AVATAR - Aufbruch nach Pandora

Alles zum Thema SF, das nichts mit Ren Dhark zu tun hat...

Moderator: Turion

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 7. Jan 2010, 12:19

John Charlie Brown hat geschrieben: Was ist los emmes? Noch immer nicht im 3D-Film gewesen?
War gerade (19:30 bis 22:30) in Suhl im Kinosaal Nr. 5 "drinne"!
.
.
.

J.C.Begeistert

P.S.
Am Besten am AVATAR-Film haben mir aus künstlerischer Sicht Fauna und Flora auf Pandora gefallen!
Ja, du hast recht :oops:
Aber an den Feiertagen hatte ich keine Zeit und die gingen dann auch sooooo schnell rum. Und jetzt habe ich auch tun, wird sich doch demnächst so einiges bei mir ändern.
Aber für Ende Januar habe ich mir das noch fest vorgenommen :!:
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
emmes
Wächter
Wächter
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Aug 2005, 18:37
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von emmes » 28. Feb 2010, 10:06

Ich habe es geschafft - ich habe mir gestern den Film in 3D im Capitol in Gotha angeschaut. Nun ist das Capitol nicht gerade ein grosses KIno und nach so langer Laufzeit kannten den Film wohl schon die meisten, weshalb ich das Spektakel so richtig geniessen konnte.

Als Brillenträger hatte ich jedoch so meine Probleme mit der 3D-Technik und vor allem mit der Brille. Aber als das Ding endlich richtig sass, konnte ich den Wow-Effekt geniesssen. Also wenn ihr den Film anschaut, dann nur in 3D 8) Die Tiefe der Bilder ist wirklich Faszination pur :!:

Der Story merkt man an, dass sich Cameron sehr lange damit beschäftigt hat. Schörgellos und ohne unnütze Füllzeit ist der Film zu keiner Zeit langweilig.
Mit den Navii hat er eine faszinierende Spezies von Humanoiden Wesen geschaffen. Der Zuschauer erfährt im Laufe des Filmes alles Wesentliche über dieses Volk und seine Traditionen. Und das ist eine ganze Menge. Dennoch wartet man immer wieder darauf, das sich der Titelheld erneut mit seinem Avatar verbindet und man noch mehr Neues erfährt.

Es geht in diesem Film mehr um die Anderen als um die Menschheit. Genau darauf - auf so einen Film - habe ich schon lange gewartet :hit:

Aber die grösste Faszination übt der Ort des Geschehens, der fremde Planet aus. Mit einer Sintflut von Bildern wird uns der bei Tag und Nacht gezeigt. Mir hat dabei die nacht am meisten imponiert. Diese leuchtenden Farben, das Lichtspektakel und die verschiedenen Reaktionen der Flora und Fauna fesseln den Zuschauer derart, dass Ruhe im Kino war.

Nun die Navii haben mich ein wenig an die amerikanischen Ureinwohner erinnert. Zufall oder nicht - ich weiss es nicht :nixweis:
Jedoch habe ich schon früher ein Herz für die Indianer gehabt. Auch die haben mit Pfeil und Bogen gegen Kanonen gekämpft. Auch da haben Mut und Kraft verbunden mit Ehre, Ehrlichkeit und anderen Eigenschaften am meisten gezählt. Und genau wie die Indianer müssen die Navii ihren angestammten Lebensraum verlassen, weil der zerstört wird - natürlich von Menschen
:oops:

Was ist mir so in den Sinn gekommen :?:
Sonderband 17 .... ja UHG, Sonderband 17 :!:
Das planetenweite "Netzwerk der Energien" hat mich an SB17 erinnert. Wer näheres wissen will oder meine Erfahrung erleben will, muss den Film anschauen.

Übrigens endet der Film, wie er begann. Die Augen eines Wesens öffnen sich.
Ein cooles Happy-End 8)
Ich lese zur Zeit Ebook .... Das Deltaschiff

http://www.sternenradar.de
letztes Update: 13.01.09

Benutzeravatar
Rolf Maibaum
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 561
Registriert: 1. Aug 2003, 13:22
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Rolf Maibaum » 28. Feb 2010, 11:50

War vor 2 Wochen drin und kann Emmes nur bestätigen. Die Sache mit der Brille über der Brille hat mich auch etwas gestört. Aber nachdem man erstmal im Geschehen war hatte man keine Zeit mehr, darüber nachzudenken.

Die Umgebungen, Landschaften, Raumschiffcockpits, Stationen einfach die ganze 3D Szenerie war überwältigend!!!! Ein echtes Erlebnis.

Die Story hat sich für meinen Geschmack zu sehr an Computerspielen und vordergründigen Action-Aspekten orientiert. Auch die erzählte Geschichte ist nicht wirklich neu und zu vorhersehbar. Die Animation der Charaktere war wesentlich besser als z.B. noch bei Final Fantasy. Gingen als durchaus glaubwürdig durch. Als normaler 2D Film wäre Avatar aber höchstens Mittelmaß.

Das eigentliche Erlebnis ist das fast reale Teilhaben an dieser fiktiven Welt - ich weiß, wovon ich rede, denn ich arbeite fast täglich mit 3D-Software. Um mit Mr. Spock zu sprechen: " Faszinierend".

Leider läuft er hier nur in solch unsäglichen Popkorn-Eimer-Proll-Kinos wie Cineplex oder UCI.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2618
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 28. Feb 2010, 17:24

Kann den Beiden nur zustimmen ... in jeder Beziehung ... auch ich hatte leichte Probleme als Brillenträger

Die ganze Story hat mich an die unsägliche Unterdrückung / Vernichtung jedweglicher Ureinwohner erinnern ... die Menschheit wird nicht schlau ... Profit geht über Humanität :cry:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
ssp
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 132
Registriert: 25. Jun 2004, 12:08
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von ssp » 28. Feb 2010, 21:20

Über die tiefe des Films brauch man nicht reden, ist halt
Unterhaltung und kein Drama :)
Aber die 3D-Effekte WOW...
.. einfach nicht von dieser Welt.
Kann den Film wärmstens empfehlen und werde ihn diese
Woche ein zweites mal anschauen.

LG
Don´t take life to serious...
it´s not permanent !!! ;-)

Bild

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 1. Mär 2010, 12:53

ssp hat geschrieben:...und werde ihn diese Woche ein zweites Mal anschauen.
Welches Braunschweiger Kino kannst Du denn empfehlen, Sven?
Ich plane für den März noch zwei Kurztrips (neudeutsch für Ausflüge mit Übernachtung) sowie zwei Theaterbesuche und muß zudem extrem viel arbeiten, so daß ich erst im April Zeit für einen Avatar-Kinobesuch finden werde - bis dahin dürften all die Spinner :shocked!: , die sich den Film augenblicklich ansehen, aus den Kinos verschwunden sein, so daß der Zuschauerraum Monika und mir allein gehört. Bekommt man an der Kasse eigentlich Wegwerfbrillen, oder muß ich mir irgendsoein verdrecktes Gestell aufsetzen, das bereits emmes, Rolf, Nobby oder sonstwer getragen hat?
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
John Charlie Brown
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1362
Registriert: 11. Mai 2004, 22:39
Wohnort: Walldorf bei Meiningen (Südthüringen), Lana (Südtirol)

Beitrag von John Charlie Brown » 1. Mär 2010, 20:35

Nix Wegwerf!
Mehrfachbenutzung ist angesagt. Offensichtlich ist die Herstellung dieser "polarisierten" Sehhilfen doch noch nicht so "billig", daß Du das Exemplar wofür Du ja Extra bezahlst, mit nach Hause nehmen darst!
Schon die Umwelt und Du darfst die Fingerabdrücke auf den Gläsern von mir, emmes, nobby, rolf und allen anderen vorher sauber putzen!!!! :twisted:

J.C.Brille
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal (frz. Philosoph, Mathematiker u. Physiker) Bild U37 & WiW 78 sind ausgelesen!

Benutzeravatar
Meiner Einer
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 317
Registriert: 21. Dez 2002, 17:34
Wohnort: Katzwinkel

Beitrag von Meiner Einer » 1. Mär 2010, 22:06

John Charlie Brown hat geschrieben:Nix Wegwerf!
Mehrfachbenutzung ist angesagt. Offensichtlich ist die Herstellung dieser "polarisierten" Sehhilfen doch noch nicht so "billig", daß Du das Exemplar wofür Du ja Extra bezahlst, mit nach Hause nehmen darst!
Schon die Umwelt und Du darfst die Fingerabdrücke auf den Gläsern von mir, emmes, nobby, rolf und allen anderen vorher sauber putzen!!!! :twisted:

J.C.Brille
Was ich gekauft habe ist mir und ich habe die 3-D Brille mit genommen.

Es hat niemand gesagt und es hat nirgendwo geschrieben gestanden, das das Ding zurück gegeben werden musste. 8)

Mir hat das spectaculum auf der Leinwand sehr gut gefallen. :wink:

Benutzeravatar
ssp
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 132
Registriert: 25. Jun 2004, 12:08
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von ssp » 1. Mär 2010, 23:33

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
ssp hat geschrieben:...und werde ihn diese Woche ein zweites Mal anschauen.
Welches Braunschweiger Kino kannst Du denn empfehlen, Sven?
Ich plane für den März noch zwei Kurztrips (neudeutsch für Ausflüge mit Übernachtung) sowie zwei Theaterbesuche und muß zudem extrem viel arbeiten, so daß ich erst im April Zeit für einen Avatar-Kinobesuch finden werde - bis dahin dürften all die Spinner :shocked!: , die sich den Film augenblicklich ansehen, aus den Kinos verschwunden sein, so daß der Zuschauerraum Monika und mir allein gehört. Bekommt man an der Kasse eigentlich Wegwerfbrillen, oder muß ich mir irgendsoein verdrecktes Gestell aufsetzen, das bereits emmes, Rolf, Nobby oder sonstwer getragen hat?
Hm ich glaube wir haben nur noch ein "richtiges" Kino. Das Cinemaxx hat
die Kleinen alle platt gemacht. Gucksdu www.cinemaxx.de -> Braunschweig.
Und zu denn 3D-Brillen : es gerüchtet, das nVidia Garfiktreiber rausbringt, die denn 3D-Effekt mit besagten Brillen auf DirectX-Spiele übertragen soll.
Also auf jedenfall die Brillen einsacken xD
Don´t take life to serious...
it´s not permanent !!! ;-)

Bild

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2618
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 2. Mär 2010, 19:00

Entwarnung für Uwe !
Wir (meine Töchter und ich) haben unsere auch mitgenommen :D
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 3. Mär 2010, 16:09

Danke für eure Auskünfte. In Wolfenbüttel gibt es ein größeres und ein kleineres Kino, beide recht passabel, deshalb werde ich mir im April den Weg nach Braunschweig wohl sparen. Ende März sehe ich mir dort die "Dreigroschenoper" im Staatstheater an. Ich freu mich schon darauf, in der ersten Reihe zu sitzen, mit meiner Zehnkilopopkorntüte auf dem Schoß...
...im Kino meine ich natürlich, :nod: nicht im Theater; hoffentlich verwechsele ich das nicht, sonst schmeißt man mich raus, wenn ich mit meinem Bier-Sechserpack vom Supermarkt durchs Foyer latsche, statt mir an der Bar dieses prickelige Schwuchtelgesöff zu bestellen.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2618
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 3. Mär 2010, 19:17

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:...im Kino meine ich natürlich, :nod: nicht im Theater; hoffentlich verwechsele ich das nicht, sonst schmeißt man mich raus, wenn ich mit meinem Bier-Sechserpack vom Supermarkt durchs Foyer latsche, statt mir an der Bar dieses prickelige Schwuchtelgesöff zu bestellen.
oder bezieht dich in die Handlung ein ... und macht aus dir ein Beefsteak-Tartar :wink:
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Todesmal von Andreas Gruber

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2834
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 3. Mär 2010, 21:56

Also so langsam aber sicher macht ihr mich neugierig! Auf einen 5l Eimer Popcorn hätte ich jetzt auch Bock...

Schalom,

Schlomo, dem wegen Pavlovschem Effekt schon wieder der Sabber aus dem Mund tropft

Benutzeravatar
ssp
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 132
Registriert: 25. Jun 2004, 12:08
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von ssp » 3. Mär 2010, 23:40

Schlomo Gross hat geschrieben:...
Schlomo, dem wegen Pavlovschem Effekt schon wieder der Sabber aus dem Mund tropft
Mann hätte auch "vor lauter Gier" sagen können.
Wenn es um Konditionierung geht, ist da was falsch gelaufen xD
Don´t take life to serious...
it´s not permanent !!! ;-)

Bild

Benutzeravatar
Schlomo Gross
Wächter
Wächter
Beiträge: 2834
Registriert: 16. Jul 2005, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlomo Gross » 4. Mär 2010, 01:45

Hm. Gier klingt so unfein. So nach Banker :doublepuke:

Schalom,

Schlomo, der gezwungermaßen noch schnell 50cm Bretzenstange mit Käse und Senf sowie eine Staude Bananen eingepresst hat. (Muss wohl doch wieder eine Kiste Mikrowellenpopcorn kaufen...)

Antworten