WiW 83 - Hexenkessel Babylon

Ren Dhark bricht auf zu neuen Abenteuern - im neuen "Endlos" Zyklus WiW!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2611
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

WiW 83 - Hexenkessel Babylon

Beitrag von Nobby1805 » 12. Apr 2019, 17:34

und wieder ist Manfred Weinland dabei … bin schon gespannt
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Paradox 3 von Phillip P. Peterson

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3244
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Re: WiW 83 - Hexenkessel Babylon

Beitrag von tom » 27. Mai 2019, 18:43

Soooo, Buch gelesen :) - Obligatorische Spoilerwarnung!





Und nochmal: SPOILER AB HIER, you have been warned!






Hm...weiß nicht was ich zu den Buch sagen soll, die Prämisse ist gut ("Seltsame Vorkommnisse auf Babylon").

Aber das man am Ende des Buches noch immer nicht den Hauch einer Ahnung hat? Hmpf!

Schön fand ich das Liv mal nicht immer bekommt was sie will (Ich mag van Haag - auch wenn er ein wenig ein Chauvinist ist, aber durch seinen langen Dienst hat er es sich verdient nicht jeden Mist hinnehmen zu müssen und dazu gehört auch mit wem zu arbeiten der nicht die nötige Ausbildung hat!)

Das die Behörden so unbeholfen sind nervt etwas...haben die Kalamiten nicht einen riesigen Überwachungsapparat geschaffen, den Appeldoorn und die seinen bestehen ließen? Noch dazu kann man Demonstranten schon aufhalten (vor allem mit Mitteln die heutige Regierungen nicht haben z.B. Prall- bzw. Schutzfelder die Demonstranten so nicht überrennen können, vor allem wenn sie zur Abwehr von Waffen gedacht sind und mit dem Druck einer Menschenmasse locker fertig werden! Dann wären da Schiffswaffen (im Strich-Punkt-Modus!) und tragbare Paralysewaffen (Parashocker, Multikarabiner im Strich-Punkt-Modus etc.), ganz zu schweige von Schwebern und A-Grav-Platten mit Paralysewaffen...oder gar mit Gravokatapulten (solche hatten die ersten neuen Schiffe der Menschen nach der Giant-Zeit, wenn ich mich recht erinnere und die waren eine Art Umkehrung eines AG-Generators (d.h. eine Gravitationsverstärker, womit man die Demonstranten festnageln (im wahrsten Sinn des Wortes) könnte!)!)...aber scheinbar hat man die aus der Serie geschrieben) wobei auch Pressorgeschütze breit gestreut die Menschen ohne große Verletzungen zurückdrängen könnten, oder nicht? Man muss sie ja nicht zu roter Pampe quetschen!)...ich meine wenn deine Sicherheitskräfte überrannt werden, dann im Zweifel die Umgebung mit Schockwaffen abstreichen und danach die Menschen trennen (Sicherheitskräfte, Presse, Demonstranten) :)

Erschwerend kommt hinzu das Ren Dhark scheinbar die einzigen Kelas hat...dachte das die Flottenschiffe auch solche tragen? Auch Roboter sieht man kaum im Einsatz (aber eine Drohne um eine Familie zu töten, nur weil Mama und Papa dumm genug waren mit der Mafia ins Bett zu steigen!)

Naja wenigstens weckt das Buch Lust auf mehr :)

Das ist schon mal echt POSITIV :)

Noch dazu passiert nach den Kalamiten (welche es nie schafften das groß Panik ausbrach etc. - wollten sie ja auch nicht, die wollten herrschen, nicht in Panik versetzen!) mal wieder was "daheim" :)

Ach ja: Ich hoffe nicht das Lambert jetzt eine Art AfD'ler sein soll, vor allem da ich seine Politik verstehe - wer die Entbehrung auf sich genommen hat auf dem Eisball-Erde zu bleiben, der hat es jetzt auch verdient davon zu profitieren und auf einer paradiesischen Erde zu leben (wie Lambert schon sagt: Vorbild Eden, geringe Bevölkerung, hohe wirtschaftliche und wissenschaftliche Leistungsfähigkeit!)

mfg Tom
ps: Ich vermisse die Robonen ;) - von denen haben wir schon lange nicht mehr gehört :(
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hardy
Sternschnuppen Pilot
Sternschnuppen Pilot
Beiträge: 31
Registriert: 15. Nov 2018, 14:38

Re: WiW 83 - Hexenkessel Babylon

Beitrag von Hardy » 11. Jun 2019, 11:31

Bin durch und schon sehr gespannt auf den nächsten Band. Ich muss sagen, bei den Menschen geht es mal wieder richtig rund, und ich bin schon sehr gespannt darauf, wer oder was hinter diesen Problemen steckt.



- Spoilerwarnung -


tom hat geschrieben:
27. Mai 2019, 18:43
Schön fand ich das Liv mal nicht immer bekommt was sie will (Ich mag van Haag - auch wenn er ein wenig ein Chauvinist ist, aber durch seinen langen Dienst hat er es sich verdient nicht jeden Mist hinnehmen zu müssen und dazu gehört auch mit wem zu arbeiten der nicht die nötige Ausbildung hat!)
Nicht die nötige Ausbildung? Mag sein, dass Liv keine vollständige Agenteausbildung genossen hat, aber die Erfolge des Teams Giray&Sander sprechen wohl für sich. Da könnte auch "Eylers' bester Mann" ruhig ein wenig von seinem hohen Ross runtersteigen.
tom hat geschrieben:
27. Mai 2019, 18:43
Das die Behörden so unbeholfen sind nervt etwas...haben die Kalamiten nicht einen riesigen Überwachungsapparat geschaffen, den Appeldoorn und die seinen bestehen ließen?
Du befürwortest also die totale Überwachung? Und von unbeholfen kann ja wohl keine Rede sein. Was sollen sie denn Deiner Meinung nach tun?
tom hat geschrieben:
27. Mai 2019, 18:43
Noch dazu kann man Demonstranten schon aufhalten (vor allem mit Mitteln die heutige Regierungen nicht haben z.B. Prall- bzw. Schutzfelder die Demonstranten so nicht überrennen können, vor allem wenn sie zur Abwehr von Waffen gedacht sind und mit dem Druck einer Menschenmasse locker fertig werden! Dann wären da Schiffswaffen (im Strich-Punkt-Modus!) und tragbare Paralysewaffen (Parashocker, Multikarabiner im Strich-Punkt-Modus etc.), ganz zu schweige von Schwebern und A-Grav-Platten mit Paralysewaffen...oder gar mit Gravokatapulten [...] wobei auch Pressorgeschütze breit gestreut die Menschen ohne große Verletzungen zurückdrängen könnten, oder nicht? Man muss sie ja nicht zu roter Pampe quetschen!)...ich meine wenn deine Sicherheitskräfte überrannt werden, dann im Zweifel die Umgebung mit Schockwaffen abstreichen und danach die Menschen trennen (Sicherheitskräfte, Presse, Demonstranten) :)
Mit dem Militär gegen Zivilisten vorgehen? Cooler Gedanke - für einen Diktator. Sammal, Dein Weltbild ist aber schon ein wenig krude, oder? Neben einem Problem mit Frauen stelle ich bei Dir auch einen Hang zu Gewaltfantasien fest. :shock:
tom hat geschrieben:
27. Mai 2019, 18:43
Erschwerend kommt hinzu das Ren Dhark scheinbar die einzigen Kelas hat...dachte das die Flottenschiffe auch solche tragen? Auch Roboter sieht man kaum im Einsatz
Wo steht, dass diese nicht eingesetzt werden?
tom hat geschrieben:
27. Mai 2019, 18:43
(aber eine Drohne um eine Familie zu töten, nur weil Mama und Papa dumm genug waren mit der Mafia ins Bett zu steigen!)
Die Drohne wurde ja wohl von der Mafia geschickt. Und was hat das mit den Flash und Robotern des Militärs zu tun?
tom hat geschrieben:
27. Mai 2019, 18:43
Naja wenigstens weckt das Buch Lust auf mehr :)

Das ist schon mal echt POSITIV :)

Noch dazu passiert nach den Kalamiten (welche es nie schafften das groß Panik ausbrach etc. - wollten sie ja auch nicht, die wollten herrschen, nicht in Panik versetzen!) mal wieder was "daheim" :)
Das ist aus Deinem Mund wohl ein großes Lob. 8)

Grüße in die Runde

Hardy

Antworten