SPOILER SG48

Neue Minizyklen im Außmaß von je 6 Bänden zum Handlungszeitraum zwischen Drakhon und Bitwar erwarten uns hier!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2779
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

SPOILER SG48

Beitrag von Schlomo Gross » 24. Mai 2010, 19:42

Spoiler SG 48

7: Die Kabelverbindung ist wirklich eine gute Idee.
Eine Trümmerwolke?
8: WOW! Da tut sich was!
9: WAS?!? Ein Defekt! Darf doch nicht wahr sein. Und das in der PO!
Heftig! Hoffentlich ist nicht mehr zerstört.
10: Die EM! Ist doch ein Rahimschiff. Also kannte es das schon...
11: WOW! Die Raumschlacht mit den Putzteufeln!
12: Au, das ist übel.
Hoffentlich halten die KFS...
13: Pfuh.
Das kann ja heiter werden...
14: Das Ende der Mneax? HA! Von wegen! Die sind nicht tot!
15: Gegenseitiges „Abtasten“. Hat was!
16: Erstaunlich pazifistisch. Aber ich mag die Putzteufel trotzdem nicht.
17: Da bin ich aber mal gespannt...
18: Und das Übersetzungsproblem? Die Putzteufel kommen immerhin aus einer unbekannten fernen Galaxis...
19: Ich befürchte, Zakk Ruff ist beratungsresistent.
20: Was sagt er? Was sagt er?
21: Hey, das ist eine wirklich gelungene Lösung für das Übersetzungsproblem! Gefällt mir!
22: Ob das klappt?
23: Klazzl? Hm, Putzteufel gefällt mir besser. Und ich mag sie nicht.
24: Noch ein Riss?
25: Au, au. Dann stecken sicher die Rahim dahinter. Aber wieso haben sie die Putzteufel hergeholt? Um sie zu versklaven und für sich kämpfen zu lassen?
War das die Strukturerschütterung bei der PO?
26: Mampfpause: Gebratener Fisch (irgend ein weißer Fisch, bei der Art bin ich mir nicht sicher), Salzkartoffeln (irgendwie zuviele), Nudeln in Essig und Öl (Lechts!). Und gemischter Salat. Mit Radieschen! Megalechts!
10 Minuten später: BURPS! Das war echt megalechts!
Schnell einen Verdauungskaffee einlitern...
Noch eine Verdauungszigarette.
So, jetzt ist Platz für die Nachspeise: Der Rest vom Johannisbeerkuchen.
Börps!
Mann, bin ich satt.
Tass Kaff.
Kippe.
Pfuh. Das war hart an der Grenze in Richtung Zuviel.
Weiter geht`s: Aha! Die Rahim stellen ihre Spielfiguren auf.
Wenn die roten Sterne alle 5 Lichtjahre weg sind, ist es dort nicht heiß, sondern saukalt und dunkel.
27: Doorn kommt schon näher hin.
Bin ja gespannt, ob es den Putzteufeln jetzt endlich an den Kragen geht!
Pennt Dhark? Tini hat doch auf der vorigen Seite gerade gesagt, dass da Schiffe aufgetaucht sind????
28: Spätestens jetzt müsste es denen doch klar sein…
29: Klingt schmerzhaft...
30: Hm, der kombiniert schnell. Trotzdem mag ich die Putzteufel nicht.
WOW! Da geht’s aber ab!
31: WOW zum Quadrat! Echt schräg! Hätte ich nicht erwartet!
32: Begreift der Oberputzteufel, dass die anderen von den Rahim gesteuert werden?
Sieht fast so aus.
Interessante Organisationsstruktur. Trotzdem mag ich die Putzteufel nicht.
33: WOW! Da ist echt was los! Tierisch spannend!
Um nicht zu sagen: Megaspannend!!!
34: WOW!!!!!
Langsam tun mir die Putzteufel fast leid.
Aber eben nur fast.
35: Ha! Die Rahim meinen es anscheinend ernst!
Da sie gegen die Putzteufel kämpfen, bedeutet das wohl, dass sie die nicht selbst hergeholt haben. Aber wer war das dann? Fragen über Fragen…
Ja, das halte ich für eine sinnvolle Strategie.
Das ist ja fast wie im Kugelschalenuniversum...
36: Tja, die Mneax hätten da weniger Probleme: Die würden sich einfach verteilen. Dann hätten viel zu viel Ziele…
37: Ist aber auch unübersichtlich.
Ja, gute Frage.
Stimmt: Ein Riss!
38: Wenn Shanton wüsste… Aber er kennt ja die Vorgeschichte der Putzteufel nicht.
Eine Sonnenkanone! Geil!!!!
39: Hm. Die Befreier müssen also erst selbst befreit werden. Übel, übel.
Ich versteh bloß immer noch nicht, wer die Putzteufel wieso hergeholt hat?
40: Nicht nur bei Dhark! Wahnsinn, ist das spannend!!!!
Dann könnten ja die Putzteufel den Planeten angreifen…
41: Dann ist die Reichweite der Wyktym aber ganz schön groß…
Ha! Astrein!
42: WOW! Und das halt das Glasfaserkabel aus?
Wenigstens lässt sich das “Durchladen” der Sonnenkanone messen…
43: Endlich! Der Gartenzwerg hat eine Idee. Nur was für eine? Bin gespannt!
Wie lange halt so ein Transitionstriebwerk eigentlich durch?
44: Ah! Verstehe!
WOW! Geht ganz schön rund…
45: Also in einer unbeliebten Konkurrenzserie wären jetzt bereits die ersten 90 Hefte im Zyklus vollgeschwafelt... Aber hier ist wirklich Power drinn! MEGAWOW!
46: Ja, ein echtes Rätsel…
47: Fragt sich nur was früher ausfällt: Die Sonnenkanone oder die Transitionstriebwerke der Putzteufel.
Doorn hat das selbe Bedürfnis nach Bauplänen wie die Mneax (und ich auch).
Das klingt einfach.
48: Mist. An einen Schutzschirm hab ich nicht gedacht.
49: Au. Und dann noch so ein stabiler...
Eine Wurmlochkanone! Das hat was!
Mist! War zwar zu erwarten, trotzdem: Mist!
Wahnsinn! Ist das spannend!
50: Jetzt aber nix wie weg...
Schleimheim! Ist das gut!
51: Ich sag`s ja nicht gern, aber da könnten die Putzteufel ganz hilfreich sein…
52: Ganz schön eng…
53: Vorbereitungen? Da bin ich mal gespannt!
Können die nicht einfach mit der PO mit Überlicht aus der Kugel herausfliegen? Ist doch nicht das Kugelschalenuniversum...
54: Darauf hätte Dhark aber auch schon früher kommen können. Saugut!
55: Knapp vorbei ist auch daneben. Seufz.
56: Wetten, gleich fliegen die Fetzen?!
Was haben die vor?
57: Was hab ich gesagt? Da fliegen wirklich die Fetzen! Und das nicht zu wenig!
58: Ob man von den Putzteufeln irgendwann wieder etwas hören wird?
59: Die Situation gefällt mir. Das ist wirklich Stoff für sehr viele SG Hefte! Absolut genial! MEHR!
60: Wer mag es schon, wenn sich zwei über einen unterhalten, während man anwesend ist?
61: Müsste er ja schon kennen. Ist doch schon das zweite mal heute.
62: Schneller! Sonst ballern die wieder mit ihrer Sonnenkanone!
63: Pfuh! Geschafft!
64: Wenn das so weiter geht: Schade um den Planeten...
65: War doch klar, dass sie das versuchen.
66: Erinnert mich an eine Szene aus einem Wonder Warthog Commic...
Was hat Dhark denn jetzt vor?
67: Hm. Eine Nebenwirkung? Der Gartenzwerg ist ja vorhin auch umgekippt, als er einen Wyktym getroffen hat.
68: WOW!
69: Heftig! Zu spannend, um viele Kommentare zu schreiben...
70: Wahnsinn...
71: Dann hatte der Tote wohl doch recht...
72: Erstaunlich, wie logisch die Putzteufel denken. Ausstehen kann ich sie aber trotzdem nicht.
73: Bin ja gespannt, was sie machen werden...
74: Hm, ja.
75: Die Putzteufel haben ja die wirkungsvollste Waffe von allen...
76: Hm.
77: Knapp! Sehr knapp!
Hoffentlich wissen die Putzteufel, dass die EM! KEIN Feind ist...
78: Ah, sie haben es gerafft.
79: Pfuh. Das war eng.
80: Hm, schon wieder 0400. Muss doch schnell eine Runde pennen. Mist. Immer wenn’s spannend wird...
So bin wieder wach. Erst mal was mampfen: Makrele mit Chips.
Schon wieder fast zuviel. 1 Kilo Chips ist doch recht heftig, fast doppelt so viel wie der Fisch. Börps!
Und das zum Frühstück.
Noch ein Kaffee.
Und eine Verdauungszigarette.
Den Salat mampf ich später.
So, weiter geht`s: Eine mitfühlende Made?
Wenkory? Klingt irgendwie unanständig…
Achim: Gib es zu, du hast Hegel gelesen! Der Monolog der Made hat dich verraten. Wirklich super! Gefällt mir.
81: Aha! Das Stockholm Syndrom.
Klar, dass die Wyktym das mitbekommen...
82: WOW!
83: Die Konferenz hat was! Mich erinnert die Situation ein wenig an die 300er Hefte der Perry Rhodan Serie. Die waren damals wirklich spannend, aber doch wesentlich langatmiger erzählt, als die Geschichte hier.
84: Mit der Superwaffe der Putzteufel sollte das kein Problem sein...
85: Bin ja gespannt, ob die mitmachen...
86: Kherg hat meisten gute Ideen. Der ist wirklich ein zweiter Ren Dhark. Mit dessen Eigenschaften aus den Heftromanen. Die Geschichte wirkt auf mich, als würde ich die Storys aus den 60er Jahren aus einem neuen, noch spannenderen Blickwinkel sehen. Sozusagen die alternative Version von.. Ja von was? Von den frühen Ren Dhark und Perry Rhodan Heften! Und das alles ohne Lückenfüller und Umwege.
87: Bei PR wären jetzt bestimmt 10 Hefte vergangen. Hier nur eine halbe Seite! Das Erzähltempo gefällt mir.
88: Mikroroboter?
WOW! Das ging aber schnell! Das mag ich!
89: Perfekt! Im Vergleich dazu war sogar RD Heft 98 langsam erzählt! Megasuper!
90: Ja, stimmt. Die Gefahr existiert immer noch.
91: Cool!
92: Auf die Antwort auf diese Fragen bin ich auch gespannt. Ich hab nicht einmal eine Theorie...
93: Den Namen Bormacht Terunselucht hab ich immer noch nicht entschlüsselt…
94: Ein echter Tag Null.
95: Klingt gut.
96: WOW! Kann es kaum erwarten, dass endlich die Fortsetzung kommt!

Perfekt! Wirklich megasuper! Achim, das war derart spannend und schnell, das begeistert mich. Ich bin zwar nicht so der Fan von Raumschlachten, aber die waren so was von spannend, das hat einfach Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen. Und was mich ganz besonders begeistert: Hajo, du sparst wirklich nicht mit Ideen. Hier ist auf 90 Seiten deutlich mehr passiert, als bei der Konkurrenz in 100 Heften. Das Tempo der Ereignisse gefällt mir! Und dazu noch Achim`s super Art zu Erzählen…

Die letzten 3 SG Hefte waren ein echtes Highlight der Serie. Sagenhaft spannen, tierisch gut geschrieben und voll von wirklich starken Ideen. Für mich waren die 25 Mneax Seiten von Nina das Mitreißendste, das ich bisher in Science Fiction gelesen hab. Wenn ich bisher vom Anhalter oder den Sterntagebüchern fasziniert war, muss ich ehrlich sagen, die verblassen dagegen. Die Mneax Story ist so dicht an meiner eigenen Biografie dran, dass Teile davon praktisch eins zu eins daraus stammen könnten. Ich denk, die Geschichte werde ich noch sehr oft lesen. Vor allem Szenen wie die mit dem Zahnrad, oder der Steinbruch, die von einem Vetter verschenkten Raketen, die Suche nach immer neuen Bauplänen, das kenn ich so gut, das hat einen Erinnerungsflash nach dem anderen bei mir ausgelöst. Absolut genial! Da passt wirklich jedes Detail!

So, jetzt muss ich erst mal gründlich ausschlackern…

Schalom,

Schlomo, der Megabegeisterte!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 25. Mai 2010, 10:06

Hallo Schlomo,

es gefällt mir, daß Du manche Figuren nicht magst. Das ist wie im richtigen Leben: Da gibt’s auch immer einen, der dich quält. Und trotzdem ist er da.

Hajo, der ebenfalls da ist

Antworten