Spoiler: Unitall 7 - Geheimprogramm ZZ9

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Pit
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 337
Registriert: 20. Sep 2005, 21:47

Spoiler: Unitall 7 - Geheimprogramm ZZ9

Beitrag von Pit » 16. Jun 2008, 11:08

*
Also dann mach ich mal den Anfang.... Eigentlich nehr sehr schöne Idee! Und hat auch spaß gemacht zu lesen, aber wie können alle Gegenstände bei 10% geringer schwerkraft 5 mal so hoch (nicht schwer!) werden... die wiegen bestimmt mehr als 2-3 Tonnen auch auf ihrer Welt.... und eig. sind Organismen ja gewissen Grenzen gesetzt... Die Dinosaurier hatten zb. einen viel höheren Sauerstoffgehalt als wir heute! Und konnten deswegen größer werden! :roll: naja und ich glaube auch nicht das man bei 0.9g 3 Meter aus dem Stand hochspringen kann! vll wäre 1/5 g besser angebracht!

Ok dann was mir noch aufgefallen ist! Wieso greift der Hyperkalkulatur von der Anzio nicht ein? Ok jetzt hat Konetzki eingegriffen..., denn ich glaube nicht das nur der Checkmaster und Telroboter :!: (die wahrscheinlich nichtmal ein Tausenstel der Leistung haben)...
Nunja hatte der Ringraumer auch nicht nur Tod spielen können?! So das die auch vom Freund nicht gesehen werden können, zb ne Schlatung die zz7 oder so heißt... wer weiß!? :wink: hehm dieser Satelit wie schnell flog der eigentlich?! Der muss doch schon hunderte von Jahren unterwegs sein oder?! bei 2-3 Lichtjahren"

Das Ende vom Buch war dann auch wieder gut! Obwohl sicherlich viele gestorben sind.... Und ich mich Frag wie sich so ein Raumschiff einfach davon machen kann!



:roll:

Benutzeravatar
ascari_da_vivo
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 636
Registriert: 18. Jan 2006, 16:38
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Beitrag von ascari_da_vivo » 16. Jun 2008, 16:24

Hab mich auch gefragt,warum sie unbedingt mit einem bemannten Raumschiff den Crekker suchen.
Ein Robotschiff,das die Station zerstört,hätte ja auch genügt.
Wie auch Pit sagte,wie kann sich der TEL-Raumer einfach davonstehlen?
Der Schluss war kurz und knackig.
Daraus lernen wir:
Der Schurke,der Atombomben abschiessen will,wird selbst davon zerstört.

Ansonsten war es eine schöne Abenteuergeschichte.
Wieso muss man sie vor WiW12 lesen?
Werde jetzt mit diesem anfangen.

Marion
Niemand geht für ganz,etwas bleibt immer hier-
E sempre ci sara`un segno della tua vita

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2616
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 17. Jun 2008, 21:17

Wie schon oft erwähnt liebe ich Geschichten in denen neue, bisher unbekannte Völker und deren Verhaltensweisen beschrieben werden: in diesem Sinne volle Punktzahl

Wieso man diese Geschichte vor WiW12 lesen sollte ist mir auch nicht klar geworden .... wo der besondere Sinn eines ZZ9 liegt ebensowenig. Wieso muss die ganze Mannschaft kurzfristig raus um dann alles abzuschalten und zu verriegeln?

OK, andernfalls wäre die ganze Geschichte anders verlaufen; aber A mühsam zu konstruieren um B dann zu erreichen, da hätte ich mehr erwartet.

Dass die Expedition die 2000 km nicht überwinden kann bevor das erste terranische Suchschiff kommt hätte man sich auch denken können :roll:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 25. Jul 2008, 10:06

Der Band war für mich einer der "schwächsten" in der ganzen Reihe Sonderbände/Unitall überhaupt!

Schon die Grundidee ist ziemlich schwach, so ein Programm ist doch völliger Schmarrn, die Mannschaft sitzt hilflos auf einem fremden Planeten und das intakte Schiff liegt nur da wie ein Klumpen Metall. Vor der Landung waren alle nicht fähig irgendeine vernünftige Handlung auszuführen, aber danach sind alle in der Lage innerhalb weniger Minuten das Schiff zu verlassen?
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1697
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 21. Sep 2008, 23:33

Hab jetzt auch endlich den Sonderband gelesen...

Vorweg - mir hat der Band gut gefallen - vor allem aufgrund der spannenden und auch amüsanten Story rund um die "Riesen" Bulger! 8)

ABER:

Mit ZZ9 kann ich mich noch anfreunden, aber wie Ascari schon sagt, warum wurde nicht ein Robotschiff / ein Flash per Fernsteuerung oder auch ein Ringraumer mit entsprechenden Anweisungen für den Hyperkalkulator eingesetzt um den Crekker + Parawerfer zu zerstören???
Das hat mich schon sehr gestört und verwundert...
Was man hier an "Zeilen" gespart hätte, hätte man imho viel besser in den letzten Part mit dem Aufspüren und zur Strecke bringen der Tel-Rebellen investieren sollen - das ist mir alles etwas zu schnell gegangen!

cya noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Meine Meinung zu Geheimprogramm ZZ9

Beitrag von emmes » 25. Mai 2009, 09:35

:meinung:
zum „Geheimprojekt ZZ9“. Da muss ich erst mal nachdenken: wir haben die Bulger in zwei Varianten, zwei terranische Raumschiffe, einen Tel-Raumer und den Crekker und dann auch noch einen ganzen Flottenverband unter Riker :!: Hui, ganz schön viel auf einmal :wink:
Der Anfang ist ganz schön verwirrend – also ich mag ja Romane mit mehreren Handlungssträngen, die dann zusammengeführt werden. Aber hier wurden auf den ersten 50 Seiten drei Handlungsstränge in so vielen sehr kurzen Absätzen behandelt, dass ich das als störend empfand, zumal die Namen der handelnden Personen gleichklingend sind. Auf Tel bin ich zunächst gar nicht gekommen.

Das titelgebende Programm als Sicherheitsprogrammierung bei „Unfällen“ ist schon eine gute Sache. Schliesslich soll die terranische Technik Fremden nicht in die Hände fallen. Allerdings erscheint mir das Öffnen dann doch sehr kompliziert, weil man extra einen anderen Raumer benötigt. Es müsste doch möglich sein, den Code rückgängig zu machen, wenn der Notfall beendet oder die Situation geklärt ist :!:

Ansonsten war der Einblick in das Leben eines Haustieres in Käfighaltung sehr interessant zu lesen. Noch spannender allerdings war der Marsch der zweiten Gruppe. Ich mag halt spannende Abenteuergeschichten lieber als Krieg und Intrigen. Ja Nobby, die 2000 km hätten die auch mit der Eisenbahn nicht so schnell geschafft. Ich war mal mit der Bahn in Minsk und Moskau. Allein die Fahrt hat 30 Stunden gedauert. Aber ist ja alles gut gegangen.
Der Schluss des Buches erscheint mir dann doch wieder etwas simpel. Ausgerechnet die Anzio findet die Spur des Tel und die erledigt dann auch das Problem.
Wieso Babylon das nicht wissen darf, entzieht sich meiner Kenntnis :roll:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

prim_ass
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 90
Registriert: 28. Okt 2008, 13:17
Wohnort: Mahlow
Kontaktdaten:

Beitrag von prim_ass » 4. Dez 2009, 18:08

Habe nun die ersten vier Kapitel von ZZ9 gelesen, fängt ja sehr spannend an... Mal sehen, wie es weiter geht.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 5. Dez 2009, 11:29

Ein sehr umstrittenes Geheimprogramm, soweit ich mich besinne - vergleichbar mit Kaya Yanar (schreibt der sich so?) als Türsteher: "Du kummst hier nicht nicht rein!" 8)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

prim_ass
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 90
Registriert: 28. Okt 2008, 13:17
Wohnort: Mahlow
Kontaktdaten:

Beitrag von prim_ass » 5. Dez 2009, 22:25

Im Gegensatz zu einigen Beiträgen zum siebten Band fand ich ihn von der Handlung her in sich schlüssig, flüssig geschrieben und spannend. Überhaupt sind die Unitall Bände wirklich sehr gelungen.

Da ich Rikers Kampfverband sehr mag, aber auch die ANZIO, war dieser Band ohnehin ein Highlight für mich. Ich finde - so als Neueinsteiger im RD Universum - ohnehin die Unitall Bände sehr gut, wenn man eben mehr Hintergrundinfos zu den Querverbindungen im RD Universum erfahren will.

Nun werde ich aber erst mal die nächsten beiden WiW Bände 12 und 13 lesen...

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3252
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 13. Mär 2010, 04:18

müssen tut man net (lese SBs (die ja jetzt UNITALL heißen....wobei mir das alte format mit roter schrift doch lieber währe....vor allem waren die besser, ich meine jeder kennt sie, die besten der beste:

1. die legende der nogk (nummer 1 - nicht mehr zu haben und von Manfred Weinland einfach TOLL geschrieben)
2. die bände die sich um Gisol drehen
3. die sache mit der schwarzen garde :) - ANMERKUNG: DIE SOLLTEN AUCH MAL WIEDER NE ROLLE SPIELEN!
4. Sternenkreisel etc.

naja zu dem band (muss gestehen: ich hab ihn noch nicht durch): dieses geheimprogramm ZZ-Something ist irgendwie net so der bringer (dachte schon: ne neue waffe so geheim wie Q bei den Tel d.h. nur die kommandanten können es einsetzen und man muss vll sogar in nen eigenen raum gehen dazu) aber ein programm das das schiff absperrt und die energie abdreht....das ist doch völlig wiedersinnig (wie soll man sich da noch wehren?

da kämpfe ich lieber bis zum tot, als das ich das aktivieren würde (und meine besatzung irgemdwem zum experimentieren ausliefere :(

das einzige wo das programm sinn macht ist wenn ein crekker oder anderer psioniker die crew kontrolliert und man sich dessen direktem zugriff so entziehen kann...

mfg TOM
ps: wie kommen die tel an GRAKO sach, wenn wir die wir sogar ein beschädigtes schiff von denen hatten und deren planeten übernommen haben (und unter unseren schutz gestellt haben) diese nicht haben?
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten