Parteizugehörigkeit?

Alles was nichts mit RenDhark und SF zu tun hat...

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 23. Nov 2011, 15:59

tom hat geschrieben: ...ich denke nicht dran, mich einer "Partei-Linie" zu unterwerfen...
Dann macht ein Parteieintritt absolut keinen Sinn. In einen Verein - und nichts weiter ist eine Partei - einzutreten, ist stets mit einer gewissen Anpassung verbunden.
Frage: "Warum hat man Sie hinausgeworfen?"
Peter Labowsky vom Kaninchenzüchterverein: "Beim Wettbewerb >Der schönste Rammler< habe ich laut darüber nachgedacht, wie kuschelig wohl ein Mantel aus den flauschigen Fellen preisgekrönter Karnickel wäre."
Werner Klopke vom Verein deutscher Schäferhunde: "...und da sagte ich zu unserem Vorsitzenden, Doggen seien zweifelsfrei die klügsten Hunde der Welt."
Hortensia Rondholz vom Veganerverein >Pforte zum Glück<: "Vielleicht hätte ich bei der letzten Versammlung nicht davon schwärmen dürfen, wie mir das zarte Spanferkel regelrecht auf der Zunge zergangen ist."
(Schleichwerbungseinschub: Schon gelesen? >Die Republik der Veganer< von Saskia Lorentz - erhältlich im HJB-Shop.)
Tom von den Piraten: "Ich begreife meinen Hinauswurf bis heute nicht. Wieso durfte ich nicht erwähnen, dass ich bei allen Wahlen grundsätzlich die CSU ankreuze?"
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 23. Nov 2011, 17:57

very funny :(

gewisse anpassung vll aber hartes papagei-like nachlabern von dem was die parteiführung sagt mach ich gewiss net (hab ne eigene meinung)

mfg LAX
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
raiseer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 346
Registriert: 16. Jun 2005, 10:25
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von raiseer » 23. Nov 2011, 21:37

Ich denke, wir werden auf jeden Fall alle gespannt sein, was du so zu berichten hast mit der Zeit. Und dass wir kritisch sind, heißt ja nicht, dass wir es bös mit dir meinen. Wer weiß, vllt. kannst du uns ja auch zeigen, dass vllt. doch ein Hoffnungsschimmer besteht (wie Der Wächter ja schon andeutete) oder eben nicht.
Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du am Ende sagen kannst: "Jo, das hat sich für mich gelohnt." (Auf welche Weise auch immer.)
Aktuell: verkaufe diverse Comics (Frank Millers Daredevil, Planetary, anderer Kram von Warren Ellis und Grant Morrison, unzensierte Spawn Ausgaben etc.)
raiseer.de/comicshop

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 24. Nov 2011, 08:26

danke (und das mit "hoffnung" kann ich nachvollziehen, das ist es ja warum ich das mache :) - weil ich noch hoffnung habe. Anderweitig müsste ich aufgeben bzw. verzweifeln!)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 24. Nov 2011, 10:02

Um ausnahmsweise mal etwas Ernstes zum Thema beizutragen: Natürlich habt ihr beide recht, raiseer und tom, was die Hoffnung betrifft, denn die stirbt ja bekanntlich zuletzt. Wie der Wächter bereits sagte, wird man mit zunehmendem Alter aufgrund der vielfältigen Erfahrungen nicht nur jeden Tag ein Stückchen weiser, sondern nach und nach auch desillusionierter - sprich: Man hat die Hoffnung auf eine Weltverbesserung längst fahren lassen.
Diese Welt besteht nun einmal aus Menschen, von denen jeder in seinem eigenen kleinen Reich lebt, also ein Egoist ist, den in erster Linie sein persönliches Wohlergehen interessiert. Wer das Gegenteil behauptet, ist ein infamer Lügner. Und wer behauptet, er würde sein Leben ausschließlich dem Wohlergehen seiner Mitmenschen/Mitgeschöpfe widmen und sich selbst außen vor stellen, ist sogar ein dreckiger Lügner. Diese bigotten Leute erkennt man vor allem daran, dass sie ständig mit ihren "guten selbstlosen Taten" prahlen.
Ein gesunder Egoismus schließt Menschenfreundlichkeit nicht zwangsläufig aus.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 24. Nov 2011, 11:23

Gestern habe ich auf ZDF info eine Reportage gesehen, bei der es um die Ursachen der ganzen derzeitigen Finanzmisere ging. Da stellte sich einer der Profiteure hin und sagte sinngemäß: "Schuld sei allein die Politik, sie habe den Märkten völlig freien Lauf gelassen, sie, also die Märkte, würden sich schon selbst regulieren. Die Märkte würden sich aber niemals regulieren, sondern nur die Profite einzelner maximieren!"

Wir werden mittlerweile nicht mehr von Parteien und/oder Parlamenten regiert, sondern von Banken und Märkten! Daraus könnte man jetzt eigentlich nur folgern, daß man keiner Partei, sondern einer Bank oder einem Markt beitreten sollte. Bloß wie geht das?
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 24. Nov 2011, 13:10

Die Krise ist einzig und allein Folge der von der Politik zu verantwortenden Schuldenmacherei. Hätten die Politiker uns nicht verschuldet, gäbe es auch keine Krise.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 24. Nov 2011, 14:00

:) so unrecht hat - meiner meinung nach - hajo hier nicht.

was das schulden machen angeht:

eigentlich sollte der bund ja auch reserven anlegen wenn es ihm gut geht (d.h. Geld zurück halten und/oder anlegen etc.) und wenn die lage mies wird diese reserven "raus hauen" (anti-zykli^sches-verhalten heißt des, aber scheinbar lernen des die damen und herren politiker nie, denn ich wüsste nicht, das seit ich lebe der bundeshaushalt jemals geld zurück gehalten hätte bzw. einmal keine schulden aufgenommen wurden (anmerkung: wirklich mitkriegen tu ich den politik kram aber erst seit ich 12 war ca. deshalb kann es davor durchaus mal gewesen sein, aber ich glaub es nicht!)

mfg Tom
Zuletzt geändert von tom am 24. Nov 2011, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
adikil
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 100
Registriert: 10. Feb 2008, 18:55
Wohnort: Rubigen

Beitrag von adikil » 24. Nov 2011, 15:30

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Die Krise ist einzig und allein Folge der von der Politik zu verantwortenden Schuldenmacherei. Hätten die Politiker uns nicht verschuldet, gäbe es auch keine Krise.
Der krisige Hajo ?

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 24. Nov 2011, 17:22

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Die Krise ist einzig und allein Folge der von der Politik zu verantwortenden Schuldenmacherei. Hätten die Politiker uns nicht verschuldet, gäbe es auch keine Krise.
Letztendlich hast Du da sicher recht, denn wenn schon der Staat sich dermaßen verschuldet, kann das ja nicht so verkehrt sein. Haben sich zumindest viele wohl gedacht... :motz:

Gestern abend hat der Herr Schäuble im TV glattweg noch erzählt, daß sie in den letzten Jahren ja immer weniger neue Schulden gemacht hätten, als geplant. Damit wären sie doch auf einem guten Weg beim Schuldenabbau. Das die Polititker uns für doof halten, war mir ja schon klar, aber das der uns für saudoof hält, ist schon frech. :fluchen:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
raiseer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 346
Registriert: 16. Jun 2005, 10:25
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von raiseer » 24. Nov 2011, 17:53

Also so wie ich das verstehe, werden Schulden aufgenommen, um alte zu bezahlen. D.h. wenn die weniger Neuschulden aufnehmen, heißt das tatsächlich, dass Schulden abgebaut wurden.
Z.B. vorher 100 Mark Schulden, dann 20 Mark davon bezahlt und 80 Mark Neuschulden gemacht, um den Restbetrag auszubezahlen. Das wäre hier ein Schuldenabbau von 20%.
Aber korrigiert mich bitte, falls ich da falsch informiert sein sollte.
Aktuell: verkaufe diverse Comics (Frank Millers Daredevil, Planetary, anderer Kram von Warren Ellis und Grant Morrison, unzensierte Spawn Ausgaben etc.)
raiseer.de/comicshop

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2834
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 24. Nov 2011, 19:18

Kurz und trocken. Das gefällt mir.

Schalom,

Schlomo, der nicht an Geld glaubt

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2618
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 24. Nov 2011, 19:31

raiseer hat geschrieben: Das wäre hier ein Schuldenabbau von 20%.
Schön wäre es ... aber:
Als Nettoneuverschuldung bezeichnet man die Bruttoneuverschuldung abzüglich der im selben Zeitraum getilgten (alten) Verbindlichkeiten. Die Nettoneuverschuldung bezeichnet also die Differenz der staatlichen Schuldenstände zwischen zwei Zeitpunkten
Quelle:Wikipedia
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2834
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 24. Nov 2011, 19:31

Hab mir gerade frischen Kaffee und ein Stück Traubenkuchen geholt. Bei der Gelegenheit haben mir meine beiden Hintergründe erklärt, dass wir nach Dublin umziehen werden.

Nicht sofort, sondern erst - und nur - wenn Theodor Plagiator von und zu, auf und davon Guttenplag nach Bayern zurückkommt und Ministerpräsident wird...

Schalom,

der packende Schlomo




P.S.: Sollte Ude vorher Ministerpräsident werden, gibt`s dann ja auch genug Flugplätze - flächendeckend, vermutlich.

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 24. Nov 2011, 19:39

Schlomo Gross hat geschrieben:Hab mir gerade frischen Kaffee und ein Stück Traubenkuchen geholt. Bei der Gelegenheit haben mir meine beiden Hintergründe erklärt, dass wir nach Dublin umziehen werden.

Nicht sofort, sondern erst - und nur - wenn Theodor Plagiator von und zu, auf und davon Guttenplag nach Bayern zurückkommt und Ministerpräsident wird...

Schalom, der packende Schlomo

P.S.: Sollte Ude vorher Ministerpräsident werden, gibt`s dann ja auch genug Flugplätze - flächendeckend, vermutlich.
Der war gut :rofl:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Antworten