WiW 64 - Im Auftrag der INSTANZ

Ren Dhark bricht auf zu neuen Abenteuern - im neuen "Endlos" Zyklus WiW!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

WiW 64 - Im Auftrag der INSTANZ

Beitrag von Nobby1805 » 20. Aug 2016, 11:11

Gibt es schon TiBi ?
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Re: WiW 64 - Im Auftrag der INSTANZ

Beitrag von Ben B. Black » 29. Aug 2016, 14:31

Nobby1805 hat geschrieben:Gibt es schon TiBi ?
Jau (siehe unten). :nod:

Autoren sind Jan Gardemann, Achim Mehnert und Andreas Zwengel. Das transmittierende Titelbild stammt in bewährter Manier von Ralph Voltz.

BTW: Wer erkennt den Transmitter? :smokin:
Dateianhänge
wiw64.jpg
wiw64.jpg (177.52 KiB) 3002 mal betrachtet

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 7. Sep 2016, 12:34

An einen Ringtransmitter kann ich mich noch erinnern, aber mir fällt auch nach einigem Hin-und-her-Überlegen nicht mehr ein wo das war... :ut-oh:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 7. Sep 2016, 17:17

Turion hat geschrieben:An einen Ringtransmitter kann ich mich noch erinnern, aber mir fällt auch nach einigem Hin-und-her-Überlegen nicht mehr ein wo das war... :ut-oh:
.. steht doch am Ende von WiW 63 ...
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 7. Sep 2016, 19:41

Verdammt... Ertappt... Ich bin noch nicht durch, weil mein Pa das Buch zuerst bekam... War noch auf Abwegen.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 15. Sep 2016, 07:27

Nobby1805 hat geschrieben:
Turion hat geschrieben:An einen Ringtransmitter kann ich mich noch erinnern, aber mir fällt auch nach einigem Hin-und-her-Überlegen nicht mehr ein wo das war... :ut-oh:
.. steht doch am Ende von WiW 63 ...
Ich sehe schon, das "Rätsel" war zu leicht. Erinnert ein wenig an diese "Preisausschreiben" im Fernsehen:

Finden Sie auch, dass Zuschauerfragen im Fernsehen zu leicht sind?
A) ja
B) Kartoffel

:rofl:

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 23. Okt 2016, 03:46

Haha :hehe:

so, erst mal - ich bin noch nicht durch, ich bin mitten drin, aber auch nur weil ich das Agenten-Geschichtchen wieder einmal links liegen lasse.

Naja das ist es auch was mich zum Schreiben bringt:

Sagt mal warum habt ihr seit neustem so ellen lange Blöcke aus nur einer Handlungs-Ebene? Ich meine zuviel hin und her gehopse ist auch schlecht, aber eine Ebene als einen Block durch zu hauen (wie Block-Beschulung an einer Fachoberschule) geht mir auch auf den Geist (in kleinen Bissen wäre die Agentengeschichte wohl besser verdaulich für mich!), vor allem weil es zum überspringen von Geschichten verleitet (habe das früher sehr selten getan bei RD - mitlerweile mache ich es oft...:( )

Ist das weil den Büchern das zusätzliche Heft fehlt? (sie sind ja jetzt schon seit einiger Zeit um ca. 100 Seiten dünner!)

Ich meine wir haben auch meist nur noch 2 Handlungs-Ebenen anstelle von 3 und mehr (wir hatten Bücher da gab es eine Agenten-Geschichte, dann ein Huxley (den und die Nogk vermisse ich übrigens auch, genau wie die Schwarze Garde und das Enfant Terrible: Bert Stranger!) Abentheuer, einen RD-Worgun-Strang und noch irgend etwas anderes (Schwarze Garde, Bert Stranger, Dan Riker etc. etc.))

Ich weiß nicht ob es nicht doch klüger gewesen wäre den Preis (moderat!) zu erhöhen :( (hat bei Perry Rhodan auch hingehauen scheinbar - die kosten jetzt 1,95 oder so - ich kann mich noch erinnern das ich vor ein paar Jahren PR und das aktuelle Maddrax oder Bad Earth Heft für um die 3 Euro gekriegt habe d.h. die haben draufgeschlagen...weiß nicht ob das auch für Maddrax (gibt's die Serie eigentlich noch?) etc. von Bastei gilt, aber für PR gilt es auf jeden fall!)

Naja: :meinung:

Ich wollte das nur mal gesagt haben - so, ich gehe das aktuelle Buch fertig lesen :) (danach habe ich noch eine MENGE Sonderbände (Unitall halt...für mich bleiben's SB's weils das selbe Format ist!))

mfg Tom der ständig meckert :fluchen: :hehe:
ps: Erst mal: SPOILER WARNUNG!

So, zweitens: Die Transmitter in der PO brauchen unbedingt a) Wachroboter (Kegelrobotter oder Blechmänner - oder idealerweise ein paar Defensive (aus Carborit am besten!)) b) eine Art Iris-Blende (falls ihr wissen wollt wovon ich rede lege ich euch Stargate SG-1 ans Herz!) aus Carborit amb besten und c) einen Schutzschild um alles was raus kommt erst mal vom Schiff und der Manschaft zu isolieren! (ich meine die Worgun mögen einen Transmitter in der Zentrale toll finden - ich würde so ein Teil maximal in einem Nebenraum anbringen, gesichert mit Waffen/Schilden und Robotern - ich würde so ein Ding da nicht haben wollen!)...ein Pressmod würde auch helfen (schmeißt alles was raus kommt und das man nicht haben will zurück in den Transmitter!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 23. Okt 2016, 10:34

tom hat geschrieben:
dann ein Huxley (den und die Nogk vermisse ich übrigens auch, genau wie die Schwarze Garde und das Enfant Terrible: Bert Stranger!) Abentheuer, einen RD-Worgun-Strang und noch irgend etwas anderes (Schwarze Garde, Bert Stranger, Dan Riker etc. etc.))
Ich habe ja die ungebrochene Hoffnung, dass wir die schwarze Garde, die Nogk und den Kugelblitz in den kommenden Büchern mal wiederlesen. Da sich die Anzahl der handelnden Personen aber drastisch erhöht hat, wird eine dauerhafte Einbindung in die Hauptbände schwierig. Aber Sonderbände gehen immer, die man auch mal als Serie wie bei Gisol verfassen kann.
tom hat geschrieben:
wollen!)...ein Pressmod würde auch helfen (schmeißt alles was raus kommt und das man nicht haben will zurück in den Transmitter!)
So einfach ist das nicht. Um den Rücktransport einzuleiten muss der Transmitter wohl umgepolt werden. Die Sicherheitseinrichtungen sind trotzdem zu lasch. Bekommt man den Ringraumer nicht kaputt, kann man ihn entweder über die ungesicherten Transmitter kapern oder eine Bombe durchschicken. In der letzten Zeit ist bei der PO anscheinend sowieso Tag des offenen Transmitters :hehe:
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2620
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 23. Okt 2016, 12:00

Nukebox hat geschrieben:
tom hat geschrieben: wollen!)...ein Pressmod würde auch helfen (schmeißt alles was raus kommt und das man nicht haben will zurück in den Transmitter!)
So einfach ist das nicht. Um den Rücktransport einzuleiten muss der Transmitter wohl umgepolt werden. Die Sicherheitseinrichtungen sind trotzdem zu lasch. Bekommt man den Ringraumer nicht kaputt, kann man ihn entweder über die ungesicherten Transmitter kapern oder eine Bombe durchschicken. In der letzten Zeit ist bei der PO anscheinend sowieso Tag des offenen Transmitters :hehe:
Eigentlich sollte es ja so sein, dass ein "Empfang" dem "Empfänger" angekündigt wird und dieser den freigeben muss ... eigentlich im Normalfall eine Aufgabe für den Checkmaster, der im Zweifelsfall den Kommandanten fragen sollte ... ich gehe mal in diesem Fall davon aus, dass der Chekmaster die Freigabe erteilt hat und das mal wieder aus "eigener Kompetenz" weil es ist ja ein Wächter
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 23. Okt 2016, 13:40

Dann sollte man den Computer (KI oder nicht, mir egal - doofer Kasten (Ich mag ihn, aber dann und wann geht mir die Eigenmächtigkeit auf den Keks - genau wie die Geheimniskrämerei der Wächter...ist schon schlimm das man denen nicht beikommen kann, da normale Waffen an denen einfach abprallen und ein Schiffsgeschütz a) im inneren des Schiffes nicht genutzt werden kann und b) overkill wäre!) mal wieder zur Ordnung rufen (Margun und Sola's Code funktioniert auch bei der Kiste!)

Wächter oder nicht, diese sind KEINE höheren Wesen (sieht man ja deutlich als Svante drauf geht bzw. als Simon verschwindet und Dooris und Aarlo am durchdrehen bzw. handlungsunfähig sind) deshalb sollten sie sich nicht so geben als wären sie es :( (würde Dooris des Schiffes verweisen, mal ehrlich: Was sie macht ist Hausfriendensbruch per Transmitter!)

mfg Tom
ps: Wenn die Sperre so "einfach" zu überschreiben ist, dann sollte man sich nochmal extra absichern (z.B. indem man den Schutzschild vor dem Transmitter nicht über den Checkmaster steuern lässt sondern nur manuellen Zugriff erlaubt und ihn an den Transmitter selbst koppelt d.h. Transmitter aktiviert sich => Schild aktiviert sich sofort mit (am besten zusammen mit einer Para-Abschirmung...könnte ja z.B. ein Crekker-Tel oder jemand anders mit Para-Gabe aus dem Transmitter auftauchen!)...denke auch das ein Wächter einen KFS nicht so einfach knacken kann!)
pps: Warum versucht sich die Gruppe Sam (von denen würde ich auch gerne mal wieder hören...so sehr mir Robert Sam manchmal auf die Nerven geht, so sehr schätze ich die Arbeit seines Teams) eigentlich nicht Muun-Kristalle künstliche herzustellen (soweit ich weiß haben das die Erfinder des Wurmloch-Antriebs für ihren ersten Test-Antrieb auch getan, weil sie keinen echten Kristall zur Verfügung hatten (es ist angeblich sehr aufwendig und teuer, aber das wäre für Wallis das geringste Problem - vor allem wenn er sich dadurch sicher sein kann, das ihm die Kristalle NIE ausgehen!))? So wäre es auch drin das noch ein paar mehr wichtige Personen in den Genuss einer Behandlung kommen :) (der Aufwand würde die Zahl trotzdem einschränken d.h. nicht jeder hätte die Nano-Roboter auf einmal!) z.B. Roy Vegas, Jos Aachten van Haag, Bernd Eyelers (spelling?), die Führungsriege der PO (ausser die die es schon hinter sich haben), Art und Jane Hooker (oder waren die schon auf der Liste?...hab's vergessen -.-), der Kommandant von T-XXX (John Martel - oder liege ich falsch?), Huxley etc. etc.
pps: Wie wäre es mit normalen Nano-Bots als medizinische Behandlung? (beschleunigte Selbstheilung z.B.!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 25. Okt 2016, 10:32

Nobby1805 hat geschrieben:
Nukebox hat geschrieben:
tom hat geschrieben: wollen!)...ein Pressmod würde auch helfen (schmeißt alles was raus kommt und das man nicht haben will zurück in den Transmitter!)
So einfach ist das nicht. Um den Rücktransport einzuleiten muss der Transmitter wohl umgepolt werden. Die Sicherheitseinrichtungen sind trotzdem zu lasch. Bekommt man den Ringraumer nicht kaputt, kann man ihn entweder über die ungesicherten Transmitter kapern oder eine Bombe durchschicken. In der letzten Zeit ist bei der PO anscheinend sowieso Tag des offenen Transmitters :hehe:
Eigentlich sollte es ja so sein, dass ein "Empfang" dem "Empfänger" angekündigt wird und dieser den freigeben muss ... eigentlich im Normalfall eine Aufgabe für den Checkmaster, der im Zweifelsfall den Kommandanten fragen sollte ... ich gehe mal in diesem Fall davon aus, dass der Chekmaster die Freigabe erteilt hat und das mal wieder aus "eigener Kompetenz" weil es ist ja ein Wächter
Stellt sich jetzt nur die Frage, ob man den Rechner nicht mit einem Virus oder einem simulierten Wächter täuschen kann. Der Checkmaster ist wahrscheinlich schwerer zu täuschen als ein normaler Wald-und-Wiesen-Hyperkalkulator, aber das könnte trotzdem möglich sein. Normalerweise sind die Hacker den IT-Sicherheitsexperten immer einen Schritt voraus. Von daher ist die Eigenmächtigkeit schon etwas gefährlich und die Wächter sind wohl auch nicht so zuverlässig, wie man vielleicht denken mag.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Antworten