Auflagenhöhe der Bücher

Moderator: Turion

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 5. Jun 2003, 10:08

Ein letztes Wort von mir zur Auflagenhöhe: Wenn sich HJB die erste Goldene Schallplatte oder gar eine Platinscheibe an die Wand nagelt, wird das sicherlich öffentlich verkündet werden. 8)
Zu den Anmerkungen von McDeath: Trennstriche mitten in der laufenden Zeile? Ist mir noch nie aufgefallen. Oder verwechselst Du das mit Gedankenstrichen, die an passender Stelle von den Autoren eingefügt wurden. Ist mir nicht so ganz klar, was Du meinst.
U.H.G.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Ralf Koenig
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 122
Registriert: 7. Dez 2002, 01:28
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Koenig » 6. Jun 2003, 07:40

Hi Uwe,
Uwe Helmut Grave hat geschrieben:"Tja, Uwe, da werde ich jetzt mal fies!"
Klasse, Ralf, und ich dachte schon, ich wäre der einzige Fiesling in diesem Forum. Weiter so!!! Unbedingt!!! :evil:
Naja, fies bin ich ja auch schon in der Frage der Projekt 99 Serie als eBook gewesen, da kannst Du also ganz sicher sein, daß das immer mal wieder passiert ;-).
Nicht nur die Auflagenhöhe von Band 6, sondern auch die aller anderen Bände, also jedes einzelnen Buches ist ein Geschäftsgeheimnis - was ganz in meinem Sinne ist. Ich persönlich kenne die Höhe der verkauften Exemplare von meinen Abrechnungen her - aber ich will nicht, dass jedermann darüber Bescheid weiß. Was käme als Nächstes? Die Frage nach der Höhe meines Honorars, der Tantiemen...? Anschließend gebe ich dann aller Welt bekannt, was ich noch nebenbei im Museum verdiene.
Davon hat nun eigentlich keiner geredet, wenn ich mich recht entsinne. Denn selbst wenn Du mir sagst, daß alle Deine Romane zusammen nun tatsächlich eine Auflagenhöhe von, sagen wir mal, 17.000, haben, was würde ich damit anfangen? Nix, genau genommen. Denn damit weiß ich immerhin noch nicht, was Du nun eigentlich kriegst pro Buch, wieviele Prozente vom Verkaufspreis, ob Fix oder tatsächlich prozentual usw.

Wenn ich Dir erzähle, daß ich im Schnitt 60 Stunden die Woche arbeite, dann weißt Du auch noch nicht, wieviel ich dafür nun kriege. Abhängig vom Stundenlohn oder der Frage, ob ich einen außertariflichen Vertrag habe, der mir ein Fixgehalt zuweist, das auf 40 Stunden basiert, kann das schon recht unterschiedlich sein. Nicht wahr? :wink:

Inwiefern mir die Auflagenhöhe einen Hinweis geben soll, kannst Du mir so nicht klar machen.

Und was den Verlag angeht, wenn ihr mir die Info zukommen laßt, weiß ich vielleicht, daß Buch 6 40.000 mal über den Ladentisch ging. Oder alle zusammen 500.000 mal. Aber was ich dann immer noch nicht weiß, sind Infos über Kosten, die HJB hat, oder Honorare, oder ganz simpel sonstige Einkünfte und Ausgaben. Also letztendlich weiß ich weniger, als man mir hier weismachen will.

Nicht wahr?

Aber ich bin heute nur mal wieder fies aufgelegt, weil ich die letzten zwei Wochen in England verbrachte und dabei 10 Tage am Stück mehr oder weniger durchgearbeitet habe und pro Tag zwischen 14 und 18 Stunden in unserem Werk in Plymouth war, um den Usern zu zeigen, wie das System denn eigentlich funktioniert. Das heißt, ich bin nicht ausgeschlafen und extrem genervt. Also kriegst Du das heute mal ab :evil:
Ach, warum eigentlich nicht? Wenn man nix zu verbergen hat...
Vorher allerdings eine Bitte an Dich, Ralf (Heimlicher Mitarbeiter des Finanzamts?): Zeigst Du mir demnächst Deine Gehaltsabrechnung? Besser noch: Veröffentliche sie in diesem Forum, damit wir alle was davon haben. (Ich hätte ja gern meine eigenen jährlichen Geschäftseinkünfte aufgelistet, aber ich möchte nicht, dass Du zu weinen anfängst.)
Wenn ich das veröffentlichen würde, dann würdest Du mich ohnehin nur fragen, warum ich für das wenige Geld so lange arbeite. Und dann würde ich Dir vermutlich irgendwas vorbrabbeln von der tollen Firma, die ich so sehr liebe, und meiner innigen Verbundenheit zu unserem System und diese ganze Soße an die ich selber eigentlich nicht glaube. Mein Gehalt darfst Du im Prinzip wissen. Da meine Kollegen in dem Forum hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mitlesen, sollte das kein Problem sein. Allerdings finde ich schon, daß es da einen Unterschied gibt. Das Gehalt verschweigt man ja eigentlich deshalb, weil es Kollegen gibt, die eventuell der Meinung sein könnten, daß sie auch so viel verdienen müßten, wie ich. Oder weil ich der Meinung sein könnte, daß ich so viel oder eher mehr verdienen müßte, als einer der Kollegen. Insofern ist das also eher - wie soll man sagen - eine Frage des Betriebsinteresses, das nicht zu verraten. Aber wenn man Kunden fangen will, dann sollte man sie auch ködern. Bei Bestsellern macht komischerweise nie jemand ein Geheimnis daraus. Gerüchte kommen schnell auf. Z.B. daß es der Serie gar nicht so gut geht, wie gedacht :twisted:
Im übrigen: Meine Schilderung mit dem verlorenen Auszug war so eine Art Gleichnis. Als Jesus seinerzeit Gleichnisse von sich gab, hörten ihm die Jünger ehrfürchtig zu, zogen ihre Lehren daraus und widersprachen ihm nicht. Merkwürdig, dass das bei mir nicht funktioniert. Zwischen Jesus und mir liegen offenbar Galaxien. U.H.G.
Nun ja, der gute Jesus ist erstens mal schon einige Jahrtausende nicht mehr unter uns und hatte einen Papi, der einem ganz schön Ärger bereiten kann, wenn man nicht brav ist :twisted: . Das solltest Du nicht vergessen. Deinen Papi kenne ich nicht mal, obwohl der mir vielleicht auch Ärger bereiten könnte. Und Du hörst Dich noch recht munter an. Insofern brauchst Du Dich nicht zu wundern 8)

Fies genug? :evil:
Herzliche Grüße und ad astra

Ralf Koenig

-----------------------------------------------------------
http://www.phantastik.proc.org/
http://www.shadowwarrior.proc.org/
http://www.garching-con.net/

Benutzeravatar
McDeath
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 738
Registriert: 5. Dez 2002, 16:31
Wohnort: Hannover

Beitrag von McDeath » 6. Jun 2003, 09:43

@U.H.G.: Ich meine nicht die Gedankenstriche. Ich meine Worte die nicht mehr ganz in eine Zeile gepasst haben und deshalb nach silben getrennt wurden um das Satzbild nicht zu stören. Durch eine Umformattierung oder Veränderung im Satz sind diese "getrennten" Worte dann wieder mitten in der Zeile und nicht am Rand. Also so was wie "Der Cyborg konnte nicht mehr an sich halten und stürzte sich in den Trans-mitter.". Ich werde mal ein echtes Beispiel raussuchen und es dann hier posten.
"Wir lagen vor Beteigeuze und hatten Rateken an Bord" - DZ23, S17
| Get Opera! |

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 6. Jun 2003, 12:44

@RalfKönig --- Deinen hervorragenden Brief lasse ich mal weitgehend unkommentiert stehen (haben sicherlich auch andere Spaß dran). Na schön, Du hast mich überzeugt! Um üble Gerüchte zu vermeiden, werde ich das Geheimnis um die Auflage der Ren-Dhark-Bücher ein wenig lüften: Kein einziges Buch aus dem Drakhon-Zyklus steht bisher auf der Bestsellerliste der zehn meistgelesensten Bücher der Welt. Und soweit ich informiert bin, auch noch keins aus dem ersten Zyklus. Aber wir sind gaaaaanz nahe dran...! (Platz elf oder zwölf oder so)
@McDeath --- Ja, jetzt habe ich es verstanden! Aber, ehrlich gesagt, aufgefallen ist mir das noch nie, weder beim regelmäßigen Lesen/Gegenlesen des Drakhon-Zyklus noch bei der Lektüre der ersten sechzehn Bücher. Wenn plötzlich und unerwartet mitten im Satz ein Trennstrich auftaucht, kann es sich dabei nur um einen übersehenen Fehler handeln, um einen Einzelfall also. Daraus würde ich keine besonderen Schlüsse ziehen - es sei denn, so etwas käme auf jeder Seite mehrfach vor.
U.H.G.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Ralf Koenig
To-Raumer Pilot
To-Raumer Pilot
Beiträge: 122
Registriert: 7. Dez 2002, 01:28
Wohnort: Aalen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Koenig » 6. Jun 2003, 14:56

@ Uwe:

Na, hoffentlich hattest Du da tatsächlich auch Spaß dran. Er war durchaus auch so gemeint, aber das brauche ich hoffentlich nicht extra zu erwähnen :wink:

Wie auch immer, langsam neigt sich dieser endlos lange Tag dem Ende entgegen und ich werde mich demnächst (ca. drei Stunden früher als sonst) aus meiner liebsten (weil einzigen) Firma entfernen. Und dann werde ich mal hoffentlich ein paar Stunden meine Ruhe haben. Vielleicht auch nicht, immerhin haben wir ein neues Werk mit über 100 User dazubekommen und sind immer noch nur zu dritt. Weniger haben wir also nicht zu tun. Insofern fürchte ich das Wochenende.

Naja, das ist halt so. Immerhin hat das schon irgendwo Spaß gemacht, ein dankbarer und freundlicher User ist mir immer lieber, als ein Anzugträger, der keine Ahnung hat, davon aber eine Menge, und dieses auch unverblümt beweisen will.

Anyway, freut mich zu hören, daß Ren Dhark kurz davor steht, in der New York Times auf der Bestsellerliste zu stehen (oder wars im Hamburger Tagblatt? :wink: Da macht das Lesen gleich viel mehr Spaß und man kauft die Bücher mit noch größerer Begeisterung.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch der erste Ren Dhark Weltcon, um das Ereignis würdig zu feiern 8)
Herzliche Grüße und ad astra

Ralf Koenig

-----------------------------------------------------------
http://www.phantastik.proc.org/
http://www.shadowwarrior.proc.org/
http://www.garching-con.net/

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 7. Jun 2003, 14:30

Ren Dhark Weltcon? War schon. Am 6. Oktober 2001 in Koblenz. :roll:
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1701
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 7. Jun 2003, 16:59

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Ren Dhark Weltcon? War schon. Am 6. Oktober 2001 in Koblenz. :roll:
Ah da wurde Ren Dhark doch 35 Jahre alt? - Infos dazu findet man unter http://www.rendhark.de/cgi-bin/track.pl ... index.html

Aber das ist ja schon lange her - wäre ja schon wiedermal zeit für was neues :nod:

mfg noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

RD-Fantreffen

Beitrag von Hajo F. Breuer » 9. Jun 2003, 12:24

Momentan denke ich über ein RD-Fantreffen im realen »Los Morenos« nach. Bestände generell Interesse an einer solchen Veranstaltung?

Der interessierte Hajo

Benutzeravatar
almhirte
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 371
Registriert: 5. Dez 2002, 12:47
Wohnort: Greifswald

Beitrag von almhirte » 9. Jun 2003, 14:50

Wo befindet sich denn das "reale los Morenos" ?

Mein Interesse hänget meist auch von der Entfernung ab :) .

Benutzeravatar
Uwe Helmut Grave
TerraPress Reporter
TerraPress Reporter
Beiträge: 4849
Registriert: 3. Jan 2003, 11:35
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von Uwe Helmut Grave » 9. Jun 2003, 14:53

Gibt es dort für alle Dhark-Autoren, die uneingeladen zu dem Treffen erscheinen (getarnt als Fan) Alkohol bis zum Umfallen? U.HG.
Freude am Lesen! U.H.G.

Hajo hatte Eier.

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 9. Jun 2003, 15:36

almhirte hat geschrieben:Wo befindet sich denn das "reale los Morenos" ?
Bis zur Umsiedlung nach Alamo Gordo im Jahr 2051 stand das »Los Morenos« in Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Europa, Erde, Sol-System.

Der auskunftsfreudige Hajo

Benutzeravatar
Hajo F. Breuer
GSO-Chef
GSO-Chef
Beiträge: 2260
Registriert: 7. Mär 2003, 10:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Hajo F. Breuer » 9. Jun 2003, 15:39

Uwe Helmut Grave hat geschrieben:Gibt es dort für alle Dhark-Autoren, die uneingeladen zu dem Treffen erscheinen (getarnt als Fan) Alkohol bis zum Umfallen? U.HG.
Nur für die, die angemeldet erscheinen. Ich muß schließlich wissen, in welcher Höhe die Hypothek auszufallen hat, die ich für den Zweck der Bewirtung versoffener Schriftsteller aufzunehmen habe.

Der hypothekarische Hajo

Benutzeravatar
noid
Commander der Fansite
Commander der Fansite
Beiträge: 1701
Registriert: 8. Sep 2002, 17:22
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von noid » 9. Jun 2003, 16:43

Nun generell würds mich schon sehr interessieren - nur ist Mönchengladbach von mir aus gesehn schon ein bißchen weit weg... :shock:

naja mal schaun *g*

noid
Lese zur Zeit: Daniel Kahneman - Thinking Fast and Slow
| Get Firefox! |
--------------------------------------------
Keine Zukunft mag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst...
Albert Schweitzer, deutscher Arzt, Theologe und Nobelpreisträger

Benutzeravatar
almhirte
Soldat der Schwarzen Garde
Soldat der Schwarzen Garde
Beiträge: 371
Registriert: 5. Dez 2002, 12:47
Wohnort: Greifswald

Beitrag von almhirte » 10. Jun 2003, 09:37

Ich hab inzwischen rausgefunden wo Mönchen Gladbach liegt :(

Das ist ja endlos weit weg von mir. Ich tu wo bei Rügen hausen. Das nimmt mir doch ganz schön die Lust.

Benutzeravatar
McDeath
Terranischer Botschafter
Terranischer Botschafter
Beiträge: 738
Registriert: 5. Dez 2002, 16:31
Wohnort: Hannover

Beitrag von McDeath » 10. Jun 2003, 11:11

Wenn es zeitlich geht, bin ich gerne dabei.
"Wir lagen vor Beteigeuze und hatten Rateken an Bord" - DZ23, S17
| Get Opera! |

Antworten