Flash der Point Of

Alles was zum Handlungsraum von der orginal Heftserie, oder von Band 1-16 gehört

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 15. Dez 2020, 14:22

So, mal eine Frage, da ich gerade dabei bin, mich wieder von Band 1 CZ durchzulesen bis aktuell...

in Band 2 steht, dass 28 Flash an Bord der Point Of sind, davon werden im Kampf mit den Amphis dann 2 schwerer beschädigt.Zu dem Zeitpunkt (Ende 2051) hat noch niemand die Fähigkeiten, die Flash wieder instand zu setzen, trotzdem tauchen später in den Büchern immer wieder 28 Flash auf, von denen irgendwann dann wieder welche verloren gehen, ohne dass die Gesamtzahl schrumpft. Nach dem Ende des DZ kann die Menschheit erst selbst Ringraumer und Flash bauen, also WO kommen diese zusätzlichen Beiboote auf einmal her, kann mir das einer erklären? Die Werften auf Dockyard produzieren ja nur Ringraumer einer viel kleineren Sorte, und auf die kann auch bis zur Galaktischen Katastrophe keiner zugreifen...

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2697
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Nobby1805 » 15. Dez 2020, 15:50

Ich würde sagen, fehlende Koordination zwischen den Autoren🙁
Da lässt der eine Autor zwei zerstören und der Nächste hat das nicht mitgekriegt und schreibt dann wieder von 28 ...
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 15. Dez 2020, 17:58

und wie gesagt, dass ist erst der Anfang, ich bin mit Band 2 halb durch etwa, bis ich bei Band 90 WiW bin werde ich sicher noch mehr solche Unlogik-Fälle finden und hier posten, wer schon länger hier aktiv ist weiß, dass ich das wörtlich meine :D

Nina
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 173
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Nina » 15. Dez 2020, 19:14

Tu dir keinen Zwang an, Berni. Besonders bei den aktuellen Bände sind wir für Kritiken sehr dankbar, da wir zumindest in den neu erscheinenden Bänden manchmal etwas "geradebiegen" können, falls in den vorherigen Bänden etwas schief gelaufen ist. :)

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 15. Dez 2020, 21:12

bis zu den aktuellen Bänden werde ich wohl noch lange brauchen, ich hinke was das angeht glaub ich seit Band 50 WiW hinterher mit lesen, als das Miniatur-Universum aufgetaucht ist, bis ich das aufgeholt habe wird noch lange Zeit vergehen...

nächste Frage:

In den Büchern wird ja immer wieder beschrieben, wie ein Flash beim Durchfliegen von fester Materie durch seinen Brennkreis immense Zerstörungen anrichtet, wieso geschieht das nicht auch mit der Decke der Höhle in der Ringraumerhöhle auf Deluge? müsste die nicht auch Schäden davontragen wenn die Flash aus dem in Band 2 CZ noch in Fertigstellung befindlichen Ringraumer starten oder wieder dorthin zurückkehren? Brennkreis ist schließlich Brennkreis, oder?

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2697
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Nobby1805 » 15. Dez 2020, 21:51

Du kannst Fragen stellen ... :roll:

Ich habe "früher" sehr gerne solche Widersprüche mit UGH diskutiert, und es war immer interessant welche Verrenkungen er angestellt hat, um die offensichtlichen Fehler zu begründen. :D RIP Uwe

Zu den Brennkreisen: der Brennkreis der Point OF liegt ja innerhalb beider Intervalle und hat damit keine Auswirkungen auf die Materie, die durch die Intervalle "verdrängt" wird. (Andererseits könnte man sich dann fragen, warum der Brennkreis überhaupt funktioniert wenn er durch die Intervalle vom normalen Kontinuum abgetrennt ist :shock:
Bei den Flash kann ich mich im Moment gar nicht erinnern, dass irgendwo beschrieben ist wo der Brennkreis genau liegt, und, ich habe gerade noch einmal im Lexikon nachgeschaut, das Intervall umhüllt die Flash im Abstand von 40 cm.

Ist nicht irgendwo beschrieben, dass die Flash einen speziellen Reizstrahl?? verwenden, damit sie beim Durchfliegen der Point OF Wände dort keine Zerstörung anrichten.
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 16. Dez 2020, 10:26

beim Einflug in den Duck-Raumer um Ren und seine beiden Begleiter zu retten steht
"Mit einer Geschwindigkeit unter zwanzig Stundenkilometern schoben sich die Flash immer tiefer in das Schiff Ihr Weg durch Trennwände, Steuerleitungen, an Decks vorbei, durch große, aber niedrige Säle, wo Ducks in verschlagartigen Kabinen ruhten, hinterließ keine Zerstörungen. Solche würden erst auftreten, wenn der Sle-Antrieb eingeschaltet werden mußte. Dieser wurde auch außerhalb des Intervallfeldes wirksam und vernichtete in seinem Brennkreis Organisches wie Anorganisches gleichermaßen."
es hängt also mit dem SLE zusammen, aber um von Hope zu starten oder aus der PO benötigen sie den doch, der Antigrav erzeugt sicher nicht genug Schub für die Beschleunigung die beschrieben wurde. Die Sache mit der PO wird später erklärt wie du richtig sagst, aber was ist mit der Höhlendecke? oder gibt es da von den Worgun einen eingebauten Schutz, der aber nie erwähnt wurde nachdem die PO fertiggestellt wurde? warum wurde das nie untersucht oder erklärt? in über 150 Büchern (96 WiW, 12 BW, 24 DZ, 16 CZ, dazu diverse Sonderbände und Silberbände) hätte man das doch mal aufklären müssen, oder?

Nebenbei wundert mich auch, warum man nie wieder versucht hat, die Transmitterstraße der Worgun weiter zu untersuchen, natürlich dürften viele der Anlagen inzwischen zerstört worden sein durch den Blitz, aber der Industriedom hat doch trotzdem noch weiter produziert lange Zeit, wo sind die Produkte dann heraus gekommen, denn wenn der Transmitter kein Ziel gefunden hätte, müssten die sich doch längst in der Höhle stapeln, oder? wenn man den Transmittern weiter gefolgt wäre, hätte man sicher noch einige bisher unbekannte W-Anlagen in der Galaxis auffinden und nutzen können, aber das wurde glatt vergessen, oder?

Nina
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 173
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Nina » 16. Dez 2020, 14:43

Der Brennkreis eines Flash wird 1,20 m unter dem Rumpf projiziert. Das heißt, er liegt außerhalb des Intervallfeldes, das den Flash in einem Abstand von 40 cm umhüllt. Beim Einfliegen in den Hangar der POINT OF wird der Brennkreis in ein eigenes Mini-Intervallfeld gehüllt. Diese Erklärung kommt u.a. in Band 19 des Drakhon-Zyklus vor: "Heerzug der Heimatlosen". Warum das Mini-Intervallum um den Brennkreis herum ausschließlich in/vor Ringraumern entsteht, ist allerdings nach wie vor ein Rätsel.

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 16. Dez 2020, 15:11

Richtig, aber warum wird die Höhlendecke über der PO beim Durchflug der Flash nicht beschädigt, das ist doch die wichtige Frage, aber leider lebt derjenige, der die Serie erdacht hat damals schon lange nicht mehr, also stelle ich euch diese Frage, den Fans und Autoren in dem Fall, irgendwer muss dafür doch eine Erklärung haben, oder? für was sind denn hier die klügsten Köpfe des Fandoms anwesend? :D

nebenbei, wenn der Brennkreis außerhalb des Intervalls projiziert wird, müsste dieses dann nicht an der Stelle, an der die Strahlen aus dem Feld austreten, schwächer sein? da stellt sich eh wieder einmal die berühmte Frage der SF, wie Energiestrahlen durch einen Schirm dringen können von innen nach außen, wenn der Schirm gerade dafür da ist, solche abzuwehren...

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2875
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Schlomo Gross » 16. Dez 2020, 18:06

Wie die PO aus der Ringraumer Höhle heraus fliegt, hab ich mal mit Hajo ausdiskutiert. Kann mich aber jetzt nicht erinnern, ob er das irgendwo eingebaut hat.

Also: Wenn die PO ihre Intervalle einschaltet, müsste ja eigentlich ein Großteil des Industriedoms im Intervall verschwinden und per Intervallschlepp mitgenommen werden. Da das aber nicht passiert, folgt ganz zwanglos: Die PO hat zusätzlich (oder per Einstellung durch den CheckMaster) ein “Hüllenintervall”, das sich im Abstand von bestenfalls einigen Zentimetern an die Hülle schmiegt. Und schon ist alles in Butter.

Was den Brennkreis angeht: Um die Höhlendecke nicht zu beschädigen, schaltet der CM den Brennkreis nur für wenige Planckzeiten ein, das aber recht oft in Folge. Damit erzielt die PO ein klein wenig Schub, zerstört aber nicht die umgebende Materie.

Die Flash können das nicht. Daher muss sich ein Flash durch Materie treiben lassen, was entweder der Pilot veranlasst (siehe Ducks) oder, wenn der Flash in einen Ringraumer einfliegt, seine Mustererkennung oder eine kurze Kommunikation mit dem Bordcomputer (CM oder Hyperkalkulator) selbständig erledigt.

Schalom, Schlomo, der Problemlöser
Uwe, Hajo und Achim fehlen mir. #no13 #noCDU #noCSU #noSPD #noFDP #noAKK #noZensur

http://change.org/akkZensur

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 17. Dez 2020, 14:37

übrigens bleibe ich, wie an anderer Stelle schon mal erwähnt, dabei, dass es nicht uninteressant wäre die Story der Erde bis zum Start der Galaxy näher zu beleuchten, wie es zur Einigung der Erde kam usw., ich meine, wir wurden ja ziemlich vor vollendete Tatsachen gestellt was das angeht, mich hätte das schon auch interessiert, wie es dazu gekommen ist, dass sich auf einmal die vielen Nationalstaaten die wir heute haben nicht mehr gegenseitig bekriegen. Gab es einen 3. Weltkrieg, oder hat ein Virus wie CoVid-19 dafür gesorgt, dass am Ende nur noch (halbwegs zumindest) intelligente Leute am Leben waren, die sich dann aber wie die Karnickel vermehrt haben müssen damit bis 2051 über 36 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt haben? die Entwicklung des Time-Antriebs, die Erforschung des Sonnensystems bis zum Pluto (die inzwischen bekannten Planetaren Objekte jenseits von Pluto lasse ich mal außer vor, die werden ja nicht mal in den neuen Büchern erwähnt), vielleicht sollte man das doch mal in nem Extra oder so beleuchten? nur mal so als Anregung...

Nina
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 173
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Nina » 17. Dez 2020, 17:51

Das sind tatsächlich sehr interessante Fragen, aber ich glaube, den Reiz der Geschichte macht gerade aus, dass man nicht weiß, wie die Menschen es geschafft haben, ihre Gesellschaft(en) global umzukrempeln. Als Kurt Brand damals REN DHARK entwickelt hat, lag das Jahr 2050 noch in ferner Zukunft. Alles war möglich. Wir hingegen müssten heute eine alternative Realität erfinden, um den Übergang in die moderne globale Gesellschaft glaubwürdig zu schildern und nicht ein paar Wochen später vom wirklichen Leben eingeholt zu werden. Davon abgesehen befürchte ich, dass unsere Ideen nicht ganz so reizvoll wären wie das Nicht-Wissen, das die Ereignisse dem Kopfkino der Leser überlässt. :/

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1031
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Berni Ziegler » 18. Dez 2020, 09:44

Zumindest sollten die Autoren hier mal darüber nachdenken, dass auf den Planeten jenseits von Pluto (wenn man danach googelt werden tatsächlich einige aufgeführt, zwar nicht sehr groß, aber immerhin), vielleicht auch noch Relikte aus der Zeit der Salter oder Worgun zu finden sein könnten, oder eine Basis einer feindlichen Zivilisation, ich meine, die sollten doch zumindest erforscht und überwacht werden finde ich, schließlich könnte da ein Brauner Zwergstern zu finden sein, um den weitere Planeten kreisen, vielleicht sogar mit primitivem Leben? die Astronomen haben auf jeden Fall schon einige Objekte dort draußen entdeckt, und IKO-1 hat damals zwar in der Oortschen Wolke gekämpft mit den Schatten, aber die weiter entfernt liegenden Planeten (zum Teil in der Oortschen Wolke eben), wurden nie erwähnt, dort hätte sich leicht eine Basis der Schatten befinden können, von der aus die Erde beobachtet wurde während des Krieges...

achja, wenn ich das richtig im Kopf habe, konnten die Salter nicht zur Erde zurück, nachdem die Worgun panisch aus der Galaxis abgezogen (anderes Wort für geflohen, feige Bande) waren, weil es dort ein Verteidigungsnetz gab (steht irgendwo in den Bitwar-Büchern glaub ich), das war zumindest zum Teil noch aktiv lange Zeit, was wurde aus den Anlagen? ich meine, da kein Worgung mehr da war, konnte die ja keiner mehr deaktivieren, oder seh ich das falsch? das hätte doch aktiv werden müssen als die riesige automatische Ringraumerflotte die Erde anflog...

Benutzeravatar
Erron 3
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1984
Registriert: 3. Sep 2003, 22:32
Wohnort: Terra, Freistaat Bayern, Nürnberg, Weiherhaus

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Erron 3 » 18. Dez 2020, 11:36

Die Ringraumerflotte hatte bestimmt die Möglichkeit diese zu deaktivieren bzw. sie wurden als Worgunschiffe erkannt.
Salve pater patriae! Bibas, princeps optime

Sorbylon
Kadettenanwärter
Beiträge: 2
Registriert: 29. Jan 2020, 18:36

Re: Flash der Point Of

Beitrag von Sorbylon » 18. Dez 2020, 12:09

Hallo Berni,
ich habe Antworten auf deine Fragen. :) :idea:
Meine alternative Fortsetzung der Originalhefte - ohne Berücksichtigung dessen, was nach Heft 98 in Projekt99 oder den Büchern veröffentlicht wurde - beschäftigt sich u.a. mit der Erforschung der Transmitterstraßen, der Heimatbasis der Robotringraumer, ERRON-1 etc. Inzwischen bin ich ungefähr beim fünften Buch und Ren Dhark und Co. sind in Satellitengalaxien der Milchstraße angekommen. Dort entdecken sie ...
Mir geht es um die Faszination des Weltraums und der technischen Möglichkeiten. Und vor allem um das feeling der Originalromane von Kurt Brand. Ich will und kann keine der gängigen Weltraum-Agenten- oder -Horrorstories schreiben.
Leider darf ich meine Version nicht veröffentlichen, ohne Urheberrechte zu verletzen und der HJB-Verlag hat kein Interesse. :mad: :)
Könnte man das eigentlich als Fanstory hier irgendwo einstellen ohne Rechtsverletzungen? :?:

Inzwischen arbeite ich auch an einer Vorgeschichte zu Ren Dhark, die um 2042 spielt und sich mit der Suche nach Kolonialplaneten im Nahbereich des Sonnensystems beschäftigt. Dabei werden überraschende Entdeckungen gemacht...

Antworten