Neue, wirklich lesenwerte Glosse von Hajo

Alles rund um den RenDhark Cosmos...

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Wolf
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 167
Registriert: 27. Jun 2003, 00:32
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Wolf » 25. Mär 2005, 18:26

kaffee-charly hat geschrieben:
....So aber war es nur eine einseitige Argumentation auf Bild-Zeitungs-Niveau (das ist ein deutsches Boulevard-Blatt).

Kleiner Tipp: Lies Brecht nochmal - aber ohne die Brille einer subjektiven Weltanschauung. (Manche Menschen verstehen manches eben erst beim zweiten Mal richtig.)
Vorher brauchen wir hier gar nicht weiter darüber zu diskutieren.

Und tschüss..........

PS: Spar dir die Mühe, mir zu antworten - ich werde mir deine Postings erst gar nicht mehr anschauen, weil ich keinen Bock habe, mich darüber zu ärgern.
Sorry, ohne mich in die eigentliche Diskussion einmischen zu wollen, aber bei solch zur Schau getragener Arroganz sollte man Theiner keine Tip(p)s geben wollen, wie man eine sachliche Diskussion führt! :meinung:

Benutzeravatar
Wolf
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 167
Registriert: 27. Jun 2003, 00:32
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Wolf » 25. Mär 2005, 18:31

kaffee-charly hat geschrieben:
Tja - und wer zu empfindlich ist, neigt schnell dazu, anderen immer etwas Böses zu unterstellen. Es war schon immer eine Schwäche der Linken, ständig ein Feindbild im Kopf zu haben.

mfg
Charly
Tja, wenn Du nicht selbst so einseitig wärst, würde hier stehen:

..Es war schon immer eine Schwäche der Linken und der Rechten...

kaffee-charly
Sonderbeauftragter von Terra
Sonderbeauftragter von Terra
Beiträge: 320
Registriert: 11. Dez 2003, 13:21

Beitrag von kaffee-charly » 25. Mär 2005, 18:37

gelöscht
Zuletzt geändert von kaffee-charly am 26. Mär 2005, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

kaffee-charly
Sonderbeauftragter von Terra
Sonderbeauftragter von Terra
Beiträge: 320
Registriert: 11. Dez 2003, 13:21

Beitrag von kaffee-charly » 25. Mär 2005, 18:38

gelöscht
Zuletzt geändert von kaffee-charly am 26. Mär 2005, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolf
GSO - Agent
GSO - Agent
Beiträge: 167
Registriert: 27. Jun 2003, 00:32
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Wolf » 25. Mär 2005, 19:01

kaffee-charly hat geschrieben: Stimmt nicht! Die Rechten haben nichts im Kopf.
Kann leider so verallgemeinernd nicht stimmen; sie haben Millionen für blöd verkaufen können. Und Du willst mir nicht im Ernst einreden, sie könnten die, die nichts im Kopf haben, auf ihre Seite ziehen, ohne Feindbilder aufzubauen?!? Es gibt derer (Feindbilder) - Ausländer, Homos, Juden - um nur wenige Beispiele zu nennen, leider viel zu viele!!!

kaffee-charly
Sonderbeauftragter von Terra
Sonderbeauftragter von Terra
Beiträge: 320
Registriert: 11. Dez 2003, 13:21

Beitrag von kaffee-charly » 25. Mär 2005, 19:47

gelöscht
Zuletzt geändert von kaffee-charly am 26. Mär 2005, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 26. Mär 2005, 12:32

OK - habe offenbar eine Diskussion losgeteten, die ich eigentlich gar nicht wollte und bin dabei jemandem auf den Schlips getreten, weil ich mir erlaube, Säulenheilige zu hinterfragen.... möchte mich bei allen Foristen, ...snip... entschuldigen, daß ein SF-Forum etwas aus dem Gleis geraten ist. Allerdings handelt es sich bei SF auch um Literatur, sogar um einen bedeutenden Bestandteil der Literatur, wie ich meine, und da sollte es zumindest im Teil "Diverses" schon möglich sein, einmal darüber zu schreiben, was politische oder unpolitische Texte von politischen oder unpolitischen Autoren nach maßgeblicher ... snip... oder unmaßgeblicher Meinung von Lesern so darstellen oder nicht darstellen.... :P

Ich glaube, daß es legitim ist, zu hinterfragen, welche Rolle gerade sehr bekannte Schriftsteller - deren Wirkung auf die Allgemeinheit (angeblich) sehr viel größer ist als die Meinung beispielsweise eines kleinen Beamten :wink: - in den finstersten Zeiten des 20. Jahrhunderts gespielt haben. Und wenn es normal ist, dies gegenüber Leuten zu tun, die sich mit den Nazis oder den Faschisten tatsächlich oder auch nur mutmaßlich kompromittiert haben, so ist es ebenfalls rechtens, dies bei Leuten zu tun, die hinsichtlich anderer Diktaturen eine - gelinde gesagt - zwielichtige Rolle gespielt haben.

Wenn, wie ich glaube, Menschenrecht, Freiheit und Demokratie unteilbar sind, dann darf man auch bei JEDEM fragen, wie er es damit hält oder gehalten hat. Daß man damit ein fürchterliches Geschrei provoziert, da eine Menge Leute eine Riesenmenge Leichen im Keller haben und an dem Thema überhaupt nicht interessiert sind, tut mir weder leid noch weh........

Mein Lieblingsautor, Kurt Tucholsky, ist seinen Prinzipien treu geblieben und hat sich nicht an irgendwelche Diktatoren geschmissen, ob sie nun Stalin, Ulbricht, oder sonstwie hießen.... und Leute wie Willy Brandt oder der von mir ganz besonders geschätzte Bruno Kreisky auch nicht..... nur um mal einige Namen zu nennen.
.... snip...
Zuletzt geändert von Theiner am 26. Mär 2005, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 26. Mär 2005, 15:29

kaffee-charly hat geschrieben:Das war eine polemische Bemerkung.
Entschuldigt meine Blödheit, aber jetzt habe ich irgendwie den Faden verloren. Wessen Bemerkung bezeichnest du als polemisch, Charly? Deine eigene oder Wolfs? Das habe ich nicht so ganz begriffen (ist wirklich nicht ironisch gemeint).
Schade, daß ich diese Diskussion nicht zur Top-Diskussion machen kann, denn sie hat es wirklich in sich. Aber leider hat sie nichts mit Science Fiction zu tun, wie Theiner bereits anmerkte. Außerdem haben die Top's stets eine heitere Seite, und zum Lachen ist das Ganze hier wirklich nicht.
Immerhin beweisen die Reaktionen, wie viele verschiedene Emotionen man mit ein paar offenen Worten (Hajos Glosse) lostreten kann. Texte werden nun mal geschaffen, damit sie gelesen werden bzw. damit man über sie diskutiert, anderenfalls sind sie für die Katz. Ich werde diesen Thread hier jedenfalls mit Interesse weiterverfolgen...
Nur eine Bitte: Dieter und Charly - vertragt euch wieder. Eines Tages trefft ihr sicherlich mal irgendwo aufeinander, und dann möchte ich nicht derjenige sein, der euch die Messer wegnehmen muß. :?
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

kaffee-charly
Sonderbeauftragter von Terra
Sonderbeauftragter von Terra
Beiträge: 320
Registriert: 11. Dez 2003, 13:21

Beitrag von kaffee-charly » 26. Mär 2005, 20:57

Ich habe mich jetzt aus diesem Thread ausgeklinkt und deshalb die Texte meiner Beiträge gelöscht.

Charly

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 26. Mär 2005, 22:05

Uwe Helmut Grave hat geschrieben: Nur eine Bitte: Dieter und Charly - vertragt euch wieder. Eines Tages trefft ihr sicherlich mal irgendwo aufeinander, und dann möchte ich nicht derjenige sein, der euch die Messer wegnehmen muß. :?
Bah, hatte gar nicht das Gefühl, im Streit zu liegen, sondern dachte nur an eine Meinungsverschiedenheit über einen Schriftsteller........
Daß es jemand krumm nimmt, wenn er selber kritisiert wird, kann man ja noch nachvollziehen, wie aber jemand Kritik an Brecht persönlich nehmen kann, ist mir vollkommen unverständlich.....

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1702
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 27. Mär 2005, 12:05

kaffee-charly hat geschrieben:Ich habe mich jetzt aus diesem Thread ausgeklinkt und deshalb die Texte meiner Beiträge gelöscht.

Charly

Ich hab diesen Thread zwar nur oberflächlich verfolgt (hab da zuwenig Backgroundwissen zB zu Brecht), aber ich versteh nicht ganz, warum du jetzt alle deine Beiträge gelöscht hast, Charly.

Denn jetzt ist der Thread so ziemlich zerstört... du hättest dich auch einfach nicht mehr zum Thema äußern können...

mfg noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 27. Mär 2005, 12:21

Theiner hat geschrieben:Bah, hatte gar nicht das Gefühl, im Streit zu liegen, sondern dachte nur an eine Meinungsverschiedenheit...
Mehr war es ja eigentlich auch nicht. Charly hat wohl etwas überreagiert. Eine schriftliche Auseinandersetzung rigoros zu beenden, indem man sagt: "Pöh, euch lese ich nicht mehr - und meine eigenen Texte lösche ich, damit sich kein Außenstehender mehr ein Bild vom Gesamtablauf der Diskussion machen kann.", ist wirklich nicht die feine Art. Dabei ist Charly doch eigentlich ein feiner Kerl, hatte ich bislang den Eindruck. Andererseits: Jeder hat das Recht, mal schlecht drauf zu sein.
(Was passiert, wenn zwei "Meinungsverschiedene" gleichzeitig schlecht drauf sind und keiner nachgeben will, das wissen ein anderer Diskussionsteilnehmer und ich aus eigener Erfahrung - und trotzdem gehen wir wieder wie zivilisierte Menschen miteinander um.)
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

kaffee-charly
Sonderbeauftragter von Terra
Sonderbeauftragter von Terra
Beiträge: 320
Registriert: 11. Dez 2003, 13:21

Beitrag von kaffee-charly » 27. Mär 2005, 16:12

noid hat geschrieben:
kaffee-charly hat geschrieben:Ich habe mich jetzt aus diesem Thread ausgeklinkt und deshalb die Texte meiner Beiträge gelöscht.

Charly

Ich hab diesen Thread zwar nur oberflächlich verfolgt (hab da zuwenig Backgroundwissen zB zu Brecht), aber ich versteh nicht ganz, warum du jetzt alle deine Beiträge gelöscht hast, Charly.

Denn jetzt ist der Thread so ziemlich zerstört... du hättest dich auch einfach nicht mehr zum Thema äußern können...

mfg noid


Hi Noid,

ich habe meine Beiträge entfernt, damit das Ganze nicht weiter eskalieren kann.

Und ich muss zugeben, dass ich überreagiert habe.

Allerdings nicht nur wegen Brecht, mit dem ich längst nicht in allem einer Meinung bin.

Ich hätte auch so reagiert, wenn ein anderer Schriftsteller diffamiert worden wäre, indem man ihn mit Verbrecher-Regimen in Verbindung gebracht hätte.
Genauso könnte man Jesus von Nazareth für die spanische Inquisition oder Mohammed für den Terror der Al Quaida verantwortlich machen.

(Man denke auch an Rudi Dutschke, der in den Siebzigern durch BILD so lange diffamiert wurde, bis jemand so aufgehetzt war, dass er auf ihn geschossen hat.)

Das Konstruieren einer solchen Verbindung hat mich wütend gemacht und mich die Beherrschung verlieren lassen.

Dafür entschuldige ich mich.
(Auch bei Theiner, den ich wahrscheinlich mißverstanden habe)

mfg
Charly

Benutzeravatar
Theiner
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1314
Registriert: 17. Mai 2004, 22:06

Beitrag von Theiner » 27. Mär 2005, 16:43

kaffee-charly hat geschrieben: ... snip .....
Ich hätte auch so reagiert, wenn ein anderer Schriftsteller diffamiert worden wäre, indem man ihn mit Verbrecher-Regimen in Verbindung gebracht hätte.
Genauso könnte man Jesus von Nazareth für die spanische Inquisition oder Mohammed für den Terror der Al Quaida verantwortlich machen.

(Man denke auch an Rudi Dutschke, der in den Siebzigern durch BILD so lange diffamiert wurde, bis jemand so aufgehetzt war, dass er auf ihn geschossen hat.)

Das Konstruieren einer solchen Verbindung hat mich wütend gemacht und mich die Beherrschung verlieren lassen.

Dafür entschuldige ich mich.
(Auch bei Theiner, den ich wahrscheinlich mißverstanden habe)

mfg
Charly
Ich spare mir jetzt Kommentare zu diesen Feststellungen, obwohl ich mich eigentlich auch wegen solcher ...(Zensur)... Vergleiche zwischen Personen und Unterstellungen mir gegenüber aufregen könnte......
Verbinden wir einfach einmal das Angenehme :twisted: mit dem Nützlichen - ich lege einen link zur Biographie, dann kann jeder den Teil hinsichtlich der 50er-Jahre nachlesen und sich eine eigene Meinung zum Thema bilden.....
(vielleicht habe ich auch überreagiert - aber wenn Leute das Zusammenschießen von streikenden und protestierenden Arbeitern durch das Militär entweder überhaupt befürworten oder sich nicht dagegen wenden und Ehrungen wie "Stalin-Preise" von solchen "Demokraten" wie beispielsweise den SED-Bonzen Ulbricht und Genossen entgegennehmen, werde ich das auch sagen dürfen. Wenn dadurch jemand diffamiert ist, hat es sich der Betreffende schon selber besorgt.... )

Also ebenfalls tschuldigung, Charly, falls ich Dich mißverstanden haben sollte....
PEACE...
http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/BrechtBertolt/

PS - ich bin KEIN Parteigänger von McCarthy...

Benutzeravatar
Zeto
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 121
Registriert: 14. Jul 2004, 00:49
Wohnort: 74254 Offenau

Beitrag von Zeto » 28. Mär 2005, 00:07

:motz: :motz:
:D Schön, das ihr euch wider vertragt :wink: .
Zeto: Der, der aus dem Nichts kommt :new-alien:.

Antworten