Unitall 38 - McAustins große Stunde

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2579
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nobby1805 » 20. Sep 2018, 16:27

RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2783
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Schlomo Gross » 20. Sep 2018, 20:26

Die Beschreibung klingt ja superspannend! Und dann auch noch von Nina - megastark. Bin tierisch gespannt!

@Nina: Hab ich eigentlich schon erzählt, dass unser Bäcker Rainer Morawietz heißt? Hab ihn gefragt, ob er mit dir verwandt ist, aber das wusste er nicht.

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Nina
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 73
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nina » 26. Sep 2018, 18:15

Schlomo Gross hat geschrieben:
20. Sep 2018, 20:26
@Nina: Hab ich eigentlich schon erzählt, dass unser Bäcker Rainer Morawietz heißt? Hab ihn gefragt, ob er mit dir verwandt ist, aber das wusste er nicht.
Nee, hattest du nicht, glaube ich, aber ich finde es interessant, wie viele Morawitzens es in Deutschland gibt. Früher dachte ich, wir wären die einzigen, aber irgendwie scheint es doch eine Menge Namensvetter zu geben, die nicht mit uns verwandt sind. Mein Vater meinte mal, der Name "Morawietz" stamme ursprünglich aus der Region um Wien, und viele Leute mit dem Namen seien irgendwann nach Oberschlesien migriert und schießlich ins heutige Deutschland. Inwiefern das zutrifft, weiß ich nicht, da ich die Quellen nicht kenne.

Ich freue mich übrigens schon auf deine Rezension zu "McAustins große Stunde". (Eine sehr subtile Bitte, mir eine zu schreiben.) ;)

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2783
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Schlomo Gross » 26. Sep 2018, 19:54

Hallo Nina!

Mit den Namen ist das recht kompliziert. Wenn ich da nur an meine eigene Ahnenforschung denke...

Zum Schreiben komm ich momentan eher selten, da die Chemo meiner Mutter doch recht zeitintensiv ist. Es geht ihr momentan zwar sehr gut, aber am Montag beginnt der nächste Zyklus, und in 3 Monaten ist dann wieder die Kontrolluntersuchung. Das dämpft zur Zeit meinen "Schreib-Lechts" ein wenig. Ich hab noch nicht einmal den Nachruf auf Uwe fertig, werd ihn aber - wenn ich es schaffe - im Februar endlich an den Zauberspiegel schicken. Zum Einjährigen sozusagen.

Was die Ahnenforschung angeht: Ich hab bei YouTube Rabbi Mort getroffen, der hat seine DNA bei Ancestry.com untersuchen lassen. Echt cool! Ich spiel mit dem Gedanken, das auch zu machen. So etwa 7 Generationen zurück kann man herausfinden, wo seine Vorfahren her sind und/oder welchen ethnischen Gruppen sie angehört haben. Zum Teil weiß ich`s ja, aber Überraschungen sind immer drin...

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Nina
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 73
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nina » 27. Sep 2018, 17:20

Oje, das tut mir leid. Verständlich, dass du momentan keinen Nerv hast, irgendetwas zu schreiben. Ich hoffe, deine Mutter wird die Chemo gut überstehen. :(

Von Ahnenforschung habe ich leider keine Ahnung, auch wenn ich schon öfter von Ancestry.com gehört habe. Irgendwie hatte ich aber immer nur mit dem US-amerikanischen Raum in Verbindung gebracht. In Deutschland wüsste ich gar nicht, wo ich anfangen sollte, zu suchen. Klingt aber definitiv nach (zu) viel Arbeit für mich.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3207
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von tom » 13. Okt 2018, 16:51

So, habe das Buch gerade bekommen (und da ich vorher keine Zeit hatte) und spekuliere mal das es mit der laufenden Handlung wenig zu tun hat? Also wieder "nur" ein Nebenschauplatz und wieder eine Art "Agentengeschichte"? (Ja: Ceterum Censeo - ich weiß! Aber solche Charakter-Geschichten funktionieren halt nur wenn ich die Charaktere mag z.B. bei der Schwarzen Garde klappt es, bei den Wächtern auch und auch beim alten Haudegen Jos van Haag (der ist mir als Agent echt weit lieber als Ömer "Ich nix töten" Giray, der lieber seine Partnerin die Drecksarbeit machen lässt, auch wenn sie draufgehen könnte!)...sonst klappt es halt nicht. Leider ist Bert Stranger nicht mehr so toll wie früher, denn mit dem gab es (z.B. die Sache mit dem Sensorium und den Sucht-Chips!) immer wieder gute Geschichten :) )

Egal, ich werde es lesen (was ich bei einigen der letzten Unitall-Bänden noch nicht gemacht habe, weil mich der Content nicht interessierte - ja, das tut einem Autor sicher weh zu hören, aber man kann soweit ich weiß nicht jedermann's Geschmack treffen!) bzw. zumindest anfangen!

Aber erst ist der Hauptband an der Reihe :)

mfg Tom
ps: Morgen Wahl - hoffe das die CSU auf die Pappe kriegt (30% minus X wären mir recht, denn dann sind Söder und Seehofer beide wohl weg!) und die Linke, wie auch die FDP in den Landtag einziehen (die AfD? Naja, ich bin kein Freund von denen, aber ich denke das wir die brauchen um die Finger in die offenen Wunden zu legen und der Union und der SPD in den Hintern zu treten! Und um der politischen Korrektheit den Todesstoß zu versetzen, denn mir ist ein polternder Mensch der schimpft und flucht lieber als wer der Müll in schöne Worte verpackt (die viele nicht verstehen und so nicht verstehen was die Politiker tun!) und so die Bevölkerung an der Nase herumführt!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2783
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Schlomo Gross » 14. Okt 2018, 15:43

@Tom: Hoffentlich ist x > 25...

Schalom, Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3207
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von tom » 15. Okt 2018, 17:45

Es ist so - aber warum wolltest du das? (Nein, damit drücke ich keine Geringschätzung aus - ich kann andere Meinungen hinnehmen, ich muss sie ja nicht teilen ;) )

mfg Tom
ps: Das Hauptbuch ist bisher ganz schön langatmig (Bunker sag ich bloß - will ja nicht spoilern!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2579
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nobby1805 » 15. Okt 2018, 19:45

:roll: Nein ... Leider ist es nicht so
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3207
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von tom » 15. Okt 2018, 20:26

Ok, bin ich zu blöd für Mathematik (brauchte das größer bzw. kleiner Zeichen schon lange nicht mehr!)? Denn er schreibt X > 25 (in Worten X größer 25) und ja, die CSU hat (deutlich!) mehr Stimmen als 25% (37 und ein paar Zerquetschte!)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2579
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nobby1805 » 16. Okt 2018, 09:29

Du hast geschrieben 30%-x und mit Schlomos X>25 wären das dann im Ergebnis weniger als 5% … Jetzt verstanden? oder muss ich auch noch die 5%-Klausel erwähnen :lol:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Nina
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 73
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nina » 17. Okt 2018, 00:46

tom hat geschrieben:
13. Okt 2018, 16:51
So, habe das Buch gerade bekommen (und da ich vorher keine Zeit hatte) und spekuliere mal das es mit der laufenden Handlung wenig zu tun hat? Also wieder "nur" ein Nebenschauplatz und wieder eine Art "Agentengeschichte"?
Die Unitall-Geschichten sind meines Wissens seit jeher als eigenständige, in sich abgeschlossene Geschichten konzipiert, die zwar im Ren-Dhark-Kosmos spielen, aber nicht unbedingt etwas mit der Haupthandlung zu tun haben. Bert Stranger hat in meiner Geschichte eine größere Rolle. Giray und Sanders kommen nicht vor. Amy auch nicht. Der Klappentext und das Cover spiegeln den Inhalt eigentlich sehr gut wieder.

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn du meinen Band (an)liest und mir gerne auch deine Meinung dazu schreibst. Da das Exposé von mir stammt und ich den kompletten Roman geschrieben habe, kann ich bei Bedarf auch näher auf deine Kritik eingehen – sofern es dich interessiert.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2579
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von Nobby1805 » 18. Okt 2018, 17:31

Hat jemand das Vorwort gelesen und die Begründung für die Einstellung der Unitall-Bände verstanden ?
M.E. Dummes Gelaber ...
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3207
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: Unitall 38 - McAustins große Stunde

Beitrag von tom » 19. Okt 2018, 05:21

Liebe Nina,

werde ich doch gerne machen (hab gerade den Hauptband fertig - und schon kritisiert bzw. verrissen wie manch einer sagen würde :D ), mal sehen wie sich das liest!

So, extra Geschichten sind ja dann und wann net (mochte z.B. die Sachen mit den Begabten (also Mutanten, auch wenn ihr die ungern so nennt wegen Perry Rhodan, hm? ;) ) oder mit den Wächtern oder Gisol etc.), aber mehr zur Hauptgeschichte (also Dinge die in der Hauptserie keinen Platz fanden? Ja, die wären mir auch recht ;)

mfg Tom
ps: Ja, verstanden (hab das nicht in Zusammenhang gebracht als Gleichung (d.h. was passiert wenn man X definiert bzw. festlegt :D ))
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten