2 Handlungsstränge

Tja, hier soll alles rein, was zu meiner Fansite, www.rendhark-universe.net zu sagen ist...
Antworten
eFuchsi
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 12
Registriert: 12. Dez 2018, 14:31

2 Handlungsstränge

Beitrag von eFuchsi » 17. Dez 2018, 09:35

Nachdem ich Perry Rhodan müde geworden bin, habe ich Ren Dhark entdeckt.
PR wurde extrem langatmig. Irgendwo bei 1300 (moralischer Code) habe ich es aufgegeben.

RD gefällt mir sehr gut. Allerdings stört mich, dass immer mehrer Handlunstränge parellel ablaufen.

Z.B.: bin ich gerade bei Band 53. RD versucht das geheimniss der Miniversiums zu ergründen, parallel sucht der Walfe Danog ut Keltris nach Selena.
Immer sehr stöärend, wenn man beim Lesen aus der momentanen Handlung gerissenwird, und sich komplett umstellen muss.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2586
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: 2 Handlungsstränge

Beitrag von Nobby1805 » 17. Dez 2018, 11:49

Tja, daran musst du dich gewöhnen ;)
Ich überschlage die Kapitel dann immer und lese sie erst am Ende
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

mlc42
Kadettenanwärter
Beiträge: 2
Registriert: 28. Apr 2017, 22:38

Re: 2 Handlungsstränge

Beitrag von mlc42 » 17. Dez 2018, 21:49

Ich finde diese parallelen Handlungsstränge eigentlich ganz reizvoll.
Das macht das Lesen für mich spannender und interessanter.

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3219
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: 2 Handlungsstränge

Beitrag von tom » 27. Dez 2018, 02:50

Finde das auch störend - hätte gerne eine Angabe am Anfang des Buches welche Kapitel zu welchem Handlungsstrang gehören (vor allem da ich momentan die Agentengeschichte immer überblättere...mag diesen Strang nicht sonderlich und der Türke (nicht weil er Türke ist, ich habe etwas gegen Pazifisten in Jobs die es voraussetzen auch ohne mit der Wimper zu zucken jemanden töten zu können - weshalb solche Jobs eben auch nicht jeder machen kann! - und die lieber das Leben ihrer Partner gefährden als eine tödliche Waffe zu benutzen!) und die Polizistin (nicht gut genug qualifiziert für den Job, nicht weil sie eine Frau ist, sondern weil Geheimagenten mehr drauf haben müssen als "einfache" Polizisten, egal ob Mordkommission oder nicht!) mich nerven :( )

mfg Tom
ps: Ja, man kann es nicht allen Recht machen und ich verlange auch gar nicht das man den Handlungsstrang einstellt (da ihn manche mögen und ich es denen nicht vergälen möchte!)...nur hoffe ich das danach wieder andere Charaktere zum Zuge kommen (von Huxley und den Nogk haben wir schon lange nichts mehr gehört, wie wäre es wenn die Menschen und Nogk irgendein Gemeinschaftsprojekt beginnen um engere Bindung zu pflegen?) ;)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hardy
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 10
Registriert: 15. Nov 2018, 14:38

Re: 2 Handlungsstränge

Beitrag von Hardy » 15. Jan 2019, 14:34

Mehrere Handlungsstränge gab es bei Ren Dhark schon immer. Das ist doch einer der Punkte, der die Serie von anderen abhebt, und ich fände es auch recht langweilig, wenn in einem Buch immer nur ein Strang wäre. So wie es ist, finde ich es viel lebendiger, weil man viel mehr von dem mitbekommt, was in diesem Geschichtenkosmos sonst noch alles passiert. Außerdem habe ich seit etlichen Bänden das Gefühl, dass die Handlungsstränge alle irgendwie zusammenhängen. Das war früher nicht so, und ich fand es damals schon gut, jetzt aber noch besser. Extrem fand ich es, als die Stränge kapitelweise gewechselt haben. Das war dann doch etwas zu viel des Guten, aber das liegt ja nun auch schon eine ganze Weile zurück.

Grüße in die Runde

Hardy

Antworten