Wie kamt Ihr zu Ren Dhark?

Alles rund um den RenDhark Cosmos...

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
almhirte
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 371
Registriert: 5. Dez 2002, 12:47
Wohnort: Greifswald

Wie kamt Ihr zu Ren Dhark?

Beitrag von almhirte » 5. Dez 2002, 14:02

Ich selbst kam dazu Ren Dhark zu lesen, weil mir ein Bekannter einen Haufen Romanhefte geschenkt hat in dem allerlei Zeug war. Hauptsächlich 'Seewölfe' und 'Ren Dhark'.

Das war so etwa um 1991. Als ich dann anfing das zu lesen war ich sogleich davon gefesselt. Dumm war nur, dass man keine Hefte davon mehr kaufen konnte.

Zum Glück gibts ja jetzt die Bücher. Bis auf einige Entgleisungen (das Buch wo die Cyborgs zu Fabelwesen mutieren zB.) finde ich die Bücher sehr gut.

Benutzeravatar
kalle
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 67
Registriert: 5. Dez 2002, 13:40
Wohnort: Alfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von kalle » 5. Dez 2002, 14:50

Ich hatte anfang der Achtziger die zweite Auflage gebündelt aufm Grabbeltisch gefunden. natürlich wahllos durcheinander. immer 5 Hefte eingeschweisst in Folie.

BTW. Die Cyborgmutationen waren wirklich total daneben.
"Fern im Weltall ist der Sender meiner Überlichtanlage auf die Erde ausgerichtet. Erlebnisse und Abenteuer durcheilen Raum und Zeit, werden über die Zeitdilatationscomputer zurückdatiert und von dem Mammutempfänger im Kelterverlag in Hamburg empfangen und gleichgerichtet.... "

McDeath

So kam ich zu Ren Dhark

Beitrag von McDeath » 5. Dez 2002, 16:27

Als ich im Weltbild Verlag die Dragon- und die Mythor-Bücher gesehen habe bekam ich Lust wieder Heftromane zu lesen. Seit ich letztes Jahr mein erstes Maddrax Heft gelesen habe bin ich wieder dabei! Da die Hefte nur alle zwei Wochen erscheinen, habe ich mir eine "Nebenbeschäftigung" gesuch und mit der Charity-Reihe von Hohlbein auch gefunden. Nachdem ich die Reihe verschlungen hatte, brauchte ich neues SF Futter und da ich bei meiner Suche immer öfter über den Namen Ren Dhark stolperte wurde ich neugierig. Deshalb lese ich seit ca. 1 Monat die RD Bücher. "Sternendschungel Galaxis" und "Hexenkessel Erde" habe ich durch und werde jetzt in chronologischer Reihenfolge weiterlesen, also mit dem Buch "Der Verräter". Ja, ich glaube RD ist was für mich! :D

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1696
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 5. Dez 2002, 20:08

Nun da ich ja etwas zu jung bin für die orginal Heftserien, bin ich auf RenDhark aufmerksam geworden, wie ich vor ungefähr 1999 auf der Suche nach neuen Lesestoff den A&M Katalog durchgeblättert hab.

Da ist mir eine Bundle von drei Teilen einer SF - Serie mit dem Namen RenDhark ins Auge gesprungen... Nun da ich mich schon immer für SF interessiert hab, hab ich mir dieses Bundle mit den ersten 3 Buchbänden bestellt - und es ist nicht bei den dreien geblieben! :lol: - :lol!:
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
juergen_1956
Kadettenanwärter
Beiträge: 1
Registriert: 5. Dez 2002, 15:19
Wohnort: 76771 Hördt

Beitrag von juergen_1956 » 5. Dez 2002, 20:29

:lol:
nun, ich kam so etwa im Jahre 1970 zu Ren Dhark. Ein Mitschueler hatte sich ein paar Hefte besorgt (in einem KLEIDERGESCHAEFT!!!) und gab sie mir zu lesen. Ich verschlang damals mit 14 Jahren diese Hefte und wir gingen, sobald es unser Taschengeld zulies, wieder in diesen Laden und kauften alle Hefte, die verfuegbar waren. Leider waren dazwischen viele Luecken, weil das Kleidergeschaeft ja nicht alle Hefte hatte.
Mit den Jahren erinnerte ich mich immer wieder an diese Serie, also an den Inhalt und trauerte ihr nach. Zwischenzeitlich vergaß ich dann den Titel der Serie, bis ich irgendwann einmal in einem Weltbild -Katalog wieder drauf aufmerksam wurde. Voll Spannung bestellte ich mir das Buch (also Band 1) und verschlang es in einer halben Nacht. Im Weltbild Katalog stand, dass so etwa jeden Monat (oder alle 2 Monate??) ein neuer Band herauskommen sollte. Ich wartete und wartete. Mit dem neuen Weltbildkatalog kam aber kein neues Buch. Also schrieb ich an den Herausgeber und dieser teilte mir mit, dass ich mich in eine Abonenntenliste eintragen koenne. Dies tat ich umgehend und bin seit dem ersten Band dabei.
Komisch war, dass ich mich beim Lesen von Band eins noch total an die Heftserie erinnern konnte, teilweise auch woertlich.
Nur eins gefaellt mir absolut nicht an den Buechern: Sie sind vieeeeeeeel zu kurz und nach einer Nacht heisst es wieder warten..........
Gruss
Juergen

Ralf Koenig
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 122
Registriert: 7. Dez 2002, 01:28
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Koenig » 7. Dez 2002, 01:34

Tja, das war so Mitte der achziger, da bin ich in einem Kaufhaus am Wühltisch auf einen Sammelband gestoßen, in dem unter anderem die Nummer 10 "Schalcht um Cattan" von Staff Caine drin war. Ich habe den Roman verschlungen - und mich innerhalb von fünf Sekunden in die Serie verliebt :wink:
Danach habe ich angefangen zu sammeln und bin bei der dritten Auflage fast vollständig dabei gewesen. Als die eingestellt wurde, war ich mehr als enttäuscht.
Aber dann kam HJB und inzwischen hab ich die meisten der Bücher greifbar.

Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bald Rezensionen von mir lesen ;-). Unter http://www.phantastik.proc.org/ habe ich ein Projekt, in dem es um SF im allgemeinen geht. Unter anderem wird es da auch mal um Ren Dhark gehen und es ist nicht auszuschließen, daß ich die Rezensionen auch auf dieser Website anbiete - wenn der Betreiber mich läßt :wink:
Herzliche Grüße und ad astra

Ralf Koenig

-----------------------------------------------------------
http://www.phantastik.proc.org/
http://www.shadowwarrior.proc.org/
http://www.garching-con.net/

MrMatrix
Scoutboot Pilot
Scoutboot Pilot
Beiträge: 13
Registriert: 5. Dez 2002, 14:21

Beitrag von MrMatrix » 7. Dez 2002, 16:24

HM ,
ich glaub das ist mein Vater schuld,
früher hat er die Hefte gelesen und durch zufall irgendwann bemerkt das diese mitterweile auch als Roman gibt , natürlich wurden diese gekauft und ich hab sie mir durchgelesen seit dem bin ich im RD fieber *gg*

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1696
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 7. Dez 2002, 23:47

Ralf Koenig hat geschrieben: Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bald Rezensionen von mir lesen ;-). Unter http://www.phantastik.proc.org/ habe ich ein Projekt, in dem es um SF im allgemeinen geht. Unter anderem wird es da auch mal um Ren Dhark gehen und es ist nicht auszuschließen, daß ich die Rezensionen auch auf dieser Website anbiete - wenn der Betreiber mich läßt :wink:
Ich weiß zwar nicht, ob das auf mich, und rendhark-universe.at.tt bezogen war :turn-l: , aber ich wäre froh, wenn von engagierten Leuten Rezessionen von RD kommen würden, um sie anderen Fans auf der Page zur Verfügung zu stellen! - Dafür soll ne Fansite ja da sein!

mfg noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Gast

Beitrag von Gast » 8. Dez 2002, 02:16

Hi noid,
noid hat geschrieben:
Ich weiß zwar nicht, ob das auf mich, und rendhark-universe.at.tt bezogen war :turn-l: , aber ich wäre froh, wenn von engagierten Leuten Rezessionen von RD kommen würden, um sie anderen Fans auf der Page zur Verfügung zu stellen! - Dafür soll ne Fansite ja da sein!

mfg noid
War es eigentlich schon ;-). Leider habe ich nicht die Zeit, immer die neuesten Romane aktuell zu lesen, aber ich lese immer mal wieder und dann kommt auch eine Rezension auf der besagten Website: http://www.phantastik.proc.org/.
Und diese Rezension kann dann gerne auch hier erscheinen.
Auf jeden Fall halte ich sowohl die Seite, als auch das Forum für notwendig und durchaus eine gelungene Idee. Ist schon lange fällig, daß entsprechende Aktivitäten im Internet zu finden sind. Der RDC ist ja nicht mehr so richtig aktiv, jedenfalls ist von deren Website nichts mehr zu sehen.

Da tut so eine Seite schon gut. Hoffentlich kann sie zur Community werden ;)

Ralf Koenig
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 122
Registriert: 7. Dez 2002, 01:28
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Koenig » 8. Dez 2002, 02:32

Hi,

Sorry, hatte vergessen mich einzuloggen. :shock:

Der Beitrag stammt von mir ;-)
Anonymous hat geschrieben:Hi noid,
noid hat geschrieben:
Ich weiß zwar nicht, ob das auf mich, und rendhark-universe.at.tt bezogen war :turn-l: , aber ich wäre froh, wenn von engagierten Leuten Rezessionen von RD kommen würden, um sie anderen Fans auf der Page zur Verfügung zu stellen! - Dafür soll ne Fansite ja da sein!

mfg noid
War es eigentlich schon ;-). Leider habe ich nicht die Zeit, immer die neuesten Romane aktuell zu lesen, aber ich lese immer mal wieder und dann kommt auch eine Rezension auf der besagten Website: http://www.phantastik.proc.org/.
Und diese Rezension kann dann gerne auch hier erscheinen.
Auf jeden Fall halte ich sowohl die Seite, als auch das Forum für notwendig und durchaus eine gelungene Idee. Ist schon lange fällig, daß entsprechende Aktivitäten im Internet zu finden sind. Der RDC ist ja nicht mehr so richtig aktiv, jedenfalls ist von deren Website nichts mehr zu sehen.

Da tut so eine Seite schon gut. Hoffentlich kann sie zur Community werden ;)
Herzliche Grüße und ad astra

Ralf Koenig

-----------------------------------------------------------
http://www.phantastik.proc.org/
http://www.shadowwarrior.proc.org/
http://www.garching-con.net/

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1696
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 9. Dez 2002, 11:25

Nun ich bin ja auch erst auf die Idee mit ner Fansite und nem Forum gekommen, wie ich nichts zu RenDhark im Web gefunden hab :shock: , außer die offizielle Seite!

Freut mich, wenn sie Anklang findet!

noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Manfred Weinland
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 193
Registriert: 10. Dez 2002, 08:09
Wohnort: 66482 Zweibrücken

Mein Einstieg

Beitrag von Manfred Weinland » 10. Dez 2002, 08:23

Hi Admin & alle anderen!
Es gab ja mal eine Club-Seite im Netz, die nicht mit HJB abgestimmt war... aber das ist eine unsägliche Geschichte.
Schön, dass es mal wieder jemand angepackt hat. Die Page ist toll gemacht - sehr übersichtlich, nicht so überladen, wie man das vielfach findet. Auch das Forum gefällt mir. Wäre schön, wenn sich die Aktivität beständig steigern ließe. Sicher schaut dann auch gerne der ein oder andere "Macher" der Serie hier vorbei. Uwe Grave treibt sich ja auch gerne in den Untiefen des Netzes herum. :D
Mein Einstieg in die Serie begann zugegebenermaßen erst "richtig" mit der Bearbeitung von Buch 1 des 1. Zyklus. Als die Serie in ihrer Erstauflage an den Kiosken (bzw. in einer düsteren Ecke unseres örtlichen Drogerie-Ladens) zu haben war, war ich wohl schon zu PR-geschädigt, um ihre Qualität zu erkennen. Die TiBis von RD wirkten immer sehr viel düsterer, surrealer als die von PR - war damals nicht mein Geschmack. Aus heutiger Sicht finde ich sie regelrecht genial. Das hat der Lührs gut gemacht!

Benutzeravatar
kalle
S-Kreuzer Pilot
S-Kreuzer Pilot
Beiträge: 67
Registriert: 5. Dez 2002, 13:40
Wohnort: Alfeld
Kontaktdaten:

Re: Mein Einstieg

Beitrag von kalle » 10. Dez 2002, 10:58

Manfred Weinland hat geschrieben:Die TiBis von RD wirkten immer sehr viel düsterer, surrealer als die von PR - war damals nicht mein Geschmack. Aus heutiger Sicht finde ich sie regelrecht genial. Das hat der Lührs gut gemacht!
Das finde ich auch. Die Bilder, gerade die erste Auflage mit dem schwarzen Rahmen, sind genial!

Was war ich enttäuscht als ich in einem Kramladen die dritte auflage entdeckte (die völlig an mir vorbeigegangen ist). Wie konnte man Ren Dhark nur mit solchen völlig aus dem zusammenhang gerissenen Cover verunzieren!....
"Fern im Weltall ist der Sender meiner Überlichtanlage auf die Erde ausgerichtet. Erlebnisse und Abenteuer durcheilen Raum und Zeit, werden über die Zeitdilatationscomputer zurückdatiert und von dem Mammutempfänger im Kelterverlag in Hamburg empfangen und gleichgerichtet.... "

Manfred Weinland
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 193
Registriert: 10. Dez 2002, 08:09
Wohnort: 66482 Zweibrücken

Lührs

Beitrag von Manfred Weinland » 10. Dez 2002, 11:29

Da waren wohl die Rechte an den Lührs-Bildern abgelaufen, und die Erneuerung hätte Kelter RICHTIG Geld gekostet - was nicht ins Konzept des Nochmal-eben-schnell-ohne-Aufwand-abkassierens paßte. ;-)

Benutzeravatar
Meiner Einer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 314
Registriert: 21. Dez 2002, 17:34
Wohnort: Katzwinkel

Beitrag von Meiner Einer » 21. Dez 2002, 19:11

Hallo Leut's :D

/me ist schon etwas älter und ist zu RD über PR gekommen!
Als PR-Leser der ersten Stunde mußte ich unweigerlich auch die anderen Romane von Kurt Brand lesen und Sammeln ( :( leider nicht die erste Auflage).
Auch Projekt99 aus dem Mohlberg-Verlag hat seinen Reiz.
Bis zum Nächstenmal
Ad Astra
Peter
-----------------------------------------------------------
Wenn wir selbst keine Fehler hätten, würden wir nicht so viel Freude an denen der anderen haben.
François de la Rochefoucauld

Antworten