epub

... ist die Fortsetzung der Sonderbände - Neuer Verlag, aber gleiches Team und gleiches Buchschema!

Moderator: Turion

eFuchsi
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 45
Registriert: 12. Dez 2018, 14:31

epub

Beitrag von eFuchsi » 17. Dez 2018, 10:13

Warum gibt es eigentlich die Unitall Serie nicht als epub?

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2611
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: epub

Beitrag von Nobby1805 » 17. Dez 2018, 11:48

Weil der Verlag/Verleger das nicht will, warum auch immer.
Aber inzwischen ist Unitall auch eingestellt worden :(
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Paradox 3 von Phillip P. Peterson

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3244
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: epub

Beitrag von tom » 23. Dez 2018, 00:31

Hm...ich will ja nicht unken, aber:

Seitenzahl reduziert, Sonderbände (Unitall war ja nur die Vortsetzung der SB) eingestellt...langsam mache ich mir Sorgen um Ren Dhark!

Hoffe es ja nicht, aber Printmedien aller Art (und dazu zählen ja auch Romane!) verlieren ja immer mehr Leser, das RD eingestampft wird :(

mfg Tom
ps: Ja, Epub etc. hätte schon was ;)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: epub

Beitrag von Nukebox » 23. Dez 2018, 14:50

tom hat geschrieben:
23. Dez 2018, 00:31
Hm...ich will ja nicht unken, aber:

Seitenzahl reduziert, Sonderbände (Unitall war ja nur die Vortsetzung der SB) eingestellt...langsam mache ich mir Sorgen um Ren Dhark!

Hoffe es ja nicht, aber Printmedien aller Art (und dazu zählen ja auch Romane!) verlieren ja immer mehr Leser, das RD eingestampft wird :(

mfg Tom
ps: Ja, Epub etc. hätte schon was ;)
Ich "teile" mir die Bücher mit meinem Vater und wir haben uns schon überlegt, ob wir unser Unitall-Abo stornieren. Die Absetzung kam uns aber zuvor. Seit Jahren wurden - unserer Meinung nach - kein wirklich guter Sonderband oder Unitall produziert. Mein Lieblingssonderband ist immer noch die Nummer 1 :wink: :lol:

Science fiction ohne Science begeistert mich nicht so sehr.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3244
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: epub

Beitrag von tom » 23. Dez 2018, 14:57

Hm...stimmt die "echten" SB waren zum Großteil besser (habe immer noch Unitall-Bände die verpackt im Schrank liegen, weil mich der Klappentext nicht zum Lesen inspirierte -.-)

Kriege immer noch Gänsehaut wenn ich an die Nummer 1 denke (vor allem da immer noch offen ist wer diesen "falschen" Nogk gemacht hat, denn die Blauen (die Kriegerkaste) scheint mir dafür "zu doof" (ist nicht deren Stil IMHO), vor allem wenn man sieht wie weit die Technologie der Nogk fortgeschritten ist, gegenüber der der Blauen!)

oder and die Gisol-Bände (alle 4) oder die SB's um Simon, den Wächter ;)

Schade ist es trotzdem :(

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: epub

Beitrag von Nukebox » 2. Jan 2019, 00:05

Die Sonderbände habe ich auch immer als zusätzliche Informationen zum Hauptstrang gesehen, auch wenn es eine eigenständige Geschichte war. Man hat z. B. mehr über die Nogk erfahren, die ich immer noch interessant finde. Leider kommen die mir viel zu kurz. Die Bücher haben in den Kontext der Gesamtgeschichte gepasst. Die neueren Unitalls (nach der Idee von abc) waren einfach viel zu weit von der Hauptgeschichte weg.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3244
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: epub

Beitrag von tom » 2. Jan 2019, 18:40

Hm hm...dem Forum fehlt ein "Like"-Knopf :D denn dann müsste ich meine Zustimmung hier nicht lang und breit als Text eingeben :D

Egal, ja dem stimme ich zu (Gisol wäre nicht halb der Charakter ohne seine SB, das selbe gilt für Simon den Wächter oder die Schwarze Garde als Organisation)

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hardy
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 31
Registriert: 15. Nov 2018, 14:38

Re: epub

Beitrag von Hardy » 15. Jan 2019, 14:43

Stimmt, die neueren Unitall-Bände sind nicht mehr mit der Haupthandlung verwoben. Ich finde das eigentlich gar nicht schlecht, denn ich hatte davor immer das Gefühl, dass den Leuten, die die Sonderbände nicht lesen, vielleicht was entgeht. Die Qualität der Geschichten hat durch die Konzeptänderung nicht gelitten, sondern ist gleich geblieben, wenn nicht sogar besser geworden. Ich finde, man merkt es einem Text schon an, ob der nach Vorgabe oder nach einer eigenen Idee geschrieben wurde. Teilweise haben mich die Geschichten in den neueren Bänden sogar an das gute alte Golden Age der SF erinnert, umso mehr bedauere ich, dass die Reihe inzwischen eingestellt wurde.

Grüße in die Runde

Hardy

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: epub

Beitrag von Nukebox » 16. Jan 2019, 17:46

Hardy hat geschrieben:
15. Jan 2019, 14:43
Stimmt, die neueren Unitall-Bände sind nicht mehr mit der Haupthandlung verwoben. Ich finde das eigentlich gar nicht schlecht, denn ich hatte davor immer das Gefühl, dass den Leuten, die die Sonderbände nicht lesen, vielleicht was entgeht. Die Qualität der Geschichten hat durch die Konzeptänderung nicht gelitten, sondern ist gleich geblieben, wenn nicht sogar besser geworden. Ich finde, man merkt es einem Text schon an, ob der nach Vorgabe oder nach einer eigenen Idee geschrieben wurde. Teilweise haben mich die Geschichten in den neueren Bänden sogar an das gute alte Golden Age der SF erinnert, umso mehr bedauere ich, dass die Reihe inzwischen eingestellt wurde.

Grüße in die Runde

Hardy
Ich habe zum Spaß mal die alten Sonderbände im Vergleich zu den neuen gelesen. Da sind Welten dazwischen. Auch sind die neuen Unitalls kein Vergleich zu anderen Klassikern (z. B. "Die Zeit ist gegen uns", "Die letzten Menschen der Erde" usw.). Vielleicht erinnert es dich daran, weil es Einzelbände ohne Einbindung in eine größere Reihe sind.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Hardy
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 31
Registriert: 15. Nov 2018, 14:38

Re: epub

Beitrag von Hardy » 21. Jan 2019, 11:11

Nukebox hat geschrieben:
16. Jan 2019, 17:46
Ich habe zum Spaß mal die alten Sonderbände im Vergleich zu den neuen gelesen. Da sind Welten dazwischen. Auch sind die neuen Unitalls kein Vergleich zu anderen Klassikern (z. B. "Die Zeit ist gegen uns", "Die letzten Menschen der Erde" usw.). Vielleicht erinnert es dich daran, weil es Einzelbände ohne Einbindung in eine größere Reihe sind.
Nun, Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden. Mir persönlich gefielen die Unitallbände durchweg sehr gut, und die letzten sogar am besten.

Ich habe die letzten Wochen viel im Forum gelesen, dabei ist mir aufgefallen, dass Du und zwei, drei weitere Foristen sich seit einiger Zeit in der Rolle der großen Kritiker zu gefallen scheinen. Ihr meckert überwiegend nur rum und beklagt, dass früher alles viel besser war usw. usf. Mal blöd gefragt: Warum lest ihr den Scheiß (zumindest seht ihr es ja wohl so) überhaupt noch? Wenn ich eine Serie so mies finde, dann gebe ich doch kein Geld mehr dafür aus. Irgendwie kapiere ich das nicht.

Grüße in die Runde

Hardy

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2611
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Re: epub

Beitrag von Nobby1805 » 21. Jan 2019, 18:13

Hardy hat geschrieben:
21. Jan 2019, 11:11
Ich habe die letzten Wochen viel im Forum gelesen, dabei ist mir aufgefallen, dass Du und zwei, drei weitere Foristen sich seit einiger Zeit in der Rolle der großen Kritiker zu gefallen scheinen. Ihr meckert überwiegend nur rum und beklagt, dass früher alles viel besser war usw. usf.
Wer außer diesen zwei, drei Foristen, die schon länger dabei sind, schreibt denn hier sonst noch … es gab mal Zeiten wo 20 … 30 gleichzeitig eingeloggt waren und jedes Buch mit zig Kommentaren versehen wurde

Woran liegt es wohl, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist?
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Paradox 3 von Phillip P. Peterson

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Re: epub

Beitrag von Nukebox » 21. Jan 2019, 21:16

Nobby1805 hat geschrieben:
21. Jan 2019, 18:13
Hardy hat geschrieben:
21. Jan 2019, 11:11
Ich habe die letzten Wochen viel im Forum gelesen, dabei ist mir aufgefallen, dass Du und zwei, drei weitere Foristen sich seit einiger Zeit in der Rolle der großen Kritiker zu gefallen scheinen. Ihr meckert überwiegend nur rum und beklagt, dass früher alles viel besser war usw. usf.
Wer außer diesen zwei, drei Foristen, die schon länger dabei sind, schreibt denn hier sonst noch … es gab mal Zeiten wo 20 … 30 gleichzeitig eingeloggt waren und jedes Buch mit zig Kommentaren versehen wurde

Woran liegt es wohl, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist?
1) Warum ich noch RD lese? Ehrliche Antwort: Keine Ahnung. Wahrscheinlich weil ich eine alte Angewohnheit nicht aufgeben will oder weil ich irgendwie hoffe, dass es mal wieder besser wird. Die Kritik ist/war nicht negativ gemeint. In den letzten Jahren sind (zu) viele der "alten" Garde gestorben. Einen solchen Umbruch musste man merken. Nun sind fast nur noch "neue" Hasen an Bord. Aber auch mit denen sollte eine Weiterentwicklung möglich sein. Mir fehlt einfach das Neue und Unbekannt in RD, momentan ist es eher Schema F.

2) Ich kann Nobby nur zustimmen. Es waren hier mal deutlich mehr RD-Leser aktiv. Warum die wohl nicht mehr aktiv sind? Außer uns drei "Nörglern" gibt es nur noch dich und eFuchsi, sowie Todesmeldungen :(
Hardy hat geschrieben:
21. Jan 2019, 11:11
Mal blöd gefragt: Warum lest ihr den Scheiß (zumindest seht ihr es ja wohl so) überhaupt noch? Wenn ich eine Serie so mies finde, dann gebe ich doch kein Geld mehr dafür aus. Irgendwie kapiere ich das nicht.
Siehe oben. Außerdem gebe ich streng genommen kein Geld für RD aus, da mein Vater noch RD liest. Wohl auch nur noch aus Gewohnheit. Außerdem hat hier niemand gesagt, dass die Serie mies ist. Ich (Wir) habe (haben) nur seit einiger Zeit einen Qualitätsverlust bemerkt und schlaflose Nächte, in denen ich RD förmlich verschlungen habe, gibt es schon lange nicht mehr. Allerdings bei anderen Büchern gibt es das schon noch.

Ich würde mir RD wieder in der "alten" Fassung wünschen. Mehr Science und mehr alte Bekannte, wie z. B. die Nogk.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2822
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: epub

Beitrag von Schlomo Gross » 22. Jan 2019, 17:30

Soweit ich weiß, haben Hajo, Uwe und Achim zur Zeit kein WLan. Aber hier im Forum geht es trotzdem weiter. Wie ich die 3 kenne, wären die echt angefressen, wenn es nicht so wäre. Also nicht wegen dem fehlenden WLan, deswegen schon, sondern wegen dem Weitergehen. (Weitergehen nicht im Sinn von Leslie Nielsen: "Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen." und im Hintergrund brennt gerade das Tel-Imperium an. (Tut es nicht. Kein Spouiler))

Daher: Frei nach Nehberg: "Let`s Fetz!"

Schalom,

Schlomo, der mal wieder vor Tatendrang sprüht...
Uwe, Hajo und Achim fehlen mir. #no13 #noCDU #noCSU #noSPD #noFDP #noAKK #noZensur

http://change.org/akkZensur

Nina
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 101
Registriert: 18. Sep 2008, 14:18

Re: epub

Beitrag von Nina » 25. Jan 2019, 16:12

Nobby1805 hat geschrieben:
21. Jan 2019, 18:13
Woran liegt es wohl, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist?
Könnte daran liegen, dass Foren generell Mitglieder verlieren. Frag mich nicht, wohin die alle abwandern, aber all jene Foren, in denen ich vor über zehn Jahren aktiv war, existieren entweder nicht mehr oder dieselben Handvoll Leute wie damals diskutieren dort. Das Ren-Dhark-Forum bildet da keine Ausnahme.

Allerdings könnte man als Forenmitglied schon überlegen, wie man selbst das Forum einladender für Neulinge gestalten könnte. Wer beispielsweise meldet sich hier an? Doch wohl nur Ren-Dhark-Fans, denen die Serie gefällt und die sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen. Wem die Serie nicht gefällt, wird wohl kaum das Bedürfnis verspüren, sich über Ren Dhark auszutauschen. Ich denke, wenn ein Fan vorbeischaut und ausschließlich zu lesen bekommt wie öde und langweilig die Geschichten doch seien, dann sucht er sich lieber ein anderes Forum, wo sich auch Leute tummeln, denen die gleichen Dinge gefallen wie ihm selbst. Wo man beispielsweise gemeinsam spekuliert, wie es wohl nach einem gemeinen Cliffhanger weitergeht. Das heißt nicht, dass man immer alles super finden muss und auf keinen Fall kritisch sein darf, sondern lediglich, dass das Positive dominieren sollte. Immerhin ist das hier laut Titel ein RenDhark-FanBoard, kein RenDhark-KritikerBoard. Verstehst du, was ich meine?

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3244
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: epub

Beitrag von tom » 25. Jan 2019, 17:18

Nukebox hat geschrieben:
21. Jan 2019, 21:16
Nobby1805 hat geschrieben:
21. Jan 2019, 18:13
Hardy hat geschrieben:
21. Jan 2019, 11:11
Ich habe die letzten Wochen viel im Forum gelesen, dabei ist mir aufgefallen, dass Du und zwei, drei weitere Foristen sich seit einiger Zeit in der Rolle der großen Kritiker zu gefallen scheinen. Ihr meckert überwiegend nur rum und beklagt, dass früher alles viel besser war usw. usf.
Wer außer diesen zwei, drei Foristen, die schon länger dabei sind, schreibt denn hier sonst noch … es gab mal Zeiten wo 20 … 30 gleichzeitig eingeloggt waren und jedes Buch mit zig Kommentaren versehen wurde

Woran liegt es wohl, dass das jetzt nicht mehr der Fall ist?
1) Warum ich noch RD lese? Ehrliche Antwort: Keine Ahnung. Wahrscheinlich weil ich eine alte Angewohnheit nicht aufgeben will oder weil ich irgendwie hoffe, dass es mal wieder besser wird. Die Kritik ist/war nicht negativ gemeint. In den letzten Jahren sind (zu) viele der "alten" Garde gestorben. Einen solchen Umbruch musste man merken. Nun sind fast nur noch "neue" Hasen an Bord. Aber auch mit denen sollte eine Weiterentwicklung möglich sein. Mir fehlt einfach das Neue und Unbekannt in RD, momentan ist es eher Schema F.

2) Ich kann Nobby nur zustimmen. Es waren hier mal deutlich mehr RD-Leser aktiv. Warum die wohl nicht mehr aktiv sind? Außer uns drei "Nörglern" gibt es nur noch dich und eFuchsi, sowie Todesmeldungen :(
Hardy hat geschrieben:
21. Jan 2019, 11:11
Mal blöd gefragt: Warum lest ihr den Scheiß (zumindest seht ihr es ja wohl so) überhaupt noch? Wenn ich eine Serie so mies finde, dann gebe ich doch kein Geld mehr dafür aus. Irgendwie kapiere ich das nicht.
Siehe oben. Außerdem gebe ich streng genommen kein Geld für RD aus, da mein Vater noch RD liest. Wohl auch nur noch aus Gewohnheit. Außerdem hat hier niemand gesagt, dass die Serie mies ist. Ich (Wir) habe (haben) nur seit einiger Zeit einen Qualitätsverlust bemerkt und schlaflose Nächte, in denen ich RD förmlich verschlungen habe, gibt es schon lange nicht mehr. Allerdings bei anderen Büchern gibt es das schon noch.

Ich würde mir RD wieder in der "alten" Fassung wünschen. Mehr Science und mehr alte Bekannte, wie z. B. die Nogk.
Gut gebrüllt, Löwe :)

Ja, ich meckere (ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen!) - aber meist KONSTRUKTIV :) Ich sage was mir nicht gefällt, schreibe aber oft auch dazu wie man es abstellen könnte! Passiert nur nicht :(

Ja die neue Garde (die vor allem nie hier anzutreffen ist! Verdammt Hajo, UHG etc. waren OFT HIER! Schon schlimm wenn dieser Kontakt verloren geht!)...Änderungen sind ja ok, aber das man versucht tote Pferde weiter zu reiten? ARGH!

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Antworten