Unitall 26 – Das Vermächtnis der Heriten

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3195
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 3. Nov 2014, 12:37

Ach, deine WAMPE heißt also Wohlfahrt und is(s)t sehr bedürftig? :D ^^

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 2. Mär 2015, 22:59

Ich besitze wahrscheinlich die "Blaue Mauritius" unter den RD-Büchern, nämlich meinen Band "Unitall 26 - Das Vermächtnis der Heriten".

Ich lese gerade so zügig vor mich hin, da passiert es, mittendrin haut es mich fast aus dem Sessel. Auf Seite 96 in meinem Buch folgt direkt Seite 129, es geht dann weiter bis Seite 160, dann kommt wieder Seite 129 und es geht dann bis zum Ende auf Seite 192. Es fehlen mir also die Seiten 97 bis 128, schade, bis zur Seite 96 war es eine wirklich lesenswerte Geschichte.

Aber vielleicht werde ich ja irgendwann reich, wenn ich dieses besondere Exemplar versteigern lasse... :nod:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2569
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 2. Mär 2015, 23:48

Kann ja mal passieren .. und was fällt dir daran auf ? Vielfache von 32 ... und wenn du diese Rätsellösung zum Verlag einschickst dann bekommst du im Monatsabstand jeweils eine fehlende Seite zugeschickt :smokin:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 659
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 4. Mär 2015, 13:02

Oha, da scheint in der Druckerei was schiefgegangen zu sein. :shock: Bei meinen Belegexemplaren ist übrigens alles okay, also sind wohl nicht alle Bücher davon betroffen.

M.W. ist der HJB-Verlag bei solchen Sachen sehr kulant, daher würde ich ihn diesbezüglich einfach mal anschreiben.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 4. Mär 2015, 13:49

Den Verlag werde ich noch anschreiben, als jahrzehntelangem Abonnenten wird man mir dort sicher helfen. Schließlich will ich doch wissen wie es weitergeht.
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 6. Apr 2015, 20:53

Hier mal wieder ein Beweis dafür, daß nicht nur RD Spitze ist, sondern auch der Verlag! :nod:

Ich habe am 04.04.2015 um 21:35 Uhr wegen der fehlerhaften Bindung meines Buches eine Email an den Verlag geschrieben. Am 05.04.2015 um 05:32 Uhr hat mir H.Bernt geantwortet, ich erhalte umgehend kostenlosen Ersatz. Das nenne ich vorbildlichen Kundenservice, vielen Dank!
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3195
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 13. Apr 2015, 16:19

Hey,

bist nicht der einzige der schon mal ein fehlerhaftes Ren Dhark hatte - mir ist mal eines direkt nach dem Auspacken auseinander gefallen (d.h. die Seiten sind raus gefallen)...hab auch Ersatz erhalten (was ich immer noch toll finde, vor allem da man keine Fotos (oder das kaputte Buch als Beweis) haben wollte...:)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3195
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 26. Okt 2016, 14:26

Hey, so hab das Buch gerade - erst (!) - gelesen (ja: Bei den SB bzw. Unitall wie sie jetzt heißen bin ich ganz schon hinten dran!)

Muss sagen:

Ich mag das Buch, auch wenn sich die Damen ganz schön viel rausnehmen (vor allem: Wenn man ein Schiff stiehlt - selbst wenn Vegas das so wollte - ist man kein Soldat mehr sondern eher sowas wie ein Pirat d.h. keine Ränge mehr!)...mag sein das ich hier über empfindlich bin, aber mich regt dieses Frauen auf ein Podest stellen auf (vor allem weil das da draußen in der Welt schon normal ist - Männer dürfen diskriminiert werden ("Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt!" - steht so in vielen Job-Anzeigen und ist natürlich Diskriminierung par excellence...aber legal, keine Gleichstellungsbeauftragter wird das mokieren...genau wie jede Frauenquote eigentlich Diskriminierung ist bzw. sogar die Bestrafung eines Mannes für die Sünden seiner Vorfahren (und ich geben zu das Frauen lange Jahre nicht als vollwertige Menschen gesehen wurden u.a. durften sie vor Gericht nicht Aussagen und auch Arbeiten durften (Ehe-)Frauen nur wenn ihr Mann es erlaubte (und das bis in die 60er!)), aber bei Frauen? Nein, dafür hagelt es Strafen!) da Frauen ja nichts falsch machen (was'n scheiß - wenn ich's jetzt mal umgangssprachlich formuliere!)

In dem Buch liegt es vielleicht auch daran, das die Herren der Schöpfung (blöder Ausdruck, aber passend) einfach kuschen :( (bzw. es nicht wirklich aus streiten)...da ist mir RD echt lieber der Amy auch mal in die Schranken weißt, wenn sie sich zu weit aus dem Fenster lehnt und sich Dinge herausnimmt die sie nicht sollte (gut: Er ist auch ihr Kommandant d.h. er hat den längeren Hebel...)

Wobei: Besseres Beispiel! Art und Jane Hooker - die beiden führen eine gute Beziehung finde ich...das ist eine Beziehung auf Augenhöhe!

Ach ja, noch was: Den Mond zu sprengen fand ich eine schlechte Lösung, denn so können sich die - unaufhaltsam - degenerierenden (wobei: Könnten man da nicht mal die Gorm drauf ansetzen, die sind wohl die besten Bio-Techniker bei RD und könnten das ganze vielleicht lösen!) gar nicht mehr wehren (da niemand eingreifen kann, wenn wer die armen z.B. versklavt)

mfg Tom
ps: Wie gesagt ich mag übertreiben, aber mir kommt es halt so vor!
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 368
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 26. Okt 2016, 17:26

tom hat geschrieben:Ich mag das Buch, auch wenn sich die Damen ganz schön viel rausnehmen (vor allem: Wenn man ein Schiff stiehlt - selbst wenn Vegas das so wollte - ist man kein Soldat mehr sondern eher sowas wie ein Pirat d.h. keine Ränge mehr!)...mag sein das ich hier über empfindlich bin, aber mich regt dieses Frauen auf ein Podest stellen auf (vor allem weil das da draußen in der Welt schon normal ist - Männer dürfen diskriminiert werden ("Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt!" - steht so in vielen Job-Anzeigen und ist natürlich Diskriminierung par excellence...aber legal, keine Gleichstellungsbeauftragter wird das mokieren...genau wie jede Frauenquote eigentlich Diskriminierung ist bzw. sogar die Bestrafung eines Mannes für die Sünden seiner Vorfahren (und ich geben zu das Frauen lange Jahre nicht als vollwertige Menschen gesehen wurden u.a. durften sie vor Gericht nicht Aussagen und auch Arbeiten durften (Ehe-)Frauen nur wenn ihr Mann es erlaubte (und das bis in die 60er!)), aber bei Frauen? Nein, dafür hagelt es Strafen!) da Frauen ja nichts falsch machen (was'n scheiß - wenn ich's jetzt mal umgangssprachlich formuliere!)

In dem Buch liegt es vielleicht auch daran, das die Herren der Schöpfung (blöder Ausdruck, aber passend) einfach kuschen Sad (bzw. es nicht wirklich aus streiten)...da ist mir RD echt lieber der Amy auch mal in die Schranken weißt, wenn sie sich zu weit aus dem Fenster lehnt und sich Dinge herausnimmt die sie nicht sollte (gut: Er ist auch ihr Kommandant d.h. er hat den längeren Hebel...)

Wobei: Besseres Beispiel! Art und Jane Hooker - die beiden führen eine gute Beziehung finde ich...das ist eine Beziehung auf Augenhöhe!
Achtung, den folgenden Text bitte nicht zu ernst nehmen:

Das Buch wurde schließlich von der Ober-Emanze und Gleichstellungsbeauftragten (im Sinn von Herr Professorin :hehe: ) Ben B. Black geschrieben :dumm: :gg_schild: :zensur: Sorry Ben.
:beer:

Mal im Ernst, auch bei RD gibt es verschiedenste Charaktere, die man überall antrifft. Ich habe mich Ewigkeiten mit der Frauenbeauftragten (ja, die nannte sich selbst wirklich so) gestritten, weil ihre Aktionen für mehr Frauen zu einem Männermangel geführt haben und sie zu einem Gegensteuern nicht bereit war. Jetzt, in meinem neuen Job, habe ich wieder so eine Tante an der Backe (Warum ich :help: ). Fazit: Du kannst es ja als Feministen-Flashmob sehen, mit einigen zu bedauernden Quotenmännern.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3195
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 26. Okt 2016, 23:44

Kommt mir auch so vor - Ich meine ich mag Frau Morales (ist im Moment der beste weibliche Charakter in den Haupt-Bänden, da wir - immer noch - recht wenige wirkliche weibliche Hauptpersonen haben (außer Amy, die ich ja nicht so wirklich mag - vor allem weil sie es einfach nicht lassen kann Ren zu bemuttern und so zu tun als wenn er ohne sie nichts hinbekommen würde..."Sorry Lady, aber wir haben's früher auch ohne Cyborgs geschafft!"...und Liv Sanders (zu der ich nicht soviel sagen kann, weil ich ihren Partner nicht mag...vielleicht zieht dieser sie in meinen Augen runter? Was weiß ich...-.-)...und in Führungsverantwortung haben wir ZIP, ZERO, NADA, NISCHT, KEINE!)

mfg Tom
ps: Das Thema hatten wir ja - leider - schon mal! Scheinbar ist das schreiben weiblicher Personen schwer (muss gestehen: Ich hab's noch nie probiert, aber ich würde sie halt schreiben wie einen Mann - d.h. die meisten Frauen wenn ich schreiben würde währen wohl Tomboys die weder Rock noch Kleid mögen, Handtaschen dumm finden und Schminke hassen :D ^^ - ohne das sie jetzt Emanzen währen die Männer blöd anmachen bzw. diese herunter machen!)...das sagt Hajo (!) sogar im Vorwort zu diesem Buch (das da dürfte eines der letzten Hajo-Vorworte sein die ich je lesen werde...*schnüff* :( )....vielleicht ändert sich das ja noch (ach ja: es wäre Zeit für einen 2ten weiblichen Cyborg :) vielleicht eine die nicht ganz so ist wie Amy bzw. wir haben über einen Hardliner geredet: Wie wär's mit einer Hardlinerin? Das hätte mal was, eine knallharte Frau die bereit ist über Leichen zu gehen (wenn sie es für gerechtfertigt hält!))
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nina
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 65
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18
Kontaktdaten:

Beitrag von Nina » 27. Okt 2016, 03:59

Nach allem, was du schreibst, Tom, müsste dir Liv Sanders theoretisch gut gefallen. Weder kommandiert sie ihren Partner herum, noch legt sie Klischees an den Tag (wie z.B. hystrisches Herumgekreische), sie ist auch keine Modetussi, sondern selbstbewusst, kompetent und vor allem normal. Hätte sie keinen weiblichen Körper, könnte sie sich glatt in Liev Sanders umbenennen und niemandem würde es auffallen. Zwischen Männlein und Weiblein existiert kein breiter Graben, auch wenn es uns gewisse lautstarke Individuen glauben machen wollen.

"Das Elektrische Zeitalter" (Unitall 31) ist übrigens frauenfreie Zone. Da gibt's nur Männer bzw. geschlechtslose Wesen, weil es keine Vorstellung von Männlichkeit ohne ein Gegenstück geben kann.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3195
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 27. Okt 2016, 14:41

Ok - danke Nina...jo, Liv könnte mir gefallen (wenn mir denn der Part in dem sie vorkommt gefallen würde...fand die Agenten-Geschichten der letzten Bände nämlich nicht so toll (vielleicht weil der "Feind" so ungreifbar ist...fand die Story damals toll als man auf Cromar in den Kluis eingebrochen ist (!) bzw. als van Haag die Robonen gejagd hat!), vor allem da alles so "am Stück" daher kam (bei Parts in denen Ren und sein Schiff vorkommen mag ich das sogar, bei anderen Geschichten wäre es mir lieber wenn diese - wie Wurst - aufgeschnitten zu haben wären :D ^^)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 27. Okt 2016, 16:06

@Tom: Lies mal meine Besprechungen im Zauberspiegel. Giray und Sanders sind zwei meiner absoluten Lieblingsfiguren, und das nicht nur, weil ich Agentenstories mag. Nina beschreibt da Leute, die man einfach kennt. Die Bastler zum Beispiel! Das ist so sagenhaft genial, davon kann ich einfach nicht genug bekommen.

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 368
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 27. Okt 2016, 17:45

Schlomo Gross hat geschrieben:@Tom: Lies mal meine Besprechungen im Zauberspiegel. Giray und Sanders sind zwei meiner absoluten Lieblingsfiguren, und das nicht nur, weil ich Agentenstories mag. Nina beschreibt da Leute, die man einfach kennt. Die Bastler zum Beispiel! Das ist so sagenhaft genial, davon kann ich einfach nicht genug bekommen.

Schalom,

Schlomo
Kann ich nur bestätigen. Ich habe zwar eine Weile gebraucht, um in die Geschichte (hätte fast Story geschrieben und mir Bens ewigen Zorn zugezogen) hineinzufinden, aber dann war es echt genial. Das kenne ich aber von vielen Büchern, die ersten 20-100 Seiten sind immer die schwierigsten. Danach läuft es meistens besser.

Also tom, motiviere dich und gib der Geschichte eine Chance.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3195
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 27. Okt 2016, 19:38

Ich hab's mehrfach probiert :(

Diese Geschichte ist für mich wie Perry Rhodan Silberband 14 "Rhodan's Sohn"...hab immer wieder probiert diesen zu lesen, aber das wollte und wollte nicht klappen (vor allem weil ich Thomas Cardiff hasse - auch wenn ich ihn irgendwie verstehen kann. Perry ist nicht der beste Vater - zu viel unterwegs bzw. beschäftigt etc.)

Naja werde mir die Besprechung durchlesen :) (vielleicht ergibt sich's das da was drin ist was mir hilft)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten