Ich bin dann wohl der Neue

News rund um RenDhark, das Forum, ...

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Andreas Zwengel
Kadettenanwärter
Beiträge: 9
Registriert: 26. Mai 2015, 16:35
Kontaktdaten:

Ich bin dann wohl der Neue

Beitrag von Andreas Zwengel » 27. Mai 2015, 19:21

Ein Hallo in die Runde,

ich denke, es wird Zeit, mich hier einmal blicken zu lassen, obwohl es noch zwei Wochen dauert, bis mein erster Beitrag zu Ren Dhark erscheint. Die meisten werden also noch nicht wissen, was sie erwartet. :vertrag:

Mein Name ist Andreas Zwengel, ich bin 45 Jahre alt und veröffentliche seit 2008 Kurzgeschichten und Romane in den Bereichen Phantastik, Krimi und Abenteuer.
Obwohl ich zuvor schon etwa ein halbes Dutzend SF-Kurzgeschichten verfasst habe, empfand ich das Angebot, für Ren Dhark zu schreiben, als eine spannende Herausforderung. Und die ist es tatsächlich.
Da ich noch sehr neu in diesem Universum bin, als Schreiber und auch als Leser, gibt es unglaublich viele Details zu beachten und zu lernen. Es kommt mir manchmal vor, als würde ich mich durch ein Minenfeld voller Fettnäpfchen tasten und Ben sieht mir vom Rand aus kopfschüttelnd zu.
Aber es macht wirklich Riesenspaß und deshalb stürze ich mich jetzt auch wieder hinein in den Showdown von Unitall 29.

Wer sich schon einmal einen Eindruck verschaffen möchte, wie mein übriges Schaffen so aussieht oder wie der Schaffer selbst so aussieht, kann dies auf meiner Homepage tun: www.andreas-zwengel.de

Benutzeravatar
ascari_da_vivo
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 634
Registriert: 18. Jan 2006, 16:38
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Beitrag von ascari_da_vivo » 27. Mai 2015, 20:00

Hallo Andreas

Herzlich willkommen hier im Forum und vor allen Dingen
als neuer Autor von Ren Dhark.

Habe ja schon Bücher von dir gelesen und finde sie sehr gut.

Neue Autoren bringen auch frischen Wind in die Serie.
Wir werden sehen,wo die Reise hingeht und ich freue mich,
dass du auch zu unserem Fantreffen kommen willst.

Marion
Niemand geht für ganz,etwas bleibt immer hier-
E sempre ci sara`un segno della tua vita

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 27. Mai 2015, 20:50

Hallo Andreas!

Deine Biographie kommt mir so vertraut vor. Kann es sein, dass du dich so um 1990 herum mal als freier Mitarbeiter beim IDI, dem Institut für Dadaismus und Informatik beworben hast? Wir hatten damals an der quantisierten Yerk Theorie gearbeitet...

Schalom,

Schlomo
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Benutzeravatar
Andreas Zwengel
Kadettenanwärter
Beiträge: 9
Registriert: 26. Mai 2015, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Zwengel » 27. Mai 2015, 21:05

Du erinnerst dich richtig, ich war mal als Geschäftsführer des Tochterunternehmens OT im Gespräch, aber da wir beide Namen im Briefkopf tragen sollten, habe ich verzichtet. Man muss die Leute ja nicht so offensichtlich darauf hinweisen, mit wem sie es zu tun haben.

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 27. Mai 2015, 22:49

Ja, das mit den Namen war damals eine echt üble Sache. Eine der vielen Schnapsideen meiner Stellvertreterin, meiner zukünftigen übernächsten Exlebensabschnittsgefährtin. Die hatte so einen ungesunden Hang zur Bürokratie. Wollte sogar, dass wir echte Briefmarken auf die Briefe pappen, obwohl die selbstgemalten erheblich besser aussahen und deutlich weniger kosteten. Wie auch immer, das Problem hat sich von selbst erledigt, und die Zwischenlösung, dass wir uns alle “Briefkopf” genannt haben auch. Hat eh nur dauernd zu Verwechslungen geführt.

Inzwischen nennen wir und MdI, Mitarbeiter des IDI, und um uns unterscheiden zu können, wollten wir uns durchnummerieren. Gefiel mir aber nicht so besonders. Dann haben wir uns MdI Faktor sowieso genannt, aber “sowieso” klang halt auch blöd, also wollten wir wieder auf Nummern zurüch gehen. Nur meinte unser Justitiar – eine Leihgabe von den Hells Angels -, dass wir das besser nicht machen sollten, weil es sonst Probleme mit dem Copyright geben könnte. (Eine andere Transgalaktische Organisation hatte dafür bereits den Geschmacksmusterschutz) Und mit Markenrecht kennt der sich aus! Also haben wir uns Term, gefolgt von einer Formel genannt. Ich zum Beispiel bin im IDI MdI Term d/dx (ex).

Ah! Du wolltest dich also für die IDI-Außenstelle OT bewerben! Cool. Übrigens heißt das seit 1995 nicht mehr Tochterunternehmen, sondern IDI-Außenstelle. OT, ein echt cooles Projekt. An der Off Topic wird ja immer noch gearbeitet, bisher hat sie es aber nur in ein Exposee von “Uff. Njet!” geschafft...

Schalom,

Schlomo


P.S. Wieso klappt das mit dem Hochstellen nicht? Ich wollte e hoch x schreiben, aber da steht nur ex. Hm.
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Benutzeravatar
Andreas Zwengel
Kadettenanwärter
Beiträge: 9
Registriert: 26. Mai 2015, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Zwengel » 27. Mai 2015, 23:10

Briefe sind ja inzwischen sowas von retro. In unserem Betrieb haben wir uns nach Mehrheitsbeschluss darauf verlegt, Brieftauben zu tätowieren.
Leider kommen eingehende Nachrichten nur selten durch unseren Spamfilter.
Unser Spamfilter heißt Horst-Bruno, ist Kantinenkoch und sorgt mit seinem Luftgewehr für einen recht eintönigen Speiseplan.
So, anyway ... die Zukunft gehört ohnehin der Telepathie.
In diesem Sinne:

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2778
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 27. Mai 2015, 23:42

Aha! Steganografie nach altem römischen Vorbild. Damals hatte man den Boten die Haare abrasiert, die Kopfhaut beschriftet und gewartet, bis die Haare wieder nachgewachsen sind. Dann hat man sie losgeschickt. Wie lange dauert es eigentlich bei den Brieftauben, bis die Federn wieder nachgewachsen sind?

Apropos Haare: (Das ist jetzt aber wirklich Off Topic. Sehr sogar. Aber da ich nun mal ein echter Off Topic Fan bin – ich hab`s schließlich erfunden – muss ich das jetzt und hier – und zwar sofort! - loswerden) Also, ich hab heute Plakate wegen des Geo Tags der Artenvielfalt verteilt, bin zu den wenigen Geschäften hier in der Gegend gefahren und hab welche abgegeben. Die Leute dort waren – wider erwarten – alle hocherfreut und haben die Poster sofort aufgehängt. Nur der Typ vom Schreibwarenladen nicht. Der hatte schon eins. Also bin ich wieder zurück ins Labor geradelt, aber unterwegs fiel mir ein, dass es in Waldperlach seit 2 Wochen wieder einen Friseur gibt. Den Laden hatten vor einem halben Jahr Vandalen verwüstet, und Anfang Mai lagen Flyer in den Briefkästen, weil sie wieder aufgemacht haben.

Bin also hingefahren, reingegangen – zum ersten mal seit Februar 1969 – (Mist. Jetzt bekomm ich auch noch so einen beknackten Erinnerungsflash: Also, das war am Faschingsdienstag im Feb. 1969, beim Friseur lief ohne Pause Ob-la-di, ob-la-da – ich kanns nicht mehr hören – und ich hab mir – zum letzten mal! - die Haare schneiden lassen und hab meinen Haar-zusammenkehr-Roboter wieder mitgenommen. Der hat eh nur unzureichend funktioniert...) und hab “Hallo!” zu einer Friseurin gesagt, die gerade am Skalp einer älteren Frau mit seltsamen borstigen runden Dingern herumexperimentiert hat. Sie drehte sich zu mir um, ihr freundliches Lächeln fror kurz ein, mutierte dann zu einem Ganzgesichtsentsetzen und sei meinte – etwas verstört klingend - “Oh mein Gott!!!!”

Worauf ein etwas grimmig aussehender Mann aus einem Nebenraum stürmte... Aber als ich den beiden erzählte, dass ich nur Plakate wegen der Führungen am Geo Tag vorbei brächte, waren beide plötzlich ganz freundlich, haben das Poster auch sofort angeklebt und waren – vermut ich mal – sichtlich erleichtert, als ich wieder verschwand.

Als ich draußen war klang erst einmal der Erinnerungsflash wegen des “Oh-my-god-Teilchens” ab und ich stellte die Vermutung auf, dass die beiden jetzt überall berichten werden, dass sie den Jeti gesehen haben...

Schalom,

Schlomo (der lebende Beweis für die Existenz des Jetis in Waldperlach)
@NSA: F**k you! Take this: tails, linux, USB, CD, secure desktop, IRC, truecrypt, tor.

Uwe und Hajo fehlen mir.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 28. Mai 2015, 12:34

Auch von mir ein herzliches Willkommen, Andreas. (Nina habe ich schon an anderer Stelle wiederbegrüßt, woraufhin sie mich Plattfuß nannte oder so was ähnliches.) :lookaround:
Das Leben besteht aus Veränderungen, und eine erfolgreiche Serie wie Ren Dhark macht da keine Ausnahme; jede Veränderung bietet die Chance auf einen Neubeginn. Nach dem Tod des ehemaligen Herausgebers, ein langjähriger beruflicher Weggefährte von mir, hatte ich ernsthaft über einen baldigen Ausstieg aus der Serie nachgedacht - die Natur nahm mir dann die Entscheidung ab. Schade nur, dass ich schon bei Band WiW 54 schlappmachte, den 55sten hätte ich noch gern geschafft, als Kind der 55er-Jahre. Andererseits hätte ich bei Erreichen jenes Buches an 91 Büchern der Serienfortsetzung mitgeschrieben. Was'n das für 'ne ulkige Zahl??? Nunmehr kann ich - zig Paperbacks und die paar Sonderbände nicht mitgezählt - mit 90 (in Zahlen: NEUNZIG) Serienbüchern wenigstens auf eine glatte Summe zurückblicken. Die kann man sich in meinem Alter auch leichter merken.
Nebenbei bemerkt: Irgendwie macht es mich echt stolz, dass man gleich zwei neue Autoren, nämlich Nina und Dich, benötigt hat, um Band 55 ohne mich fertigzustellen. :nod:
Und bevor ich jetzt vor Stolz platze, verabschiede ich mich erst einmal für eine Weile aus diesem Forum, denn in nächster Zeit gibt es auch in meinem Leben einige Veränderungen (die Mediziner wollen meinen Körper in eine Nährflüssigkeit legen, damit mein Bewusstsein in einen Wächter transferiert werden kann), sodass ihr hier für eine geraume Weile auf mein unartikuliertes Gelaber verzichten müsst. Meine Frau blickt ab und zu kurz hier herein und erzählt mir, wenn etwas Weltbewegendes passiert (dafür werde ich dann extra aus dem Tank geholt).
Der RD-Serie wünsche ich weiterhin viel Glück und Erfolg, und dasselbe wünsche ich Nina und Dir, Andreas. Vielleicht lernen wir uns ja mal kennen - im nächsten Mai in Mannheim?
Auf Wiedersehen!
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Andreas Zwengel
Kadettenanwärter
Beiträge: 9
Registriert: 26. Mai 2015, 16:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Zwengel » 28. Mai 2015, 23:44

Vielen Dank, Uwe.
Ich würde mich freuen, wenn wir uns im nächsten Mai kennenlernen.
Die Zahl neunzig finde ich unglaublich beeindruckend, jetzt, wo ich kurz davor bin, eine zwei zu schreiben. So langsam wird mir bewusst, dass ich in Fußstapfen stehe und deren Außenwände ziemlich weit entfernt sind. Wie in diesem schlechten Godzilla-Film.
Ich wünsche dir alles Gute.

@Schlomo: Ich muss passen. Um auf deinen letzten Post adäquat zu antworten, müsste ich Gehirnkapazitäten umleiten, die momentan anderweitig benötigt werden. Aber ich feile ... :lookaround:

Antworten