UNITALL 3: Mond in Fesseln

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 27. Okt 2006, 08:29

Ich bin zwar weit davon entfernt Politiker zu sein, aber ich lese trotz alle dem lieber in nem Buch als auf einem Monitor. Auch wenn das auf nem TFT schon wesentlich besser ist wie auf einer Röhre. :mrgreen:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1946
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitrag von Erron 3 » 27. Okt 2006, 14:49

Turion hat geschrieben:Ich bin zwar weit davon entfernt Politiker zu sein, aber ich lese trotz alle dem lieber in nem Buch als auf einem Monitor. Auch wenn das auf nem TFT schon wesentlich besser ist wie auf einer Röhre. :mrgreen:
Das hält deine Leber auch gar nicht aus. :drinking:
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 27. Okt 2006, 14:52

Dem vermag ich im Augenblick nicht ganz zu folgen. :roll:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 28. Okt 2006, 17:27

Charly de Café hat geschrieben:...ich wohn' nicht mehr in Kölle, leider...
Hab mal kurz die Mitgliederliste angeklickt. Wo liegt denn Lippstadt? (Kommt mir irgendwie bekannt vor...)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2612
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 28. Okt 2006, 18:46

Klick doch einfach mal das Lippstadt (unter Charlies Katze) an, dann zeigt "noid" eine Karte wo viele Fähnchen drauf sind. Deine und die Lippstädter sind farbig

Nobby, der Helfende
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Paradox 3 von Phillip P. Peterson

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 30. Okt 2006, 08:32

Ein Topbestseller von Jo Zybell, cool 8)
Nur die ständigen Floskeln, wie "und so weiter"; "und mehr", sollte er etwas einschränken :!:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1946
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Beitrag von Erron 3 » 31. Okt 2006, 16:23

Turion hat geschrieben:Dem vermag ich im Augenblick nicht ganz zu folgen. :roll:
Na dann :drinking: prost.
Extra Bavariam nulla Vita et si est Vita, Non est ita.

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 24. Nov 2006, 09:54

Inzwischen habe ich den Band auch schon wieder seit ein paar Tagen ausgelesen. Eine durch und durch interessante Geschichte, gut erzählt und spannend geschrieben.
Ich finde es gut, daß die Point Of Crew den Aufzug gerettet hat... apropos Aufzug, hätt da mal a Frage Hajo: Besteht die Möglichkeit, daß du hier in groben Zügen eine Geschichte reingebracht hast, die ich dir anno 2001 (?), als Anregung, an meinem damaligen Leserbrief angehängt hatte. Irgendwo geistert die auch noch auf meiner Festplatte rum. Bei dem Artikel ist es um ein Wunschprojekt er NASA gegangen, das sich da "Fahrstuhl ins All" genannt hatte. (wenn Interesse besteht kann ich schaun ob ich diesen Artikel wieder finde um ihn dann hier reinzustellen)


SPOILER:
Was mich fast ein bisschen erschreckt hat, ist die Tatsache, daß die Tel inzwischen scheinbar auch in der Lage sind, Cyborgs zu erschaffen.
Mich würde auch brennend interessieren, was Artus und der Chackmaster so zusammen mauscheln. Eine Anmerkung dazu hab ich gestern auch in WiW2 gelesen.

Bin mal gespannt, was noch so alles auf uns zukommt. :mrgreen:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 24. Nov 2006, 11:14

Turion hat geschrieben:Inzwischen habe ich den Band auch schon wieder seit ein paar Tagen ausgelesen. Eine durch und durch interessante Geschichte, gut erzählt und spannend geschrieben.
Ich finde es gut, daß die Point Of Crew den Aufzug gerettet hat... apropos Aufzug, hätt da mal a Frage Hajo: Besteht die Möglichkeit, daß du hier in groben Zügen eine Geschichte reingebracht hast, die ich dir anno 2001 (?), als Anregung, an meinem damaligen Leserbrief angehängt hatte. Irgendwo geistert die auch noch auf meiner Festplatte rum. Bei dem Artikel ist es um ein Wunschprojekt er NASA gegangen, das sich da "Fahrstuhl ins All" genannt hatte. (wenn Interesse besteht kann ich schaun ob ich diesen Artikel wieder finde um ihn dann hier reinzustellen)
Das eine hat mit dem anderen nichts zu zun. Eine feste Verbindung mit einem Mond ist etwas gänzlich anderes als ein von der NASA zumindest angedachter Fahrstuhl ins Weltall. So etwas hatten wir übrigens mal in der ersten CHARR-Staffel.

Hajo mit dem Überblick

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 25. Nov 2006, 09:20

Hajo F. Breuer hat geschrieben: Das eine hat mit dem anderen nichts zu zun. Eine feste Verbindung mit einem Mond ist etwas gänzlich anderes als ein von der NASA zumindest angedachter Fahrstuhl ins Weltall. So etwas hatten wir übrigens mal in der ersten CHARR-Staffel.

Hajo mit dem Überblick
Da gab es in den grauen Vorzeiten doch einmal einen Roman (Aldiss oder Blish, weiß nimmer..)mit einer Pflanzenbrücke zum Mond, der definitiv zum Einseitendreher mit Atmosphäre wurde - spielt in einer sehr fernen Zukunft im "langen Nachmittag der Evolution" und hieß "Am Vorabend der Ewigkeit", wenn ich mich nicht irre..

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2612
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 25. Nov 2006, 12:02

Aldiss war/ist es, hab ich auch gelesen.

zu U3: Ich finde die Geschichte auch Klasse, :D obwohl ich mit einigen "Fakten" bezüglich der Planet-Mond Verbindung so meine (physikalischen) Probleme habe :? ... ich schreib demnächst mal mehr dazu
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Paradox 3 von Phillip P. Peterson

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 26. Nov 2006, 10:25

Hatte ich eigentlich schon gesagt, dass "Mond in Fesseln" ein richtig guter Sonderband ist :?:
Ne :?: Dann mache ich das hiermit. Den Band werde ich in meine persönliche Bestenliste aufnehmen 8)
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Beitrag von John Charlie Brown » 28. Nov 2006, 20:08

Nun, soweit würde ich nicht "gehen"!
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Helldriver
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 483
Registriert: 12. Nov 2003, 19:46
Wohnort: An Bord der Hamburg II
Kontaktdaten:

Beitrag von Helldriver » 29. Nov 2006, 16:04

Mir hat der Band auch sehr gut gefallen, vor allem der Marsch der Roboterarmee durch den Dschungel war sehr gut beschrieben. Und hoffentlich höhren wir noch öfter was von den Tel Cyborg.
Ein Problem wird es immer geben. Die meisten Menschen wollen besser sein als andere, und da der Mensch ein Herdentier ist, wollen sie in Gruppen besser sein als andere. Das nennt sich dann Ideologie. Wird manchmal auch mit einem klerikalen Hauch versehen und dann als (einzig wahre) Religion bezeichnet.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2612
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 1. Dez 2006, 18:48

Nobby1805 hat geschrieben:zu U3: Ich finde die Geschichte auch Klasse, :D obwohl ich mit einigen "Fakten" bezüglich der Planet-Mond Verbindung so meine (physikalischen) Probleme habe :? ... ich schreib demnächst mal mehr dazu
Fang ich mal bei der Verbindungsröhre an. 450.000 km lang, die Fahrt dauert ca. 16 Stunden. Das sind im Schnitt 28.000 km/h ... Respekt !

Mein eigenliches Problem war, dass ich mir nicht vorstellen konnte das der Mond nach der Zerstörung der Verbindungskonstruktion senkrecht auf den Planeten runterfallen sollte, genau dort wo die Basis der Gitterkonstruktur ist. Also habe ich angefangen zu rechnen ...

Die Rechnerei war aber recht schnell beendet, denn bei einem Planeten mit etwa Erdmasse (im Buch steht zwar nichts über die Masse sondern nur: etwas erdgroß), einer Rotationszeit von 14 Stunden und einer Entfernung von 450.000 km muss die Gitterkonstruktion verhindert, dass der Mond wegfliegt und nicht umgekehrt. Es sein denn ...

Tja, lieber Herausgeber, lieber Exposeschreiber und liebe Autoren, was habt ihr euch da als Grund ausgedacht aber nicht im Buch erwähnt :?


Nobby, der eine Erklärung hätte diese aber erst mal für sich behält
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Paradox 3 von Phillip P. Peterson

Antworten