Mondbasis aus dem Drucker

Alles zum Thema Wissenschaft, Technik,... aus Ren Dhark, dem "Real Life", anderen Serien und eigenen Phantastereien!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Mondbasis aus dem Drucker

Beitrag von Turion » 2. Feb 2013, 14:39

Die ESA testet ob man eine Mondbasis aus dort vorkommenden Materialien drucken könnte... Das wäre doch auch was für Ren Dhark, eine Stadt aus dem Drucker.

Hier ein Bericht vom Heise-Verlag.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Mondbasis aus dem Drucker

Beitrag von Hajo F. Breuer » 2. Feb 2013, 15:30

Turion hat geschrieben:Die ESA testet ob man eine Mondbasis aus dort vorkommenden Materialien drucken könnte... Das wäre doch auch was für Ren Dhark, eine Stadt aus dem Drucker.

Hier ein Bericht vom Heise-Verlag.
Haben wir doch längst. Bei uns heißt das Corus.

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2824
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 2. Feb 2013, 16:04

Stimmt. Die Idee mit dem Corus fand ich damals echt genial, wird aber viel zu wenig eingesetzt. Bei „Uff. Njet!“ kommt praktisch alles aus dem Drucker.

In der Realität sind die leider noch nicht ganz so weit. Elektronik lässt sich noch kaum drucken, aber viele arbeiten daran. (Ich auch...) Was geht, sind mechanische Teile aus Kunststoff (ABS, u.s.w.), Keramik (aus Keramikpulver geklebt) und gesinterte Metallteile. Ist aber noch seeehr langsam. Meine nächste größere Anschaffung wird vermutlich ein Makerbot Replikator II oder etwas Vergleichbares sein. Momentan stört mich noch die schlechte Auflösung, die mangelnde Materialauswahl und die irrsinnig langsame Geschwindigkeit. Die Teile sind immer noch so etwas wie ein Ein-Nadel-Drucker...

Schalom,

Schlomo
Uwe, Hajo und Achim fehlen mir. #no13 #noCDU #noCSU #noSPD #noFDP #noAKK #noZensur

http://change.org/akkZensur

Antworten