Spoiler!!! - Weg ins Weltall 38 - Hyperraum nicht zugänglich

Ren Dhark bricht auf zu neuen Abenteuern - im neuen "Endlos" Zyklus WiW!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Spoiler!!! - Weg ins Weltall 38 - Hyperraum nicht zugänglich

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 27. Okt 2012, 19:29

Berni Ziegler hat geschrieben:...also entweder, ich hab da was falsch verstanden während der Mission in Orn, oder die Nomaden sind gegen jede Art von Parakräften imun. In dem Fall frägt sich, ob die Hypnose von Manu Tschobe nicht auch darunter fällt, und wie er dann aber im Buch in der Lage ist, Pakk Raff zu beeinflussen, Ren und seine Leute zur Erde statt nach Anfang zu bringen...
Das ist nicht die einzige Frage, es fehlt noch diese: Wieso hat Tschobe überhaupt seine Hypnose-Kräfte zurück? Das Unsterblichkeitsprojekt spielt, wie im Buch betont wurde, offenbar mit unbekannten (göttlichen?) Kräften, die die Menschen unter Umständen nicht im Griff haben. Man darf schon gespannt sein, was der Expoautor dazu noch alles geplant hat.
Mir persönlich fällt noch eine weitere Frage ein: Ist die Gabe der Hypnose überhaupt eine echte Paragabe?
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 988
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Berni Ziegler » 28. Okt 2012, 19:32

Hypnose wie man sie allgmein ja kennt, ist keine Paragabe, aber bei Tschobe hat das nichts mit den üblichen Hypno-Methoden die heutzutage angewendet werden zu tun, das ist rein ein Einsatz seiner geistigen Fähigkeiten, und das fällt dann mMn unter Parakräfte (siehe ein gewisses Mutantenkorps in einer anderen SF-Serie die in den 60ern ihren Anfang nahm, da gab´s auch nen Hypno ^^)

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Okt 2012, 13:07

Tja, was soll ich dazu sagen? Ich daaaaarf es nicht (laaaaanger Riesenseufzer)! Zwar kenne ich des Rätsels Lösung, doch ich hänge zu sehr an meiner Mitarbeit im Dhark-Team, als dass ich selbige unseren Lesern zuliebe aufs Spiel setzen würde. Deshalb muss ich (an dieser Stelle wird wieder einmal Dieter Nuhr zitiert) "einfach mal die Fresse halten". Und Du, Berni, musst halt einfach mal Band 39 oder 40 abwarten - so in dem Dreh herum wird auch Dir und dem Rest der mitdenkenden Leserschaft ein Licht aufgesetzt. :idee:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 29. Okt 2012, 16:10

Endlich einmal hat sich Uwe klug verhalten. Das scheinbare Paradoxon wird noch aufgeklärt werden.

Hajo Fersprichtes Breuer

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 29. Okt 2012, 16:13

Hajo F. Breuer hat geschrieben:Endlich einmal hat sich Uwe klug verhalten. Das scheinbare Paradoxon wird noch aufgeklärt werden.

Hajo Fersprichtes Breuer
Ist das nicht ein Widerspruch in sich? Zumindest sollten wir den heutigen Tag dann aber ganz dick im Kalender anstreichen... :rofl:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Okt 2012, 18:53

Der Wächter hat geschrieben:Uwe klug Ist das nicht ein Widerspruch in sich?
Hajo F. Breuer hat geschrieben:Uwe klug Das scheinbare Paradoxon
Schön, dass ihr euch so einig seid.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 30. Okt 2012, 12:34

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:Uwe klug Ist das nicht ein Widerspruch in sich?
Hajo F. Breuer hat geschrieben:Uwe klug Das scheinbare Paradoxon
Schön, dass ihr euch so einig seid.
Tja, Hajo und ich verstehen uns eben... :hehe:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2629
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 30. Okt 2012, 13:05

Das mag ja für Wächter-Uwe gelten .. aber UHG-Uwe, wo ist da der Widerspruch oder das Paradoxon ?
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 30. Okt 2012, 17:05

Daaankkeeeee, Nobby! :nemma:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 31. Okt 2012, 12:32

Unverschämtheit! :motz:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 31. Okt 2012, 17:28

Der Wächter hat geschrieben:Unverschämtheit! :motz:
Dazu kann ich nur sagen:
Der Wächter hat geschrieben:Ich liebe dieses Forum! :nod:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 5. Nov 2012, 13:21

Stimmt, genau deswegen! :nod:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 7. Dez 2012, 13:41

Komisch, Band 39 ist schon ausgeliefert und bisher kaum etwas zu Band 38, was ist hier los? Da aber einer der Autoren gerade in einem anderen Thread geradezu um Kritk bettelte, hier jetzt mal mein Fazit zu Band 38.

Für mich kein Glanzstück der Serie, sondern eher unterdurchschnittlich, es werden wohl einige Handlungsteile vorbereitet, geht aber nirgends wirklich voran. Besonders enttäuscht hatten mich die ersten Kapitel, ich kann mich eigentlich nicht daran erinnern, daß UHG mal in einem Band wirkich deutlich schwächer geschrieben hat, als die anderen Autoren, hier hat er es getan. Es gibt jetzt eh weniger Platz im Buch, den muß man dann bitte nicht mit Beschreibungen von Personen füllen, die man dann gleich wieder aus dem All blasen lässt. Dazu noch dieser ganze "Keltenkreuz-Schmarrn" was sollte das? Beim Blick aus dem Fenster, "Ein Keltenkreuz", dann "Cliffhanger", später die Aufklärung, "Ach, da habe ich meine Kette verloren". Wie blöd müsste der Leser denn sein, um zu glauben, dieser neue Nomaden-Raumer würde da die Transmitter-Station zerstören?

Ich hoffe doch sehr, daß mit Band 39 die Qualität wieder gesteigert wird, zumindest das von mir jetzt gelesene Kapitel 1 war schon mal nicht schlecht.
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 7. Dez 2012, 16:04

Ooooch, ich fand den kleinen Ketten-Spaß eigentlich ganz nett (plus ein paar Millionen weiterer Leser, die hier allerdings nicht mitposten, weil sie viel zu sehr damit beschäftigt sind, mir Dankesbriefe zu schreiben :nod: ).
Was die Charakterisierung von Personen betrifft, die man dann "gleich wieder aus dem All blasen lässt": Damit ist vermutlich der Ire Ian McDuffy gemeint. Und du meinst, der gute Mann hatte kein Recht darauf, ein Eigenleben zu entwickeln, bevor er den Löffel abgibt? Danke für den Hinweis, denn solcherlei "Fehler" begehe ich in dieser Serie leider andauernd. Wenn ich nur an all die Raumschiffe denke, deren Besatzungen beschrieben und charakterisiert wurden, bevor sie alle... Bumm!
Na schön, die nächste Exekution gestalte ich weniger aufwändig, speziell für Dich, lieber Wächter-Uwe: "Das Raumschiff wurde von mehreren Seiten beschossen. Der Mann in der Ortung war entsetzt. Der Mann im Pilotensessel auch. Und erst der Mann, der das Kommando innehatte!" Na schön, man könnte sie auch wahlweise Ortungsoffizier, Pilot und Kommandant nennen, Hauptsache, sie entwickeln keine persönlichen Eigenschaften, da passe ich künftig höllisch auf, versprochen. (Oder aber ich lüge.)
Der Wächter hat geschrieben:Da aber einer der Autoren in einem anderen Thread geradezu um Kritik bettelte...
Musst Du immer alles gleich so wörtlich nehmen? :ut-oh:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 12. Dez 2012, 12:46

Danke für Deine Reaktion, ich freue mich immer, wenn wir beide uns hier völlig ungestört über die aktuellen Bücher austauschen können. Du hast sicher recht, auch Band 38 war ein absolutes Highlight der Serie, wahrscheinlich waren alle anderen Leser bloß wieder zu Faul, hier ihre Lobeshymnen zu schreiben. :motz:

Mir persönlich ging es halt in den ersten Kapiteln zu wenig um den eigentlichen Handlungsstrang, da ging halt nichts voran. Der Komplex "Keltenkreuz" hat mich auch deswegen gestört, weil die Beschreibung im Buch ja völlig von der Darstellung auf dem Cover abweicht. Hatte da der Zeichner evtl. eine vorauseilende "Schere im Kopf"? Es gab da 2008 mal ein Urteil des BGH, spielte das eine Rolle? :ut-oh:

Zu Deiner letzten Frage, solche Bitten von Dir nehme ich immer sehr ernst und wörtlich. :mrgreen:
Bewahrer des Universums!

Antworten