SPOILER - Der ewige Krieg (5)

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Antworten
Neukleon

Beitrag von Neukleon » 22. Okt 2007, 15:48

*** SPOILER ***

Hallo Foristen,

ich grüße euch alle und habe eine Frage :

Ich bin mit Unitall 5 durch, schaue mir eure Beiträge der ersten zwei Seiten zu diesem Thema an und bin nach dem Lesen (des Buches und des Forums) genauso schlau wie vorher :

Welches Schiff sehe ich da nun auf dem Titelbild ? :roll:
Ein Elipsoid scheint es nicht zu sein (zumal die ja nicht auf Xing gelandet sind).

Soll es nur irgendein Schiff auf dem Raumhafen sein, ohne direkten Bezug zur Handlung ?

Ansonsten kamen mir diesmal die beiden Teile des Buches wie Versatzstücke aus anderen Geschichten vor. Spannend, aber irgendwie schon mal erzählt.

Freue mich dennoch jetzt auf WiW 8 ...

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1927
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

SPOILER - Der ewige Krieg (5)

Beitrag von Turion » 27. Okt 2007, 13:42

Hallo Kinder, :mrgreen:
heute unterhalten wir uns über das Buch »Der ewige Krieg« Band Nummer 5 aus der Unitall Reihe.

Das Buch ist gut geschrieben, die Story schön ausgearbeitet, und auch spannend zu lesen, allerdings fehlt mir hier irgendwie der Kracher. Aber vielleicht kommt der ja noch nach, zumindest für mein dafürhalten könnte der Vorliegende Band eine Einleitung in eine viel größere Geschichte sein.

Den verrückten Mike und seine Mechanics fand ich recht witzig, und irgendwie ist mir da eine Band in den Sinn gekommen... Ich schau über meine Schulter zurück, in die Vergangenheit...

Weiterhin wäre es auch interessant wie es auf Xing weitergeht, jetzt da die Beeinflussung nicht mehr aktiv ist. Wie reagieren die Kolonisten? Die Hamilton war ja doch sehr verwirrt.

Was mir auch gut gefallen hat, ist der Umstand, daß das Imperium der Tel einen Raumer besitzt, welcher den Namen des allseits gern gesehenen Freundes der Terraner Dro Cimc, möge er in Frieden ruhen, trägt.

Ein Punkt bleibt noch. Epilog: Ich bin immer davon ausgegangen, daß die Translatoren der Nogk um Charaua die gesendeten Bildimpulse in eine Stimmausgabe umgewandelt hätten. Daß die Nogk die verbale Kommunikation benutzen ist mir aktuell, außer bei den kriegerischen Blauen nicht bekannt. Wurde das schon mal erwähnt, und wenn wo? Ich glaub ich hab das, wenns schon mal wo stand, verdrängt. :?

So liebe Kinder, das wars dann auch schon wieder...


PS: das mit dem auf dem Cover abgebildeten Raumer verstehe ich so jetzt auch nicht.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 1. Nov 2007, 11:54

Hallo Vater :twisted: : kannst du den Spoiler-Beitrag von Nukleon hierhin verschieben ?

Das Titelbild wird uns ein ewiges Rätsel bleiben :wink: aber die Ewigkeit des Krieges war ja auch nicht allzu lang ...

Insgesamt hat mir die Geschichte gut (2-) gefallen. Besonders positiv finde ich die Andeutung einer Klima-Verbesserung der Tel zu den Terranern und die Andeutung einer Opposition zu (und hoffentlich Demontage von) Trawisheim
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1927
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 2. Nov 2007, 09:40

Ja, wir brauchen einen ordentlichen Vertreter für uns Terraner. Hinter Trawisheim steh ich nicht mehr, den wähl ich das nächste mal auch nicht wieder...

@Nobby: Beitrag verschoben, Auftrag ausgeführt
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 6. Nov 2007, 09:45

Neukleon hat geschrieben:Hallo Foristen,
ich grüße euch alle und habe eine Frage :
Welches Schiff sehe ich da nun auf dem Titelbild ? :roll:
Ein Elipsoid scheint es nicht zu sein (zumal die ja nicht auf Xing gelandet sind).Soll es nur irgendein Schiff auf dem Raumhafen sein, ohne direkten Bezug zur Handlung ?

Ansonsten kamen mir diesmal die beiden Teile des Buches wie Versatzstücke aus anderen Geschichten vor. Spannend, aber irgendwie schon mal erzählt.
Freue mich dennoch jetzt auf WiW 8 ...
:meinung:
Unitall 5 ist für mich einer der Sonderbände. Er reicht nicht an „Mond in Fesseln“ oder gar an“ Aomon“ heran. Diesem Buch fehlt eine klare Story, ein Kracher (sagt Turion). Außerdem werden eigentlich zwei Geschichten beschrieben.
In der Haupthandlung werden Probleme auf der vernachlässigten Kolonie Xing durch Nebenakteure gelöst. Dabei werden die gesellschaftlichen Probleme der Terraner nach der Evakuierung nach Babylon und ihre Beziehungen zum Tel-Imperium erklärt.

Dann werden da noch ganz nebenbei Menschen auf einem anderen Planeten des Systems entdeckt und schnell und einfach ein Atomkrieg verhindert.
Ist das nicht ein Kracher ?
Außer den Römern auf Terra Nostra in Orn gibt es weitere „Entführte“ von der Erde. Schade nur, dass das wie nebenbei in zwei Kapiteln „erwähnt wird“
Wow – Menschen von der Erde, die schon seit langer Zeit im Xing-System leben. Wieso hat man die nicht schon früher entdeckt?

Achim Mehnert hat diesen Band sehr flüssig und folgerichtig geschrieben. Besonders die Charaktere der Akteure wurden gut herausgearbeitet. Vor allem die Art und Weise wie der blaue Nogk das Gerät bedient, ist spannend gemacht und gut beschrieben. Das Einbringen von Stimmungen und Gedanken in ein Gerät, das diese dann in physikalische Parameter umsetzt, fasziniert mich!

Es stellt sich mir die Frage: Warum wird der Band nach der Nebenhandlung benannt ?
Oder sind vielleicht die Gegensätze und der Zwist zwischen Tel und Terranern der „ewige Krieg“ ?
Dies bleibt ebenso unklar, wie die wirklich tolle Darstellung auf dem Cover :wink:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1927
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 6. Nov 2007, 12:23

emmes hat geschrieben:Dann werden da noch ganz nebenbei Menschen auf einem anderen Planeten des Systems entdeckt und schnell und einfach ein Atomkrieg verhindert.
Ist das nicht ein Kracher ?
Außer den Römern auf Terra Nostra in Orn gibt es weitere „Entführte“ von der Erde. Schade nur, dass das wie nebenbei in zwei Kapiteln „erwähnt wird“
Wow – Menschen von der Erde, die schon seit langer Zeit im Xing-System leben. Wieso hat man die nicht schon früher entdeckt?
Also ein Kracher wärs wortwörtlich, wenn der Atomkrieg nicht verhindert worden wäre... wobei ich das nicht begrüßt hätte.

Klar ist es interessant und kann sicher als gute Grundlage für weiteres dienen, daß es noch andere Menschen gibt die »umgesiedelt« wurden, aber in diesem Band wurde das wie du auch festgestellt hast relativ kurz abgehandelt.

Es wurden allgemein viele Dinge angeschnitten und auch Neues eingeführt. Die Sache mit den blauen Nogk zum Beispiel... Seien wir mal mal gespannt was da noch alles kommen mag,
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 6. Nov 2007, 17:17

emmes hat geschrieben::meinung:
Unitall 5 ist für mich einer der Sonderbände.
Hat jemand behauptet, dass das KEIN Sonderband ist ? :twisted:
emmes hat geschrieben:Wow – Menschen von der Erde, die schon seit langer Zeit im Xing-System leben. Wieso hat man die nicht schon früher entdeckt?
Weil sie eben NICHT im Xing-System leben sondern in einem Nachbarsystem das so unbedutend ist, dass es noch nicht einmal einen Namen hat
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 7. Nov 2007, 09:47

Nobby1805 hat geschrieben:
emmes hat geschrieben:Wow – Menschen von der Erde, die schon seit langer Zeit im Xing-System leben. Wieso hat man die nicht schon früher entdeckt?
Weil sie eben NICHT im Xing-System leben sondern in einem Nachbarsystem das so unbedutend ist, dass es noch nicht einmal einen Namen hat
Hallo, Du Checkmaster :wink:
stimmt, aber das System liegt so nahe bei Xing, dass es schon fast dazu gehört :wink:
Nobby1805 hat geschrieben:
emmes hat geschrieben::meinung:
Unitall 5 ist für mich einer der Sonderbände.
Hat jemand behauptet, dass das KEIN Sonderband ist ? :twisted:
Nein,
aber, liebe Kinder, betonen wir doch mal meinen Satz etwas anders:

Dieser Unitallband ist für mich - EIN Sonderband - und nicht DER Sonderband (wenn du weisst, was ich meine :!: )

@Turion,
ein bisschen gekracht hat es ja dann doch - aber nur ein bisschen :wink:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 8. Nov 2007, 13:56

hät' ja auch sein können das du zwischen "der" und "Sonderbände" ein Wort vergessen hast :wink: z.b. durchschnittlichen oder nichtsoguten

Wie ich schon schrieb, für mich ein 2-
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 9. Nov 2007, 02:05

Von mir gibt`s diesmal leider keinen Spoiler. Ich hab beide Bücher gelesen, als ich gerade gegen eine Streptokokkeninfektion gekämpft hab. Und mit 38..39° schreibt sich`s irgendwie nicht so besonders…

Inzwischen bin ich endlich wieder so halbwegs ok, zumindest fit genug, eine kurze Kritik zu schreiben. Also:

Der ewige Krieg:

Ich hatte gehofft, dass es mit Aomon weiter geht. (Ich hoff immer noch, dass da irgendwann einmal wieder etwas kommt. Das Konzept ist einfach entschieden zu genial, um es verschimmeln zu lassen.) Tatsächlich war der Roman zusammengesetzt aus zwei Geschichten, die nicht so recht zusammen gepasst haben. Er war zwar spannend, teilweise sogar sehr, und dann noch in Achims super Schreibstiel, aber es kam mir vom Konzept her vor wie ‚Ideenresteverwertung’. Es hat einfach der rote Faden gefehlt. Dennoch hat es mir gefallen, nicht zuletzt, weil gleich eine ganze Reihe neuer Ideen aufgetaucht sind: Friedliche Kooperation mit den Tel, beginnender Widerstand gegen Trawisheim (wird auch langsam mal Zeit, bin mir sicher, dass da etwas größeres im Busch steckt…). Und das Geheimnis um die blauen Nock. Das hat was! Es ist zwar inzwischen die dritte Geschichte, in der mit ganzen Populationen von intelligenten Arten experimentiert wird (der goldene Planet bei Charr, Jobol, eine meiner Lieblingsstories, und jetzt hier schon wieder) Aber diese Version hat mir so richtig gefallen! Hajo, coole Idee! Ich hätte die Menschen zwar nicht so sehr auf USA 1950 eingestellt, sondern eher eine wilde, anarchische Gesellschaft erwartet (auf beiden Seiten), in Germanien vielleicht etwas, das sich an der barbarischen Lebensweise der Wickinger orientiert, in Nippun eine Samurei Gesellschaft. Aber es war auch so nicht schlecht. Phantasieanregend. Zwar nicht so sehr wie Jobol, aber das war ja auch das absolute Highlight bisher, was die Anwendung der Spieltheorie, der Synergetik und der Anwendung von Evolutionsalgorithmen in einer SF Story angeht.. (Hajo, kann es sein, dass du ‚Das Spiel’ von Eigen/Winkler gelesen hast? Mich hat das in den 70ern zu einer ganzen Reihe von Computersimulationen inspiriert (und das auf den lahmen Krücken von damals..) Jobol kam mir vor, wie die Idee einer solchen Simulation mit verbesserten Hilfsmitteln. Perfekt! ) Nur ein paar Dinge haben mich wirklich gestört: Die Tarngeschichte auf Xing war ja schon mehr als naiv, die Journalistin wäre darauf nie abgefahren. Dann der (fiktive) Umgang mit fremder Technik. Ein antikes Raumschiff zu sprengen, nur um ein bescheuertes Patent auf einen Teil davon zu sichern, das ist schon mehr als blöd. Das ist Vandalismus und Irrsinn. Wenn die das wirklich getan hätten, dann währe eine Quelle unersetzbaren Wissens für immer verschwunden. Spätestens hier hätte die Journalistin, der die Story aufgetischt worden war, ausflippen und gegen die Typen vorgehen müssen. Ja, die Typen. Den Film mit dem Koch hab ich auch gesehen. Wie hieß er dort? Rybek oder so? Naja, wer`s mag, für den ist es das Höchste. Ebenso irritiert mich langsam die zunehmende Bevölkerungsdichte in der Milchstraße. Egal wo man hinkommt, in jedem Planetensystem gibt es (mindestens) eine technische Zivilisation. Das nimmt langsam Star Trek Ausmaße an. Hajo, lass doch noch Platz für Phantasie. So 100 Lichtjahre zwischen zwei Zivilisationen sollten schon sein, find ich zumindest. Und in einer Raumkugel mit 100 Lichtjahren Radius liegen so etwa 10000 bis 100000 Sterne, und vermutlich fast 10 mal so viele Planeten. Damit passen in die Milchstraße immer noch rund eine Million Zivilisationen. Das sollte doch eigentlich reichen, odr?

Fazit: Spannend, wirklich gut geschrieben, aber vom Inhalt her nicht der beste Sonderband.


9.11.2007: Hab die Kritik von WiW8 in den Spoiler von WiW8 verschoben.

Schalom,

Schlomo
Zuletzt geändert von Schlomo Gross am 9. Nov 2007, 15:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 9. Nov 2007, 07:55

Schlomo Gross hat geschrieben:Inzwischen bin ich endlich wieder so halbwegs ok, zumindest fit genug, eine kurze Kritik zu schreiben. Also:

Der ewige Krieg:
Ich hatte gehofft, dass es mit Aomon weiter geht. (Ich hoff immer noch, dass da irgendwann einmal wieder etwas kommt. Das Konzept ist einfach entschieden zu genial, um es verschimmeln zu lassen.) Tatsächlich war der Roman zusammengesetzt aus zwei Geschichten, die nicht so recht zusammen gepasst haben. Er war zwar spannend, teilweise sogar sehr, und dann noch in Achims super Schreibstiel, aber es kam mir vom Konzept her vor wie ‚Ideenresteverwertung’. Es hat einfach der rote Faden gefehlt. Dennoch hat es mir gefallen, nicht zuletzt, weil gleich eine ganze Reihe neuer Ideen aufgetaucht sind:

Schalom, Schlomo
Hallo Schlomo, guten Morgen !
Für eine "kurze Kritik" ist dein Beitrag lang genug geworden :wink: Interessant deine Meinung zu der Philosophie-Theorie, so intelektuell habe ich das Buch noch gar nicht betrachtet :oops:
Ich hoffe natürlich auch noch, dass zu Aomon noch etwas kommt :!: Übrigens finde ich, dass Geschichten mit Dan Riker und seinem Kampfverband viel Potenzial für gute Storys bieten. Derzeit gefallen mir die Abenteuergeschichten mit Roy Vegas und seiner Anzio aber besser, weil sie einfach gute Sci-Fi sind.

Aber trenne doch bitte deinen Beitrag und kopiere die Meinung zu WIW8 in den entsprechenden Thread! Sicher geht es noch anderen Lesern wie mir, dass sie WiW8 noch nicht durchgelesen haben.
Nun sehe ich das zwar nicht ganz so eng mit den Spoilern, weil ich mir immer meine eigene Meinung bilde! Aber muss ja nicht sein, dass hier zu zwei verschiedenen Büchern geschrieben wird!
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 9. Nov 2007, 15:34

@Emmes: Stimmt! Hätte WiW8 gleich an die Stelle setzen sollen, hab nicht daran gedacht, weil es mir so ewig lange her vorkommt, dass ich den Roman gelesen hab...

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
Eric Santini
Kommandant der Schwarzen Garde
Kommandant der Schwarzen Garde
Beiträge: 741
Registriert: 26. Dez 2004, 18:40
Wohnort: Bayerisch Gmain

Beitrag von Eric Santini » 17. Nov 2007, 21:47

So bin jetzt fertig mit dem band und muss sagen sehr gut
Wer auch immer das getan hat , er wird dafür furchtbar und lange leiden!( Bitwar 1)

Du entkommst mir nicht du mordgieriges Metallungeheuer! Bevor ich diesen schaurigen Planeten verlasse, setze ich deinem Treiben ein Ende! (Bitwar 11)

Antworten