WIW 27 Spoiler

Ren Dhark bricht auf zu neuen Abenteuern - im neuen "Endlos" Zyklus WiW!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

WIW 27 Spoiler

Beitrag von tom » 3. Dez 2010, 01:03

so bin durch (eigentlich schon seit gestern :D - nachdem es wieder mal ewig gedauert hat bis ich das buch hatte....*mit gewehr auf postboten schießt*)

naja ein paar dinge die mir unangenehm aufgefallen sind (und eigentlich unverständlich sind oder davon zeugen das einige charaktere eben keinen charakter haben und einfach nur miese ratten sind!)

1. Amy belauscht Riker und Dhark - ich meine mal ehrlich, die Kabine des eigenen Freundes zu verwanzen ist doch einfach unter aller SAU (diese frau ist wohl echt nur eine charakterlose schlampe oder?)...diese Frau soll endlich sterben, sie regt mich nur noch auf!

2. RD konfrontiert Margun/Sola nicht wegen BETRUG (wie war das: hier hast du ALL UNSERE TECHNOLOGIE - und was war: ein plan für ein Ringschiff + Werft um die zu bauen, toll, aber nicht was er hätte erhalten sollen, ich meine mal ehrlich, das währe das erste, was ich margun/sola an den kopf geworfen hätte, kann ja nicht sein, das er so ein duckmäuser ist (um nicht zu sagen: FEIGLING!))

3. Amy ist eifersüchtig auf Juanita? - ich meine mal im ernst, gehts noch? schiebt die kuh endlich ab :(

4. Doorn reagiert nicht auf DOORIS?....das ist einfach so unglaubwürdig (hätte von RD verlangt diese wächter - die auch zu doof sind ihre tachionen technologie zu bewahren (den vernichter zu riskieren, obwohl berechnungen sagen das er kaputt gehen wird....einfach nur DUMM) in einen lagerraum zu sperren bis man sie braucht :( )

5. Riker: Noch mehr Duckmäuser....zitat: "ich geb dir meine schiffe net" *mecker*....Ren sollte dem die freundschaft kündigen (oder ihn an Travi ausliefern - der typ reicht mir auch langsam, so ein lackaffe....was anja an dem interessant findet würde ich gerne mal wissen :(

6. Wallis: einziger lichtblick in der story, er ist bereit sich gegen babylon zu wehren :) nur: warum muss der mit den nomaden (die mich auch wieder mal aufregen, so wie die ihre frauen behandeln...:(...) gemeinsame sache machen und vor allem: wieso überlässt er diesen Technologie der Worgun? - ich meine, gehts noch???? - mir echt unverständlich :(

7. warum flüchtet die schwarze garde? - die hätten doch das regierungsviertel angreifen können und travi aus dem weg räumen können....sorry, den verstehe ich nicht, wenn die richtig handeln (z.B. der general von denen besucht travi zu privater unterredung und schaltet ihn aus, während die garde von unten das gebäude stürmt :)....währe mir lieber gewesen :)


naja das mal von mir, euch noch nen schönen tag,

mfg Tom :fluchen:
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 980
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Berni Ziegler » 6. Dez 2010, 10:31

zu 1.) Frauen sind halt nun mal neugierig, die lauschen IMMER, egal ob es angebracht ist oder nicht

zu 2.) wer sagt Ren denn, dass die Daten nicht doch auf dem Datenträger waren und dieser erst von dem goldenen Planeten teil-gelöscht wurde?

zu 3.) Frauen sind immer auf andere Frauen eifersüchtig ^^

zu 4.) Vielleicht hat sich Arcdoorn ja schon damit abgefunden, Doris erst in 98 Jahren wieder in und auf die Arme nehmen zu können, bei dem Versuch von Letzterem würde er sich ja aktuell alle Knochen brechen ^^

zu 5.) Riker kann ich auch nicht ausstehen, seit er die PO verlassen hat und in die Flotte eingetreten ist als Konteradmiral (a.D.)

zu 6.) Wallis sucht halt Verbündete im Kampf gegen Trawisheim, da kommen ihm die Dobermänner gerade recht ^^

zu 7.) die schwarze Garde flieht, weil ein offener Angriff bei den mehr als 400 Cyborgs in Diensten Travisheims glatter Selbstmord wäre, da ist ein taktisches Vorgehen in Gegenrichtung (andere Formulierung für Rückzug) besser geeignet denke ich


ach ja, einen Punkt habe ich auch, der mich irritiert hat.....

woher hatte RD das seltsame Gerät, mit dem er den goldenen Planeten dazu gebracht hat, abzudrehen? wird das irgendwo erwähnt? wenn ja hab ich's überlesen


ansonsten wieder ein tolles Buch, wie jedes mal eigentlich, nur Schade, dass die Bücher nur alle zwei Monate erscheinen, so muss ich immer so lange auf die Fortsetzung warten :x-mashappy:

Benutzeravatar
Armidala
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 625
Registriert: 27. Jul 2006, 22:42
Wohnort: Terra

Beitrag von Armidala » 6. Dez 2010, 19:50

Berni Ziegler hat geschrieben:zu 1.) Frauen sind halt nun mal neugierig, die lauschen IMMER, egal ob es angebracht ist oder nicht
zu 3.) Frauen sind immer auf andere Frauen eifersüchtig ^^
Unzulässige Pauschalisierung ohne Nachdenken! So ne Aussage ist echt daneben hoch 10 und entbehrt JEDER vernünftigen Grundlage. :dumm:


@Tom:
Ich gehe da was Amy betrifft ziemlich konform mit Dir. Die Dame ist echt mittlerweile untragbar. wie die mit diesen heftigen Charakterfehlern die strengen Auswahlkriterien zum Cyborg bestanden hat, entzieht sich meinem Verständnis.

Naja und warum Arc nicht auf Doris reagiert - versetz Dich doch mal in die Lage. Da machts Puff und Deine geliebte Frau eröffnet Dir nebenbei mal so eben, Schatzi, ich folge Swante und werd Wächter und überhaupt, Du bist ja eh nie daheim.
Also wenn das mein GöGa machen täte, wäre ich verdammt sauer ... ich mein richtig sauer. Reagieren tät ich auf den Wächter dann auch ned, denke ich.

Was Margun&Sola angeht und diese Daten .... naja zumindest hätte ich um eine Erklärung gebeten ob der Diskrepanz Versprechen und tatsächliche Daten.

Joa und mir wird Dan auch immer unsympathischer. Früher hatte er in meinen augen einfach nur kein Format, heute verhält er sich eher wie ein Kleinkind, dem man die Rassel wegnehmen will.

Was die Nomaden angeht - andre Länder andre Sitten. Man sollte nicht die eigenen gesellschaftlichen Normen und Regeln auf andere anwenden, noch deren Verhalten durch diese eigene Brille bewerten bzw. abwerten.
Ich find die 'Hundchens' eigentlich ganz knuffig und finds schön, mal wieder was von ihnen zu lesen.

Warum die Garde nicht stürmt ist doch eigentlich auch auf der Hand liegend - da wird mehr Porzellsn zerschlagen, als das Ergebnis Positives bringen würde - wenn man das Ziel überhaupt erreichen würde.
Da würde verdammt viele Unschuldige bei draufgehen und so geschützt wie Travisheim ist, würde das ne richtig böse Schlammschlacht werden, wenn der Erstschlag nicht direkt 100% sitzt und diese Wahrscheinlichkeit ist leider nunmal recht gering.
Ich als Gardechef würde da auch eher erst mal den taktischen Rückzug anstreben und mit mehr Verbündeten eine neuere und bessere Strategie überlegen - eine die mit einem Minimum an Schaden einen Maximum des von mir gewünschten Erfolgs erzielt.
Experience is not to make the same mistake twice.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 7. Dez 2010, 03:15

hm...einen raumschiffsbauplan zum vergleich mit dem was drauf sein sollte ne diskrepanz zu nennen ist auch gut (vor das ist wo ich riker zustimme: warum hilft er nicht erst den menschen und dann den worgun...mir unverständlich, obwohl es für bessere geschichten sorgen wird da RD kein geheimdienstler und/oder politiker ist (das kann wallis besser!))

ach ja: das gerät hat doch den GOP(Goldener Planet) net gerufen? (das war doch der sender um die wächter ran zu holen oder nicht?) - der goP kamm doch von selber ;)

hundchens hab ich generell nix gegen, nur ich mag CHAUVINISTEN net....machos sind nunmal nicht mein ding, vor allem wenn es alte säcke sind die sich an naiven jungen frauen vergreifen wollen :( (gut die müssen es auch zu lassen d.h. die hätten auch schuld...)

naja zu dooris und arc: ich hätte ihr gesagt wo hin sie sich ihr zurückkommen schieben kann (wobei das bei wächtern auch net geht...keine körperöffnungen vorhanden, ich meine das ist meine deffinition von sauer (aka. das denjenigen auch wissen lassen, soll sie doch wissen wie scheiße sie ist))

ach ja: @autoren/hajo: warum habt ihr den vernichter geschrottet, hat das einen grund?

und zu garde und erstschlag: diese Cyborgs stehen sicher net dumm rum, d.h. die meisten sind sicher im einsatz und die wenigen die man antriff hätte man sicher ausschalten können (vorbereitung z.B. ein virus das programmhirne anfällt - die garde hatte sicher zugang zu den daten für deren aufbau ;)

und dann noch mit diesem netten "tarn-gleiter" den in die wand von travisheims büro krachen lassen, und dann sich den kerl schnappen (kann net so schwer sein - eilers von der GSO hätte sicher mit gemacht, wenn man ihn gefragt hätte z.B. um sicherheitssysteme zu stören etc.)

naja zu "frauen lauschen immer" - oft stimmt es, wobei es auch viele gibt, die wissen das das unterste schublade ist (ich meine wenn sie an der tür steht, ok (naja auch nicht, aber ich denke ihr wisst was ich meine), aber das zimmer zu verwanzen...geht einfach net!)

zurück zu den mutanten (also margun/sola): hätte denen gedroht ihr geheimniss publick zu machen...denn alles was recht ist, aber das ist nunmal betrug 10000 sachen zu versprechen und nix davon wirklich zu halten :( - ach ja: gibt es einen grund RD so "schwach" auftreten zu lassen (ich meine er war noch nie rambo aber in letzter zeit verkommt er zu nem pazifistischen mönch mit 100% anti-aggressions-gelübte a.k.a. er kriegt es nicht mal auf die reihe aggression/betrug etc. mit einer vernünftigen reaktion zu quittieren (z.B. indem er margun und sola "anscheißt", riker mal den landler blässt und sich von wallis nicht stillschweigend die nomaden aufhalsen lässt, noch dazu nimmt er es hin, das ehemalige raumpiraten WORGUNTECH erhalten...also wallis hat einen an der klatsche (diesesmal, sonst ist er nicht so blöd) und RD guckt drüber weg....langsam langt mir des.
mir hat RD besser gefallen, nachdem sein sohn tot war und er mal "feuer" hatte (auch wenn es nur rache war) - vor allem um hier noch schnell bezug drauf zu nehmen: warum hat dieser verlust keine bleibenden spuren hinterlassen (etwas von der diplomaten-fassade mit genommen und ihn härter gemacht?)
ich meine ehrlich, wir haben ein weichei/ einen warmduscher der das beste verfügbare schiff hat und sich verhält als währe er ein ängstliches kleinkind um das ein haufen grizzlys rumsteht....nicht schön das.

so discuss :)

mfg Tom
ps: der große Text über RD ist vor allem für unsere schreiberlinge :)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Armidala
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 625
Registriert: 27. Jul 2006, 22:42
Wohnort: Terra

Beitrag von Armidala » 7. Dez 2010, 10:39

tom hat geschrieben:hm...einen raumschiffsbauplan zum vergleich mit dem was drauf sein sollte ne diskrepanz zu nennen ist auch gut.
.....
zurück zu den mutanten (also margun/sola): hätte denen gedroht ihr geheimniss publick zu machen...denn alles was recht ist, aber das ist nunmal betrug 10000 sachen zu versprechen und nix davon wirklich zu halten :( -
Es ist ne Diskrepanz und warum man bei solchen Missverständnissen immer gleich mit der Axt reinhauen soll, erschließt sich mir nicht. Vor allem wenn man mit den Leuten hernach auch noch zusammenarbeiten will oder muss.
Ich denke, da fehlt Dir einfach noch ein bisschen die Erfahrung, Tom, um sowas wie Du vorgeschlagen hast, nicht zu machen.
Du musst da erst nen paar Jahre im Berufsleben stehen und mit entsprechenden Leuten interagiert haben - wenn Du denen nämlich in Deiner Manier gegens Bein trittst, dann bist Du ganz schnell raus aus dem Job und Dein Zeugnis wrd auch nicht so prickelnd ausfallen, so dass es mit dem nächsten Job - vorsichtig ausgedrückt - schwierig werden kann.
Manchmal muss man Zähne und A...backen eben zusammenkneifen und den Mund halten bzw. Kritik diplomatisch äussern auch wenn man 10 mal lieber kräftig reinhauen würde.
tom hat geschrieben: (vor das ist wo ich riker zustimme: warum hilft er nicht erst den menschen und dann den worgun...mir unverständlich, obwohl es für bessere geschichten sorgen wird da RD kein geheimdienstler und/oder politiker ist (das kann wallis besser!))
Naja, die Menschheit ist akut nicht so in Gefahr, wie offensichtlich die Worgun das sind - dem Notruf nach zu urteilen.
Mit einem Diktator können sie leben - der bedroht nicht die gesamte Menschheit mit Tod und Verderben.
Also mir ist es plausibel, wieso RD erst mal Richtung Worgun schaut.
tom hat geschrieben: hundchens hab ich generell nix gegen, nur ich mag CHAUVINISTEN net....machos sind nunmal nicht mein ding, vor allem wenn es alte säcke sind die sich an naiven jungen frauen vergreifen wollen :( (gut die müssen es auch zu lassen d.h. die hätten auch schuld...)
Wie ich schon sagte, Andre Länder andre Sitten.
tom hat geschrieben: naja zu dooris und arc: ich hätte ihr gesagt wo hin sie sich ihr zurückkommen schieben kann (wobei das bei wächtern auch net geht...keine körperöffnungen vorhanden, ich meine das ist meine deffinition von sauer (aka. das denjenigen auch wissen lassen, soll sie doch wissen wie scheiße sie ist))
Auch hier steckst du nicht drin und ich denke, wenn man mehr als 2000 Jahre alt ist, hat man eine etwas andere Sicht der Dinge.
tom hat geschrieben: naja zu "frauen lauschen immer" - oft stimmt es, wobei es auch viele gibt, die wissen das das unterste schublade ist (ich meine wenn sie an der tür steht, ok (naja auch nicht, aber ich denke ihr wisst was ich meine), aber das zimmer zu verwanzen...geht einfach net!)
Was glaubst du wie viele Kerls lauschen oder die Handys ihrer Mädels kontrollieren ... da sagt keiner was oder wie?
Es gibt immer charakterschweine (Männlein wie Weiblein), deren Denken und Handeln unterste Schublade sind. Das aber dann aufgrund der Wenigen auf alle zu verallgemeinern, ist genauso unterste Schiene.
Lauschen an sich ist wenn man nicht Geheimdienstler ist und das von Berufs wegen machen muss, einfach nur daneben - egal wers macht.
tom hat geschrieben: ach ja: gibt es einen grund RD so "schwach" auftreten zu lassen (ich meine er war noch nie rambo aber in letzter zeit verkommt er zu nem pazifistischen mönch mit 100% anti-aggressions-gelübte
Hmm schwach würd ichs nicht bezeichnen bzw. das wäre mir ein zu starker Begriff.
Aber auch mir ist aufgefallen, dass er irgendwie seinen 'Biss' verloren zu haben scheint. Er wirkt auf mich ein wenig müde.
tom hat geschrieben: warum hat dieser verlust keine bleibenden spuren hinterlassen (etwas von der diplomaten-fassade mit genommen und ihn härter gemacht?)
Weil es nicht wirklich ein solcher Verlust gewesen ist, wie das einer gewesen wäre aus einer normalen elterlichen Beziehung heraus.
Er kannte seinen Sohn so gut wie gar nicht - hat ihn vielleicht 2 oder 3 mal gesehen bzw. auf dem Arm gehabt - noch dazu bei so ner Hexe als Mutter und das Kind war ihm quasi untergejubelt worden ohne seine Zustimmung.
Ich glaube, die richtig tiefgehenden Vatergefühle konnten da gar nicht wachsen. Ergo glaube ich auch nicht, dass die Ereignisse da irgendwas zum Härtegrad groß beitragen konnten. Zumal RD eine wirklich zutiefst pazifistische Persönlichkeit ist, die zeitlebends Gefühle kontrolliert und nie richtig 'gelebt' hat.
tom hat geschrieben: ich meine ehrlich, wir haben ein weichei/ einen warmduscher der das beste verfügbare schiff hat und sich verhält als währe er ein ängstliches kleinkind um das ein haufen grizzlys rumsteht....nicht schön das.
Rofl ... dich möchte ich in vergleichbarer Situation mal sehen.
Ich denke, da wäre die PO längst vernichtet und die Menschheit zur meistgehassten Rasse der Galaxis geworden. :smokin:
Im Großen und ganzen macht RD seinen Job durchaus gut - auch wenn er in manchen Situationen möglicherweise zu wenig 'Biss' hat und durchaus etwas entschiedener auftreten hätte können.

Aber wie ich schon sagte, er erscheint mir, als ob er irgendwie müde geworden ist - er hat üble Schläge hinnehmen müssen (Dad gestorben, Frau in die er sich verliebt hat, heiratet seinen besten Freund, bester Freund weg und damit auch eine Freundin (Dans Frau), wird von einer Schreckschraube reingelegt und gefühlsmäßig vorgeführt (Joan), ist mit einem Giftzwerg liiert und merkts nicht mal etc.).

Meiner Ansicht nach fehlt ihm ein bester Freund, der gleichzeitig gut Format hat und an dem er sich 'reiben' kann, der ihm auch mal die Meinung sagt etc. - mit einem Wort, Dro Cimc fehlt :)
Experience is not to make the same mistake twice.

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 980
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Berni Ziegler » 7. Dez 2010, 10:46

Armidala hat geschrieben:
Berni Ziegler hat geschrieben:zu 1.) Frauen sind halt nun mal neugierig, die lauschen IMMER, egal ob es angebracht ist oder nicht
zu 3.) Frauen sind immer auf andere Frauen eifersüchtig ^^
Unzulässige Pauschalisierung ohne Nachdenken! So ne Aussage ist echt daneben hoch 10 und entbehrt JEDER vernünftigen Grundlage. :dumm:
hast du schon mal was von "persönlicher Lebenserfahrung" gehört? mit 40 Jahren hab ich selbst als aktueller Single einige Erfahrung mit Frauen, und in der Hinsicht ist die eindeutig und nicht etwa pauschalierend

Benutzeravatar
Armidala
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 625
Registriert: 27. Jul 2006, 22:42
Wohnort: Terra

Beitrag von Armidala » 7. Dez 2010, 13:42

Ad 1 habe ich selbst 'persönliche Lebenserfahrung' - nur habe ich die wohl in einem vernünftigen Umfeld mit vernünftigen Leuten sammeln dürfen!
Ad 2 arbeite ich seit Jahren mit Männern und Frauen zusammen und die verhalten sich _durch die Bank_ vollkommen normal und genügen in keinster Weise deinem vorurteilsbehafteten Klischee.
Ad 3 habe ich einen riesigen Freundes- und Bekanntenkreis in dem auch niemand deinem vorurteilsbehafteten Klischee genügt.
Ad 4 war ich lange Jahre im Aussendienst und kenne von daher auch jede Menge anderer Leute, die allesamt ebenfalls nicht deinem vorurteilsbehafteten Klischee genügen.

Es scheint so, als würden wir uns eindeutig in verschiedenen Kreisen bewegen - wobei ich den Meinen definitiv vorziehe - aus genannten Gründen.
Experience is not to make the same mistake twice.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 7. Dez 2010, 18:25

@armi:

diplomatie ist gut (und ich trete normal auch diplomatisch auf (kannst z.B. ja nicht, wenn du nachhilfe gibst immer sagen wie scheiße dein "schüler" denn ist, du musst loben, auch wenn nur wenig fortschritt erkennbar ist oder nem lehrer sagen wie mies er doch sei...geht einfach net) - nur nicht, wenn ich beschissen werde und das was margun/sola gemacht haben (falls sie schuld sind - ist ja nicht bewiesen, aber wohl bisher die einzige logische erklärung) ist nunmal betrug (erst hilft man ihnen, schafft mit 20 (oder waren das 10?) schiffen das was die worgun nicht mit 100.000den hingekriegt haben und dann hauen sie einen übers ohr/ziehen einen über den tisch? - sorry iwann reicht es einfach...vor allem rufen sie dann auch noch um hilfe und erwarten tatsächlich das man ihnen hilft....sorry, aber das ist sowas von LOW :( d.h. @autoren: sprecht das mal in nem buch an (das das so hin genommen wird ist einfach unglaubwürdig, ich meine Hajo würde es auch net hinnehmen, wenn man ihm statt einem fertigen text nur eine DIN A4 seite schickt, oder?)

zu dhark:

ja, leben sollte er mal (d.h. er braucht wirklich nen freund, der - am besten - ähnlich erfolgreich ist wie er (ich Dro Cimc ist es gutes beispiel, schließlich war der general/admiral (wohl beides, weil WER wohl allg. militärischer befehlshaber ist) und deshalb auf augenhöhe mit RD, vor allem: er hatte nicht die rosa brille auf wie der es hat und hätte ihm, wenn er noch da währe seine illusionen wohl schon öfter zerschlagen!))

zu "biss": ja den braucht er (sollte mal lernen seine schwarz/weiß welt zu verlassen und realistisch zu werden)

zu "andere sicht der dinge": mag sein, aber ich habe nicht die chance das zu testen (werde nun mal net 2000 Jahre alt - zumindest ist das etwas unwahrscheinlich) und ich würde halt hoch gehen, ist wohl die logischste alternative aus meiner sicht ;)

zu "müde scheint er zu sein":
der braucht ne therapie (burn out :( ) - ein freund würde hier vll auch helfen (und ne bessere freundin (muss nicht "frau" sein, da ich heiraten nun mal eh für dumm halte - habe 1000ende gescheiterte ehen um mich rum!))

zu PO vernichtet:
das ist a) schwer (der checky lässt das net so leicht zu) und b) aggressivität ist gut, solange man nicht überreagiert (z.B. man verliert einen mann und löscht aus rache einen planeten aus) vor allein erleichtert aggressivität das handeln, da man, wenn man aggressiv ist nicht passiv reagieren muss :)

nochmal zu härter werden:
dad gestorben, frau (joan) bescheißt ihn, er verliert freundin (anja), dann auch noch Dan und ist mit ner dummen tussi liiert, das sollte ihn auch härter machen (auch seine verantwortung sollte ihn eigentlich härter werden lassen!)...:(

naja out.

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Shanton
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 161
Registriert: 3. Mai 2008, 23:20
Wohnort: Großraum Stuttgart

Beitrag von Shanton » 8. Dez 2010, 12:04

Berni Ziegler hat geschrieben:woher hatte RD das seltsame Gerät, mit dem er den goldenen Planeten dazu gebracht hat, abzudrehen? wird das irgendwo erwähnt? wenn ja hab ich's überlesen
Tom hat schon richtig vermutet: Das Gerät hatte mit dem Planeten nichts zu tun. RD hatte es von Wallis, der es wiederum von den Wächtern mit der Bitte erhalten hatte, es an RD unauffällig weiter zu geben. Die Erklärung steht auf Seite 182.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 4. Jan 2011, 11:59

Wie fast zu befürchten war, konnte Band 27 das sehr hohe Niveau von Band 25 und 26 nicht halten, zumindest meiner Meinung nach. Vieles wirkte da für mich zu konstruiert, z.B. die Überwindung der Schranke um Orn, der goldene Planet ist mir jedenfalls im Moment etwas zu Geheimnisvoll. Dem Band fehlte für mich auf jeden Fall das "Packende", Band 25 und 26 wollte man nicht aus der Hand legen, bei 27 haben sich größere Lesepausen eingestellt.

Was mir überhaupt nicht gefallen hat, sind die letzten Kapitel, wenn ich einen Western lesen will, dann kaufe ich mir einen. Die Handlung ist für mich völlig unglaubwürdig und hat in der Form im RD-Kosmos nichts zu suchen.
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 4. Jan 2011, 15:50

muss dem wächter was niveau angeht zu stimmen (von allem, wegen schon erwähnter sachen wie: margun/sola nicht zu konfrontieren und amy *aufreg*)

mfg Tom
ps: bitte "liebe" autoren, lasst RD mal auf den putz hauen (so wie er sich den 2 "ober" mutanten-worgun an-dient ist ja nimmer schön, ausserdem ist ein freigeist wie RD doch kein sklave/diener oder?)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 6. Jan 2011, 09:16

Der Wächter hat geschrieben: Vieles wirkte da für mich zu konstruiert, z.B. die Überwindung der Schranke um Orn, der goldene Planet ist mir jedenfalls im Moment etwas zu Geheimnisvoll.
Ich weise nur mal kurz darauf hin, daß der goldene Planet schon in Drakhon 24, SG 1 sowie ein Ableger in der zweiten Charr-Staffel auftauchte. Da kommt noch was!

Der goldige Hajo

Benutzeravatar
Shanton
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 161
Registriert: 3. Mai 2008, 23:20
Wohnort: Großraum Stuttgart

Beitrag von Shanton » 6. Jan 2011, 10:10

Der Wächter hat geschrieben:Was mir überhaupt nicht gefallen hat, sind die letzten Kapitel, wenn ich einen Western lesen will, dann kaufe ich mir einen. Die Handlung ist für mich völlig unglaubwürdig und hat in der Form im RD-Kosmos nichts zu suchen.
Hm, da sieht man mal wieder, wie unterscheidlich Geschmäcker sein können. Ich fand die Story endgeil!

Benutzeravatar
adikil
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 100
Registriert: 10. Feb 2008, 18:55
Wohnort: Rubigen

Beitrag von adikil » 6. Jan 2011, 12:08

Shanton hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:Was mir überhaupt nicht gefallen hat, sind die letzten Kapitel, wenn ich einen Western lesen will, dann kaufe ich mir einen. Die Handlung ist für mich völlig unglaubwürdig und hat in der Form im RD-Kosmos nichts zu suchen.
Hm, da sieht man mal wieder, wie unterscheidlich Geschmäcker sein können. Ich fand die Story endgeil!
Schliesse mich der Meinung von Shanton an.
Boah was für eine geile Story :boah: wow!!

Benutzeravatar
Jan Gardemann
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 177
Registriert: 19. Mai 2008, 17:39
Wohnort: Schreibstube
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Gardemann » 7. Jan 2011, 12:41

Das war mein erster SF-Western, den ich geschrieben habe, und es hat tatsächlich Spaß gemacht, obwohl ich in meinem Leben noch keinen einzigen Western gelesen geschweige denn geschrieben habe. Allerdings las ich in meinem vorherigen Leben als Jugendlicher einmal einen SF-Western, der damals bei Heyne erschienen ist. Ich kann mich nur noch an das Ende erinnern. Es spielt in einem Pissoir. Dort landete der Romanheld nach dem überstandenen Abenteuer in der Western-SF Welt wieder in seiner eigenen Realität.

Antworten