires Einwände noch mal genauestens und brüte darüber nach, ob mir eine passende Ausrede einfällt. Auch eine Verleumdungsklage wird eventuell in Erwägung gezogen. :vertrag: (Ist nur eine leere Drohung, wirkt aber meistens.)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 18. Sep 2012, 15:12

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:UHG hätte jetzt wieder seitenlang Ausreden ins Feld geführt...
Nur, wenn es sich um einen Pseudofehler gehandelt hätte - also einen Fehler, der gar keiner ist, weil der natürliche Feind eines jeden Autoren, nämlich der Leser, wieder einmal nicht richtig hingeguckt hat. Das nennt man dann auch nicht "Ausrede", sondern "berechtigter Widerspruch" - denn nicht nur die Autoren machen blöde Fehler, auch die Leser, insbesondere dann, wenn sie beim Lesen des Textes einschlafen (nicht weil der Text langweilig ist, sondern weil sie wieder mal stinkbesoffen sind!!) und nach dem Erwachen aus dem Delirium das Buch nicht mehr kapieren.
P.S. Sobald ich etwas mehr Zeit habe, prüfe ich Spitfires Einwände noch mal genauestens und brüte darüber nach, ob mir eine passende Ausrede einfällt. Auch eine Verleumdungsklage wird eventuell in Erwägung gezogen. :vertrag: (Ist nur eine leere Drohung, wirkt aber meistens.)
Meistens hattest Du ja auch Recht und konntest die Fehler der Leser korrigieren, wofür wir Dir ewigen Dank schulden. :gott:

Wenn jetzt also die heilige Inquisition... ähmm UHG himself die Einwände von Dash überprüft, tja, schade um diesen jungen und hoffnungsvollen User. :nene:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Spitfire Dash
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 158
Registriert: 17. Aug 2012, 21:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Spitfire Dash » 18. Sep 2012, 16:24

Der Wächter hat geschrieben: Wenn jetzt also die heilige Inquisition... ähmm UHG himself die Einwände von Dash überprüft, tja, schade um diesen jungen und hoffnungsvollen User. :nene:
Tja, ich hab nur leider einen unabwendbaren Beweis, wenn du bei den entsprechenden Büchern nachgeschlagen hättest, hättests auch bemerkt. Selbst Hajo hat kapituliert.

Ich habe einen hieb und stichfesten Beweis!!!
Ich bin save!

gruß Dash alias save :hehe:


EDIT: oh verd...ich hab in der Gisol Triologie noch einen unverzeihlichen Fehler entdeckt, mit hieb und stichfesten Beweisen, aber ich will nicht schon wieder auf Achim M. rumhacken. Er ist ein guter Autor, soviel Kritik an seinen Werken hat er net verdient (es ist ein Fehler derselben Art:Ein Raumschiff benutzt etwas, was es in dem Raumschiff net geben dürfte. Kein Finderlohn^^)
Beiß nicht ins Gras! Rauch es lieber...

Benutzeravatar
Armidala
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 625
Registriert: 27. Jul 2006, 22:42
Wohnort: Terra

Beitrag von Armidala » 18. Sep 2012, 17:04

Na wenn wir schon bei ungereimtheiten sind ......
WIW1 - die Sonne erkaltet und hernach die 'überstürzte Flucht'.

Bekanntermaßen verfügt die Erde über einen globalen Schutzschirm der Nogk und den kann man durchaus auch so schalten, dass Sonnenstrahlung rein, aber keine Wärme mehr rausgeht (künstlicher Treibhauseffekt).
Ergo hätte man sich mit der Flucht durchaus etwas mehr Zeit nehmen können und die Erde wäre auch lang ned so schnell vereist und erkaltet.
Experience is not to make the same mistake twice.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 18. Sep 2012, 18:00

hm....


SPOILER!!!




das haben doch 2 leutchen von RD probiert...einer von denen war so besoffen das das ganze hoch gegangen ist (dafür hätte man denjenigen eig. richtig anscheißen sollen, aber das ist IMHO auch nicht passiert...irgendwie scheint das so üblich zu sein, das RD niemanden zur rede stellt bzw. anscheißt :(...das andere beispiel kennen wir ja alle!)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2646
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 18. Sep 2012, 18:06

Spitfire Dash hat geschrieben:Tja, ich hab nur leider einen unabwendbaren Beweis, )
So, wie das die heilige Inquisition nicht gestört hat, stört das i.d.R. auch UHG nicht ... der dreht dir deine eigenen Argumente so um, dass du dich danach noch für deinen Fehler entschuldigst ... :hehe:


Jetzt muss ich mich aber schnell verstecken, damit Uwe mich nicht findet :lookaround:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 19. Sep 2012, 13:45

Spitfire Dash hat geschrieben:...frage ich mich, was das Hy-Kon auf der Epoy zu suchen hat! Hat Achim Mehnert beim Schreiben des Buches geschlafen???
So, jetzt habe ich endlich Zeit, mich zu Spitfires (Wie heißt Du eigentlich wirklich mit Vornamen?) haltloser Anschuldigung zu äußern, die Epoy könne in Sonderband 22 kein Drakhon einsetzen, weil es gar keines besitzt. Quaaak! Natürlich verfügt die Epoy über Hy-Kon! Achim Mehnert hat nichts (na ja, fast nichts) falsch gemacht.
Zuerst einmal sollten wir drei grundsätzliche Punkte festhalten:
A.) Das Ren Dhark-Universum ist real!
B.) Ren Dhark-Autoren machen keine Fehler, schon gar nicht der Achim!
C.) ... dazu komme ich später.
Zurück zu Punkt A. Im RD-Universum fliegt Gisol einen Ringraumer namens Epoy – und dieser Ringraumer verfügt selbstverständlich über Hy-Kon. Beweise:
Schon in der Vergangenheit bzw. in seiner dreibändigen Trilogie setzt Gisol diese Waffe ein, siehe eben jenen Sonderband 22 von Achim Mehnert. In Drakhon-Band 12 zieht Gisol an Bord der Epoy zumindest in Erwägung, Hy-Kon einzusetzen - was er schwerlich könnte, gäbe es Hy-Kon auf seinem Schiff nicht, gell? Er verzichtet aber letztlich auf den Einsatz dieser Waffe. In Drakhon-Band 16 staunt er, dass auch die Point of über Hy-Kon verfügt, denn immerhin ist die Point of, wie er später in Drakhon-Band 19 unhöflich feststellt, ein „tausend Jahre alter Kasten und nicht zu vergleichen mit meiner Epoy“.
Drakhon-Band 23 führt die Leser wiederum in die Vergangenheit, zur Entwicklung der Waffe Hy-Kon. Die Römer rüsten damit all ihre Ovoid-Ringraumer aus. Zwar ist die Epoy kein solcher, doch es wird erwähnt, dass die Zyzzkt einige ihrer normalen Ringraumer ebenfalls mit Hy-Kon ausgerüstet haben – womit wir wieder zu Sonderband 22 zurückkehren, wo bestätigt wird, dass die Zyzzkt nur Neubauten (und die Epoy ist ein solcher Neubau) mit Hy-Kon ausrüsteten, weil die Umbauten in ältere Schiffe zu aufwändig seien, was wiederum Gisols Erstaunen erklärt, in der weniger modernen Point of eine solche Waffe vorzufinden.
Der Vollständigkeit halber muss auch noch Sonderband 26 von Hubert Haensel erwähnt werden, wo die Epoy auf der Flucht mit Hy-Kon auf zwei Zyzzkt-Verbände feuert. Die Epoy hat also Hy-Kon!!!
Bleibt die Frage, warum Ren Dhark im Drakhon-Band 20 nicht in der Lage ist, Hy-Kon einzusetzen und fälschlicherweise glaubt, die Epoy besäße gar kein Hy-Kon.
Zum Vergleich möchte ich hier eine ähnliche Szene anführen, nochmals aus dem gescholtenen Sonderband 22: Gisol baut aus einem Spezialflash das Transitionstriebwerk aus – und will es ein paar Seiten später für eine Notfalltransition nutzen, obwohl es ja gar nicht mehr da ist. Seine Hand schwebte bereits über der Sensortaste – und hätte er selbige berührt und wäre transitiert... ja, das wäre ein echter Fehler gewesen! Hat er aber nicht. Seine Annahme, das (ausgebaute) Transitionstriebwerk nutzen zu können, beruhte auf seiner Nervosität; der Worgun hatte schlichtweg ein Blackout aufgrund größter Anspannung. Darüber wurde damals hier im Forum eifrig diskutiert, weil Achim es nämlich versäumt hatte, diese Nervosität genügend herauszustellen, wodurch die Szene in der Tat wie ein Fehler wirkte - die wir aber nicht machen, siehe Punkt B. Man könnte Achim höchstens vorwerfen, die Anspannungsszene schriftstellerisch unzureichend dargestellt zu haben, aber bedenkt bitte, dass wir ihn in unserem RD-Team nur aus Mitleid durchfüttern, damit er etwas Taschengeld bei sich hat, wenn er abends zurück ins Heim muss.
Für das ebenfalls unzureichend dargestellte Anspannungsszenario in Drakhon-Band 20 war Werner Kurt Giesa verantwortlich, den wir leider nicht mehr zum Thema befragen können. Fest steht jedenfalls, dass Ren Dhark zu nervös, zu tollpatschig, zu doooof war, um das in der Epoy beweiskräftig (siehe oben) existierende Hy-Kon zu aktivieren. Was dem Worgun Gisol recht ist, ist dem Menschen Dhark nur billig! Auch Helden können sich mal irren, unsere Romanfiguren sind nicht unfehlbar.
Und falls Euch meine Schlussfolgerungen (unverständlicherweise) nicht einleuchten, bleibt uns immer noch der dritte Punkt, der aus einem meiner Lieblingssätze besteht:
C.) Hajo ist schuld!
Zu guter Letzt möchte ich mich noch hierzu äußern:
Spitfire Dash hat geschrieben:...ich hab in der Gisol Triologie noch einen unverzeihlichen Fehler entdeckt, mit hieb- und stichfesten Beweisen...es ist ein Fehler derselben Art: Ein Raumschiff benutzt etwas, was es in dem Raumschiff net geben dürfte.
Eine unglaubliche, vermutlich genauso haltlose Anschuldigung, für die ich exakte Beweise einfordere!!!! Mit Bandnummer, Seitenzahl und Urinprobe!!!
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Spitfire Dash
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 158
Registriert: 17. Aug 2012, 21:02
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Spitfire Dash » 19. Sep 2012, 14:30

Der Wächter hat geschrieben:
UHG hätte jetzt wieder seitenlang Ausreden ins Feld geführt... :hehe:
That's what he said

der Wächter kennt uwe schon viel länger als ich(kennt überhaupt jemand uwe wirklich??), und er sollte recht behalten...
Nobby1805 hat geschrieben: So, wie das die heilige Inquisition nicht gestört hat, stört das i.d.R. auch UHG nicht ... der dreht dir deine eigenen Argumente so um, dass du dich danach noch für deinen Fehler entschuldigst ... :hehe:
Mannomann ihr seid ja die reinsten Wahrsager hier. Ich muss mich zukünftig vor Uwe in Acht nehmen...

@Uwe Ich hab noch gar nicht in Betracht gezogen,dass Ren Dhark zu blöde ist das Hy-kon zu aktivieren. Ganz ehrlich, wer rechnet denn damit, dass wir einen so hohlen Serienhelden haben.

Die Entwicklung H-Kons mit den Römern etc., keine Ahnung, da bin ich noch net, wie gesagt, in meinem ersten Post war ich mir noch nicht sicher, aber dann hat Hajo eben gemeint, das wäre seine Schuld, weswegen ich mir danach sicher war, dass meine Behauptung war ist.
Spitfire Dash hat geschrieben:... esse ich meine Wintermütze, dafür das ich hier son Stuss schreibe.
Vielen Dank auch uwe, soll ich die mit Knoblauch und Zwiebeln oder mit Senf und Pfeffer essen?

Uwe Helmut Grave hat geschrieben: Zum Vergleich möchte ich hier eine ähnliche Szene anführen, nochmals aus dem gescholtenen Sonderband 22: Gisol baut aus einem Spezialflash das Transitionstriebwerk aus – und will es ein paar Seiten später für eine Notfalltransition nutzen, obwohl es ja gar nicht mehr da ist. Seine Hand schwebte bereits über der Sensortaste – und hätte er selbige berührt und wäre transitiert... ja, das wäre ein echter Fehler gewesen! Hat er aber nicht. Seine Annahme, das (ausgebaute) Transitionstriebwerk nutzen zu können, beruhte auf seiner Nervosität; der Worgun hatte schlichtweg ein Blackout aufgrund größter Anspannung. Darüber wurde damals hier im Forum eifrig diskutiert, weil Achim es nämlich versäumt hatte, diese Nervosität genügend herauszustellen, wodurch die Szene in der Tat wie ein Fehler wirkte - die wir aber nicht machen, siehe Punkt B. Man könnte Achim höchstens vorwerfen, die Anspannungsszene schriftstellerisch unzureichend dargestellt zu haben, aber bedenkt bitte, dass wir ihn in unserem RD-Team nur aus Mitleid durchfüttern, damit er etwas Taschengeld bei sich hat, wenn er abends zurück ins Heim muss.
Eigentlich meinte ich genau diese Szene (auf Seite 60?) mit dem was ich zuletzt noch geschrieben hab. Jetzt weiß ich, dass ich mich (wiedermal!?)*seufz* getäuscht hab....

Letzten Endes bin ich uwe zu dank verplichtet, da er die Ehre von Ren Dhark (ich mein die Serie, nicht Ren Dhark selbst, der zu blöd ist Hy-Kon zu aktivieren)gerettet hat.
Jetzt kann ich mit dem Wissen einer Ren Dhark Serie ohne Ungereimtheiten weiterlesen (allerdings mit dem Wissen über eine hohle Nuss von Hauptperson).

Jetzt musst du Amidalas Einwand noch widerlegen, und dann ist mit der Ren Dhark Serie alles im Reinen.

Uwe, du hättest Anwalt werden sollen, du wärst unschlagbar: Kann man bei dir in die Lehre gehen?
Uwe Helmut Grave hat geschrieben: So, jetzt habe ich endlich Zeit, mich zu Spitfires (Wie heißt Du eigentlich wirklich mit Vornamen?)
Das weiß nur Ascari de vivo (marion) :twisted: :vamp:

gruß Dash-ICH HASSE WINTERMÜTZEN!!! :wallbash: :-x
Beiß nicht ins Gras! Rauch es lieber...

Antworten