Band 4 - "Syntie-Falle"

Neue Minizyklen im Außmaß von je 6 Bänden zum Handlungszeitraum zwischen Drakhon und Bitwar erwarten uns hier!

Moderator: Turion

Antworten
Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1366
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Lana (Südtirol)

Band 4 - "Syntie-Falle"

Beitrag von John Charlie Brown » 26. Mär 2005, 04:42

So etwas gemeines! Endet doch der 4. te Band mal wieder mit nem Paukenschlag :eek:

Was ist aber mit der Sensorientechnik der Tel-Rebellen? Wie haben die das entwickelt und wie kamen die auf die Synties? Wie haben die Dro Cimc "erwischt" - und dann so ein schnödes Ende - schämt euch (Hajo)!

Ach ja der Agenten-Thriller-Part war mit gravschem Witz um so lustiger.
Besonders der Gimmick um den "Zerbrochenen Krug" war mal wieder "unnachahmlich". Wobei es eigentlich Heinrich und nicht Henning heißen sollte, aber egal!
OK, daß mit dem Namen vom Generalfeldmarschal geht doch in Ordnung, es war ja von der Sippe und nicht der einzelnen Person die rede!


J.C.B.


P.S. für den physikalisch unbewanderten Schreiberling: "Kälte ... strömt" nicht! Aber das nur am Rande. Und wie war das mit der Kallisto Aka? Künstlich erzeugte 1 Gravo? Wohl doch aber erst seit ca. 2052 oder?! Vorher hatten die Terraner dazu keine Möglichkeiten - erst durch die Ment-Caps aus dem Industriedom auf Deluge!
P.P.S. Frage: Wie kommt man auf so was ?
Und was hat der Name eines Tel-Doppelkugel-Raumers mit der Zahl ZWANZIG zu tun? :stupid:

Interessanter Dialog zw. einer hm ... KI-Blechdose und einer hm ... tele-bio-was-weis-ich Amöbe! Fantastisch geschrieben! Stellt sich nur die Frage, in welcher "Sprache" sich die beiden "unterhalten" und auch wirklch verstehen könnten. Aber über solche "Kleinigkeiten" muß der LEser wohl erhaben sein - auch bei RD?! :wink:
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bin grad beim Lesen von WiW 97!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 26. Mär 2005, 15:56

Heinrich wäre zu plump/auffällig gewesen...
Heute morgen schien der Frühling in mein Zimmer. Poetisch ausgedrückt. Rein physikalisch gesehen kann der Frühling überhaupt nicht scheinen; er ist eine Jahreszeit, sonst nix! Und Kälte kann nicht strömen. In meinem Buch strömt sie trotzdem, basta! Weil ich ein Poet bin.
Zu den weiteren Anmerkungen kriegst du in den nächsten Tagen die passende Antwort, Michael. Ich befasse mich augenblicklich intensiv mit neuen Projekten und habe (fast) schon vergessen, was in SG 4 drinsteht. Ach ja, war da nicht diese eine Sache, die Tom immer so fürchterlich aufregt...?
Bis bald!
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 28. Mär 2005, 09:00

Ostersonntagmorgen, 7 Uhr 45 – während sich JCB sicherlich im Bett noch mal auf die Seite dreht, setze ich mich gleich an mein neues Bitwar-Skript. Vorher beantworte ich ihm allerdings noch rasch seine restlichen Fragen. Nicht alle, denn zum Inhalt der Serie sage ich nichts, außer: Fortsetzungen und/oder weitere Bücher abwarten. Irgendwann klärt sich jedes Geheimnis des Weltalls und seiner Bewohner.
Ein letztes Mal (ich erwähnte es bereits an anderer Stelle) ein paar Worte zur Entstehung von Alien-Namen und Namen von fremden Raumschiffen. Selbige werden mir entweder vom Exposé vorgegeben, oder ich denke mir selbst welche aus. Keine Ahnung, wie Hajo und die Kollegen dabei verfahren, ich jedenfalls „gucke“ erst einmal in meinem Kopf nach, ob da irgendwas drin steht. Falls nicht, setze ich wahllos irgendeinen Buchstabensalat zusammen. Oder ich suche nach Hilfsmitteln wie die Titel/Interpreten meiner cirka 850 CDs, die Buchrücken der gravschen Mini-Bibliothek usw. Manchmal schau ich auch ins Medikamentenschränkchen oder auf die Gemälde und Möbel im Wolfenbütteler Schlossmuseum (die haben teils merkwürdigere Namen als die Möbel bei Ikea). Dann verschiebe ich die Buchstaben (lasse auch mal einen wegfallen, wenn er nicht ins Konzept passt) – und fertig ist der Alien-Name, der meistens rein gar nichts mit der Serienhandlung zu tun hat. Den Lesern kann es im Grunde genommen egal sein, woher der Name kommt. Wer macht sich schon die Mühe, die zusammengeschüttelten Buchstaben wieder auseinanderzufieseln? Das Schiff heißt Giwanzz, und die Befehlshaber darauf heißen Tok Breo und Xel Noki – und damit basta! Nebenbei bemerkt: Am zwanzigsten Oktober dachte ich während des Schreibens kurz daran, dass eigentlich bald das Lexikon erscheinen müsste...
(Übrigens: Conrad Shepherd war überzeugt, ich hätte „Giwanzz“ von „Gröfatz“ abgeleitet, die Abkürzung für „größenwahnsinniger Fatzke“.)

Du willst wissen, in welcher Sprache sich Artus mit außerirdischen Wesen unterhält, Michael? Antwort: in meiner! Wärst du auf dem Mars anwesend gewesen, als er mit dem Einsamen sprach, hättest du kein Wort verstanden, weil sie eine Signalsprache verwendeten. Mit „Mutter“ verständigte er sich in einer Art Telepathiesprache/Gedankensprache. Genaugenommen sind Begriffe wie Sprache oder Reden im Fall von Telepathie- oder Signalverständigung nicht korrekt, aber wir wollen ja nicht päpstlicher sein als der Papst. Wichtig ist, dass der Dhark-Leser eine Übersetzung präsentiert bekommt – und zwar von mir, in meiner eigenen Sprache, teils sogar mit terranischen Begriffen (denn der Übersetzer ist ja kein Klingone). Im übrigen ist Artus eh ein Multitalent, das sich dank seines Programmgehirn-Nexus, seiner eingebauten Zusatzgeräte und seiner teils unerklärlichen Fähigkeiten so ziemlich mit allem und jedem verständigen kann. In meinem aktuellen Skript redet er beispielsweise mit fremden Robotern, teils per Funk, teils über Sprachausgabe unter Zuhilfenahme von Translatoren. Theoretisch müsste ich jedes Mal exakt kennzeichnen, wann er welche Übersetzungsart anwendet – doch derlei würde nur den Lesefluss stören, also kriegt ihr die Übersetzung pur, in meiner, beziehungsweise eurer Sprache (weil ich so ein gutherziger Mensch bin).
Was die technischen Details der Kallisto-Akademie angeht, wende dich bitte an unseren Chefwissenschaftler Hajo. Schreib ihm doch einfach mal einen Leserbrief, er freut sich immer, wenn er Post kriegt (das Gespräch mit dem Briefträger ist die einzige Abwechslung, die er in seiner abgeschiedenen Berghütte auf der Alm hat).
:D
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Berni Ziegler
Point Of Besatzungsmitglied
Point Of Besatzungsmitglied
Beiträge: 1055
Registriert: 4. Jul 2004, 19:45
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Berni Ziegler » 28. Mär 2005, 10:14

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:(denn der Übersetzer ist ja kein Klingone).
hast du was gegen Klingonen? wenn ja schicke ich dir meine (RPG-)Frau vorbei, die wird dir mal auf klingonische Art den Bauch aufschneiden mit dem Bath'leth und anschließend deine Eingeweide zum Frühstück essen :lol:

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1366
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Lana (Südtirol)

Gravsche Gedankengänge sind unergründbar

Beitrag von John Charlie Brown » 28. Mär 2005, 12:59

Uwe Helmut Grave hat geschrieben: "... ein paar Worte zur Entstehung von Alien-Namen und Namen von fremden Raumschiffen. Selbige werden mir entweder vom Exposé vorgegeben, oder ich denke mir selbst welche aus. Keine Ahnung, wie Hajo und die Kollegen dabei verfahren, ich jedenfalls „gucke“ erst einmal in meinem Kopf nach, ob da irgendwas drin steht."
He Uwe, bei Dir "steht" was im Kopf? Möbel von IKEA? :rofl:
Und ja, um 7:45 Uhr hab ich mich tatsächlich nochmal auf die anderere Seite rumgedreht, aber auch nur, weil es nachts zuvor mal wieder etwas "spät" wegen der "Auseinandersetzung" mit dem Buchband 2 CZ und den Orginalheften 10/11 aus den 60igern geworden ist.
Da kommt bald wieder was im entsprechenden Threat!


Gruß vom übernächtigten J.C.B.
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bin grad beim Lesen von WiW 97!

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2933
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 25. Feb 2006, 21:49

Die Geschichte ist einfach mega-genial! UHG, da hast Du Dich wirklich selbst übertroffen! Das hat teilweise Adams-Qualität! ("in Energiewesenkreisen dachte man in größeren Dimensionen..") Ich bin immer noch heißer vom Lachen. Das Teil ist derart astrein, ich kann`s kaum beschreiben!

Schalom,

Schlomo

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1893
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 25. Feb 2006, 22:30

Schlomo Gross hat geschrieben:Die Geschichte ist einfach mega-genial! UHG, da hast Du Dich wirklich selbst übertroffen! Das hat teilweise Adams-Qualität! ("in Energiewesenkreisen dachte man in größeren Dimensionen..") Ich bin immer noch heißer vom Lachen. Das Teil ist derart astrein, ich kann`s kaum beschreiben!

Schalom,

Schlomo
Hast Du den Band erst jetzt gelesen? War für mich auch eines der absoluten Highlights!!!
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2933
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 25. Feb 2006, 23:43

Ja! Eigentlich wollte ich alle neuen Bücher und Hefte zwischen Weihnachten und Neujahr lesen. Aber 28 Stück waren doch mehr als ich in der kurzen Zeit gepackt hab... Ich müsste zwar heute eigentlich an einem Programm weiter hacken, weil es langsam aber sicher eng mit dem Termin wird, aber ich brauch mal einen Tag Pause. Hatte gestern so ein richtiges Power down mit Kopfweh müde und schlapp. Hab dann auch nur 200 Zeilen geschafft. Da ist ein Tag Pause genau richtig. Aber der Lesestoff geht mir trotzdem nicht aus. Hab noch alle Charr und Mysterious Bände vor mir und BW10 und Unital 1 vorgestern bestellt...

Schalom,

Schlomo

Antworten