Meine Meinung zu RD.

Alles rund um den RenDhark Cosmos...

Moderator: Turion

Goldfinger
Kadettenanwärter
Beiträge: 5
Registriert: 27. Sep 2005, 19:23

Meine Meinung zu RD.

Beitrag von Goldfinger » 29. Sep 2005, 16:59

Moin!

Also erstesmal ein kräftige Entschuldigung "Falls es soetwas in der Art schon gibt und gleich noch die Aufforderung falls dies enrsthaft zutrieft "Diesen Topic zu löschen(bzw: schliessen und Link posten). (Die Suche in diesen Forum hat mir aber dies nicht Offenbart)

Nun, denn:

Da ich kein Mensch bin der sich nur für das Interessiert, dass seinen eigenen Standpumkt hervorhebt.
Geb ich euch, großzügig wie ich bin, die Chance mich eines besseren oder auch nicht zu belehren.
Um es nochmal anderes Auszudrücken "Ich gebe euch die Chance mir den Sinn der Niedergeschrieben Worte von RD zu erläutern".
Vielleicht ist ja Science Fiction nicht mein Gebiet, aber RD ist mit einigen anderen das schlechteste was es in diesen Genre gibt. :meinung:
Aber ich gebe ja selber zu, dass ich fast kaum etwas darüber lesen konnte, weil es für mich einfach zu Langweilig und zu fad war.
Dennoch, ihr seid dran:

Zu Erklärung:
Ich bin in dieses Forum gekommen damit ihr Stellungsnahme auf meinen Niederschrieb nehmt.
Nicht um den großen Fan(bzw. Hasser) zu spielen.

Goldfinger

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Re: Meine Meinung zu RD.

Beitrag von John Charlie Brown » 29. Sep 2005, 19:34

Goldfinger hat geschrieben:...
Vielleicht ist ja Science Fiction nicht mein Gebiet, aber RD ist mit einigen anderen das schlechteste was es in diesen Genre gibt. ...
Aber ich gebe ja selber zu, dass ich fast kaum etwas darüber lesen konnte, weil es für mich einfach zu Langweilig und zu fad war.

Moin, moin!

Nun, ich würde Dich bitten "007 Bösewicht", daß Du uns hier vielleicht noch schreibst, was Du von RD gelesen hast und welches Kapitel in welchen Buch Du als langweilig bzw. fad empfunden hast. Weil hier gibts es auch unter uns "Fans" so das eine oder anderes RD-Thema bzw. Kapitel, welches nicht des einen und/ oder anderen Geschmack getroffen hat. Darüber hinaus wäre es auch interresant zu wissen, ob Du die orginal Heftreihe aus den 60igern kennst oder nur einige Bände der Buchfortschreibung, oder gar nur einen einzelnen Sonderband beispielsweise. Speziell bei den Sonderbänden scheiden sich nämlich die meisten Geister.
Apropos Genre: Natürlich sollte man(n) schon einiges (nicht zu wenig) einer Literaturgattung gelesen haben um überhaupt beurteilen zu können, was gut, weniger gut, schlecht bzw. grottenschlecht ist. Man kann natürlich einen SF-Roman nicht mit einem Harry Potter - Fantasyroman oder einem Herz-Schmerz-Roman a la Rosamunde Pilcher o. a. m. miteinander vergleichen. Die Geschmäcker sind nun mal verschieden und es gibt durchaus "Leseratten" die SF-Literatur total verschmähen und dafür nur Krimis oder Reiseberichte oder historische Romane oder Horror lesen.

Noch eine Anmerkung zu langweilig: Bei RD gibt es imho schon "Action" nur muß es des Lesers Phantasie natürlich "ausschmücken". Wenn der Leser mit einigen Verwendung findenden RD-spezifischen Begriffen nichts anfangen kann, weil er sich ein Buch bzw. Sonderband "mittenheraus gegriffen" hat, dann ist es nur verständlich, daß sich dabei "Lesefrust" einstellen kann!

Nur so als persönliches Beispiel: Ich habe als erstes in meinem RD-Leserleben den Sonderband 10 ("Ex") von WKG gelesen. Mir war hinterher (nach dem erstmaligen Lesen) klar, daß ich ohne den vorangehenden Haupthandlungsrahmen der Classic-Bücher nicht wirklich was von dem da geschriebenen verstand.


J.C.B. der Erklärbär
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Re: Meine Meinung zu RD.

Beitrag von Theiner » 29. Sep 2005, 20:39

John Charlie Brown hat geschrieben: J.C.B. der Erklärbär
Tri, Tra, Trollala.... :dont:

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Warts ab

Beitrag von John Charlie Brown » 29. Sep 2005, 21:03

Nun Dieter, wir werden sehen (lesen), ob Goldfinger ein Elch ist Bild
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Re: Warts ab

Beitrag von Theiner » 29. Sep 2005, 22:15

John Charlie Brown hat geschrieben:Nun Dieter, wir werden sehen
Wenn heuer zu Weihnachten die Kinder keine Geschenke bekommen, weil jemand dem Weihnachtsmann den Motor geklaut hat, bist Du Schuld.... :wink:

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 30. Sep 2005, 08:06

Prinzipiell hat JCB auch meinen Standpunkt vertreten. Es wäre schön zu wissen, welche Art Literatur, vor allem SciFi du liest oder gelesen hast, um deine "Kompetenz" einschätzen zu können.
Auch wir hier nehmen nicht alles so hin, wie es gedruckt wird, nur hat noch keiner gesagt, dass es das Schlechteste ist. Nachdem ich die ersten drei RD-Bände gelesen hatte, wollte ich nur noch mehr lesen.

Kleiner Tip: Wer mit Texten provozieren will, muss auch ordentlich schreiben können.

MS
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Goldfinger
Kadettenanwärter
Beiträge: 5
Registriert: 27. Sep 2005, 19:23

Beitrag von Goldfinger » 6. Okt 2005, 17:30

Moin,Moin!
John Charlie Brown hat geschrieben: "007 Bösewicht"
Danke auch! :roll:
John Charlie Brown hat geschrieben: Du uns hier vielleicht noch schreibst, was Du von RD gelesen hast und welches Kapitel in welchen Buch Du als langweilig bzw. fad empfunden hast. Weil hier gibts es auch unter uns "Fans" so das eine oder anderes RD-Thema bzw. Kapitel, welches nicht des einen und/ oder anderen Geschmack getroffen hat. Darüber hinaus wäre es auch interresant zu wissen, ob Du die orginal Heftreihe aus den 60igern kennst oder nur einige Bände der Buchfortschreibung, oder gar nur einen einzelnen Sonderband beispielsweise. Speziell bei den Sonderbänden scheiden sich nämlich die meisten Geister.
Ah, gut, also Drakhon Zyklus 1 "Das Geheimnis des Mysterious"(, dass Buch mit der Erde und diesen Kreis mit dem Strich in der Mitte[???] oder soll das ein Raumschiff darstellen.), da habe ich ca. 150 Seiten gelesen und auf mehr hatte ich keine Lust. -.-

John Charlie Brown hat geschrieben:Nun Dieter, wir werden sehen (lesen), ob Goldfinger ein Elch
Was Wiki alles über den Elch erläutert, stimmt nicht zur Vollkommenheit.
Elche sind in der Regel nur die Steigerungsform eines Trolles.
Besser gesagt: Die Beleidigungen eines Elches gehen tiefer unter die Gürtellinie als es ein Troll je wagen würde.
Aber dennoch...
Ich bin tatsächlich ein Troll( auf jedenfall nennt man mich so in ein paar Foren) und für meinen Teil kann ich euch noch sagen:
Solange man mich nicht füttert ("Don't feed trolls!"), kann ich auch nichts machen.
Aber Ende auf diese Diskussion.
emmes hat geschrieben: Es wäre schön zu wissen, welche Art Literatur, vor allem SciFi du liest oder gelesen hast, um deine "Kompetenz" einschätzen zu können.
Um meine manchmal vorhandene Langeweile zuzügeln les ich hin und wieder jeden Schrott.
Arten spielen dabei weniger die große Rolle, aber "Ja" darunter auch viele SFs dabei.
emmes hat geschrieben: Kleiner Tip: Wer mit Texten provozieren will, muss auch ordentlich schreiben können.
Ja, dass wäre dann wohl eine Selbstverständlichkeit. :D
Aber wer sagt ihr das ich euch provozieren will?
Ach, und zum ordentlich Schreiben... (Nein, ich lass es doch besser) =)

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 7. Okt 2005, 07:58

jetzt schlägts aber 13 ! RD ist net schlecht, bloß wenn du nur dieses buch gelesen hast verstehst du halt den zusammenhang nicht (und wenn man "jeden schrott" liest [wozu RD nicht gehört] dann verliert man doch irgendwann mal den blick für gute sachen, also lese lieber mal was gutes und reg dich dann über anderes auf, wenn du es verstehst und die geschichte auch begreifst (denn man kann sicher eine zusammenfassung zu RD lesen und dann beim aktuellen zykluss einsteigen, aber ich würde es nicht tun, denn man sollte die personen und das umfeld kennen um alles zu verstehen :)

fazit: schöne kritik, aber das nächste mal wenn du eine loslässt lese erst mal alles was es an RD büchern usw gibt ! (oder zumindest: alle normalen bücher der hauptserie)


mfg tom :D
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 7. Okt 2005, 10:37

Goldfinger hat geschrieben:Ah, gut, also Drakhon Zyklus 1 "Das Geheimnis des Mysterious"(, dass Buch mit der Erde und diesen Kreis mit dem Strich in der Mitte[???] oder soll das ein Raumschiff darstellen.), da habe ich ca. 150 Seiten gelesen und auf mehr hatte ich keine Lust.
Unter echter Kritik stelle ich mir etwas anderes vor. Für Neueinsteiger in die Serie war dieses Buch nicht gerade das beste, das gebe ich gerne zu.

Versuch's doch noch einmal mit Sternendschungel 1.

Der empfehlende Hajo

Goldfinger
Kadettenanwärter
Beiträge: 5
Registriert: 27. Sep 2005, 19:23

Beitrag von Goldfinger » 7. Okt 2005, 14:16

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Unter echter Kritik
War es Kritik oder war es einfach nur eine Meinung?Na?
Hajo F. Breuer hat geschrieben:Für Neueinsteiger in die Serie war dieses Buch nicht gerade das beste, das gebe ich gerne zu.
Versuch's doch noch einmal mit Sternendschungel 1.
Tja, dann seh ich mal zu, dass ich das Buch irgendwo her bekomme.

Goldfinger

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1930
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 7. Okt 2005, 15:16

Goldfinger hat geschrieben:Tja, dann seh ich mal zu, dass ich das Buch irgendwo her bekomme.
Ich finde das ist eine gute Idee... :mrgreen:
Um sich aber am aller besten in die Serie reinzufinden würde sich fast empfehlen, mit dem Classic-Zyklus zu beginnen. Wenn du das nicht willst ist das auch verständlich, da das doch eine Menge ist.

Im übrigen, wenn du dich hier im Forum umsiehst, wirst du feststellen, daß wir hier nicht alles mit Jubelrufen und Lobpreisungen begrüßen was in den Büchern steht, da jeder hier immer wieder die ein oder andere Passage hat die ihm mehr oder weniger gefällt... vielleicht auch so gut wie gar nicht. Ohne solch unterschiedliche Meinungen und Geschmäcker würde ein Forum wie dieses hier ja auch gar nicht überleben können.

Vielleicht kann dich ja ein anderes Buch aus dem Ren Dhark Kosmos überzeugen, ich fände es schön wenn es so wäre, da RD in meinen augen doch eine recht kuzweilige Unterhaltung ist dich ich immer wieder gerne lese. Zum anderen könnten wir dann vielleicht ein weiteres Mitglied in unserer Mitte begrüßen, mit seinen eigenen Ideen und Vorstellungen.

Apropos Begrüßung... Ich möchte dich herzlich in diesem Forum begrüßen und hoffe daß du die ein oder andere kurzweilige Minute hier verbringen kannst und daß du das erfahren kannst was es dich zu wissen gelüstet.

Turion der jetzt auch mal was zu sagen hat. :mrgreen:
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 81

www.turion.de

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 8. Okt 2005, 11:35

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Für Neueinsteiger in die Serie war dieses Buch nicht gerade das beste, das gebe ich gerne zu.
Versuch's doch noch einmal mit Sternendschungel 1.

Der empfehlende Hajo
Ich habe da eine andere Meinung, sorry Hajo :oops:
Es gibt viele Sonderbände mit in sich abgeschlossenen Storys, die den Leser gefangen nehmen. Der beste ist immer noch "Die Legende der Nogk"; für mich persönlich ist "Gestrandet auf Bittan" aber der Beste :meinung:

Du kannst dich auf der Fansite www.rendhark-universe.net über das Angebot informieren. Da gibt es auch prima Buchbesprechungen von JCB und McDeath dazu. Sieh dir das an und lies mal so einen Sonderband, der hat auch nur 180 Seiten und ist abgeschlossen, wie gesagt. :!:

Die orginellsten Originale, original gedruckt, sind aber immer noch die ersten drei Bände des Classic-Zyklus :nemma:

MS der Ratgebende :nemma:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2836
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 8. Okt 2005, 16:13

Stimmt, "Gestrandet auf Bittan" ist wirklich genial. Ich hab den Roman vor ein paar Jahren mal zum Geburtstag geschenkt bekommen und blöderweise am Abend als die Gäste weg waren, sofort angefangen zu lesen. Damit war die Nacht gelaufen...

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 8. Okt 2005, 17:41

Schlomo Gross hat geschrieben:Stimmt, "Gestrandet auf Bittan" ist wirklich genial. Ich hab den Roman vor ein paar Jahren mal zum Geburtstag geschenkt bekommen und blöderweise am Abend als die Gäste weg waren, sofort angefangen zu lesen. Damit war die Nacht gelaufen...
Schalom, Schlomo
Sag ich ja Schlomo, :wink:
vor allem sind da auch intelligente Pflanzen, die sich sogar fortbewegen können - ganz mein Ding, wie meine kleine Story 8)

MS der Hinweisende
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2836
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 8. Okt 2005, 19:29

Ganz genau! Desshalb gefällt mir Deine Geschichte ja auch so gut. Ich bin eh total von Pflanzen begeistert. Ich züchte eine klingonische (äh, iranische) Pflanze, die "Brutblatt" genannt wird. Daneben lass ich Bohnen (steirische Käferbohnen) wuchern, versuch mich am Linsenanbau und werd wohl nächstes Jahr wieder Kürbissamen auf das Dach der Nachbargarage werfen. Aber wirklich absolut begeistert bin ich von Carnivoren...

Schalom,

Schlomo

Antworten