Intervall als Massenvernichtungswaffe???

Alles rund um den RenDhark Cosmos...

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Intervall als Massenvernichtungswaffe???

Beitrag von Johann » 26. Aug 2007, 18:52

Hey Leute,
mir ist bis jetzt nur ein Fall bekannt, in dem ein Intervall tödlich wird, un zwar als die Point Of in einen Giant-Kugelraumer fliegt und dort das Intervall wieder ausschaltet, sodass die Menschen den Raumer kapern können. Alle Giants auf dem Schiff sind jedoch mit deaktivierung des Intervalls tot (falls man diesen Außdruck hier überhaupt verwenden kann)
Nun frag ich mich, wie sich eine ähnliche Situation bei ''echten'' Lebewesen verhält.
Dazu: Wo genau ist die Materie, die sich eigentlich da befinden sollte, wo jetzt der Hohlraum zwischen Intervall und Ringraumer ist?

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 27. Aug 2007, 10:28

So ganz verstehe ich Deine Frage nicht... aber es gibt auf jeden Fall keinen Hohlraum zwischen Intervall und Schiffshülle. Das Intervall liegt an.

Der angelegte Hajo

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 27. Aug 2007, 10:51

Hallo,

an die von dir erwähnte Textstelle könnte ich mich jetzt im Moment nicht erinnern, aber das mag nichts heißen.

Das Intervall umschließt den Raumer und bringt ihn in ein übergeordnetes Kontinuum. Alles was sich im Normalraum befindet bleibt auch da wo es war.
Was allerdings passiert, wen man ein Lebewesen durchfliegt, sei es auch nur mit dem Interfall, kann ich nicht beantworten. Theoretisch sollte aber nichts passieren. Davon ausgegangen sollte eigentlich auch nichts passieren, wenn das Intervall abgeschaltet wird. Allerdings könnte es da eventuell auch zu Störungen im Normalraum kommen, die für Lebewesen tödlich sind. Dann müssten aber auch alle Fliegen, Würmer und Mikroorganissmen das Zeitliche segnen...
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 27. Aug 2007, 10:54

Die Frage anders ausgedrück:
Überleben Lebewesen den Kontakz mit dem Intervall?

Und wieso liegt das Intervall an? Es ist doch eine Hülle um das Schiff herum, oder nicht?

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2622
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 27. Aug 2007, 11:02

Johann hat geschrieben:Die Frage anders ausgedrück:
Überleben Lebewesen den Kontakz mit dem Intervall?

Und wieso liegt das Intervall an? Es ist doch eine Hülle um das Schiff herum, oder nicht?
Meine seit ca. 38 Jahren bestehende Meinung dazu: JA. Ein Problem tritt erst dann auf wenn das Intervall abgeschaltet wird: am gleichen Ort kann es nur eine Materie geben und dann "gewinnt" die Stabilere.

Über die Frage was passiert mit den Luft-Molekülen wenn ein gelandeter RR das Intervall abschaltet könnte man eine sicher interesanten Disput führen :wink:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 27. Aug 2007, 11:11

Theoretisch sollte die Materie, die den Raumer bei Aktivierung des Intervalles umgibt auch mit eingeschlossen werden, auch die umgebende Luft. Wenn man davon ausgeht, daß das Abschleppen im Intervall möglich ist würde das diesen Umstand belegen.
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2622
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 27. Aug 2007, 11:17

Turion hat geschrieben:Theoretisch sollte die Materie, die den Raumer bei Aktivierung des Intervalles umgibt auch mit eingeschlossen werden, auch die umgebende Luft. Wenn man davon ausgeht, daß das Abschleppen im Intervall möglich ist würde das diesen Umstand belegen.
Au wei, ich glaube man sollte nicht zu tief darüber nachdenken ...
Dann entsteht beim Einschalten des Intervalls doch im Normalraum ein Vakuum das dann gefüllt werden muss :roll: haben wir gerade den Intervall-Knall entdeckt :wink: der wurde aber bisher nicht beschrieben.

Vielleicht ist immer nur vergessen worden zu erwähnen, dass man das Intervall nur im Raum ein-und ausschalten darf. So ähnlich wie die Benutzung des Time-Effektes nur ausserhalb des Magnetfeldes eines Sonnensystems zulässig/möglich ist
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 27. Aug 2007, 11:35

Das Abschleppen sollte man hier wirklich mal genauer betrachten:
@Hajo: Es MUSS einen Hohlraum zwischen Schiff und Intervall geben, da sonst keine Pyramidenraumer, etc reinpassen würden.

Das Intervall ist ja praktisch ein übergeordnetes Kontinuum, vllt wird die Materie, die eigentlich in unserem Einstein-Kontinuum sein sollte, kurzfristig in das übergeordnete des Intervalls ''umgeschlichtet''

Mir schwebt da sowas ähnliches wie beim ''beamen'' bei Startreck vor...

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 27. Aug 2007, 11:37

Nobby1805 hat geschrieben: Vielleicht ist immer nur vergessen worden zu erwähnen, dass man das Intervall nur im Raum ein-und ausschalten darf.
Nein, dann hätte die PO niemals die Ringraumerhöhle verlassen können.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2622
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 27. Aug 2007, 12:29

Theiner hat geschrieben:
Nobby1805 hat geschrieben: Vielleicht ist immer nur vergessen worden zu erwähnen, dass man das Intervall nur im Raum ein-und ausschalten darf.
Nein, dann hätte die PO niemals die Ringraumerhöhle verlassen können.
Da hast du auch wieder Recht :wink:
Aber wo ist der Unterschied ob beim Einschalten des Intervalls dort ein Kugel- oder Pyramidenraumer zum Abschleppen ist oder fast 3 km massiver Fels der nicht abgeschleppt werden soll ? :eek:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 27. Aug 2007, 13:03

Sieht ganz danach aus, also ob wir auf den Spuren eines GANZ DICKEN Denkfehlers wären.....

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 27. Aug 2007, 13:30

Nobby1805 hat geschrieben: Da hast du auch wieder Recht :wink:
Aber wo ist der Unterschied ob beim Einschalten des Intervalls dort ein Kugel- oder Pyramidenraumer zum Abschleppen ist oder fast 3 km massiver Fels der nicht abgeschleppt werden soll ? :eek:
Kommt drauf an, was beim Einschalten drin ist: liegt das Intervall auf Kontur, fliegt nur die PO und sonst nix durch den Fels. Schaltet man die zwei sich teilweise überlappenden Kugelfelder ein, fliegt eben der halbe Berg mit.... :wink:
Vielleicht ist ja nur vergessen worden, die verschiedenen Betriebsarten des Intervalls gebührend zu unterstreichen :evil:
Mein Problem mit Schirmen aller Art habe ich eher bei Veränderung der Durchmesser. Es kommt ja dauernd vor, daß die Schirme ausgeweitet oder verkleinert werden. Das kann wohl nur dadurch geschehen, daß ein Schirm abgebaut und ein anderer anderen Durchmessers gleichzeitig aufgebaut wird, sonst gäbe es außerhalb beträchtlichen Flurschaden bzw. erheblichen Überdruck im Schirminneren.... und das Schiff müßte auf Planetenoberflächen dann entweder in der Luft hängen oder in einem Loch liegen :twisted: :roll:

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 27. Aug 2007, 13:32

Johann hat geschrieben:Sieht ganz danach aus, also ob wir auf den Spuren eines GANZ DICKEN Denkfehlers wären.....
Das ist Kleingeld, damit werden wir spielend fertig. Wär ja nicht das erste Mal :evil:
Da gäbe es schon noch ganz anderes geradezubiegen :evil:

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 27. Aug 2007, 13:37

Nobby1805 hat geschrieben:Aber wo ist der Unterschied ob beim Einschalten des Intervalls dort ein Kugel- oder Pyramidenraumer zum Abschleppen ist oder fast 3 km massiver Fels der nicht abgeschleppt werden soll ? :eek:
Ja, an diesem Punkt bin ich auch schon angelangt. Es bleibt auch die Frage warum sich ein Intervall nicht aktivieren lässt wenn sich ein Lebewesen in dem Bereich aufhält (hatte Doraner oder so auf Hope mal getestet, oder gings da um den Brennkreis?). Andererseits bei der Ausdehnung des Intervalls müssten doch auch schon mal Menschen in dem Bereich gewesen sein. Der Sicherheitskorridor wär so nämlich echt enorm... Wenn ich da mal an die Wohnpyramiden denke wo die Landeplätze an der oberen Spitze waren.

Das einzige was mir da einfallen würde ist, daß nur Gegenstände die in direktem Kontakt zur Schiffshülle stehen "mitgenommen" werden. *grübel*
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
Johann
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 72
Registriert: 26. Okt 2006, 21:07

Beitrag von Johann » 27. Aug 2007, 15:09

Dann geb ich jetzt einfach nochmal nen kleinen Denksnstoß:
Deluge
dort bleibt der gesamte Kontinent existieren, außerdem ist auch Wasser mit eingeschlossen, dass in dem Fall ''verschwindet''

Antworten