Ist der Checkmaster ein Hyperkalkulator?

Alles zum Thema Wissenschaft, Technik,... aus Ren Dhark, dem "Real Life", anderen Serien und eigenen Phantastereien!

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Ist der Checkmaster ein Hyperkalkulator?

Beitrag von Der Wächter » 26. Mai 2010, 12:29

Was mir in diesem Band (Anm. des Moderators: WiW 22 - Unlösbares Rätsel) an mehreren Stellen (besonders in den Kapiteln von Jan) aufgefallen ist, es wird immer wieder von "Eingaben in den Hyperkalkulator" geschrieben, an Bord der Point Of. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, wurde bei Handlungen auf der PO bisher immer nur vom Checkmaster gesprochen.
Turion hat geschrieben:aus dem SPOILER: WiW 22 - Unlösbares Rätsel hier her verschoben
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 26. Mai 2010, 15:33

Der Wächter hat geschrieben:"Eingaben in den Hyperkalkulator" ... an Bord der Point Of.
Eine Rechnergattung "Checkmaster" gibt es meines Wissens nach nicht - der Bordrechner der PO ist also ein Hyperkalkulator. Mehr noch: Es ist DER Hyperkalkulator schlechthin.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 26. Mai 2010, 17:22

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:"Eingaben in den Hyperkalkulator" ... an Bord der Point Of.
Eine Rechnergattung "Checkmaster" gibt es meines Wissens nach nicht - der Bordrechner der PO ist also ein Hyperkalkulator. Mehr noch: Es ist DER Hyperkalkulator schlechthin.
Ja, ja, Du wieder mit Deinen Ausreden. :roll: :wink:

Fakt ist, bisher wurde immer vom Checkmaster gesprochen, auch in den von Dir verfassten Kapiteln dieses Buches ist das so. Erst ab Kapitel 6, also mit dem Teil von Jan, wird immer wieder der "Hyperkalkulator" erwähnt.
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1696
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 26. Mai 2010, 21:08

Der Wächter hat geschrieben:
Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
Der Wächter hat geschrieben:"Eingaben in den Hyperkalkulator" ... an Bord der Point Of.
Eine Rechnergattung "Checkmaster" gibt es meines Wissens nach nicht - der Bordrechner der PO ist also ein Hyperkalkulator. Mehr noch: Es ist DER Hyperkalkulator schlechthin.
Ja, ja, Du wieder mit Deinen Ausreden. :roll: :wink:

Fakt ist, bisher wurde immer vom Checkmaster gesprochen, auch in den von Dir verfassten Kapiteln dieses Buches ist das so. Erst ab Kapitel 6, also mit dem Teil von Jan, wird immer wieder der "Hyperkalkulator" erwähnt.
Da kann ich unserem Wächter nur voll und ganz zustimmen! Uwe, ich glaub, da wurde wer "erwischt" ;)

cya noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 27. Mai 2010, 10:10

noid hat geschrieben:Uwe, ich glaub, da wurde wer "erwischt".
Wobei? :nixweis: Beim Wahrheit sagen? Der Checkmaster ist ein Hyperkalkulator, punktum. Was denn sonst? Ein klappriger Suprasensor etwa, so wie mein Computer daheim? Selbst die hochwertigen Rechner in den Epoydos-Stationen sind Hyperkalkulatoren. Seltsam? Aber so steht es geschrieben. (In unseren Büchern, die man, gemessen an der technischen und physikalischen Kompetenz, fast schon als Sachbücher bezeichnen könnte. :nod: )
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 27. Mai 2010, 11:44

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:
noid hat geschrieben:Uwe, ich glaub, da wurde wer "erwischt".
Wobei? :nixweis: Beim Wahrheit sagen? Der Checkmaster ist ein Hyperkalkulator, punktum. Was denn sonst? Ein klappriger Suprasensor etwa, so wie mein Computer daheim? Selbst die hochwertigen Rechner in den Epoydos-Stationen sind Hyperkalkulatoren. Seltsam? Aber so steht es geschrieben. (In unseren Büchern, die man, gemessen an der technischen und physikalischen Kompetenz, fast schon als Sachbücher bezeichnen könnte. :nod: )
Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst, aus der Nummer kommt ihr nicht mehr raus.

Das sich bei Jan als relativ neuem Mitglied der Autorengruppe ein solcher Fehler einschleicht ist ja noch verzeihlich, aber das Hajo als Herausgeber so etwas durchgehen lässt... :twisted:
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 28. Mai 2010, 17:22

Ich schrieb:
Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Der Checkmaster ist ein Hyperkalkulator, punktum. Was denn sonst?
Du erwiderst darauf:
Der Wächter hat geschrieben:Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst, aus der Nummer kommt ihr nicht mehr raus.
Ein Gegenargument blieb also aus, es kam nur eine Plattitüde zurück.
Tja, und damit wären wir längst (!) aus der Nummer raus, es sei denn, es kommt noch eine messerscharfe Gegenbeweisführung von Dir oder seitens eines anderen Lesers - was kaum der Fall sein dürfte, da Tatsachen immer für sich sprechen: "Ich bin ein Hyperkalkulator - und zwar der Beste des Universums!" (Originalton Checkmaster) :nod: :nod: :nod:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Nobby1805
Wächter
Wächter
Beiträge: 2573
Registriert: 7. Aug 2005, 17:41
Wohnort: Essen

Beitrag von Nobby1805 » 28. Mai 2010, 17:48

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:"Ich bin ein Hyperkalkulator - und zwar der Beste des Universums!" (Originalton Checkmaster)
und wer hat das dem Checkmaster in den Mund gelegt ... vermutlich UHG :wink: und wo steht das ?
RD Leser ab Heft 18 ..., nach Frust durch Heft 98 bis 2004 in anderen Universen verloren gegangen.
Lese zur Zeit: Mr. Fitzgerald, Ist da wer?

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 29. Mai 2010, 10:36

Das hat mir der Checkmaster genannte Hyperkalkulator der Point of natürlich höchstpersönlich anvertraut. :!: Ich Plaudertasche konnte es nur nicht länger für mich behalten.
Die Frage, die Uwe (der andere Uwe, nicht ich - ich bin der Schönere von beiden) aufgeworfen hat, finde ich an sich allerdings überaus interessant: "Ist der Checkmaster ein Hyperkalkulator?" Möglicherweise würden sich noch andere darüber den Kopf zerbrechen, aber in diesem Spoiler-Thread beteiligen sich natürlich nur diejenigen, die den betreffenden Band bereits gelesen haben. Könntest Du den unteren Teil des Threads, so ab Beginn der Diskussion, an einen passenderen Ort verschieben, Turion? Mit der obigen Frage als Überschrift?
Momentan sitze ich an einer schwierigen Aufgabe, die ich am Wochenende fertig haben will. Aber wenn ich etwas mehr Zeit habe (also nie), blättere ich mal nach Textstellen, aus denen hervorgeht, daß der Checkmaster im Grunde genommen nichts weiter ist als ein Rechner - nur ein sehr außergewöhnlicher halt. Und die in RD verwendete Rechnergeneration sind nun einmal die Hyperkalkulatoren.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 30. Mai 2010, 10:20

Nach langer (fünf Sekunden) harter (ich mußte meinen Arm bewegen) Suche stieß ich auf den ultimativen Beweis: Der Checkmaster ist ein Hyperkalkulator. So steht es geschrieben im Ren Dhark-Almanach - sprich: im Lexikon. Und das hat sicherlich jeder zu Hause, oder?
Zitat: CHECKMASTER - HYPERKALKULATOR, BORDGEHIRN DER POINT OF.
Damit wären Jan und Hajo rehabilitiert (Jan darf also außerhalb seiner Wohnung wieder frei herumlaufen, und Hajo wird die elektronische Fußfessel abgenommen), und Uwe und Noid sind von ihren Fahrrädern gefallen.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Achim Mehnert
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 237
Registriert: 6. Nov 2003, 14:57
Wohnort: Köln

Beitrag von Achim Mehnert » 31. Mai 2010, 00:57

Ich kann mich nicht erinnern, ob ich den Checkmaster im Text schon mal als Hyperkalkulator bezeichnet habe. Um Wortwiederholungen zu vermeiden, benutze ich zuweilen den Ausdruck Bordgehirn.
Allerdings war der Checkmaster für mich stets ein - wenn auch mit herausragenden Fähigkeiten ausgestatteter - Hyperkalkulator.
Und nach Uwes Lexikon-Recherche dürfte das ja bestätigt sein. Womit Jan also völlig recht hat.
COLONIACON 22
28. und 29. Mai 2016

www.achimmehnert.blogspot.com

Benutzeravatar
Der Wächter
Flottenkommandant
Flottenkommandant
Beiträge: 1889
Registriert: 31. Jan 2005, 12:28
Wohnort: München

Beitrag von Der Wächter » 31. Mai 2010, 12:26

Mir persönlich ging es hier nicht unbedingt um die Frage ob der Checkmaster ein Hyperkalkulator ist, oder nicht, sondern darum, daß er bisher in den Romanen nicht als solcher bezeichnet wurde.

Im übrigen beweißt das Zitat aus dem RD-Lexikon gar nichts, außer vielleicht, daß bei dessen Erstellung auch schon schlampig gearbeitet wurde. :P

Im ernst, wer ist auf die Annahme gekommen? Wieder frei aus dem Gedächtnis, bei der "Reparatur" mit Zellen von Ren Dhark, wurde doch aufgezeigt, daß Komponenten des Checkmasters im Prinzip über die ganze PO verstreut sind. Ist das bei den Hyperkalkulatoren auch so? Arbeiten die auch selbstständig und übernehmen mal ungefragt das Kommando?

Könnte es nicht sein, daß der Checkmaster der Prototyp einer gänzlich neuen Rechnerart ist?
Bewahrer des Universums!

Benutzeravatar
tom
Wächter
Wächter
Beiträge: 3199
Registriert: 21. Dez 2002, 22:09
Wohnort: Niederalteich (Bayern)

Beitrag von tom » 31. Mai 2010, 16:55

hyperkalkulator....hm, im grunde stimmt es (soll heißen mich stört die bezeichnung net) auch wenn das so ist, als wenn ich meinen Computer als Taschenrechner bezeichne (im endeffekt ist ein heutiger computer net mehr als ein hochleistungstaschenrechner mit grafik)

aber mal zurück zum checkmaster: der ist ein hykal mit biologischer komponente, was ihn besonders und sehr leistungsfähig macht, vor allem da er - so denke ich - kreativ handeln kann ohne das wer vorraussagen kann was er als nächstes machen wird, wie das bei einem "normalen" computer der fall währe.

mfg Tom
Per Aspera Ad Astra!

Si vis PACEM, para BELLUM!


Von zeit zu zeit seh ich den Alten (ähm...Hajo!!) gerne und hüte mich mit ihm zu brechen, denn es ist gar menschlich von einem so großen Herrn (ähm...Hajo) so menschlich mit dem Teufel (äh...Tom) selbst zu sprechen! xD ^^

=> Jetzt - leider - nicht mehr...Ruhe in Frieden Hajo!

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Schlechter Verlierer

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 31. Mai 2010, 20:47

Der Wächter hat geschrieben:...beweist das Zitat aus dem RD-Lexikon gar nichts, außer vielleicht, daß bei dessen Erstellung auch schon schlampig gearbeitet wurde. --- Könnte es nicht sein, daß der Checkmaster der Prototyp einer gänzlich neuen Rechnerart ist?
Könnte es nicht sein, daß Du einfach nicht zugeben kannst, Dich im Unrecht zu befinden? :nod: Mit etwas Mühe findet man sicherlich reichlich Textstellen in den Büchern, in denen der Checkmaster als das bezeichnet wird, was er ist, nämlich ein Hyperkalkulator (aber ein ganz besonderer!). Aber wozu danach suchen? Reine Zeitverschwendung, wenn es hinterher starrsinnig heißt: "...beweisen die Zitate gar nichts, außer daß die Autoren auch schon in früheren Büchern geschlampt haben."
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Turion
Garstiger Worgun
Garstiger Worgun
Beiträge: 1928
Registriert: 31. Jul 2003, 23:20
Wohnort: Terra - Deutschland - Bayern - Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Turion » 31. Mai 2010, 23:47

Ich habe mir auch so meine Gedanken gemach, und bin zu dem Schluß gekommen, daß die Bezeichnung Hyperkalkulator relativ treffend ist. Schließlich wird ja Hypertechnik eingesetzt, allerdings fehlt in diesem Begriff die biologische, neuronale Komponente völlig.

Auf Grund der hohen Anzal an Verbindungen von Neuronen und Synapen kann das menschliche Gehirn bestimmte Aufgaben schneller und effizienter erledigen wie normale Rechner. Darum wird auch heute schon versucht neuronale Netze mittels Technik nachzubauen. Dieser Bereich der Bionik wird als Neuromorphing bezeichnet... Irgendwo im Ren Dhark Universum gabs dazu schon mal was, kann mich nur grad nicht erinnern wo (glaub es war bei Aomon?). Dort wurde festgestellt, daß einzig echtes/biologisches neuronales Material für diese Technik geeignet ist...

Fakt ist auch, daß der Checkmaster mit nicht ausreichend zur Verfügung stehendem neuronalem Material nicht seine volle Leistung erziehlen kann.

Namensfindung:
neuronic = engl. für neuronisch, neuronal
Neuronik halte ich in Anlehnung an Bionik als Bezeichnung für "Neuronale Technik" sehr passend.
Nicht zu vergessen die Hypertechnik.

Soweit meine Überlegungen. Daraus ergibt sich für mich als logischster aller Namen für "Rechenknechte" vom Typ Ceckmaster die Bezeichnung Hyperneuronikalkulator.


PS: geschrieben auf meinem HD2
Ich bin nicht gestört, ich bin verhaltensoriginell!

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! »Albert Einstein«

Zur Zeit auf meinem Nachttopf :mrgreen:
Ren Dhark Team: WiW 71

www.turion.de

Antworten