WiW 53 - Risiko Hypergeschwindigkeit

Ren Dhark bricht auf zu neuen Abenteuern - im neuen "Endlos" Zyklus WiW!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 30. Dez 2014, 18:58

Dem kann ich nur zustimmen :) - ausserdem ist für das was RD macht ein spezial-schiff eh das beste (nicht das die PO nicht schon einzigartig wäre...aber es geht immer besser :) )...

mfg Tom
ps: Note: Man sollte z.B. auch mal solche "Fehler" wie die Löcher im Para-Abschirmer flicken (es ist schon ewig bekannt, das es die gibt, seit dem man die Wuchtkannonen-Türme hat, da für diese ja die Hülle angebohrt werden musste)...schon allein des Checkmasters wegen (biologische Komponnente d.h. anfällig für Para-Einflüsse)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 2. Jan 2015, 16:17

tom hat geschrieben: Man sollte z.B. auch mal solche "Fehler" wie die Löcher im Para-Abschirmer flicken (es ist schon ewig bekannt, das es die gibt, seit dem man die Wuchtkannonen-Türme hat, da für diese ja die Hülle angebohrt werden musste)...schon allein des Checkmasters wegen (biologische Komponnente d.h. anfällig für Para-Einflüsse)
Och, diese Löcher sind doch harmlos im Vergleich zu dem, von welcher Seite sonst noch Angriffe kommen können. In WiW 53 greifen wir so ein Thema auf, das sich auch ganz ohne Parakräfte als brandgefährlich erweist... :vertrag:

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 9. Jan 2015, 12:15

Ach - SPOILER! - weil ihr nicht schon genug Schaden angerichtet habt....

Armer Svante, arme PO (und armes Wächter-Schiff (vergesse den Namen immer...))...musste auch soviel hin gehen? (oder soll das genutzt werden den Checkmaster doch davon zu überzeugen, sich ne neue Hülle verpassen zu lassen? :D ^^)...ich meine die PO derart zu verkrüppeln grenzt schon an blasphemie :( - KILL THE HERETICS :D ^^

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 19. Okt 2016, 01:22

Ich mag eigentlich keine doppel Postings, aber:

Ich brauche einen Refresher (lese diesen Band gerade nochmal, weil ich festgestellt habe, das ich nach diesem (und dem nächsten) aus RD ausgestiegen bin (die Bücher habe ich hier, aber ich hatte immer anderes - auch andere Bücher - zu tun bisher...)), speziell was Lek den Utaren-Wissenschaftler angeht!

Warum ist dessen Forschung ein "Verbrechen"? Wenn die Menschen etwas neues erfinden/erforschen ist es das doch auch nicht!

Hoffe ihr wisst das noch besser als ich!

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 19. Okt 2016, 10:20

tom hat geschrieben: Warum ist dessen Forschung ein "Verbrechen"? Wenn die Menschen etwas neues erfinden/erforschen ist es das doch auch nicht!
Welche Forschung meinst Du? :roll:

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 19. Okt 2016, 13:50

Ben B. Black hat geschrieben:
tom hat geschrieben: Warum ist dessen Forschung ein "Verbrechen"? Wenn die Menschen etwas neues erfinden/erforschen ist es das doch auch nicht!
Welche Forschung meinst Du? :roll:
Ich nehme an, dass er die Forschung von Lekk oder Lek (dem verrückten Utaren) meint. Aufgrund dieser Frage und seinen bisherigen Posts, gehe ich davon aus, dass er nur Lekks Hyperraumforschung kennt.

Zu Toms aufgeworfener Frage: Forschung ist dann ein Verbrechen, wenn diese nicht gewissen ethischen Grundwerten entspricht. Die Experimente der Nazis an KZ-Insassen waren ein Verbrechen.

Natürlich ist Ethik nicht bei allen Lebewesen gleich, sondern recht stark von Umfeld und Erziehung geprägt. Ich z. B. verstehe nicht, warum die Gentechnik (inkl. der Anwendung beim Menschen) immer gleich als Verbrechen oder ungewollt abgestempelt wird, bevor man es überhaupt verstanden hat. Natürlich ist Vorsicht besser als Nachsicht, beide sollten ausgiebig beachtet werden. Ich vertrete da eher die Anschauung, dass man die Dinge (und Menschen) erst verteufeln sollte, wenn man sie kennt. Nicht vorher.

Jemand anderes sieht es natürlich wieder komplett anders. Von daher hängt das ganz vom Kontext und den Resultaten ab. Die Entwicklung von neuen ABC-Waffen ist für mich ein Verbrechen, für einige (wenige) aber nicht. Für die Utaren ist Lekk bestimmt ein Held, für die Terraner das krasse Gegenteil.

Du kannst dir also selbst aussuchen, ob es für dich ein Verbrechen ist oder nicht :nod:
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 19. Okt 2016, 16:10

Genau - Ja, ich weiß das Experimente an Lebewesen (vor allem Menschen - bei Tierversuchen bin ich kritisch, aber gegen ein Verbot, denn anders kann man viele Dinge, leider (!), nicht testen meiner Meinung nacht) verwerflich sind (!) und halte sehr wenig davon an Versuche and Lebewesen wie dem Menschen durchzuführen!

Deshalb nochmal:

Warum ist die Forschung des Utaren Lek (ein oder zwei "K"?) böse/schlecht (sorry, aber ich komme von PR und dort gab es lange Hyperraum-Zapfer und keiner davon war "evil" oder sonst was)? (Ja: Ich meine die Hyperraum-Forschung!)

Die Menschen betreiben ja auch Hyperraum-Forschung (allen vorran die Gruppe Sam und die Leute bei der Schwarzen Garde), also?

ABC-Waffen...hm...ich verstehe warum man die Dinger gebaut hat und ich kann verstehen warum Staaten diese haben (ich wäre sogar dafür das sich Deutschland welche anschafft! Denn es ist das einzige (meiner Meinung nach) was uns von einer mit den Briten, den Franzosen oder den Amerikanern vergleichbaren Stellung in der Welt fernhält: Die haben Atomwaffen, wir nicht!), aber für neue Atomtests bin ich nicht (sollten wir es irgendwann ins Weltall schaffen so wäre das für mich ok, aber die Erde zu verstrahlen ist nicht OK!)

So, back to Topic (will nicht von Turion gefressen werden!): Warum ist der Utare Lek "böse"? Warum will Ren Dhark dessen Forschungsunterlagen vernichten? (Klingt nicht nach Ren Dhark für mich, eher nach irgendeinem Christen der die Evolution leugnet und Bücher darüber verbrennen will -.-)

Ich meine nämlich das man Forschungsergebnisse die aus Verbrechen entstanden durchaus nutzen kann (und sogar muss, denn sonst war das Leid derer die starben, gefoltert wurden etc. total nutzlos!), ausser man war an den verbrecherischen Versuchen beteiligt (!) da man dann in den Knast bzw. vielleicht sogar Hingerichtet gehört!

mfg Tom
ps: Ich kann auch verstehen warum Staaten ABC-Waffen haben wollen (vor allem Atomwaffen!): Niemand greift ein Land das solche Waffen hat an, wenn er nicht muss bzw. ein Terrorist ist (kein Land der Welt würde die USA, die Russen oder die Briten ernsthaft herausfordern (kleine Scharmützel wie die Falklands oder Stellvertreterkriege, aber keine direkten Angriffe!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2619
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 19. Okt 2016, 17:54

Lek (mit einem k) --- WiW 53 ist ja schon lange her und ich kann mich nicht mehr erinnern, ob dort die Forschung von Lek auch schon als "böse" bezeichnet worden ist

Ohne jetzt zu spoilern verrate ich dir, dass die richtige Bösartigkeit der lekschen Forschungen in den nächsten Bänden ganz klar wird
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 19. Okt 2016, 22:02

Hey Nobby,

ich hätte nichts gegen den Spoiler - aber bisher kam mir der Typ (also nur in dem einen Buch, das in den vorherigen wo die PO aber auch die Arkadia (richtig geschrieben?) beschädigt wurden habe ich nicht mehr so gut in Erinnerung!) nur so vor als wenn er seine Forschungsstädte gegen Eindringlinge die seine Forschungen zerstören wollen und seine Unterlagen vernichten wollen schützt (gut: er geht dafür über Leichen, aber das macht das Vorgehen von RD und Co. auch nicht gut meiner Meinung nach, denn ich glaube das ein Echri Ezbal (spelling?) sein Cyborg-Programm auch mit allem verteidigen würde das ihm zur Verfügung steht!)

Wurde eigentlich geklärt WARUM das Testschiff (die EX-1) explodierte? (hab das Buch jetzt überflogen da mir einiges bekannt vorgekommen ist...und ich die Geschichte um Selena nicht wirklich interessant finde...auch die Hookers und Danog sind nicht so wirklich mein Fall (zumindest nicht in dieser Geschichte - Ich mag die Figuren sehr (also Art und Jane - auch Danog ist interessant!))...die Agentengeschichte geht, aber der Hauptstrang um Dhark und die Wächter ist mir weit wichtiger!)

mfg Tom
ps: Wie wäre es eigentlich den Antrieb ins innere eines Ikos zu verlegen (d.h. eine Brennkugel in einer echten Kugel (d.h. nicht nur 2 Ringe, sondern Projektoren für SLE/Sternensog über eine Kugel verteilt?))? Wäre vielleicht stabiler als "nur" 2 Ringe :) oder aber:

4 Ringe (d.h. 2 mehr) vielleicht könnten man so eine Brennkugel besser kontrollieren (da ja jetzt von allen Seiten Energie kommt ohne die großen lücken zwischen den 2 Ringen)? Fände eine Klasse Schiff die ohne Koppelung zwischen Galaxien reisen kann eine verdammt gute Idee - vor allem: Man könnte die PO sicher in sowas integrieren ;) (als einen der Ringe - da wäre vielleicht sogar der Checkmaster dafür, da es seine Leistungsfähigkeit extrem steigert!)

Ach ja und noch eine Frage - weil ich's vergessen habe: Wieviele Wuchtkannonentürme hat ein Ringraumer nun und sind die alle oben/unten oder gleich verteilt?

Haben S-Kreuzer Wuchkannonen (also hat man die, welche den Menschen in die Hände gefallen und nach dem Drakhon-Blitz noch funktionierenden Schiffe aufgerüstet?)

Und noch etwas: Was wurde aus den TO-Ringraumern (ohne Ringbeschleuniger waren es ja "Wegwerf-Schiffe" (Beschleuniger nachrüsten wäre wohl zu umständlich!) - aber: Das Konzept war gut - vor allem das man den Antrieb "aufgebohrt" hatte (also das Herzstück des Antriebs 2x verbaut hat!)...wäre das ein Upgrade für die Ovoid-Schiffe, die S-Kreuzer und vor allem: Die PO?)

Ach ja: Gibt's eigentlich das Pressmod-Geschütz noch (fand das Teil COOL)...wäre als Ausrüstung für Flash bzw. Antigrav-Plattformen für den Bodenkampf sicher was :)

Verdammt, wieder RD zu lesen bringt alle meine Technik-Fragen (und mein Genörgel :D ^^) zurück, ihr Autoren tut mir leid :D ^^
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2619
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 19. Okt 2016, 23:57

tom hat geschrieben: ich hätte nichts gegen den Spoiler - aber bisher kam mir der Typ (also nur in dem einen Buch, das in den vorherigen wo die PO aber auch die Arkadia (richtig geschrieben?) beschädigt wurden habe ich nicht mehr so gut in Erinnerung!) nur so vor als wenn er seine Forschungsstädte gegen Eindringlinge die seine Forschungen zerstören wollen und seine Unterlagen vernichten wollen schützt (gut: er geht dafür über Leichen, aber das macht das Vorgehen von RD und Co. auch nicht gut meiner Meinung nach, denn ich glaube das ein Echri Ezbal (spelling?) sein Cyborg-Programm auch mit allem verteidigen würde das ihm zur Verfügung steht!)
das ist zu lange her ... da muss ich selber erst noch mal in dem "alten" Buch nachlesen ... zum Spoiler: selber lesen macht schlau :nod:

nur um es noch spannender zu machen: beim wirklich Bösen von Lek kommt auch Ezbal ins Spiel :smokin:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 20. Okt 2016, 12:45

Gen-Versuche? (denn sowas schwingt im - für mich - aktuellen Buch mit in dem sich Sanders und Giray (der mich übrigens mit seinem Pazifismus einfach nur noch aufzuregen beginnt - fast so schlimm wie der Bibel-Verse zitierende General von Eden -.-) als Tel-Arbeiter ausgeben!)

Ach ja: Simon (eigentlich mein Lieblingswächter, vor allem weil er eben niemals freiwillig zum Wächter wurde und sich bisher immer im Zwiespalt befand, da er eigentlich ganz schön Submissive ist (nicht im sexuellen Sinn) und jetzt mehr oder weniger das Kommando übernehmen muss, da er es nicht mehr an Svante abgeben kann!) geht mir auch auf die Nerven! Geheimniskrämerei hasse ich wie die Pesst, da sie für mich Menschen töten kann und man deshalb entweder gar nichts sagen soll (d.h. keine Neugierde wecken) oder aber so viel wie möglich mit offenen Karten spielen sollte!

Trotzdem, ich will wissen was an Versuchen den Hyperraum zu nutzen (also ihn anzuzapfen!) falsch ist? Die Krawall haben es doch auch getan und keiner schimpft sie als Verbrecher (fehlgeleitet vielleicht, aber keine Verbrecher!)! Ich mag Lek als Person nicht, aber ich kann diese Boshaftigkeit der Hauptcharaktere nicht nachvollziehen (und ich möchte nicht noch weiter "ausholen" müssen, da ich mich langsam zu den aktuellen Büchern vor arbeiten möchte!)! Auch kann ich (wie ich schon einmal gesagt habe!) verstehen das er sich gegen die Aggressionen von RD etc. zur wehr setzt...ich meine:

War es überhaupt Absicht die PO und die ARKADIA zu beschädigen oder war es ein Unfall bzw. nicht absichtlich?

In diesem Sinne: HELP, I WANT TO UNDERSTAND :(

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 20. Okt 2016, 14:24

tom hat geschrieben:Gen-Versuche? (denn sowas schwingt im - für mich - aktuellen Buch mit in dem sich Sanders und Giray (der mich übrigens mit seinem Pazifismus einfach nur noch aufzuregen beginnt - fast so schlimm wie der Bibel-Verse zitierende General von Eden -.-) als Tel-Arbeiter ausgeben!)

Ach ja: Simon (eigentlich mein Lieblingswächter, vor allem weil er eben niemals freiwillig zum Wächter wurde und sich bisher immer im Zwiespalt befand, da er eigentlich ganz schön Submissive ist (nicht im sexuellen Sinn) und jetzt mehr oder weniger das Kommando übernehmen muss, da er es nicht mehr an Svante abgeben kann!) geht mir auch auf die Nerven! Geheimniskrämerei hasse ich wie die Pesst, da sie für mich Menschen töten kann und man deshalb entweder gar nichts sagen soll (d.h. keine Neugierde wecken) oder aber so viel wie möglich mit offenen Karten spielen sollte!

Trotzdem, ich will wissen was an Versuchen den Hyperraum zu nutzen (also ihn anzuzapfen!) falsch ist? Die Krawall haben es doch auch getan und keiner schimpft sie als Verbrecher (fehlgeleitet vielleicht, aber keine Verbrecher!)! Ich mag Lek als Person nicht, aber ich kann diese Boshaftigkeit der Hauptcharaktere nicht nachvollziehen (und ich möchte nicht noch weiter "ausholen" müssen, da ich mich langsam zu den aktuellen Büchern vor arbeiten möchte!)! Auch kann ich (wie ich schon einmal gesagt habe!) verstehen das er sich gegen die Aggressionen von RD etc. zur wehr setzt...ich meine:

War es überhaupt Absicht die PO und die ARKADIA zu beschädigen oder war es ein Unfall bzw. nicht absichtlich?

In diesem Sinne: HELP, I WANT TO UNDERSTAND :(

mfg Tom
Ich gehe mal stark davon aus, dass mit den Verbrechen Leks Vorgehensweise, seine Skrupellosigkeit und der Angriff auf die beiden Schiffe gemeint ist. Allgemein kann man seine (dir bis dato bekannte) Forschung nicht als Verbrechen bezeichnen. Aber vielleicht kann dir Ben ja weiterhelfen. (Aufwachen Ben, es gibt Kundschaft :hehe: )
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Benutzeravatar
Ben B. Black
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 664
Registriert: 11. Feb 2011, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben B. Black » 20. Okt 2016, 16:36

Nukebox hat geschrieben: Für die Utaren ist Lekk bestimmt ein Held, ....
Nein, ist er nicht. Was Lek und seine Spießgesellen so alles treiben, ist auch bei den Blauen illegal. Würde man seiner habhaft werden, würde er auf Esmaladen für Jahre in den Bau wandern.
tom hat geschrieben: Warum ist die Forschung des Utaren Lek (ein oder zwei "K"?) böse/schlecht (sorry, aber ich komme von PR und dort gab es lange Hyperraum-Zapfer und keiner davon war "evil" oder sonst was)? (Ja: Ich meine die Hyperraum-Forschung!)
Das Problem bei Lek ist - zumindest auf den Hyperraum bezogen, denn er hat auch noch andere "Tummelplätze" - weniger die Forschung an sich als vielmehr die Tatsache, wie dabei vorgegangen wird: nämlich ohne Rücksicht auf Verluste. Das wird bei den folgenden Büchern - wie Nobby schon schrieb - noch klarer herauskommen. Ich kann vielleicht schon einmal so viel vorwegnehmen, dass er mit seiner Skrupellosigkeit sogar ganze Universen in Gefahr bringt. So ein Verhalten würde ich durchaus als "böse" bezeichnen, wenn man für den eigenen Profit hemmungslos immer wieder über Leichen geht.

tom hat geschrieben: Wurde eigentlich geklärt WARUM das Testschiff (die EX-1) explodierte?
Ja, steht im Buch. :nod:

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3254
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 20. Okt 2016, 21:43

"Steht im Buch" - damned, das ist nicht die Antwort die ich wollte :(

Egal, werde also das "alte" Buch nochmal hervor kramen - denn als ich die Stelle gelesen haben war da nur was von wegen irgendwelcher Teilchen (oder war es Hyper-Energie?)...egal, bei Gelegenheit nachlesen!

mfg Tom
ps: Das heißt aber NICHT das der Antrieb an und für sich nicht funktioniert d.h. ich hoffe ihr begrabt das Konzept nicht einfach (denn jedesmal 10 RR koppeln zu müssen (gut: so hat man auch in einer neuen Galaxie 10 Schiffe zur Verfügung, was ein Vorteil sein kann) ist ein ganz schöner Nachteil, vor allem wenn's auch ohne geht!)
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Nukebox
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 379
Registriert: 10. Aug 2004, 20:37

Beitrag von Nukebox » 21. Okt 2016, 10:00

Ben B. Black hat geschrieben:
Nukebox hat geschrieben: Für die Utaren ist Lekk bestimmt ein Held, ....
Nein, ist er nicht. Was Lek und seine Spießgesellen so alles treiben, ist auch bei den Blauen illegal. Würde man seiner habhaft werden, würde er auf Esmaladen für Jahre in den Bau wandern.
Ok, dir als Autor/Exposeschreiber muss ich das wohl glauben. :nod:
Aber ob Lek inoffiziell nicht doch für viele Utaren ein Held ist, ist die große Frage. Immerhin könnten seine Technologien später man die galaktische Vorherschaft der Utaren bedeuten. Da er wahrscheinlich aber alle seine Erfindungen an den Meistbietenden verkaufen wird, sehe ich auch ein, das Lek kein Held sein kann. Auch nicht für die Utaren. Irgendjemand muss ihn aber finanzieren. Forschung ist nicht billig, insbesondere in diesem Ausmaß nicht.
"Ich beherrsche die deutsche Sprache, aber sie gehorcht mir nicht immer."
Alfred Polgar (1873-1955)
östr. Schriftsteller u. Kritiker

Antworten