RD e-Book

Alles rund um den RenDhark Cosmos...

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 5. Apr 2015, 21:46

RD werde ich mir nicht als Ebook zulegen, die Bücher habe ich ja bereits alle auf Papier. Meine Ebooks habe ich derzeit auf zwei unterschiedlichen PCs mit jeweils zwei Festplatten gespeichert und natürlich auch auf dem Reader selbst. Da ich bisher nur bei Beam gekauft habe ist das ja kein Problem, da die Dateien DRM-frei sind.

Zudem sind alle gekauften Ebooks auch noch in meiner persönlichen Bibliothek bei Beam selbst abgelegt und können von dort jederzeit erneut heruntergeladen werden.
Bewahrer des Universums!

Joe
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 46
Registriert: 7. Okt 2013, 14:07
Wohnort: Rh.-Pf.

Beitrag von Joe » 6. Apr 2015, 20:06

Die Ren Dhark-Bücher, die ich auf Papier habe (also bisher alle), möchte ich natürlich auch nicht noch einmal als E-Book kaufen. Nur den 1. Band habe ich auch als E-Book, da es diesen zum Sonderpreis gab.

Wenn (hoffentlich bald) neue Bände gleichzeitig als Papierbuch und E-Book erscheinen, möchte ich aus Platzgründen jedoch komplett auf E-Books umsteigen.

Ich kaufe meine E-Books bei verschiedenen Quellen (Amazon, Beam, ebook.de, Weltbild usw.) und habe bisher noch alle auf meinen E-Book-Readern (Kindle + Sony) gespeichert. Zusätzlich verwalte ich alle E-Books mit dem kostenlosen Programm Calibre.
Mit dem Programm kann man z. B. auch E-Books konvertieren und es gibt noch ein paar andere nützliche Funktionen.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3244
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 13. Apr 2015, 16:29

Hey,

Ja, das mit dem Problem das Bücher nun mal Platz brauchen kann ich verstehen (ich könnte mit meinen - auch ohne die Ren Dhark (!) - schon ne kleine Bücherei auf machen...trotzdem: Nennt mich altmodisch, ich liebe Papier-Bücher und besitze (leider) noch nicht mal nen E-Reader (ganz einfach weil ich finde das die sich mal zusammensetzen sollten (also die Hersteller) und sich auf gemeinsame Standards einigen sollten - jeder kocht sein Süppchen und das nerft mich einfach...geht doch im PC-Bereich auch, das sich die Hersteller auf gemeinsame Vorgaben einigen)...trotzdem:

Ich bleibe bei den Papier-Büchern...ich muss sie ja nicht transportieren (zumindest nicht dauernd)

mfg Tom
ps: Bräuchte trotzdem mal wieder nen neues Regal (nur: Wo stell ich das hin?), vor allem für die Ren Dhark (weil ich sie nicht in 2 Reihen aufstellen möchte, sodass man nicht alle sieht - vor allem weil sich so ne Wand aus RD-Büchern einfach nur gut macht...sieht SPITZE AUS :)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
raiseer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 346
Registriert: 16. Jun 2005, 10:25
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von raiseer » 24. Mai 2015, 20:48

Hab mir tatsächlich jetzt ebenfalls son elektronisches Lesedingens zugelegt.
Aber: Kann man RD eBooks auch außerhalb von Amazon kaufen?
Ich würd' mir gerne SG 1-6 zulegen, aber bei Amazon gibt's die nur als Kindle Version und bei Beam und Libreka gar nicht. Die HJB-Seite hilft leider auch null weiter.

P.S. Ja, ich kann Kindle Dateien lesen, aber bei Amazon kann man (zumindest sieht das für mich als Laie so aus) die gekauften Bücher nur direkt an sein/e Gerät/App schicken, aber nicht einfach die Datei speichern und per USB auf sein Gerät übertragen.
Aktuell: verkaufe diverse Comics (Frank Millers Daredevil, Planetary, anderer Kram von Warren Ellis und Grant Morrison, unzensierte Spawn Ausgaben etc.)
raiseer.de/comicshop

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 24. Mai 2015, 21:10

Die RD-eBooks werden auch als EPUB veröffentlicht, allerdings "hinkt" das m.W. ein wenig hintennach. Aktuell gibt es den letzten Band des Drakhon-Zyklus und den ersten Band des Bitwar-Zyklus als EPUB. Ob SG auch schon als EPUB erschienen ist, kann ich momentan nicht sagen, vielleicht weiß Achim mehr dazu.

Benutzeravatar
Meiner Einer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 316
Registriert: 21. Dez 2002, 17:34
Wohnort: Katzwinkel

Beitrag von Meiner Einer » 25. Mai 2015, 09:51

-- Gelöscht --

Joe
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 46
Registriert: 7. Okt 2013, 14:07
Wohnort: Rh.-Pf.

Beitrag von Joe » 25. Mai 2015, 14:37

Hallo raiseer,

ich bin zwar auch kein Experte und weiß nicht, ob es eine einfachere Lösung gibt aber ich verwalte meine E-Books mit der kostenlosen Software Calibre.

Ich lade die Dateien mit Kindle für PC aus der Amazon-Cloud und importiere sie dann in Calibre. Mit Calibre kann man die Dateien u. a. auch ins ePub-Format konvertieren und per USB auf E-Book-Reader übertragen.

Benutzeravatar
raiseer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 346
Registriert: 16. Jun 2005, 10:25
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von raiseer » 25. Mai 2015, 17:28

Hi Joe,

jo, das wär schon 'ne Möglichkeit.
Was mich halt stört ist dieser proprietäre Bullshit. Allein dass man bei Amazon gezwungen ist, entweder einen Kindle zu kaufen und mit seinem Amazon Account zu verbinden oder sich alternativ deren Software auf den Rechner zu installieren, nur damit man zu der Ehre kommt, die Bücher, für die man Geld bezahlt hat, auch lesen zu können.
Von daher möchte ich eigentlich keine Kindle-Dateien kaufen.
Wenn der Sinn dahinter wäre, dass auf diese Weise Raubkopien verhindert würden, könnte ich das noch irgendwie nachvollziehen. Aber dem ist ja nicht so.
Daher möchte ich meine ebooks lieber irgendwo beziehen, wo man (wie bei klassischen Büchern) denen das Geld gibt, dann das Buch bekommt und fertig.
Naja, vielleicht kommt SG demnächst ja auch in anderen Formaten.

Aber danke trotzdem für den Tipp.
Aktuell: verkaufe diverse Comics (Frank Millers Daredevil, Planetary, anderer Kram von Warren Ellis und Grant Morrison, unzensierte Spawn Ausgaben etc.)
raiseer.de/comicshop

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 30. Mai 2015, 10:29

raiseer hat geschrieben: Was mich halt stört ist dieser proprietäre Bullshit. Allein dass man bei Amazon gezwungen ist, entweder einen Kindle zu kaufen und mit seinem Amazon Account zu verbinden oder sich alternativ deren Software auf den Rechner zu installieren, nur damit man zu der Ehre kommt, die Bücher, für die man Geld bezahlt hat, auch lesen zu können.
Von daher möchte ich eigentlich keine Kindle-Dateien kaufen.
Yupp, das Gebaren von Amazon stört mich ebenfalls gewaltig. Unlängst wollte ich mir ein Hörspiel zulegen, aber ohne "Amazon-Cloud" kommt man nicht an seine Ware, und die Amazon-Cloud kommt mir wiederum nicht auf den Rechner. Hab's jetzt woanders bestellt, wo man sich in der Lage sieht, einem nach Eingang der Zahlung einen Link auf einen MP3-Download zuzusenden. In meinen Augen ist das reine Marktmacht-Politik, was Amazon da treibt.
raiseer hat geschrieben: Naja, vielleicht kommt SG demnächst ja auch in anderen Formaten.
Diesbezüglich bin ich seit meinem letzten Posting schlauer, und die Nachricht, die ich im Gepäck habe, wird Dich vermutlich nicht erfreuen. STERNENDSCHUNGEL GALAXIS wird es aus verschiedenen Gründen wohl nur als Kindle-Edition geben.

Benutzeravatar
raiseer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 346
Registriert: 16. Jun 2005, 10:25
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von raiseer » 6. Jun 2015, 22:49

Danke für die Info. (Ich war die letzten 1,5 Wochen im Urlaub, daher die späte Reaktion.)
Dann werd' ich wohl doch auf die Taschenbücher zurückgreifen oder direkt mit Bitwar weitermachen, mal schauen. Wollte zuvor evtl. erst noch die Lee Child Sachen weiterlesen.
Passend dazu fällt mir ein: Warum hat mein ebook Reader 3 GB Speicher? Ich hab nur ein paar MB belegt und selbst die wegzulesen wird mich noch Ewigkeiten kosten.
Wer fährt in den Urlaub und liest dort 7.864 Bücher?
Korrektur: Wer liest in seinem ganzen Leben 7.864 Bücher? Das ist nicht mal möglich, wenn man von der Jugend bis zum Tode nichts anderes macht als essen, schlafen und lesen.
Aktuell: verkaufe diverse Comics (Frank Millers Daredevil, Planetary, anderer Kram von Warren Ellis und Grant Morrison, unzensierte Spawn Ausgaben etc.)
raiseer.de/comicshop

Antworten