Worgun-Technologie...

Alles zum Thema Wissenschaft, Technik,... aus Ren Dhark, dem "Real Life", anderen Serien und eigenen Phantastereien!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3246
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Worgun-Technologie...

Beitrag von tom » 18. Okt 2010, 17:56

...im Einsatz

Das hier ist was was ich auf dem treffen vergessen habe an zu sprechen, sachen die mir (und auch anderen) logisch erscheinen aber in der terranischen technik scheinbar nicht praktiziert werden (wobei diese schon - zum teil - von den worgun genutzt wurden):

die menschen haben ja mal TO-Ringschiffe gebaut, welche vorteile gegenüber den "normalen" hatten, bzgl. größe (mehr platz für waffen, generatoren etc.) und geschwindigkeit, weil man soweit ich noch weiß 3 Worgun-Triebwerkssätze verbaut hatte, ich frage mich nur, jetzt können sie die teile produzieren (ohne aus einer worgun werft zu "klauen" wie damals) und dieser ansatz wird nicht mehr verfolgt? (ich meine ok, man könnte auch nen IKO damit ausstatten, oder?)

ich frage mich halt: warum nicht?

gut, tofirit ist nicht mehr topp werkstoff, aber wenn man unitall oder carborit nehmen würde, dann hätte das doch was, oder?

auch, ich habe es schon mal angesprochen:

wo bleiben die XE-Flash (oder ähnliche schiffe - ich meine allein die GSO würde wahrsch. ihre seele für sowas verkaufen) ich meine die kann man wo einsetzen wo sich ein ganzer ringraumer nicht lohnt (z.B. systemgrenzen überwachen, frachter kontrollieren und so d.h. zoll/polizei)

...habe noch paar dinge (nur weiß ich nimmer wo ich die notiert hatte ;)

naja ring FREI für euch ;)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten