WiW 74 - Malk Katuhl

Ren Dhark bricht auf zu neuen Abenteuern - im neuen "Endlos" Zyklus WiW!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

WiW 74 - Malk Katuhl

Beitrag von Nobby1805 » 11. Nov 2017, 09:46

von Achim, Nina und Jan
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: WiW 74 - Malk Katuhl

Beitrag von Schlomo Gross » 11. Nov 2017, 15:50

Da weckt schon der Titel Erwartungen! YEAH!

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: WiW 74 - Malk Katuhl

Beitrag von Nobby1805 » 12. Nov 2017, 09:30

Schlomo Gross hat geschrieben:
11. Nov 2017, 15:50
Da weckt schon der Titel Erwartungen! YEAH!
Ein lachendes, aber auch ein weinendes Auge ... ich hatte "erwartet", dass das Thema Voktar in WiW72 beendet wird ...

Zu der Frage von Achim im Blog ... ist das Thema "Point Of" nicht viel einfacher zu lösen als die "Überredung" der grünen Technik für die Rückkehr zur Milchstraße?

- Rückkehr der Dhark-Gruppe mittels grüner "Transmitter"
- die "Point Of" wird vom Checkmaster gut getarnt und versteckt
- Aufbau eines oder besser gleich zig 10-RR-Verbände und Flug nach Voktar
- "Befreiung" der PO

oder wo ist mein Denkfehler?
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3194
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: WiW 74 - Malk Katuhl

Beitrag von tom » 16. Nov 2017, 13:07

Nobby1805 hat geschrieben:
12. Nov 2017, 09:30
Schlomo Gross hat geschrieben:
11. Nov 2017, 15:50
Da weckt schon der Titel Erwartungen! YEAH!
Ein lachendes, aber auch ein weinendes Auge ... ich hatte "erwartet", dass das Thema Voktar in WiW72 beendet wird ...

Zu der Frage von Achim im Blog ... ist das Thema "Point Of" nicht viel einfacher zu lösen als die "Überredung" der grünen Technik für die Rückkehr zur Milchstraße?

- Rückkehr der Dhark-Gruppe mittels grüner "Transmitter"
- die "Point Of" wird vom Checkmaster gut getarnt und versteckt
- Aufbau eines oder besser gleich zig 10-RR-Verbände und Flug nach Voktar
- "Befreiung" der PO

oder wo ist mein Denkfehler?
Das hätte was...wobei die Frage ist wer einem diese RR zur Verfügung stellt (hat Wallis genug Schiffe um Eden etc. zu schützen wenn er Ren Dhark mehrere Verbände zu jeweils 10 Schiffen überlässt? Die Regierung auf Babylon würde RD glaub ich "in die Wüste" schicken und die Erde hat nicht genug Schiffe (die haben so schon genug Probleme als alle ihre Schiffe für so etwas her leihen zu können, vor allem seit den der Nogk-Planeten-Schild (verstehe eh nicht warum man diesen nicht erneuert und auch Babylon (die Menschen haben immer noch eine zu kleine Flotte um überall für Sicherheit zu sorgen und der Schild würde für Entlastung sorgen, weil man so weniger Schiffe im Babylon-System braucht!) und Eden einen solche verpasst! Überhaupt spielen mir die Nogk im Moment eine zu kleine Rolle und auch Huxley ist leider nicht zu sehen (der wäre mir lieber als seine "Lordschaft" Konteradmiral Dan Riker, wobei mich an dem halt nur so extrem stört das er RD im Stich gelassen hat! Wobei das vielleicht zu etwas Charakter-Development für ihn geführt hat, aber für mich halt nicht genug!)) nicht mehr funktioniert und auch die AST-Stationen nicht mehr auf der Höhe der Zeit sind (geschweige denn das man sie alle besetzen kann, da die meisten verbliebenen auf der Erde sicher keine geschulten Raumfahrer oder Soldaten sind!))?

Ach ja: Einen hatte ich vergessen - Bullam (schreibt man den so?), aber der glaube ich wird ungern nochmal Schiff ausspucken, vor allem da RD die vorherigen 9 verloren hat (und falls doch: S-Kreuzer gegen Ter-Ringraumer...klingt nicht nach einer guten Idee, außer man nimmt ein paar Tausend und hat ein Kommandoschiff dazu (wie eben z.B. die PO oder das Experimentalschiff das sich die Roboter von Eins unter den Nagel reißen wollten und das dann durchdrehte!))...sonst glaube ich haben wir keine gute Quelle für Ringraumer mehr, vor allem nicht welche die nicht nach einem Schuss von einem Ter-Ringraumer kaputt sind!

(Anmerkung/Edit: Auch was aus den übrigen Robonen wurde würde mich langsam mal echt interessieren!)

Von der Erzählung her hätte es natürlich was (und wäre besser als es über die Deus Ex Machina "Grüne Technologie" zu lösen :) )

Wobei ich immer noch dafür wäre sich irgendwie ein grünes Ringschiff zu organisieren (die PO hat mal wieder eine kleine Aufrüstung nötig und diese grünen Schiffe nötigen sogar dem Checkmaster all sein können ab und sind allem was wir bisher an Ringschiff kennen drückend überlegen (auch der PO, die bisher ja so ziemlich das non-plus-ultra war und auch den carborit Ringen an sich überlegen ist (trotz des schlechteren Materials der Schiffshülle!), vor allem wenn der Checkmaster die Kontrolle hat!) - vor allem da die irdischen RR z.B. keinen Karo-Schild (der ja einem Intervall wohl ähnlich genug sein dürfte um damit ÜL mit Sternensog fliegen zu können!) und Kompri-Nadel (geschweige den Pressorgeschütze (Intervalle mögen diese nun mal nicht sonderlich d.h. auch die Ter-Ringschiffe würden die wohl nicht mögen!), Raptor-Strahlen, Drehstrahlen (wenn man was schneiden muss, das kann Nadelstrahl nun mal NICHT und Dust funktioniert nicht immer gut!), Gravitationskatapulte (die waren ja eine der ersten Eigen-Entwicklungen der Menschen und wurden auf den Giant-Nachbau-Schiffen eingesetzt!) oder Grako-Schwarz-Strahlen etc.) einsetzen...die Wuchtkannonen helfen, aber die allein reichen nicht aus wie es scheint um ein annähernd gleiches Kräfteverhältnis zu produzieren!)...vor allem weil man mit 2 Schiffen vielleich das Hypergeschwindigkeits-Testschiff nachbauen könnte (und so die Milchstraße ohne Kopplung erreichen könnte!) :)

Naja mal sehen was wird...erst mal das neue Buch lesen :)

mfg Tom
ps: Müsste man nicht einen RR dann da lassen (im Tausch für die PO bei einem 10er Verband)? Hm...gut: Könnte man einen alten S-Kreuzer nehmen, trotzdem würden hier die Pfennigfuchser in einer Regierung meckern (und auch Wallis glaube ich würde ungern ein Schiff in Voktar lassen (gut: Man könnte auch ein "leeres" Ringschiff bauen das außer dem Antrieb, Reaktoren, Schild-Projektoren (Intervall!) und einem Kommando-Gehirn nichts enthält (ein Wegwerfschiff...vor allem da man die meiste Technik noch ausbauen könnte und so nur die Ringzelle in Voktar lassen müsste)
pps: Warum haben eigentlich die menschlichen RR nur eine Triebwerkseinheit? Ich meine bei den TO-Ringraumern (die ohne Ringbeschleuniger ja leider wirkliche Einweg-Schiffe waren - oder hat man die Nachgerüstet?) die die Menschen anfänglich mal gebaut haben hat man ja eine bessere Beschleunigung (trotz der höheren Masse der Ringzelle aus Tofirit!) als Standard Schiffe erreicht indem man mehrere (2?) Triebwerkseinheiten verbaut hat!...Finde es halt komisch das Verbesserungen scheinbar unter den Tisch fallen (bzw. eben ganze Technologieparks nicht genutzt werden!), bei einem echten Militär (bzw. auch in der privaten Industrie) würde das nicht passieren, weil man ja seinen Vorsprung vor dem Gegner ausbauen bzw. an einem Gegner dran bleiben möchte!
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2568
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: WiW 74 - Malk Katuhl

Beitrag von Nobby1805 » 16. Jan 2018, 12:57

Achim hat das TiBi in seinem Blog gezeigt
Dateianhänge
RD WiW 74 - Titelbildzeichnung.jpg
RD WiW 74 - Titelbildzeichnung.jpg (87.88 KiB) 298 mal betrachtet
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3194
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: WiW 74 - Malk Katuhl

Beitrag von tom » 18. Feb 2018, 05:04

Hey "Mädels",

das Buch habe ich nun gelesen - schon komisch das ich wieder mal der Erste zu sein scheine :D und es mir weiter mit den Autoren verscherzen darf, weil ich ja "ständig am meckern" bin :D

Naja, Manöver-Kritik! Das heißt: SPOILER WARNUNG AB HIER, YOU HAVE BEEN WARNED!








So, das dürfte genug sein, richtig?

Nun ja, ich fand die Geschichte nicht mal schlecht, wobei mir die ausgestoßenen Wächter zu starrsinnig waren (den einen der seine Gefährtin verloren hat, den verstehe ich, aber der Rest? Die Menschen hatte ja mit dem Vertrag Worgun/Ausgestoßene nichts zu tun d.h. warum behandelt man die Menschen wie Worgun?) und auch der INSTANZ traue ich nicht soweit ich ein Erron-Schiff werfen kann (d.h. gar nicht!)

Außerdem hat man nichts "gewonnen" (keinen Einblick in grüne Technologie, die PO ist immer noch "veraltet" (im Vergleich mit einem TER-RR)) im Gegenteil man musste sich geschlagen zurück ziehen (mit den TER-Schiffen wird man immer noch nicht fertig, auch der Checkmaster braucht hierfür mehr als die PO allein, weil das Schiff einfach zu schwach ist für eine solche Konfrontation!) und Voktar wird immer noch von Diktatoren (die meinen was gutes zu tun...verblendete Wächter -.-) regiert!...auf die Erde kam man auch nicht zurück, weil jetzt die - lange abgehandelten - Nögk wieder Schwierigkeiten machen...warum gerade die? Gab es nicht genug noch ungelöste Fragen (z.B. hätte die übrigen Robonen Schwierigkeiten machen können bzw. die normalen Nogk mal wieder auftauchen können!)

Gut, die PO-Stiftung hat jetzt eine kleine Flotte (welche erst mal eines Upgrades bedarf um wirklich mehr wert zu sein als S-Kreuzer, welche schon bei den Grakos an ihre Grenzen stießen...von Wuchtkannonen über einen KFS, Flash (etc. vor allem da S-Kreuzer ja langsamer sind als die PO bzw. als ein Ovoid-RR) bis hin zu Besatzungen braucht es einiges an Aufwand um diese Schiffe wirklich wertvoll und schlagkräftig zu machen!), das fand ich nett (hoffen wir das es nicht zugeht wie in Stargate d.h. Schiffe erhalten und in der nächsten Folge gehen die Schiffe gleich kaputt!)

Ich bleibe dabei: Die PO muss in die Werft für eine Kampfwertsteigerung (so nennt man das beim Militär wenn man ein Fahrzeug aufrüstet wenn ich mich nicht irre!), das Schiff ist schließlich un-ersetzlich (weil eben keine weiteren Masol ähnlichen Schiffe gebaut wurden, weil die Worgun den Krieg gegen die Zyzzkt und die Worgun-Mutanten verloren haben!) und sollte nicht von einem anderen Schiff "von der Stange" (die TER-Schiffe sind ja keine Prototypen, sondern Serienschiffe für die Abtrünnigen!) so einfach auszuschalten sein d.h. Karo-Schild, Kompri-Nadel, Pressorgeschütze, Raptor, Schwarz-Strahler etc. sollte man haben, mindestens (auch eine zweite Triebwerkseinheit wäre nett, zwecks besserer Beschleunigung als Standard RR!)! Die kann man dann auch gleich in die S-Kreuzer einbauen ;)...ja ich weiß: CETERUM CENSEO CARTHAGINEM ESSE DELENDAM :D ^^

Alles in allem recht unterhaltsam, aber wenig Ergebnisreich (und viele Füller-Seiten irgendwie, vor allem die ganze Heimreise auf der nix passierte!) :(

MFG Tom
ps: Gut fand ich die Garde im Einsatz, wobei ich mich an ein PLOTHOLE erinnere: Deren Anzüge können Energieschilde produzieren wenn ich mich recht erinnere d.h. warum kann ein Reckbatz im Nahkampf bzw. eine Projektilwaffe der Garde gefährlich werden? (Sind alle guten Kampfanzüge kaputt oder in Reparatur? Vor allem da man (oder erinnere ich mich da falsch) mit diesen sogar fliegen konnte?)
pps: Die Garde braucht Flash statt Antigrav-Plattformen (die sind Vielseitiger und wendiger, noch dazu halten sie viel mehr aus!)...wäre ja nicht so als wenn man die nicht mit Presmods bewaffnen könnte für die Close-Air-Support Rolle (d.h. das was heute entweder eine Predator-Drohne oder eine A-10 Thunderbolt bzw. ein Apache-Gunship macht (bei den Amis zumindest))
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten