Unitall 22 – Hundert Jahre Krieg

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Louie
Kadettenanwärter
Beiträge: 7
Registriert: 20. Apr 2007, 15:41

Beitrag von Louie » 12. Jul 2013, 21:29

Zu den Profis so viel:

Amateure bauten die Arche, Profis die Titanik

So und nun lese ich noch ein Viertel Stündchen.

Lutz

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 14. Jul 2013, 15:43

"Trainor fand sich in der Hölle mit der Maschine wieder ..."

Tja, mal wieder ein Beweis, dass der Lektor anscheinend WinWord heißt ... die Maschine steht in einer Höhle :nod:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3194
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 14. Jul 2013, 18:26

1x kölsch macht schon gewaltätig? - du verträgst aber wenig UWE :D

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 15. Jul 2013, 04:40

Nobby1805 hat geschrieben:Trainor fand sich in der Hölle mit der Maschine wieder ... die Maschine steht in einer Höhle ...
...wo sie Trainor das Leben zur Hölle macht.
(Spontane Ausrede - habe das Buch noch immer nicht gelesen)
@Tom Und erst nach einem halben Glas Weizenbier...!
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 15. Jul 2013, 09:33

Also Leute, es gibt keinen Grund, um den heißen Brei herumzureden: Unitall 22 ist nicht besonders gut korrekturgelesen worden. Das liegt einzig und allein an mir, weil ich durch die in einem anderen Thread geschilderten Umstände viel zu spät mit dem Buch fertig war und es nur noch zu einem Korrekturleser geben konnte und nicht wie üblich zu dreien. Das war scheiße, kommt aber in Zukunft nicht mehr vor.

Hajo, unzufrieden mit sich selbst

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 659
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 15. Jul 2013, 10:04

Jenau: Hit shappens, oder so ähnlich. Dafür stricken wir gerade am besten Ren Dhark aller Zeiten - oder auch nicht, hihi, wir werden sehen, was die Leser vom nächsten Band halten. Auf jeden Fall geben wir uns redlich Mühe, wieder ein spannendes Buch abzuliefern.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3194
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 15. Jul 2013, 14:08

don't sweat it guys :) - ist doch alles ok (ja: Fehler habe ich auch im Haupt-Buch gefunden...den Unitall habe ich noch net gelesen muss ich gestehen...aber ich fand sie eigentlich jetzt nicht so störend, das sie mich im lesefluss unterbrochen hätten oder so - andererseits gebe ich auch zu, das mir eine schön formulierte (keine ewigen schachtelsätze, ständige wiederholungen und so weiter - also alles was das lesen erschwert) und gut durchdachte geschichte viel lieber ist als eine peinlich genaue rechtschreib-prüfung :)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 15. Jul 2013, 21:23

tom hat geschrieben:ja: Fehler habe ich auch im Haupt-Buch gefunden......aber ich fand sie eigentlich jetzt nicht so störend, - andererseits gebe ich auch zu, das mir eine schön formulierte und gut durchdachte geschichte viel lieber ist als eine peinlich genaue rechtschreib-prüfung :)

mfg Tom
Ja Tom, gute Einstellung :!: Dann kannst du ja auch ein Auto mit Beulen und Dellen zum Neupreis kaufen :gg_schild:
Der Autohändler an der Ecke wird sich freuen :beer:

Ich bin der Meinung, dass jedes Produkt, das ich kaufe auch in Ordnung sein muss. Dafür sind wir Deutsche doch berühmt. Oder :?:
Bei einem Buch reicht es nicht, dass alle Buchastaben drinn sind, sondern sie sollten auch in der richtigen Reihenfolge sein :lehrer:

Aber es ist doch schön, dass auch Hajo Fehler macht :!: Das macht das Buch zum Unikat und ihn menschlich :beer:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

markuslackmann
Kadettenanwärter
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2012, 01:31
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitrag von markuslackmann » 16. Jul 2013, 02:07

Ich finde es sehr erfreulich, dass sich in solch netter Form dazu von Hajo geäußert wird. :wirdgut:
Ich hatte schon angefangen eine Liste der Fehler zu erstellen :zensur:
Einen Einwand hätte ich noch. Auch ein einzelner Korrektor hätte diese Fehler sehen können und Herr Mehnert, so er nicht mit der Schreibmaschine tippert, in jedem Schreibprogramm ein Korrekturprogramm laufen lassen können. Den Anspruch hätte ich an mich selbst, ein perfektes Produkt an meinen Redakteur abzugeben.
Ad Astra

markuslackmann
Kadettenanwärter
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2012, 01:31
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

Beitrag von markuslackmann » 16. Jul 2013, 05:28

markuslackmann hat geschrieben:Ich finde es sehr erfreulich, dass sich in solch netter Form dazu von Hajo geäußert wird. :wirdgut:
Ich hatte schon angefangen eine Liste der Fehler zu erstellen :zensur:
Einen Einwand hätte ich noch. Auch ein einzelner Korrektor hätte diese Fehler sehen können und Herr Mehnert, so er nicht mit der Schreibmaschine tippert, in jedem Schreibprogramm ein Korrekturprogramm laufen lassen können. Den Anspruch hätte ich an mich selbst, ein perfektes Produkt an meinen Redakteur abzugeben.
Ad Astra
Nachtrag:Bis auf den von Nobby zitierten Satz mit der Maschine in der Hölle relativ zum Ende des Buches, muss ich sagen, dass ab Seite 122. Zeile 5 ..In Sekundenschnell war er unten.(Fehlendes e bei Sekundenschnelle) ich keinen Fehler mehr bemerkt habe. Vorher war es allerdings elendig schlimm. Hat der Korrektor nur Teile gelesen???

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 16. Jul 2013, 06:41

markuslackmann hat geschrieben:Ich finde es sehr erfreulich, dass sich in solch netter Form dazu von Hajo geäußert wird. :wirdgut:
Ich hatte schon angefangen eine Liste der Fehler zu erstellen :zensur:
Einen Einwand hätte ich noch. Auch ein einzelner Korrektor hätte diese Fehler sehen können und Herr Mehnert, so er nicht mit der Schreibmaschine tippert, in jedem Schreibprogramm ein Korrekturprogramm laufen lassen können. Den Anspruch hätte ich an mich selbst, ein perfektes Produkt an meinen Redakteur abzugeben.
Ad Astra
Die Korrekturprogramme laufen, das darfst Du mir glauben. Aber es ist die Hölle: Sie können selbige nicht von der Höhle unterscheiden.

Der höllische Hajo

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 16. Jul 2013, 15:25

Die Korrekturprogramme machen ja nur einen syntaktischen, keinen semantischen Test. Um zwischen „Hölle” und “Höhle“ unterscheiden zu können, müssten die Programme den Text verstehen. Was relativ schwierig ist.

Und wenn ich mir da einige meiner Zeitschriftenartikel so ansehe, dann muss ich feststellen: Manche Korrekturleser sind auch nicht wirklich besser als die entsprechende Software. Speziell bei kurzen Artikeln (unter 100 Zeilen) passiert das dauernd. Ich bekomm keine Druckfahnen, bestenfalls ein Belegexemplar, und besonders ätzend wird es, wenn das Zeug in andere Sprachen übersetzt wurde. Gut, die meisten beherrsch ich nicht, aber manchmal hab ich den Eindruck, dass die meinen Text zuerst in irgend eine Sprache (vermutlich Holländisch?) übersetzen und dann daraus wieder deutschen und/oder englischen Text basteln. Ein paar mal hab ich mich schon gefragt: „Was?! Das soll von mir sein ?!?“, habs dann mit meinem verschickten Text verglichen und war tierisch froh, dass das Zeug sowieso kaum jemand liest...

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Benutzeravatar
ascari_da_vivo
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 634
Registriert: 18. Jan 2006, 16:38
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Beitrag von ascari_da_vivo » 22. Jul 2013, 07:05

Habe das Buch gelesen und durch die Spannung
alle Rechtschreibfehler überlesen.

Die Idee,einen "Unsterblichen" in so ein langes
Abenteuer zu schicken,ist genial.Das hätte ja kein
anderer Überlebt.

War sehr unterhaltsam geschrieben.
Ein Abenteuerbuch so wie es sich gehört.

Marion
Niemand geht für ganz,etwas bleibt immer hier-
E sempre ci sara`un segno della tua vita

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 659
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 23. Jul 2013, 15:28

ascari_da_vivo hat geschrieben: War sehr unterhaltsam geschrieben.
Ein Abenteuerbuch so wie es sich gehört.
Ja, ja, mach mir ruhig das Maul wässrig. Ich komme vermutlich erst nächste Woche dazu, den Sonderband zu lesen. :fluchen:

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 23. Jul 2013, 15:49

Um dich noch mehr zu ärgern, Big Ben Blacky: Ich habe soeben mit dem Lesen angefangen - und die ersten drei Buchstaben sind bereits vielversprechend und zudem völlig fehlerfrei: DER ... Ich glaube, es gibt eine Reisebürofirma, die heißt genauso. Das macht ungeheuer neugierig auf den Rest!!! :nod: Mehnert for president!
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Antworten