Storyboard - Arbeitsthread

Wie der Titel schon sagt, Fangeschichten und andere Projekte von Fans für Ren Dhark

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1929
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 4. Sep 2006, 14:33

Ich hätte mir den vorgestellt wie einen Hubschrauber, mit so eine Glaskanzel, wo man auch nach unten gucken kann, oder ähnlich einem Tauchboot, wo vorne die Greifarme dran sind. Glaskanzel hätte ein Tauchboot auch. Das ganze auf Raupenwalze gestellt. Die Rotoren müssten dann irgendwie teleskopmäßig zum einziehen sein und der Rotorkopf müsste in die Aussenhülle versenkbar sein.

Soweit meine Vorstellung.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 4. Sep 2006, 18:31

Turion hat geschrieben:Ich hätte mir den vorgestellt wie einen Hubschrauber, mit so eine Glaskanzel, wo man auch nach unten gucken kann, oder ähnlich einem Tauchboot, wo vorne die Greifarme dran sind. Glaskanzel hätte ein Tauchboot auch. Das ganze auf Raupenwalze gestellt. Die Rotoren müssten dann irgendwie teleskopmäßig zum einziehen sein und der Rotorkopf müsste in die Aussenhülle versenkbar sein.

Soweit meine Vorstellung.
Ich dachte mir das Gerät genau anders herum - also ein Bulldozer, so eine Riesenraupe vom Strassenbau und oben ein Antrieb mit den einklappbaren Rotoren. Glaskanzel weiss ich nicht, wirkt wahrscheinlich auch gut 8)

Im Inet findet man bestimmt solche Arbeitsmaschinen, die man als Vorlage einbauen kann.
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1929
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 4. Sep 2006, 20:04

Also ich dachte an sowas in der Art, mit zwei unter der Kuppel angebrachten gelenkigen Greifarmen, oder evtl. mit einem Greifer und einem Werkzeugrevolver.
Kuppel und Arme könnte man Theoretisch hinten und vorne anbringen, wobei es dann eigentlich zwei Vorne gäbe.
Unten drunter noch eine drehbare Raupe wie bei einem Bagger.

Soll der Dozer nicht sogar die Raupe einziehen können und unter Wasser auch funktionieren?
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Charly de Café
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 574
Registriert: 20. Nov 2005, 01:41

Beitrag von Charly de Café » 5. Sep 2006, 00:23

Turion hat geschrieben:Also ich dachte an sowas in der Art, mit zwei unter der Kuppel angebrachten gelenkigen Greifarmen, oder evtl. mit einem Greifer und einem Werkzeugrevolver.
Kuppel und Arme könnte man Theoretisch hinten und vorne anbringen, wobei es dann eigentlich zwei Vorne gäbe.
Unten drunter noch eine drehbare Raupe wie bei einem Bagger.

Soll der Dozer nicht sogar die Raupe einziehen können und unter Wasser auch funktionieren?
Auweia - das könnte echt kompliziert werden - vor allem als Animation.
Da solltet ihr mal den Rolf antickern - der hat die bessere Software für so'was.
mfg
Kaffee-Charly
.
.
.
Ich habe mich aus diesem Forum zurückgezogen.
Macht's gut.

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 26. Sep 2006, 11:16

:suche:
Ich möchte das Kapitel 5 des Storyboards zum RD-Film speziell der Erkundung der Höhlen von Deluge und der Entdeckung des Ringraumers widmen. Ich weiß, dass auch die Entdeckungen im Industriedom oder der RR-Höhle in den Büchern nicht fortlaufend sondern abschnittsweise beschrieben sind, also durch andere Handlungsstränge unterbrochen wurden.
Trotzdem möchte ich dieses Thema in ein Kapitel packen, damit der Film nicht so oft zerhackt wird und die Spannung erhalten bleibt.

Es ist sehr schwer, sich nach langer Zeit an alle Details in den Büchern zu erinnern. Deshalb bitte ich euch um Mithilfe. Hier im Forum gibt es eine Menge Leute, die sich in den Werken auskennen. Und natürlich möchte ich auch nicht so viel Inhalte vergessen, mich an die Vorlage halten.

Lasst uns mal zusammentragen, was bei der Entdeckung der Höhlen wichtig ist. Hier die ersten Stichpunkte:

zweite Eingangshöhle alles zerfällt zu Staub (Kapitel 4)

Entdeckung der Rampe; (Flucht, eigentlich vor der Sprengung der ersten Höhle) Weg durch den Gang (speziell das unsichtbare Hindernis, Energiebarriere)

Industriedom mit den haushohen Maschinenblöcken

Erster Kontakt mit einer Gedankensteuerung

Fahrt durch den Industriedom mit dem Pullman-Kugelsitz

Entdeckung der Ringraumerhöhle mit dem unfertigen Ringraumer

Erster Ausflug mit einem Flash

Versuch Pläne anzufertigen

Entdeckung Mentcaparchiv



Als das Gebirge unter einem Intervalfeld liegt findet man den Ausgang über die A-Grav-Schächte. Wie ist das einzuordnen :?:

Ich bitte um Zuarbeiten :!:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1929
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 26. Sep 2006, 12:26

Das mit dem A-Grav ist noch nicht in diesem Handlungsrahmen drinnen, wenn ich mich nicht täusche.

An sonsten, ist die erste Gedankensteuerung die unsichtbare Barriere, diese Erkenntnis kommt aber erst beim zweiten Hindernis (das getarnte Felsentor im Industriedom) vor.

Der Gang wird erst gesprengt als Roccos Häscher der Gruppe Dhark nicht folgen können. Sprich die Leute fliehen vor Roccos Männern.

Ich hatte, wenn ich nicht irre schon mal einen ausführlicheren Ablauf geschrieben, allerdings nicht für den ganzen Abschnitt, sondern nur für Teile davon.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 26. Sep 2006, 13:40

Turion hat geschrieben:Das mit dem A-Grav ist noch nicht in diesem Handlungsrahmen drinnen, wenn ich mich nicht täusche.
Sicher :?:
Turion hat geschrieben:Ich hatte, wenn ich nicht irre schon mal einen ausführlicheren Ablauf geschrieben, allerdings nicht für den ganzen Abschnitt, sondern nur für Teile davon.
Deine Vorschläge sind ja auch hier und in den anderen Kapiteln eingearbeitet (z.B. die Störsender-Sache) Hier brauche ich jetzt wirklich, mal ein bisschen Hilfe für den Inhalt des Kapitels :cry:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2582
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 26. Sep 2006, 16:54

emmes hat geschrieben:
Turion hat geschrieben:Das mit dem A-Grav ist noch nicht in diesem Handlungsrahmen drinnen, wenn ich mich nicht täusche.
Sicher :?:
Die A-Grav Schächte werden von Anja Field, Rani Atawa und Prof. Dongen entdeckt kurz nachdem die Flash gestartet sind um Cattan gegen die Amphis beizustehen (CZ 2, S.102ff)
Die PO wird danach getauft (S. 117) und das Archiv noch später entdeckt (S. 219)
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2582
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 26. Sep 2006, 16:58

emmes hat geschrieben:Als das Gebirge unter einem Intervalfeld liegt findet man den Ausgang über die A-Grav-Schächte. Wie ist das einzuordnen :?:
Da verbindest du zwei unterschiedliche Sachen miteinander. Als Deluge unter dem Intervallfeld liegt wird m.E. (viel später) eine Transmitterstrecke entdeckt ...
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Antworten