Margun und Sola = die 2 Führungsrömer auf Terra Nostra?

Moderator: Turion

Benutzeravatar
manibeja
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 182
Registriert: 22. Aug 2003, 21:43
Wohnort: Karlsdorf

Beitrag von manibeja » 4. Sep 2003, 21:54

almhirte hat geschrieben:Das Interesse wäre in dem Falle gerade deswegen so hoch, weil sie endlich 'ihr' Schiff in Aktion sehen könnten. Und sogar noch zusammengesetzt von primitiven Wilden.
Wenn es stimmt das die beiden solche Genies waren, sind? wären Sie von der Funktion ihres Schiffes nicht so überrascht, fast überschwänglich.

seraphim hat geschrieben:Sind die Schiffe der Römer nicht sowieso kampfstärker? Ok, sie verfügen nicht über Hykon und den Checkmaster, aber dafür über Mix-4, Ortungsschutz (ok, die PO auch, aber nur als Geschenk...) und wahrscheinlich noch ein paar andre lustige Funktionen. Sind allgemein einfach "moderner".
Das ist es ja, fast 1000 Jahre hat sich in Punkto Kampfkraft nicht viel getan. Die Raumer sind nur "moderner" geworden. Margun und Sola hätten die Forschung viel weiter vorwärtsgetrieben.

Benutzeravatar
Seraphim
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 228
Registriert: 2. Sep 2003, 16:10
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Seraphim » 4. Sep 2003, 23:19

Stimmt auch wieder... aber wo sind Margun und Sola deiner Meinung nach?

Benutzeravatar
almhirte
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 371
Registriert: 5. Dez 2002, 12:47
Wohnort: Greifswald

Beitrag von almhirte » 5. Sep 2003, 08:58

manibeja hat geschrieben:...

Wenn es stimmt das die beiden solche Genies waren, sind? wären Sie von der Funktion ihres Schiffes nicht so überrascht, fast überschwänglich.

...
Aber sicher sind sie so überrascht. Weil sie den CheckMaster, ihre Erfindung, noch nie in Aktion sehen konnten. Ausserdem wärst du auch überrascht wenn nach 1000 Jahren jemand bei dir mit deinem alten Auto vorbeikäme :wink:

Drakhon
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 91
Registriert: 16. Jun 2003, 23:50
Wohnort: Bobingen, Bayern

Beitrag von Drakhon » 5. Sep 2003, 12:39

Also wenn man sich die Namen der beiden Römer anschaut, dann könnte man schon eine Verbindung zu Margun und Sola vermuten.

Um das mal zu verdeutlichen:
Marcus Gurges Nautas
Socrates Laetus

Naja, ich hoffe mal, dass wir in einigen Bänden mehr darüber wissen.

Benutzeravatar
Seraphim
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 228
Registriert: 2. Sep 2003, 16:10
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Seraphim » 5. Sep 2003, 13:55

Danke Drakhon... war zu faul gewesen mir die Namen nochma rauszusuchen ;-)

Aber das ist doch eindeutig wieder ein Indiz für meine erste Vermutung :roll:

Heiko Langhans
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 106
Registriert: 8. Aug 2003, 12:25

Beitrag von Heiko Langhans » 5. Sep 2003, 14:31

:painting: Nicht unbedingt. Die beiden "Hohen" genießen bei den Römern derart große Verehrung, daß die führenden Persönlichkeiten möglicherweise ihre Namen entsprechend "modelliert" wählen - siehe beispielsweise auch die Söhne der beiden. Bei denen paßt dieses "Indiz" genauso.

Vale,
Lucius Angelus Hannibal Senex

Benutzeravatar
almhirte
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 371
Registriert: 5. Dez 2002, 12:47
Wohnort: Greifswald

Beitrag von almhirte » 5. Sep 2003, 15:15

Die Mona Lisa sagt doch alles :wink:

Drakhon ist auf dem richtigen Weg. Ausserdem hat hier bisher noch kein Author (ausser UHG, aber der wurde sicher beim Schreiben von Hajo erwischt und hat deswegen nix gesagt) oder Verleger dementiert oder bestätigt. Das ist doch ein Zeichen.
almhirte hat geschrieben:*hüstel* Nicht die Römerlein haben das Schiffchen so genannt.

Die Worgun selbst taten dies. Die Römerlein waren des Namens nur gewärtig weil sie die komplette Datenbank allen worgunschen Wissens hatten.

...
Da fällt mir auch mal was auf.

Bisher hatte kein Hilfsvolk das komplette Wissen der Worgun erhalten. Da aber Margun und Sola unter den Römern weilen ist es nur logisch, dass sie auch das gesamte Worgun Wissen haben.

Was ich mich nur gerade frage, wissen die Römer es?

so long...

Arminius Lemurius Marcus Hirtus

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1929
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 5. Sep 2003, 16:20

Wahnsinn, kaum ist man mal ne Zeit nicht online, explodieren die Treads.

Irgendwie gibt es wol Tausend mögliche Varianten die sich alle irgendwo logisch erklären lassen. Ich denke dafür wird der Hajo schon sorgen.
Immer die armen Leser verwirren. :mrgreen:

GG Túríon
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Benutzeravatar
manibeja
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 182
Registriert: 22. Aug 2003, 21:43
Wohnort: Karlsdorf

Beitrag von manibeja » 5. Sep 2003, 22:14

almhirte hat geschrieben: Aber sicher sind sie so überrascht. Weil sie den CheckMaster, ihre Erfindung, noch nie in Aktion sehen konnten. Ausserdem wärst du auch überrascht wenn nach 1000 Jahren jemand bei dir mit deinem alten Auto vorbeikäme :wink:



Der CheckMaster war schon in der PO installiert und funktionstüchtig als RD sie gefunden hat. Denn erst die Salter haben im erklärt wie man sein Gehäuse öffnet.

Der perfekte Ortungsschutz des Heerzuges der Heimatlosen könnte ebenfalls von den zweien stammen um besiegte Völker vor ihrer Ausrottung zu bewahren. Technisch ist er selbst den Römern überlegen.

Vielleich haben Sie sich auch in den Hyperraum zurückgezogen und versuchen von dort in die Geschehen von Orn einzugreifen. OK, das ist schon sehr spekulativ aber warum nicht.

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1929
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 6. Sep 2003, 00:33

Stimmt im Hyperraum gibt es bestimmt noch mehrere Worgun-Stationen, oder auch in Parallel-Universen, wer weiß. Es wäre zumindest möglich daß die Zwei von dort aus den Heimatlosen "unter die Arme/Tentakelt/Flossen/Flügel/wasauchimmer" greifen.

Vielleicht haben sie aber auch ein Verfahren entwickelt, daß auch Worgun einen Wächterkörper beseelen können. 1000 Jahre ist ja doch nicht unbedingt kurz.

GG Túríon
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Heiko Langhans
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 106
Registriert: 8. Aug 2003, 12:25

Beitrag von Heiko Langhans » 8. Sep 2003, 11:16

:painting: Wieso sagt die alles? Das Motiv gefällt mir einfach ...

An die Präsidenten-These mit Margun und Sola glaube ich nicht. Und noch was - da stimmt was nicht mit der Lebensspanne. Die Worgun werden rund 1000 Jahre alt (siehe Gisol). Der Bau der POINT OF wurde von den zweifellos nicht mehr jugendfrischen Erbauern im Jahr 1012 abgebrochen - deutlich länger her als 1000 Jahre.

Fazit: Margun und Sola sind tot.

Siehe übrigens Hagens Story "Nichts als Staub" in Sonderband 15, DIE KOLONIE. Es wäre schon eine ganz bittere ironie, wenn die beiden Mysterious just bei der Lösung ihrer Energieprobleme den Löffel abgegeben hätten. Und da im Unterschied zum PERRY-Kosmos jeder Text der Sonderbände als kanonisch zu betrachten ist, finden sich auch dort Spuren, die für die Hauptserie wichtig werden können.

Grüße aus den lexikalischen Abgründen,

Heiko

Benutzeravatar
almhirte
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 371
Registriert: 5. Dez 2002, 12:47
Wohnort: Greifswald

Beitrag von almhirte » 8. Sep 2003, 12:09

Ich dachte nur, wegen geheimnisvolles Lächeln und so ...

Aber: die Lebensspanne eines Worgun ist sicher nicht immer nur 1000 Jahre. Schliesslich gibt es ja nicht den genormten Standard Worgun. Noch dazu, 2 solche Universalgenies finden sicher einen Weg sich länger am Leben zu erhalten falls nötig.

Sie sind nicht tot, keinesfalls. Notfalls existieren sie eben anders weiter. Zum Beispiel die Galoaner mit ihren Seelenchips hams ja auch geschafft.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 8. Sep 2003, 13:06

Die Leser-Spekulationen über die Fortführung der Serie sind ja recht interessant. Aber dass jetzt auch noch der Dhark-Biograph mitmischt und Euch mit gezielten Hinweisen auf Buch-Textstellen sowie Daten aus seinen "lexikalischen Abgründen" unterstützt, ist ziemlich beängstigend. Falls uns einer vorzeitig auf die Lösung kommt, wird erstens Heiko aus dem Dhark-Team gefeuert, und zweitens stellt der Verlag sofort die Produktion ein, und zwar noch vor (!) dem Ende des Drakhon-Zyklus! Dann erfahrt ihr nie, wie es wirklich war. :mad:
P.S. War nur'n Scheeeeerz! Natürlich ist es gewollt, dass tüchtig weiterspekuliert wird. Spekulatius ist doch das A und O einer Serie.
Ich selbst war gestern höllisch gespannt, wie sich Klausi in der "Lindenstraße" gegen den fiesen Mobbing-Polizisten zur Wehr setzt... Äh, natürlich gucke ich solche profanen Sendungen überhaupt nicht :oops: , äh, ich hab nur mal davon gehört, von Bekannten und so.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Heiko Langhans
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 106
Registriert: 8. Aug 2003, 12:25

Beitrag von Heiko Langhans » 8. Sep 2003, 13:40

:robot: Zum Feuern meiner werten Person besteht kein Anlaß. Hajo hat mir untersagt, etwas anderes zu kompilieren, als aus den Büchern selbst ersichtlich ist. Das da links bin ich nach dem letzten Mailwechsel mit unserem Redax Rex.

Und hier ... :microwave: ... sieht man, wie jemand gefeuert wird. Aber ich nicht.

Dementsprechend kann ich gar nichts ausplaudern. Wie auch? Ich weiß ja von nix.

Ich will Jimmy wieder haben. Und Shanton. Und die Snide-Zwillinge.

Checkmaster Langhans

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1929
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 8. Sep 2003, 15:57

Daß die beiden nicht so alt sein können hab ich mir auch schon gedacht, aber daß sie tot sein sollen kann und will ich noch nicht glauben.
almhirte hat geschrieben:Noch dazu, 2 solche Universalgenies finden sicher einen Weg sich länger am Leben zu erhalten falls nötig.

Sie sind nicht tot, keinesfalls. Notfalls existieren sie eben anders weiter. Zum Beispiel die Galoaner mit ihren Seelenchips hams ja auch geschafft.
Ja in so eine Richtung sind meine Gedanken auch schon gegangen, hab ich ja auch schon mal geschrieben.
Turion hat geschrieben:Vielleicht haben sie aber auch ein Verfahren entwickelt, daß auch Worgun einen Wächterkörper beseelen können. 1000 Jahre ist ja doch nicht unbedingt kurz.
Das mit den 1000 Jahren meinte ich, daß die im normalfall nicht so lange leben, wenn man dafon ausgeht daß die Worgun vor ca. 1000 Jahren die Milchstraße verlassen haben.

GG Túríon
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Antworten